Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Diagnose durch Neurologen/Psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    Diagnose durch Neurologen/Psychiater

    Hallo Ihr Chaoten

    Vielleicht wurde es schon beantwortet irgendwo, aber ich durchschaue das immer noch nicht:
    Kann jeder Psychiater/Neurologe die Diagnose ADHS stellen? Oder muss das ein Spezialist sein/ eine spezielle Ambulanz.

    Ich hab mich in einer auf ADHS spezialisierten Ambulanz angemeldet. Aber als etwas zappeliger und ungeduldiger Mensch finde ich 8 (ACHT) Monate Wartezeit dann doch unglaublich lang.

    Gruß
    Lois

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Diagnose durch Neurologen/Psychiater

    Nicht jeder Psychiater / Neurologe ist in Sachen ADS bewandert. Die Wartezeit lohnt sich meiner Meinung nach, denn i.d.R. bieten ADS Ambulanzen eine fundierte Diagnostik und daher eine abgesicherte Diagnose.

    Acht Monate ist zwar lang, aber sicherlich der bessere Weg, als zu einem Feld-Wald- und Wiesenpsychiater zu gehen. Wenn die Diagnostik in der Ambulanz gruendlich gemacht wird, erfordert sie eh mehrere Termine, Tests, Untersuchungen etc. Das kann dann einige weitere Wochen / Monate in Anspruch nehmen.

    Wenn Du nicht warten kannst... was spricht denn dagegen, in der Zwischenzeit einen Psychiater / Neurologen aufzusuchen?

    P.S.: Ja, die Frage wurde schon einige Male beantwortet. Es gibt auch genug Beitraege, welche die Diagnostik ausfuehrlich beschreiben.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Diagnose durch Neurologen/Psychiater

    Bei unserem Psychiater gab es erst einmal gar keinen Termin. Aufnahmestopp! Ich war trotzdem hartnäckig. "Ich warte gerne - vielleicht wird kurzfristig ein Termin frei, sie können mich jederzeit anrufen!" Und so war es dann auch - nach 5 Tagen wurde ein Termin frei. Für uns wie eine 6 im Lotto.

    Ich rate aber grundsätzlich zu einem Fachmann zu gehen, der auf AD(H)S spezialisiert ist.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Diagnose durch Neurologen/Psychiater

    Hallo liebe " Leidensgenossen


    leider habe ich in meiner Region nicht einen Doc gefunden ,der ADS diagnostizieren oder behandeln kann !

    Sachsen -Anhalt scheint adsler frei zu sein !
    Selbst die Kassenärztliche Vereinigung konnte mir nicht weiterhelfen....dann rufen sie doch alle Neurologen an und fragen nach........ °! Nach eineigen Telefonaten ...Urlaub ,dauerbesetzt,...keine Sprechzeiten ....usw....bin ich echt ratlos.

    ????WAS SOLL ICH NOCH MACHEN ?????
    kann mir einer einen Tip geben ???

    LG

    Chaotine

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Diagnose durch Neurologen/Psychiater

    Chaotine schreibt:
    Hallo liebe " Leidensgenossen


    leider habe ich in meiner Region nicht einen Doc gefunden ,der ADS diagnostizieren oder behandeln kann !

    Sachsen -Anhalt scheint adsler frei zu sein !
    Selbst die Kassenärztliche Vereinigung konnte mir nicht weiterhelfen....dann rufen sie doch alle Neurologen an und fragen nach........ °! Nach eineigen Telefonaten ...Urlaub ,dauerbesetzt,...keine Sprechzeiten ....usw....bin ich echt ratlos.

    ????WAS SOLL ICH NOCH MACHEN ?????
    kann mir einer einen Tip geben ???

    LG

    Chaotine
    Nicht nur Sachsen - Anhalt....

    Hier bei mir gibts auch keinen, bei mir wurde das ADHS im Rahmen einer stationären Behandlung in der psychosomatischen Klinik in Bad Bramstedt diagnostiziert... Leider war das aber nicht so der Renner, weil ich durch die Depression auf der falschen Station gelandet bin. Dazu waren da noch viele Angstpatienten.

    (könnt ihr Euch das vorstellen? Eine aufgedrehte ADHS-Nudel unter lauter Angstpatienten? Ja, es war so schlimm wie es sich anhört, das haben die garantiert extra gemacht und als Teil der Therapie gesehen...)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Diagnose durch Neurologen/Psychiater

    oje ...ich hatte auch mal panikattacken.....war auch schon in einer ambulanten klinik....aufgedreht und ängstlich kann da schonmal zusammen passen !
    es scheint echt schwer zu sein ersteinmal an eine diagnose zu kommen!

    HALTET DURCH

    LG Chaotine

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen durch Magersucht...?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 01:26
  2. Suche Neurologen/Psychiater mit ADHS-Kenntnis im Raum Duisburg
    Von ally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 19:09

Stichworte

Thema: Diagnose durch Neurologen/Psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum