Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Diskutiere im Thema ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    pau


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Moin allerseits,

    ich war im Zuge meiner Diagnostik zu einer Testung geladen und habe da mehrere Selbsteinschätzungs- und sonstige Fragebögen ausfüllen sollen. Einer der Bögen, der über mehrere Seiten ging, enthielt verschiedene Aussagen und man konnte nur mit ja oder nein antworten. Hier waren teils völlig abstruse Fragen oder absolute Selbstverständlichkeiten enthalten. Nur ganz wenige Fragen ließen sich irgendwie mit Konzentrationsschwäche in Verbindung bringen. Größtenteils ging es um "Stimmen im Kopf" oder sachen wie "meine Haut fühlt sich an, als würden Ameisen darunter krabbeln". Meine Highlights waren folgende Aussagen:
    - Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland heißt Angela Merkel
    - Die Hauptstadt von Italien heißt Ungarn
    - In der Zahlreinreihe 111, 222, 333, folgt als nächstes 456 und
    - Die Regierung hat in Verkehrsampeln heimlich Kameras installert, um mich zu beobachten.

    Ganz ehrlich: Was soll mit solchen Fragen geprüft werden und was hat das mit einer ADHS-Diagnostik zu tun? Ich fühlte mich da ein wenig veräppelt.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Bei der Auswahl des - falls benötigt - Therapeuten und der Einrichtung, die die Diagnostik durchführt, gibt es in Deutschland leider nicht nur Grund zur Vorsicht, sondern Grund zu explizitem Misstrauen. Im Zweifel die Einrichtung wechseln, die die Diagnostik durchführt und außerdem spricht bei der ADHS-Diagnostik (meines Wissens) nichts gegen eine Zweitmeinung oder auch Drittmeinung, auch angesichts dessen, dass es schon sehr oft schwer ist, im Umkreis von 100km überhaupt eine Einrichtung zu finden für Diagnostik und/oder Therapie, von der ADHS nicht prinzipiell abgelehnt wird. Mein Oberarzt an der Psychiatrie in einem Uniklinikum hat gesagt:" Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit hier outen als ADHS-Gegner." So viel zur fachlichen Kompetenz der Ärzte und Psychologen hinsichtlich ADHS in Deutschland.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Vielleicht sind noch Bögen aus anderen Bereichen dabei gewesen um andere Diagnosen auszuschließen?
    Aber keine Ahnung auf was die Fragen 1-3 abzielen könnten
    - unterirdische Allgemeinbildung?
    - das Fehlen selbst rudimentärer Mathefähigkeiten?


    War zu irgendeinem Zeitpunkt jemand mit Aluhut auf dem Kopf anwesend?

  4. #4
    pau


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    kupferkopf schreibt:
    Vielleicht sind noch Bögen aus anderen Bereichen dabei gewesen um andere Diagnosen auszuschließen?
    Aber keine Ahnung auf was die Fragen 1-3 abzielen könnten
    - unterirdische Allgemeinbildung?
    - das Fehlen selbst rudimentärer Mathefähigkeiten?


    War zu irgendeinem Zeitpunkt jemand mit Aluhut auf dem Kopf anwesend?
    Haha, an die Aluhüte musste ich auch denken

    Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    pau schreibt:
    - Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland heißt Angela Merkel
    - Die Hauptstadt von Italien heißt Ungarn
    - In der Zahlreinreihe 111, 222, 333, folgt als nächstes 456 und
    - Die Regierung hat in Verkehrsampeln heimlich Kameras installert, um mich zu beobachten.

    Ganz ehrlich: Was soll mit solchen Fragen geprüft werden und was hat das mit einer ADHS-Diagnostik zu tun? Ich fühlte mich da ein wenig veräppelt.
    Wir Betroffenen können wohl nicht beurteilen, ob die Fragen sinnvoll sind oder nicht. Dem Arzt werden sie wichtige Infos geben.

    Ich finde die Fragen aber sehr sinnvoll, da sie die Aufmerksamkeit in Bezug auf Allgemeinbildung checken und die Frage nach Paranoia.


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Steintor schreibt:
    Ich finde die Fragen aber sehr sinnvoll, da sie die Aufmerksamkeit in Bezug auf Allgemeinbildung checken und die Frage nach Paranoia.
    Ja, aber würde nicht gerade jemand mit Verfolgungswahn/Paranoia verleugnen, daß er sowas glaubt?
    Würde er nicht befürchten die Ärzte stecken da mit drin und so?


    Aaach, auch egal... Bett ruft


    pau schreibt:
    Haha, an die Aluhüte musste ich auch denken
    hihi

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Das wird ein Fragebogen im Rahmen einer Differentialdiagnostik gewesen sein.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Vermutlich dienen einige Fragen dazu um abzuklären ob der Ausfüller scheinbar selbstverständliche Fragen richtig beantwortet, um die Auswertbarkeit des Fragebogens insgesamt beurteilen zu können. Und die Verfolgungswahn-Fragen sind für Leute die wirklich davon betroffen sind leider sehr plausibel, um die falsch beantworten zu können muss man sich den Wahn ja schon bewusst gemacht haben.

    Allein das spricht in meinen Augen jedenfalls nicht gegen die Qualität des Untersuchers.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    pau schreibt:
    Moin allerseits,

    ich war im Zuge meiner Diagnostik zu einer Testung geladen und habe da mehrere Selbsteinschätzungs- und sonstige Fragebögen ausfüllen sollen. Einer der Bögen, der über mehrere Seiten ging, enthielt verschiedene Aussagen und man konnte nur mit ja oder nein antworten. Hier waren teils völlig abstruse Fragen oder absolute Selbstverständlichkeiten enthalten. Nur ganz wenige Fragen ließen sich irgendwie mit Konzentrationsschwäche in Verbindung bringen. Größtenteils ging es um "Stimmen im Kopf" oder sachen wie "meine Haut fühlt sich an, als würden Ameisen darunter krabbeln". Meine Highlights waren folgende Aussagen:
    - Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland heißt Angela Merkel
    - Die Hauptstadt von Italien heißt Ungarn
    - In der Zahlreinreihe 111, 222, 333, folgt als nächstes 456 und
    - Die Regierung hat in Verkehrsampeln heimlich Kameras installert, um mich zu beobachten.

    Ganz ehrlich: Was soll mit solchen Fragen geprüft werden und was hat das mit einer ADHS-Diagnostik zu tun? Ich fühlte mich da ein wenig veräppelt.


    hallo


    vielleicht wollen die eine Psychose oder halt anderes einfach nur aussschließen, denn wenn etwas mit Kameras oder Stimmen kommt ist es sowas ja. Unddie Allgemeinbildung is auch sehr wichtig, ich würde da sicher durchfallen weil ich nicht gut inmeiner Allegmeinbildung bin, ich mach halt nur das was mich interessiert zb Musik und da bin ich sicher etwas besser als in vielen anderen Bereichen.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 348

    AW: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen

    Die haben Überwachungskameras in den Ampeln um mich zu überwachen ??? Ich wusste es die ganze Zeit

    Niemand hat mir geglaubt aber ich wusste es von Anfang an *Ironie aus*

    seltsamen Fragen aber ja sie sind evtl schon geeignet andere Sachen auszuschließen

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?
    Von Brrrzz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 14:37
  2. Diagnose gestellt bekommen - Fragen über Fragen
    Von Sailor24 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.07.2012, 21:56
  3. Fragen zu Diagnoseverfahren_ist Fragebogen ueblich?
    Von Melone im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 18:04
  4. Fragebögen ADHS-DC W. Retz & M. Rösler
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 23:21
  5. Diagnose: Fragebögen etc
    Von Gustav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 1.11.2010, 12:18

Stichworte

Thema: ADHS-Diagnose - abstruse Fragen im Fragebogen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum