Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    Moin,
    mich würde interessieren, über welchen Zeitraum sich die gesamte Prozedur der Diagnostik bei euch erstreckt hat?
    Mir kommt es inzwischen echt lange vor (Februar Erstgespräch, April Testung, Juni zweites Gespräch, September Abschlussgespräch).
    Ist es normal, dass sich das Ganze auf über ein halbes Jahr erstreckt? Wollte eigentlich Anfang des Jahres schon gerne in Therapie sein.
    Aber nützt ja nix, dann muss ich eben doch noch auf das Ergebnis warten..

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    Hi Jonas,

    ja, das scheint normal zu sein. Angaben um ein halbes Jahr herum liest man häufig. Bei mir hätte es beinahe nur 3 Monate benötigt, aber dann wurde jemand krank und es wurden dann auch wieder sechs Es fühlt sich schrecklich lang an, aber die Gewissheit am Ende ist es wert.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    Das kommt ganz auf die eigene Zeit und die der diagnostizierenden Stelle an. Faktoren können da sein ob man selbst zu Zeiten kann, wo viele andere nicht können, ob die Stelle 5 Tage die Woche auf hat/besetzt ist, ob die Ärzte noch andere Erkrankungen behandeln oder auch Forschung machen, etc.
    Bei mir waren es 3 Wochen, aber deine Zeiten sind nicht ungewöhnlich, ich hatte da eher Glück und war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

  4. #4
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    bei mir waren es etwas mehr als 2 Monate, allerdings hatte ich auch alle 2 Wochen Termine, für die sich mein Arzt sehr viel Zeit nahm während der Diagnostik. Er ist eigentlich Allgemeinmediziner, der dann aber sozusagen zum ADHS Spezialist (ein super kompetenter!) geworden ist mit langer Erfahrung (weit über 30 Jahre): Beim ersten Termin hatte er sich sogar 2 Stunden nach Feierabend Zeit für mich als neuen Patienten genommen........Ansonsten, gute Diagnoseverfahren, denke ich dauern ihre Zeit und sind auch wichtig um eine gute Aussage zu treffen ob jemand ADHS hat oder nicht, denn man muss gemeinsam sein ganzes Leben zusammenpuzzeln.....

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    Bei mir hat es sich auch so lange hingezogen, hab meine Diagnose im Juni bekommen
    und letzte Woche bekam ich mein erstes Rezept für Medikinet adult.
    Insgesamt dauerte es bei mir sogar länger als ein halbes Jahr, was teilweise daran lag,
    dass ich oft Termine verschieben mußte, wegen meiner blöden Arbeitszeiten.
    Dazu kam dann noch, dass ich nicht hyperaktiv bin, daher auch nicht so auffällig.
    Es brauchte viele, viele Gespräche, um letztendlich klar zu sehen
    Ich war teilweise frustriert, dass es so lange dauert, habs aber trotzdem durchgezogen und bin jetzt auch froh entgültige Klarheit zu haben.
    Meine Therapeutin hat mich vorgemerkt für die nächste Coachinggruppe und ich hoffe, dass sie Termine dann zu meinen Arbeitszeiten passen.
    Darauf setze ich nämlich ziemlich große Hoffnung.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    aber wie ist es, wenn man von weiter weg kommt? Ich muss zb nach Leipzig zur Diagnose, da fahre ich 1 1/2 h hin, D.h ich würde an dem selben Tag eine Diagnostik schon durchführen lassen. Hier in Zwickau, gibts keine Spezis die sowas diagnostizieren können. Da hatte mein früh. Thera wohl recht.

    Ich kann ja nicht ständig Urlaub machen und Termine vereinbaren nur weil ich nach Leipzig muss. Wenn sie sagen würde, ich müsste zb einmal in 3 Monaten hin, würde ich es schon machen, aber es muss eben auch zeitlich passen, weil ich nciht gerade zeitig Schluss habe, es sei denn mein Arbeitsvertrag wird dieses Jahr nicht verlängert, wäre aber auch doof. Ich hatte schon mal nachgefragt, und das Angebot hier in Zwickau ist gar nicht gut. Da gibt es einen Therapeuten (keine ADHAS Ambulanz) der immer voll ist, und einen der nur Kinder diagnostikziert. Und ich kann ja zur Zeit keine Therapie mehr machen, weil ich vor kurzem erst einen fast 2 Jahre hatte. Ich dürfte ja wenn schon nur einen Test machen lassen.
    Geändert von sourcream ( 3.08.2015 um 20:53 Uhr)

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    sourcream schreibt:
    aber wie ist es, wenn man von weiter weg kommt? Ich muss zb nach Leipzig zur Diagnose, da fahre ich 1 1/2 h hin, D.h ich würde an dem selben Tag eine Diagnostik schon durchführen lassen. Hier in Zwickau, gibts keine Spezis die sowas diagnostizieren können. Da hatte mein früh. Thera wohl recht.

    Ich kann ja nicht ständig Urlaub machen und Termine vereinbaren nur weil ich nach Leipzig muss. Wenn sie sagen würde, ich müsste zb einmal in 3 Monaten hin, würde ich es schon machen, aber es muss eben auch zeitlich passen, weil ich nciht gerade zeitig Schluss habe, es sei denn mein Arbeitsvertrag wird dieses Jahr nicht verlängert, wäre aber auch doof. Ich hatte schon mal nachgefragt, und das Angebot hier in Zwickau ist gar nicht gut. Da gibt es einen Therapeuten (keine ADHAS Ambulanz) der immer voll ist, und einen der nur Kinder diagnostikziert. Und ich kann ja zur Zeit keine Therapie mehr machen, weil ich vor kurzem erst einen fast 2 Jahre hatte. Ich dürfte ja wenn schon nur einen Test machen lassen.
    Aus Erfahrung mit der Ambulanz in Leipzig kann ich Dir sagen, dass Du Dir wahrscheinlich etwas Zeit und Termine sparen kannst, indem Du bereits in Zwickau Schilddrüsenprobleme abklären und ein EEG machen lässt. Die entsprechenden Negativbefunde hatte ich zu Beginn der Diagnostik und diese Tests wurden dann auch nicht mit mir durchgeführt.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    ich war ja letztes Jahr in einer Klinik gewesen. Da haben sie auch EEG gemacht und alles kontrolliert, wäre ja sinnlos das noch mal machen zu lassen. Aber kommen die an die Befunde ran?

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    sourcream schreibt:
    aber wie ist es, wenn man von weiter weg kommt? Ich muss zb nach Leipzig zur Diagnose, da fahre ich 1 1/2 h hin, .
    so ähnlich ist es bei mir auch, ich muss von Wiesbaden nach Frankfurt, was mit Bus und Bahn auch so 1 1/2 h dauert, oder sogar länger.
    Ich fahr da immer nach der Arbeit hin, wenn ich nur nen halben Tag hab, aber ist schon blöd, dass es keine Möglichkeit näher gibt.

    Sourcream, die Termine werden schon mit dir abgesprochen, wenn du von der Arbeit her nur alle 3 Monate kannst,
    dann zieht sich das eben entsprechend in die Länge.

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert?

    Chaosmum schreibt:
    so ähnlich ist es bei mir auch, ich muss von Wiesbaden nach Frankfurt, was mit Bus und Bahn auch so 1 1/2 h dauert, oder sogar länger.
    Ich fahr da immer nach der Arbeit hin, wenn ich nur nen halben Tag hab, aber ist schon blöd, dass es keine Möglichkeit näher gibt.

    Sourcream, die Termine werden schon mit dir abgesprochen, wenn du von der Arbeit her nur alle 3 Monate kannst,
    dann zieht sich das eben entsprechend in die Länge.
    Hallo Chaosmum,
    bist du auch in dem Institut in FFM? Ich habe dort meinen ersten Termin zur Diagnostik in drei Wochen. Ich habe einen Fahrtweg von ca. einer Stunde. Ich bin schon ganz gespannt. Ein Bekannter will sich dort ebenfalls vorstellen. Er hat nur zwei Tage später nach einem Termin gefragt und muss nun sechs Wochen warten bis der Urlaub zuende ist. Also manchmal ist es auch total Glück.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 02:44
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 00:57
  3. wie lange hat es denn bei euch gedauert?
    Von Kleinmelina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.02.2014, 23:43

Stichworte

Thema: Wie lange hat bei euch das Diagnoseverfahren gedauert? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum