Seite 1 von 9 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 86

Diskutiere im Thema Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 530

    Neurofeedback

    Hallo,

    Ich weiß dass es schon einige Themen zum Thema Neurofeedback gibt, aber die enden leider nach meist anfänglicher Begeisterung immer ziemlich schnell. Leider weiß ich dann nicht obs jetzt geholfen hat, die Behandlung (aus welchen Gründen auch immer) abgebrochen wurde oder ob das alles Mist ist.

    Hat das von euch schon mal jemand durchgezogen?

    Ich bin in Bad Mündern von einem Mitpatienten nochmal drauf aufmerksam gemacht worden und habe das als Ansporn genommen mich nochmal dahinterzuklemmen.

    Da bei mir auch noch eine Hochsensibilität vorliegt und auch in der Literatur dazu das Thema erwähnt wurde, möchte ich das jetzt unbedingt machen.

    Ich habe mir einen NF-Trainer gesucht und auch schon eine Probesitzung und da schon einen Effekt gespürt - ich habe es selbst nicht glauben können, aber es war wirklich so. In den Wochen danach hatte ich nicht mehr diese bleierne Mittagsmüdigkeit zwischen halb 2 und 3 wo ich denke gleich vom Stuhl zu fallen - mir ist das zuerst gar nicht so aufgefallen, erst nach ein paar Tagen ist es mir aufgefallen.

    Inzwischen ist der Effekt ein wenig verflogen, aber ein wenig spüre ich ihn immer noch. Auch fällt es mir leichter mich am Abend nochmal aufzuraffen und Sport zu treiben, der mir sehr gut tut.

    Ich möchte ab Oktober regelmäßig in das Training einsteigen, weil ich mir davon ein wenig kontrollierbare Hirnaktivitäten verspreche - mein Kopf macht, besonders in schwierigen Situationen mit mir was er will - ich grüble und grüble und kann das einfach nicht abstellen. Ich kann mich zwar gut ablenken (wie bei ADS typisch) aber kaum gibt sich die winzigkleinste Gelegenheit, springen meine Gedanken wieder zurück.

    Vielleicht hat jemand das auch schon mal ausprobiert und kann mir davon berichten?!

    Würde mich freuen
    Schöne Grüße
    Susilein

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Neurofeedback

    Ich bin erstaunt das du schon nach einer Probesitzung etwas spürst. Mir hat man erklärt das es am Anfang erstmal sehr lange trainiert werden muss. Und dann braucht man mind. 30-40 Einheiten um einen Langzeiteffekt zu spüren. Es soll wohl dann ziemlich langweilig sein, weil man ja immer wieder das selbe macht, das sei wohl oft ein Grund das es vorzeitig abgebrochen wird, zumindest hat man mir das dort so erklärt.

    Ich habe aber erstmal die Vortests alle gemacht, nächste Woche ist Auswertung und dann geht es auch bei mir los.

    Ich kann ja dann mal berichten.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 530

    AW: Neurofeedback

    Ja, tu das, bin schon gespannt :-)

    Ich konnts auch nicht glauben, hab nochmal mit dem Trainer telefoniert und ihn gefragt ob das wirklich sein kann, auch hatte ich direkt nach dem Training einen totalen Heißhunger - musste dann gleich beim goldenen M einkehren - mache ich sonst nur äußerst selten und schon gar nicht um halb 9 Uhr abends.

    Der Trainer meinte, dass das durchaus sein kann der Effekt aber nicht dauerhaft ist.

    Zum Thema Langeweile arbeitet der anfangs mit Filmen, wo sich das Bild verändert je nachdem wie konzentriert man ist. Gerade weil adhs-ler oft abspringen wenns ihnen langweilig wird und sie nur auf nen Bildschirm mit nem Pfeil und nem Flieger glotzen.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Neurofeedback

    So langsam glaube ich es gibt da total verschiedene Neurofeedbacks. Also das die Bildchen etc verschieden sind ist mir auch klar, aber bei mir war das echt anders.

    Hatte heute meine erste Sitzung und bin total frustriert und desillusioniert.

    Der einzige Effekt den ich merkte war genau das Gegenteil zu dir, ich musste mich echt tierisch anstrengen nicht einzuschlafen und musste danach fast 15 min unentwegt Gähnen. Die Thera meinte auch zu mir es sei normal wenn man die ersten Sitzungen einschläft, weil das Hirn so angestrengt ist. Und es waren nur 16 min!!!!
    Ich hatte einen Kugelfisch gewählt, den ich je nach Pfeilansage hoch oder runter bewegen sollte. Das Vieh hat alles gemacht, aber nicht was es sollte. Und ich habe es wirklich mit allem probiert...... mit Entspannung, Anspannung, "fliiiiiiieg!" ," beweg dich..... JETZT!", Ärger, gut zureden, Versuch der Telekinese, extremes Anvisieren....... Nüscht hat geholfen.
    Irgendwann dümpelte der Fisch nur noch am unteren Bildschirmrand geradeaus wie eine Nulllinie im EKG, habe die Thera danach gefragt was das heißt und sie meinte da hat das Hirn abgeschaltet.

    Fazit: Trotz anfänglichem Totalfrust probiere ich es noch einige Male, ich habe gar keine Ahnung was ich da mache, soll aber alles normal sein. Das Hirn lernt wohl von allein auf das Feedback des Fisches zu reagieren, bewusst kann ich da (noch?) gar nichts steuern, und es ist wirklich sehr sehr anstrengend, wieso das so tödlichst müde macht weiss ich nicht, aber das ist echt zusätzlich sehr belastend nicht einzuschlafen.
    Geändert von creatrice (10.08.2015 um 17:10 Uhr)

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 530

    AW: Neurofeedback

    Schön, dass du nochmal berichtet hast. Vielleicht können wir den threat ja nehmen um uns immer wieder auszutauschen - mich würde es schon interessieren wie es anderen damit geht.

    Das mit dem einschlafen hat mein trainer auch gesagt. Was das ganze dann bringen soll weiß ich auch nicht. Es können auch Kopfschmerzen auftreten, auch der heißhunger den ich hatte sei normal.

    Besonders am Anfang seis eher frustrierend, weil einfach nichts passiert oder nurmusst. Besonders adhs-ler springen dann oft ab bzw. Die Eltern brechen das Training ab weil die Kinder zu hause erzählen dass es nicht funktioniert. Daher hat meiner mir den Film gezeigt, dessen Bild dann abhängig vom erregungszustand größer oder kleiner wurde. Steuern konnte ich auch nichts, außer wenn ich meine sitzposition verändert habe ist das Bild in sich zusammengefallen. Warum ich dann was gespürt habe weiß ich nicht, vielleicht ist es auch alles einbildung - keine Ahnung, Hauptsache es hilft.

    16 Minuten kommen mir etwas wenig vor. Mein Trainer meinte das nur Sitzungen ab 30 Minuten überhaupt was bringen - das wäre auch das Problem an den Kassen-therapien, die bezahlen einfach nicht mehr wie 15-20 Minuten. Er würde immer mindestens 45 machen und wenns gut läuft könnte es sogar bis zu einer Stunde gehen. Ich hoffe er hält sein Wort, aber das werde ich ja im Oktober sehen.
    Ich bin ja schon so gespannt.

    Bleib auf jeden Fall dann, schreiben haben wir ja auch nicht an einem tag gelernt

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Neurofeedback

    Bei mir wird es auch auf 45 min hinauslaufen, aber die haben dort die Erfahrung gemacht, das man es langsam steigern sollte, ich finde das auch gut so. Sie merkte schon wie ich unruhig wurde (hatte Angst einzuschlafen) und musste zum Ende hin immer sagen ich hätte es bald "geschafft".

    Die Kassen bezahlen auch die vollen Sitzungen, schade das dein Trainer sowas verbreitet. Wichtig ist nämlich nur was auf dem Rezept steht, dann zahlen die das auch.

    Das das Bild zusammenfällt liegt daran, das das Gerät so sensibel ist, deswegen wird ja auch vor jeder Sitzung neu kalibriert, damit es nicht auch bei Augenzucken oder so abbricht.


    Ich konnte mich entscheiden ob ich Film will oder bewegende Objekte, fand letzteres dann spannender, da ich da trotzdem weiter Bewegung sehe, nur halt in die falsche Höhe.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Neurofeedback

    Mir hat das keine Ruhe gelassen, ich habe also noch mal nachgeforscht. Es gibt da wirklich Unterschiede.
    das gibt es einmal um die Frequenzbänder des Hirns zu modulieren (Alpha, Beta, Theta, Deltawellen), oder über die LKP (langsame kortikale Potenziale des EEG/ mittels Messung der Aktivität von einzelnen Neuronengruppen)
    Ersteres nimmt wohl Einfluss auf die Grundaktivität des Hirns, letzteres auf die ereignisbezogene Aktivität in ganz spezifischen Hirnarealen (so hab ich es verstanden).
    Es gibt wohl auch Programme die beides können.
    Ich habe entweder das LKP oder eines was beides macht, da muss ich noch mal in der Praxis auf das Modell gucken.


    Susilein ein wo hattest du denn alles die Elektroden?

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 530

    AW: Neurofeedback

    Dann habe ich dich falsch verstanden - ich dachte die haben dich nach 16 Minuten wieder abgestöpselt und das wars dann. Ein Bekannter hatte sein Kind (ADS) auch mal beim Neurofeedback und da waren es eben auch nur so 20 Minuten Training oder so... hat auf jeden Fall nichts gebracht meinte er.

    Dass man da auch klein anfängt ist steigern kann ist natürlich logisch... mein Trainer meinte halt, dass es da besonders unter den Kassen-Therapeuten eben auch schwarze Schafe gibt. Keine Ahnung, natürlich will er sich auch verkaufen, ist ja klar. Ich hatte aber ein ganz gutes Bauchgefühl bei dem und ich hab den Eindruck dass der weiß von was er redet...

    Also die Elektroden hatte ich oben am Kopf (müssten F3/4 und C3/4 gewesen sein) und je eine am Ohrläppchen (A1/2)
    Vor mir waren ein Junge dran, der hatte die Abdrücke von den Elektroden im Gesicht, so wie mans immer auf den Bildern und Videos sieht - mit der Mutter habe ich mich im Wartebereich ein bisschen unterhalten und die meinte es wäre unglaublich. Sie würde damit was gegen ihre Panikattacken machen und es wäre nach 10 Sitzungen schon viel besser... auch ihre Tochter hätte nach gut 10 Sitzungen kaum mehr Prüfungsangst...

    Der Trainer hat in meinem Kopf "Feuerwerk" gesehen. Die ganz typischen ADHS-Muster habe ich nicht, das kann aber auch daran liegen, dass ich zu dem Zeitpunkt noch Medikinet intus hatte, er meinte ich soll die Tabeltten vor der 1. Sitzung mal ein-zwei Tage nicht nehmen.
    Er sagte auch dass irgendwelche Wellen negativ sind und irgendwelche zu aktiv, welche genau weiß ich nicht mehr, es ist ja auch schon drei Monate her dass ich da war.

    Zuerst wollen wir was gegen das Feuerwerk machen und dann soll die Wachheit aktiviert werden um später die Konzentration zu steigern.
    Konzentrieren kann ich mich ja eigentlich ganz gut, wenn ich in Ruhe, also ohne Außenreize, arbeiten kann. Mein Hauptproblem ist das Feuerwerk was da oben tobt. Es braucht eben bei mir nicht viel damit da oben eine unkontrollierbare Kettenreaktion zündet und ich total abdrehe weil ich mich wieder in ne Kleinigkeit reinsteigere.

    Ich glaube das ist eine Wissenschaft für sich - jeder hat so sein eigenes Süppchen was er kocht. Es gibt ja so viele Möglichkeiten da was zu bewegen - alleine schon die vielen, damit zu behandelnden Krankheiten - von Depressionen, über Ängste bis hin zu Epilepsie und Tinitus...

    Wird auf jeden Fall spannend... freue mich wenn du weiter berichtest :-)

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Neurofeedback

    Also die haben mich schon nach 16 Min wieder abgestöpselt. Aber mir hat das auch echt gereicht, es war eher zu viel. Mir wären so 10 Min für den Anfang völlig ausreichend. Natürlich reicht das nicht für Dauer, aber so zum Eingewöhnen...... Vllt bin ich da auch ne Mimose Hatte aber heute morgen auch all meine Medis vergessen und sie erst danach genommen, vllt war das auch der Grund. Nächstes Mal probiere ich es mit MPH.

    Ich hatte die Elektroden auch über und unter dem Auge, und auf dem ganzen Kopf, das ist das mit den LKP. Vielleicht machen die das auch eher bei Aufmerksamkeitsproblemen? Ich hatte ja vorher ne ganze Batterie an Fragebögen und Vorgespräch, denke mal die sondieren was sie bei wem machen.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Neurofeedback

    Heute war die 2. Sitzung. Es ist wirklich total anstrengend für mich, ich denke mal wegen der dauerhaften Konzentration. Es wird ja sofort rückgemeldet, wenn man nicht mehr bei der Sache ist, da fallen eben auch die Sekunden auf, die man mal weg ist.
    Ich glaube ich habe schon ein bisschen raus, wie ich das Ding bewege, leider halte ich es nicht durch. Irgendwann kann ich nicht mehr und das Ding dümpelt unten am Bildschirmrand.
    Als ich das zu beheben versuchte war es nur noch unkontrolliert oben, weil ich im wahrsten Sinne des Wortes krampfhaft versuchte wach und konzentriert zu bleiben. Es reagierte da aber wohl nur auf meine Anspannung der Muskulatur. Die Ergotherapeutin sitzt ja immer dabei und hat mich im Auge.

    Mir reichen die 16 Minuten wirklich aus, noch ist es sogar eher zu viel. 45 min würde ich nie durchhalten. Ich bin danach wirklich total alle und auch irgendwie innerlich unruhig.

Seite 1 von 9 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Neurofeedback
    Von adrenalie im Forum Alternative und experimentelle Therapieverfahren
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 13.10.2016, 16:22
  2. AD(H)S und Neurofeedback?
    Von chaprincess im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 16:06
  3. Neurofeedback
    Von mokuren_chan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 21:13
  4. Neurofeedback
    Von Ergo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.08.2011, 16:53
  5. Neurofeedback
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 08:13

Stichworte

Thema: Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum