Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hallo ihr Lieben, ich habe gestern von diesem Forum erfahren und es wurde mir herzlichst empfohlen. Nun kann ich euch nicht sagen ob ich es wirklich habe...ich vermute es stark. Die Vermutung begann schon im Kindesalter nur war das Thema zu der Zeit noch nicht allzu gängig. Ich bin 32 Jahre alt und habe eine 2 Jahre lange Verhaltenstherapie und eine 2 monatige Psychoanalyse hinter mir (bin mit der Behandlungsmethode überhaupt nicht zurecht gekommen) . Zudem nehme ich seit ca 4 Jahren Anitidepressiva, immer mal wechselnde Präparate, da keines so wirklich meiner Ansicht nach geholfen hat eher im Gegenteil.

    Nun genaueres. Ich leide unter Verlust Ängsten und Depressionen. Bin innerlich immer unruhig und muss immer was erleben. kann nicht lange still sitzen und fange an sehr nervös dabei zu sein. Ich habe mein Auto vor Kurzem verkauft aber in der Zeit wo ich gefahren bin hatte ich meistens immer einen starken Drang rasant zu fahren . Ich neige zu Alkoholkonsum und leider auch seit ca 1 Jahr zu Spielsucht. Es fällt mir schwer längere Artikel oder Texte zu lesen und mich darauf zu konzentrieren. Schon in der Schulzeit musste ich Passagen immer wieder nochmal lesen...ich war aber eine gute Schülerin im Großen und Ganzen...
    Ich habe Schwierigkeiten jemanden zu Glauben und zu Vertrauen ..jedoch kann das mit den Verlust Ängsten und der schwierigen Situation meiner alkoholkranken Mama zu tun haben...

    So fürs Erste genug denk ich. Ich würde mich so gerne darauf untersuchen lassen nur nehmen die beiden mir bekannten "Institutionen" in Hannover erst zum Ende des Jahres Neupatienten auf...evtl könnt ihr mir einen Ratschlag geben und eure Meinung zu dem von mir oben beschriebenen Verhaltensmuster.

    Danke

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.074

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hi liebe Mila

    Dann möchte ich doch einfach mal lieb und herzlich willkommen heissen.

    Schön dass du dich mit der Thematik Adhs beschäftigst.

    Ich bin mir sicher dass du nicht die einzigste bist wo momentan warten muss.

    Da geht es sicher dem ein oder anderen hier ähnlich.

    Hier wirst du auf ganz unterschiedliche Menschen und Lebensverläufe stossen.

    Ich wünsche dir dass du für dich ein Plätzchen findest an dem du dich wohl und angenommen fühlst.

    lg dream

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hallo,

    auch ich bin neu hier. Hallo :-)
    Ich habe auch eine kleine Odyssee hinter mir. Ich ahnte irgendwie immer, dass ich anders bin als andere und nicht ganz normal. Ich habe auch diverse Vermutungen, was ich haben könnte, einige Therapiesitzungen hinter mir, Internetrecherchen und und und...
    Nun habe ich aber bereits eine Diagnose seit Februar, die sicher ist und nun erfolgen genauere Diagnostiksitzungen, um mir besser helfen zu können.

    Ich muss dir sagen, dass Klarheit verschaffen, wie auch immer, wirklich wichtig ist. Ich habe auch ganz viel gelesen, Selbsttests gemacht und wurde mir damit immer sicherer.

    Naja. Ich drücke dir die Daumen, dass du bis dahin warten kannst. Aber informieren schadet nie, wenn man sich nicht versteift ;-)

    LG

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hallo Hüpfhaft2015 , darf ich fragen ob du deine Diagnose von einem auf ADHS spezialisierten Therapeuten bekommen hast oder von einem ich nenne es mal
    allgemeinen Therapeuten ? Ich frage deswegen, weil ich nicht weiss ob ich bis Ende des Jahres warten soll bis ich hier in Hannover bei dem Arzt auf die Warteliste komme der darauf spezialisiert ist oder mir vorher einen anderen Arzt suchen soll....

    Könntest du mir ferner einen Tipp geben wo man diese Selbsttests machen kann?

    Danke im Voraus. LG

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hallo mila,
    Es gibt meines Wissens 2 aerzte in Hannover die auf adhs spezialisiert sind,dr.m-a. und dr.b. in der list.Bei welchem hast du es probiert?

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Mila227 schreibt:
    Hallo Hüpfhaft2015 , darf ich fragen ob du deine Diagnose von einem auf ADHS spezialisierten Therapeuten bekommen hast oder von einem ich nenne es mal
    allgemeinen Therapeuten ? Ich frage deswegen, weil ich nicht weiss ob ich bis Ende des Jahres warten soll bis ich hier in Hannover bei dem Arzt auf die Warteliste komme der darauf spezialisiert ist oder mir vorher einen anderen Arzt suchen soll....

    Könntest du mir ferner einen Tipp geben wo man diese Selbsttests machen kann?

    Danke im Voraus. LG
    Hallo,

    das Erstgespräch war bei Frau Neuhaus, die gut 4stündige Diagnosesitzung war bei einem ihrer Mitarbeiter. Das Abschlussgespräch war noch nicht, aber die Kommentare recht eindeutig :-) und ich "Fachkraft" vin mir ja eh sicher ;-)

    Die Selbsttests können keine Diagnostik ersetzen!!! Mir haben sie aber zumindest geholfen, so ne Art roter Faden der ADHS-Symptomatik zu entdecken und damit habe ich viel verstanden.



    PDGR - Aufmerksamkeitsdefizitstö rung - Selbsttest Erwachsenen-ADHS - Psychiatrische Dienste Graubünden[page]=1

    Edit:links entfernt

    Unsere Community Regeln


    Links auf andere Foren/Communities und Vergleichbarem zum Thema ADHS, ADS, ADD, ADHD oder HKS in Forum-Beiträgen, Benutzerprofilen, Signaturen, Gruppen und im Chat ohne vorherige, schriftliche Zustimmung des Betreibers von ADHS-Chaoten.

    liebe Grüße,
    Hüpfhaft :-)
    Geändert von Butterblume ( 7.08.2015 um 07:25 Uhr) Grund: siehe Edit

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.860

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    @Mila "Ende des Jahres" ist für Herrn Dr. N. M-A sehr früh. Ich rate dir, diese Frist abzuwarten, denn der Arzt ist wirklich gut.

    Ansonsten habe ich von einem Arzt in Wolfsburg gelesen. Mir war dieser Arzt als Kinderpsychiater bekannt. Aber es geht das Gerücht um, dass er auch Erwachsene behandelt.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hallo hypie1 Dr. B. in der List kenne ich noch nicht. Durchsuche mal das Internet wegen der Telefonnummer. Lieben Dank =)

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Mila227 schreibt:
    Hallo ihr Lieben, ich habe gestern von diesem Forum erfahren und es wurde mir herzlichst empfohlen. Nun kann ich euch nicht sagen ob ich es wirklich habe...ich vermute es stark. Die Vermutung begann schon im Kindesalter nur war das Thema zu der Zeit noch nicht allzu gängig. Ich bin 32 Jahre alt und habe eine 2 Jahre lange Verhaltenstherapie und eine 2 monatige Psychoanalyse hinter mir (bin mit der Behandlungsmethode überhaupt nicht zurecht gekommen) . Zudem nehme ich seit ca 4 Jahren Anitidepressiva, immer mal wechselnde Präparate, da keines so wirklich meiner Ansicht nach geholfen hat eher im Gegenteil.
    Hallo Mila227
    Ich bin ebenfalls neu hier und sage einfach mal: Hallo.
    Deine offene Art ist ziemlich beeindruckend und so wie du schreibst, hast du einiges schon erlebt.
    Aber weißt du was ich an deinem Beitrag besonders Klasse finde?
    Dass du deine Probleme erkannt hast und anpackst.
    Für deine Suche drück ich dir die Daumen.
    Liebe Grüße
    Nobbi

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik

    Hallo Mila 227,

    bin auch neu hier und sehe bei Dir einige Parallelen zu mir (innere Unruhe, Nervosiät, Konzentration, Suchtmittel...). Das Thema treibt mich schon seit einigen Jahren um, aber auf ADHS bin ich erst durch meine 8-jährige Tochter gekommen. Im Zuge ihrer Persönlichkeitsmekrmale ist meine Frau darauf gekommen, das mein Verhalten ebenfalls mti ADHS zu erklären sein könnte. Ich bin zwar ein großer Optimist und Lebensbejaher, sehe meist alles rosarot, leider aber unter meiner innerlichen Unruhe, Vergesslichkeit etc. sehr. Habe früher fast alles in Eigenregie versucht: MBSR, Zeitmanagement-Techniken rauf und runter. Nachdem mir meine Frau die Adresse einer Psychotherapeutin mit Spezialgebiet ADHS im Erwachsenenalter gegeben hat, habe ich 2 Wochen später einen Termin für Diagnosesitzungen bekommen (€200 Eigenanteil). Die Diagnose (inkl. Online-Fragebögen, Zeugnissen, etc.) hat knapp 4 Wochen gedauert (mir war das so wichtig, dass ich das ausnahmsweise sehr konzentriert gepusht habe). Die Diagnose lautete: mittelschwere ADHS (habe bis auf "Impulsivität/Agressivität") alle klassischen Symptome. Am Freitag ist der Termin beim Psychiater (hat 2 Wochen gedauert), Psychotherapie beginnt Anfang September. Ich kann es kaum abwarten mit MPH und Verhaltenstherapie zu beginnen und habe (nicht zuletzt durch die vielen Berichte hier) sehr große Hoffnungen. Werde darüber berichten und freue mich auf den Austausch mit den Forumsteilnehmern! LG Christian

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!
    Von Flupp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 3.07.2015, 22:42
  2. (Ex-)Freund mit ADS? (vermutet da keine Diagnose)
    Von ZaraJ im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 18:31

Stichworte

Thema: ADS /ADHS vermutet, jedoch keine freien Plätze für die Diagnostik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum