Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 53

Diskutiere im Thema Angst kein ADHS zu haben im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hallo,

    der Anfang ist gemacht!
    Dann wünsch ich Dir eine relativ kurzweilige Zeit bis dahin

    LG

  2. #22
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Es war so angenehm mal andere Leute mit meinen Problemen kennen zu lernen. Mit adslern kommt man offenbar gut ins Gespräch 😊

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hallo Martin,

    das selbe wie du habe ich auch in der Kindheit durchgemacht.
    Deine Syntome sind fast wie aus meinem Tagebuch nur das ich 2 Punkte streichen könnte

    Bei mir sind schon 2 Diagnosen völlig darneben gelaufen.
    1. Diagnose, Legastheniker ( 2 Monate später war ich rausgeflogen aus der Gruppe weil ich anders war) ich glaube ich war 5-8 Jahre alt.
    2. Da kann ich mich leider nicht mehr gut erinnern. 50 Seiten Kreuzfragen habe ich ausgefüllt und anschließend von der Ärztin fertig gemacht worden. (Alter ca 12)

    Lange zeit habe ich kein Arzt mehr an mich herangelassen, aber jetzt mit 25 wollte ich ein letztes mal probieren.

    Seit Monaten habe ich Termine gesucht in Kassel, Hildesheim, Hannover, Hamburg, Wolfsburg und in mehreren kleinen Orten ohne jeglichen erfolg da keiner ein Termin dieses Jahr rausgeben konnte.

    In Bremen bin ich fündig geworden zum 28.08.2015 für die erst Diagnose und die Auswertung kann bis Dezember dauern haben die mir gesagt.

    Jetzt habe ich Panik das auch diese Diagnose daneben läuft. Zurzeit ist bei mir Hochkonjunktur das ich überall anecke, Stimmungsschwankungen habe, (ich krieg den arsch nicht hoch.), Autoschlüssel permanent am suchen (Zuhause habe ich deswegen extra Fingerprint usw.

    Ein Auszug auf meinem Zeugnis : 1 Klasse
    " (Ich) versucht täglich durch völlig unangemessenes Verhalten auf sich aufmerksam zu machen. Er arbeitet nur nach ständiger Aufforderung, viel zu langsam und so unsorgfältig, dass viele Arbeiten oft mehrmals wiederholt werden müssen. Obwohl sich sein verhalten etwas gebessert hat, gibt es noch häufig klagen über sein aggressives verhalten <-(Wegen Mobbing) "


    Wir werden wohl warten müssen.

  4. #24
    Wer bin ich?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Also ich kann kurz schildern wie es mir ging.

    Der Anfang war das ich immer mal Probleme mit Drogen hatte.
    Alles konnte ich mit den Jahren ablegen nur zu Amphetamin fühlte ich mich eben magisch angezogen.

    Ich habe allen Ärzten in den letzten Jahren gesagt das die Wirkung von eher beruhigt als pusht.
    Ich würde als Junkie und schlimmeres von ärztlicher Seite beschrieben was ich heute weiß.

    Meine aktuelle Ärztin hat dann gesagt nach einem erneuten Zwischenfall ich soll mich mal betrefflich ADHS einlesen.

    Das entschlüsselte mein Leben.
    Ich hatte genau so katastrophale Zeugnisse und Beurteilungen wie du.
    Meine Kindheit war nett gesagt für den Allerwertesten.

    Ich war schnell überzeugt und als es endlich zur Diagnostik gekommen ist war ich mir sowas von unsicher 😉

    Was ist draus geworden...
    Seit 12 Monaten bin ich damit konfrontiert und die Veränderungen sind immens.
    Drogen brauch ich nicht mehr weil ich ja heutzutage verstehe wieso ich das getan habe.
    Ich kann mein Verhalten verstehen und Verzweifle nicht mehr ständig wieso warum ich manche Sachen immer wieder so mache wie ich sie nun mal tue.

    Diagnostik ist vor 2 Monaten gelaufen und seitdem bekomme ich Medikinet.

    Ich kann mir nur sagen es war der richtige Schritt und ich drücke dir/euch die Daumen.





    Gesendet von meinem getapatalken Apfel Größe 5s 😂

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Dein Wort in Gottes Ohr... Ich werde zwar immer nervöser um so näher der Termin anrückt aber ich werde mir auch um so sicherer, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen habe. Vielen Dank für deine Erfahrung. Ja das mit amph kenne ich irgendwoher. 😊


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  6. #26
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Ich Zweifel auch ständig an meinem ADHS, da ich weder auf Methylphenidat (Medikinet, Retalin), noch auf Atomoxetin (Strattera) anspreche, - egal in welcher Dosis.

    Ich habe jetzt nochmal eine Diagnostik meiner ADHS beantragt, zur Bestätigung meines bereits gesicherten ADHS.
    Hab auch schon ne Überweisung dazu bekommen.

    Sollte heraus kommen, das ich doch kein ADHS habe, wäre das für mich der Untergang. Dann würde alles nochmal von vorne losgehen und ich wäre wieder bei null.
    Der Gedanke begleitet mich jeden Tag.

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hallo Martin,

    hast du mich als Vorbild für die Auflistung deiner Symptome genommen?

    Seit 6 Wochen sitze ich in der psychiatrischen Abteilung einer Klinik. Am Anfang wurde der Verdacht auf Burn-Out geäussert. Danach wurde ich auf Depressionen behandelt, auch medikamentös. Die Antidepressiva zeigten überhaupt keine Wirkung. Von ADS will keiner der Ärzte etwas wissen.
    Ich habe nicht nach einiger Zeit durchgesetzt und mich einem Neuropsychologischen Test unterzogen. Die Psychologin äußerte anhand der Ergebnisse auch den Verdacht auf ADS, dies wurde aber vom Arzt nicht wirklich beachtet, und trotz anraten der Neuropsychologin doch einen Termin bei einem spezialisierten Neurologen zu vereinbaren wurde dies strikt ignoriert. Um den Neurologen habe ich mich jetzt selbst bekümmert, Fragebogen bereits ausgefüllt. Termin wird allerdings nicht vor Ende November, bzw. Dezember stattfinden!

    Ich hatte mir in der Zwischenzeit einen Termin bei einer (unter anderem) auf ADHS spezialisierten Psychologin genommen. Auch Sie äusserte den Verdacht auf ADS.

    Wenn jetzt nur das Warten auf den Termin, und die Angst doch kein ADS zu haben nicht wären.

  8. #28
    rob


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Bei mir kam vor der Diagnose auch "Angst" auf das es doch was anderes ist.
    Hab mir aber gesagt das ich eh nichts daran ändern kann und das die Diagnose eh nur ein kleiner Schritt von vielen ist; Aber es ist schon mal ein Schritt!
    Wie und wo er hinführt kann man doch eh nicht beeinflussen, also warum einen Kopf machen?

    Naja als ich dann meine Zeugnisse rausgekramt habe (2-3 Tage vor der Diagnose) sind meine Zweifel verschwunden .
    1Kl "...fällt es schwer sich über mehrere Stunden zu Konzentrieren... Lässt sich ablenken bemüht sich nicht um Freundschaften..."
    2Kl "...Arbeiten innerhalb der Gemeinschaft weicht er aus, geht seinen eignen wünschen und Interessen nach..."
    3 Kl "...mangelnde Konzentrationsfähigkeit
    6 kl "...unausgeglichen.. lässt sich zu leicht von Nebensächlichkeiten ablenken.."
    Bei der Auswertung sind natürlich noch weitere Auffälligkeiten in den Bewertungen aufgefallen.

    Hab jetzt zwar eine gesicherte Diagnose, aber mein besch.... Neurologe bei dem ich schon 1 Jahr in Behandelung bin will mich trotz therapiempfehlung mit medikinet nicht damit behandeln :/.

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    I feel you!
    Habe jetzt endlich, endlich am 30.10 einen Termin nachdem ichs ewig nicht hinbekommen habe ( waren ja nur 2 Jahre) mir einen Arzt zu suchen.
    Und jetzt habe ich Schiss, dass ich meinen Zustand nicht genau genug beschreiben kann bzw. keine Zeit dafür ist.
    Wie lange dauert denn im Durchschnitt so ein Erstgespräch?
    Ich habe mich jetzt echt lange genug mit mir geplagt, ich hoffe wirklich der Arzt hat was drauf und ich bekomme endlich Hüüülfe :-)
    Jetzt nur nicht den Termin verplanen, verpennen, viel zu spät kommen oder wieder meinen, dass doch eh alles nicht so schlimm ist und einfach nicht hingehen....

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Ich hatte Dienstag meine erste Sitzung bei einer nicht auf ADHS spezialisierten Therapeutin und habe meinen Verdacht geäußert. Es fühlte sich seltsam an, diesen Verdacht auszusprechen und es kamen mir dabei auch wieder Zweifel. Ich frage mich auch immer wieder, ob ich mir denn überhaupt selbst halbwegs sicher bin - dann denke ich daran, dass ich immerhin schon vier Bücher zu ADHS gekauft (und zum Teil auch (aus-)gelesen) habe, was ein guter Indikator ist, dass ich meinen Verdacht zumindest sehr ernst nehme. (Nein, durch Introspektion bekomme ich das nicht heraus )

    Habe ich mich einfach nur an etwas fest gebissen? Käme ich mit einer Diagnose, die ich nicht erwarte, überhaupt zurecht? Dann nagt natürlich auch die Angst, dass man letztendlich doch nur die Bestätigung bekommt, "faul und undiszipliniert" zu sein.

    Immerhin will sich meine Therapeutin darüber informieren, wie sie meinen Eigenverdacht abklopfen könnte. Lieb wäre mir, wenn ich eine Überweisung für eine richtige Diagnostik bekäme, aber erst einmal steht dieser psychiatrische Standard-Test auf dem Plan.

    @Vanille: Mein Erstgespräch dauerte, glaub ich, um die Stunde

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst / kein Selbstbewusstsein auf der Arbeit
    Von Aably im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.04.2015, 00:45
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 17:19
  3. Ich will kein ADS / ADHS mehr haben!
    Von 0815 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 22:31
  4. Angst haben sich zu freuen
    Von Pucki im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 19:46

Stichworte

Thema: Angst kein ADHS zu haben im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum