Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 53

Diskutiere im Thema Angst kein ADHS zu haben im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Du machst mir Mut! Danke

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Degu, du rockst das!

    Ich fühle mit dir, ich kann deine Zweifel total verstehen. Gerade der Punkt, dass man sich nie wirklich mit anderen vergleichen kann ist ja so wahr und richtig.

    Zumal es bei mir ja nicht einmal eine Verdachtsdiagnose gibt, nur einen Eigenverdacht. Naja, mein Termin steht fest und ich habe mir da einfach ein langes Wochenende Urlaub genommen, um in Ruhe zu Hausarzt und zur Uniklinik gehen zu können.

    Was ich nach einer negativen Diagnose machen würde - idk. Wäre für jedenfalls auch für mich ein ziemlicher Rückschlag.

  3. #13
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Degu28 schreibt:
    Ich glaube es liegt an der mangelnden Vergleichsmöglichkeit mit anderen Gehirnen. Da ich nur meine Wahrnehmung kenne, kann ich mich mit einem Gesunden oder einem noch schwerer ADHS erkrankten schwer vergleichen. Ich hab auch so Tage wo ich denke "na eigentlich is ja alles garnich so wild" und dann wieder den totalen Zusammenbruch.
    Hallo Degu 28
    Was ich dir dazu noch sagen kann: Wenn du, falls dignostiziert, mal irgendwann mit der passenden Medikation beginnst, beispielsweise mit Methylphenidat, was glaube ich die meisten nehmen, dann wird sic h für dich bald herauskristalisieren wo deine Defizite bzw. deine Probleme vom ADHS her genau liegen. Das ist so der Punkt wo einem alles klar wird und du dann auch einen Vergleich bekommst und zwar mit deinem eigenen Gehirn, also wie es mit mph oder ohne ist, zum Beispiel. Das ist für dich persönlich dann auch noch mal so die Sicherheit, das es auch wirklich die richtige Diagnose ist..... obwohl man ja auch mal sagen muss, nicht jeder reagiert gleich gut auf die ADHS Medikamente wie z.b. mph, es gibt auch Non-Responder, aber auch da möglichkeiten etwas anderes passendes zu finden und Einstellungsphasen können mitunter was Komorbiditäten betrifft nicht immer ganz leicht sein, da muss man manchmal etwas kämpfen und Geduld haben, aber das lohnt sich. Für mich ist jetzt alles klar geworden und keine Frage mehr offen, grade auch mit mph. Und mir hat es wahnsinnig gut getan

    Also, viel Glück
    LG CANARY
    Geändert von Canary (29.06.2015 um 15:11 Uhr)

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Ich bin echt gespannt...ich fänd es mega blöd wenn ich nur einen Eisenmangel hätte oder so etwas.
    Weil ich so grundsätzlich mit meiner Gedankenwelt nicht klarkomme. Nicht, dass ich will das ich was besonders schlimmes habe, aber ich fände es nicht schön wenn sich einfach herausstellt das ich wirklich dumm oder unfähig bin. Eine ADHS Diagnose würde mir vom Selbstwertgefühl mehr helfen. Is das irgendwie zu verstehen oder red ich quatsch?

    Wobei, wenn es jetzt z.b. nur ein Eisenmangel wäre, hätte ich den ja schon von der ersten Klasse an.

  5. #15
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hallo Degu,

    mir geht es sehr ähnlich, vor allem da ich heute Nachmittag meinen Abschlusstermin und hoffentlich somit auch die Diagnose habe.

    Die Angst wichtige Eigenschaften/Anekdoten/usw vergessen zu haben wechselt immer mit der, beim Aufmerksamkeitstest zu gut gewesen zu sein ;-)

    Zumindest kann ich mich und mein Erleben mit dem meiner Frau vergleichen, ihre Diagnose ist schon einige Wochen durch ;-) Das hilft sehr.

    Zusätzlich finden sich hier ja so viele Schilderungen und Beispiele in denen man sich wieder findet. Da ist es vielleicht wirklich nur die Angst vor einen falschen Ausschluss, statt echter Unsicherheit darüber, nicht betroffen zu sein.

    Viel Glück
    Alpha

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hi ihr,

    Ich bin von Borderline über bipolar und Depressionen zu *********, asozial und dumm zu ads gekommen. Medikinet und tianeptin haben nach nur 2 Wochen den Nebel gelichtet. Seit dem klappt so vieles besser. Es ist nicht alles gut aber es wird und ich habe endlich die Motivation etwas zu ändern, kann auch mal durchhalten und lasse mich nicht ständig ablenken. Der Vergleich mit dem alten Hirn ist da und beängstigend 😄 aber ich weiß mittlerweile auch wieso ich so gehandelt habe. Geldprobleme, Frauengeschichten und und und. Ich habe es gemacht und es war schei*e! Aber es ändert sich gerade. Ab und zu kommen wieder alte Verhaltensweisen zum vorschein aber die kann ich jetzt endlich bekämpfen! Ich wünsche viel Erfolg!

    Vom Handy geschrieben *Kotz*

    LG Marc

    Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

  7. #17
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Danke euch allen für die aufbauenden Worte! Ich bin wirklich gespannt wir es mit mir weitergeht. Ich glaube am schlimmsten is diese ewige Antriebslosigkeit und Prokrastination. Löst sich dieses Problem mit den Tabletten wirklich alleine oder ist noch eine Verhaltenstherapie angebracht?

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Von alleine löst sich nicht wirklich etwas. Aber es ist möglich am willen festzuhalten. Davor war es für mich unmöglich über Wochen ein und den selben Gedanken für richtig oder falsch zu halten. Suche noch einen Therapeut. Aber ich suche und schreibe auch an und denke nicht nur: wäre nötig und sollte ich machen.... ☺

    Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

  9. #19
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hallo Martin,

    ich habe hier auch ein bisschen gelesen.

    Nun, du hast ja deine Symptome in der Eröffnungsbeitrag aufgelistet -

    Symptome


    • depressive Phasen und Phasen der Hochstimmung wechseln sich schnell ab
    • Antriebslosigkeit
    • Prokrastination bis zum letzten Augenblick und darüber hinaus, dadurch schon viel kaputt gemacht
    • Selbständiges Arbeiten nur unter Druck möglich
    • niedriges Selbstwertgefühl
    • Perfektionismus
    • fange vieles an, bringe nichts zu Ende
    • verliere mich in Details
    • Impulsivität, auch im finanziellen Bereich, dadurch Schulden
    • motorische Unruhe
    • Geräuschempfindlichkeit
    • verlege ständig Dinge, dadurch Streit mit Frau
    • extrem viele Interessen die mich von wichtigem abhalten
    • abdriften wenn mit mir gesprochen wird
    • „Autopilot“ beim Fahren oder sonstigen Alltagsdingen >> „War die Ampel überhaupt grün?“
    • Probleme mit Lesen längerer Texte > gedankliches Abdriften
    • kein Durchhaltevermögen bei Sport, Ernährung ect.
    • Flüchtigkeitsfehler
    • unfassbar schlechte Schrift >> nicht mal von mir entzifferbar
    • ständig geistig „fertig“ und müde
    • Mathe große Schwierigkeiten

    Manches wird sich durch die Medikation geben, z. B. "Probleme mit Lesen .......", "unfassbar schlechte Schrift....."
    für manches bräuchtest du ein Menschen, der dir dabei hilft, z. B. ein Psychotherapeut, der sich mit ADHS wirklich
    auskennt.

    Magst mal den link in meiner Signatur anschauen.
    Mir haben die "50 Punkte" sehr geholfen.

    Alles Gute
    Vor allem dass du nicht mehr so viele Dinge verlegst, denn
    "Streit mit Frau" sollte man vermeiden.

    Gretchen

  10. #20
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Angst kein ADHS zu haben

    Hi!

    Also ich war heute in der Klinik und hab einen Termin für den 19. Oktober bekommen. Mitzubringen sind Überweisung und Zeugnisse bis 4. Klasse. Klingt doch schonmal gut! Neben mir waren noch 3 andere da und alle gemeinsam haben wir erstmal am falschen Eingang gewartet weil keiner am Telefon richtig hingehört hat. Symptomatisch!

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst / kein Selbstbewusstsein auf der Arbeit
    Von Aably im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.04.2015, 00:45
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 17:19
  3. Ich will kein ADS / ADHS mehr haben!
    Von 0815 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 22:31
  4. Angst haben sich zu freuen
    Von Pucki im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 19:46

Stichworte

Thema: Angst kein ADHS zu haben im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum