Seite 17 von 47 Erste ... 1213141516171819202122 ... Letzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 464

Diskutiere im Thema DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #161
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Mit mehrdimensional meinte ich, dass es

    - neben einer diagnostizierbaren Störung der Exekutivfunktionen
    - auch eine Komponente subjektiv empfundenen Leides gibt, das aus den Folgen der Unkonzentriertheit erwächst, weil man einfach nicht schafft, was man eigentlich schaffen könnte.

    Letzteres kann natürlich auch Akademiker treffen.

    Dem hat er in der Sache offenbar zugestimmt, oder? Ich bin mir nicht so sicher, wie ich seine "Zustimmung in allen Punkten" deuten kann.

    Mir ist es eigentlich gesagt auch nicht so wichtig, ob das, was ich habe, ADS heißt oder anders, jedenfalls unterscheiden sich 'meine' Symptome von den Symptomen der härter betroffenen Menschen nur darin, dass sie nicht ganz so stark ausgeprägt sind und mich nicht ganz so stark behindern.

    Trotzdem erleichtert MPH mir das Leben sehr.

  2. #162
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Ja, dem hat er zugestimmt.
    Glaube ich zumindest, so würde ich das dann auch verstehen.
    Der Rest ist Auslegungssache ;-)
    Also bis auf das mit dem MPH, die Wirkung streitet ja keiner ab.

  3. #163
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Ich habe lange hin und her überlegt ob ich das wirklich schreiben soll. Irgendwie krieg ich es anders nicht aus meinem Kopf. IIch sehe sehe in Herr Rossis Standpunkt auch eine nachvollziehbare pragmatische Seite. Indem die Kriterien, in diesem Fall die Störung der Exekutivfunktion,
    verschärft werden, wird die Diagnose automatisch seriöser. Das Argument der Kritiker" das hat doch jeder " entfällt dadurch, ebenso wie der Vorwurf dass Diagnosen zu schnell und leichtfertig gestellt werden.
    Geändert von Sunpirate ( 1.07.2015 um 14:57 Uhr)

  4. #164
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Kann ich verstehen, das man leicht auf den Gedanken kommt, glaube aber, das das wirklich nicht seine Intention ist.
    Keiner sprach ja von einer Verschärfung der Kriterien, sondern von einer Beibehaltung selbiger. Und mit diesen bisherigen Kriterien ist sie ja auch nicht automatisch seriöser, es wäre nur seriöser, wenn man sich auch strikt an die Kriterien hält, oder zumindest so, das Ausnahmen, die es bestimmt gibt, aber auch den Prozentsatz von Ausnahmen haben.

  5. #165
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Es ist ja auch nur ein Gedanke von mir. Der Begriff automatisch ist sowieso mehr als unglücklich gewählt. Ich stimme dir zu in dem Punkt dass alle Diagnosen unter Berücksichtigung der selben Kriterien gestellt werden sollten.

  6. #166
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.115

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?


    @sunpirat selbst ich musste schmunzeln, bei der Art
    wie du ihn versuchst in seiner Argumentation
    auszuhebeln

    Aber es ist mir sehr sympathisch

  7. #167
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Die TK hat ihren Gesundheitsreport 2015 veröffentlicht. Passenderweise geht es dabei schwerpunktmäßig um die Gesundheit von Studierenden. Ab S. 70 steht auch was zu ADHS bei Studierenden.

  8. #168
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 111

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    ach, ohne lange rede einfach ein zitat:

    "adhs? hmm, wäre denkbar aber ne, sie haben ja studiert" "wtf? wissen sie wie das war oder wie ich lerne?" "ne, wie?" "so und so (kurzer abriss über das versäumen von vorlesungen, das nicht konzetrieren können, keine hausaufgaben und "wie ein schwamm dann einfach alles merken -relevant oder irrelevant")" "ach ja, könnte schon passen, aber ne" danach war das thema gegessen...

    dieses vorurteil, ohne genau zu hinterfragen, ist also real existent - es wird dann im zweifel noch nicht mal ne diagnostik gemacht - was ich persönlich für gewagt halte.

    die Voraussetzung für ein studium ist nach wie vor abi, und das erlangen auch im zweifel dumme leute, weil sie nett genug sind - ist gar keine aussage damit zu treffen, was vorliegen kann oder nicht.
    es sollte schlicht nach den spezifischen schwierigkeiten gefragt werden, dann kann man sich ne diagnose erlauben. das reine vorliegen eines stück papiers sagt nix.
    ich schätze mal der rest wurde schon gesagt, es geht mir primär um das zitat, in dessen kontext eine diagnostik verweigert wurde...(zur einschätzung: zur diagnose adhs fehlen mir genau 2 scorepunkte, weil zu geduldig, d.h. aber die symptomatik ist sichtbar, egal woher sie kommt - die wird durch mein einser diplom nicht negiert)

  9. #169
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    Die Symptomatik zweifelt ja auch keiner an. Nur scheint es dann nicht ADHS sondern etwas anderes zu sein. Teile der Symptomatik gibt es zu Hauf bei anderen Erkrankungen, die sich aber eben nicht gleichmäßig einschränkend seit der Kindheit zeigen.

    Gibt es es eigentlich irgendeine andere Erkrankung wo die Menschen so apicht drauf pochen das zu haben, und jegliche andere Erklärungen/ Erkrankungen komplett negieren, teils egal was Ärzte sagen? Wo eingefordert wird, das eine möglichst breite Masse in die Kriterien passt, wo Kriterien sogar von Patienten runtergehandelt werden? Wieso ist das so?

  10. #170
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben?

    @creatrice ich glaube nicht dass irgendjemand hier ADS um jeden Preis haben will. Fakt ist dass dass viele hier trotz der Diagnose erfolgreich studiert haben und/oder noch dabei sind. An der Ausgangssituation für die Diskussion hat sich nichts geändert. Daran ändert auch die zugegeben nachvollziehbare Erläuterung von Rossi nichts.

Ähnliche Themen

  1. ADHS und die Verhandlen können.
    Von Timotheus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 20:43
  2. Wirklich ADHS?
    Von shadowgolf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 10:02
  3. Ziehen Erwachsene mit ADS / ADHS wirklich so oft um
    Von Sandy1972 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 15:45

Stichworte

Thema: DSM-5 Können Akademiker wirklich ADHS haben? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum