Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo zusammen ...

    Ich bin 33 Jahre alt/jung und na ja ich bin nicht ganz normal :-/

    Eigentlich läuft in meinem Leben immer wieder alles aus dem Ruder ,zum Bleistift die Finanzen .Bin zwar scheinbar intelligent genug mich nie so extrem zu verschulden das nichts mehr geht, aber mein Konto ist kontinuierlich in den roten Zahlen .
    Weiters ist meine Wohnung ein permanenter Müllberg , genau wie mein Auto aber nicht weil mein Herz an dem Krempel hängen würde,nein ich schaffe es nur nie mich an ordnungspläne oä zu halten :-(

    Schule war grausam trotz IQ von 138 nur quali und das trotz Förderung

    Ich bin zB auch ein sehr guter Stratege in spielen und oder zB Gotcha/paintball aber wehe ich merke das meine Strategie aufgehen würde ,dann verliere ich selbst gegen 2 jährige Kinder die schlafen..

    Von der Arbeit will ich gar ned anfangen ,wobei ich zumindest das Glück habe eine niesche gefunden zu haben in der ich klarkomme aber Aufstieg? Nada obwohl mein Chef das wollen würde und mich ermuntert Krieg ich meinen Arxxx nicht hoch ...

    Bisher war ich bei 5 psychodocs Behandlung gegen Depression,Narzisstische Persönlichkeitsstörung usw usw nichts davon hat je irgend was gebracht oder war auch nur in Richtung "hey ja das bin ich" Ahaerlebnis..

    Bin Übergewichtig weil ich jede menge zuckerzeug ess Rauche bin Kaffeejunkey

    Beziehungen - desatrös ist noch nett gesagt..

    Auf ADHS bin ich eig nur gekommen weil ich für eine Internetgehandycapte Bekannte was über dieses herausfinden sollte.. Und was soll ich sagen - die Beschreibungen nun das bin ich ..

    Bin jetzt für den 7.7. zum ADHS test bei nem Doc in München angemeldet kostet 210 Euro

    Eigentlich hab ich ja resigniert .
    Bringt das was selbst wenn man weis es is ADHS is ? Oder kommt dann der 6. Doc und will wissen wer als Kind gemein zu mir war? Des hab i nämlich schon zog mal durch und glaub den näxten des anbringt fress ich lebend ...hat man ne Chance Struktur überhaupt aufbauen zu Können? Is ja nich so das i ned weis wies ginge nur ich KANN nicht .da kam dann übrigens die Narzissmussache raus als ich das dem letzten doc versucht habe zu erklären *kotz*

    In diesem Sinne schon mal danke das i mich auskotzen durfte ..

    MFG Marc

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    united schreibt:
    Bin jetzt für den 7.7. zum ADHS test bei nem Doc in München angemeldet kostet 210 Euro

    Eigentlich hab ich ja resigniert .
    Bringt das was selbst wenn man weis es is ADHS is ? Oder kommt dann der 6. Doc und will wissen wer als Kind gemein zu mir war? Des hab i nämlich schon zog mal durch und glaub den näxten des anbringt fress ich lebend ...hat man ne Chance Struktur überhaupt aufbauen zu Können? Is ja nich so das i ned weis wies ginge nur ich KANN nicht .da kam dann übrigens die Narzissmussache raus als ich das dem letzten doc versucht habe zu erklären *kotz*

    In diesem Sinne schon mal danke das i mich auskotzen durfte ..

    MFG Marc
    Hallo Marc,

    klar bringt das was, Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung ;-). Ich habe nach der Diagnose einiges an Literatur gelesen das hat geholfen. Wenn Du des englischen mächtig bist empfehle ich Dir "Delivered from Distraction", sehr informativ, kurze Kapitel kann man auch mit ADS lesen.

    Gruß und Kopf hoch,

    Mr. Robinson

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo Mr Robinson ;-)

    Lesen ist quasi das einzige was mich an ADHS zweifeln liesse ,das kann ich immer und stundenlang am Stück .
    Na ja sicher nur gibts denn Besserung? Ich lese hier ja schon n paar Wochen mit ohne Reg. Auf der einen Seite ,wenn ich so lese wie die Medis bei einigen wirken da würde ich am liebsten seit 5 Jahren welche nehmen,auf der anderen Seite bin ich schon Arg Therapie oder besser Therapeuten geschädigt .. Ehrlich gesagt graut mir davor wie von wenig anderem jetzt wieder zu einem zu gehen ..ich meine - wie kann ICH sicher sein das die Diagnose stimmt DIESMAL ? Ist ja nicht so als wüsste i ned schon lange ,das irgend was ned so ist wies sein sollte( nicht das i des jetzt nach aussen hin zugeben würde ;-). ) aber zu den Ärzten war ich immer ehrlich hat manchmal gebraucht bis ich was rausbracht hab , aber gesagt hab ichs ( das Geld und das ordnungsthema sind mir ja auch echt peinlich :-( )nur dann die Diagnose depri - i bin und war im maximalfall so Depressiv wie Spongebob .. Und mir als jemandem der schon eher ein Helfersyndrom hat ( ich sehr das nicht so ! Aber etliche Bekannte/ Freunde ) Narzissmus zu unterstellen ist schon ne Nummer .. Ich hab 5 Jahre gebraucht danach um mir wenigstens wieder s wiedersprechen zu trauen . .

    Deswegen auch meine Frage was kann ich vernünftigerweise erwarten zu erreichen? Nur das reine du hast ADHS info ist mir ehrlich gesagt nach der Ochsentour zu wenig ! Allein wenn ich dran denke was ich in meiner Jugend Zeit bei Psychologen verbracht habe - völlig NUTZLOS ohne auch nur minimale Erfolgserlebnisse könnte sogar ich augenblicklich losheulen ..

    MFG Marc


    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo Marc,

    lasse dich von dem ganzen Geschreibe im Internet zu ADS nicht verrückt machen. Einfach ignorieren ;-). Habe manchmal das Gefühl es handelt sich eher um Chemielaboranten ;-) ;-).
    Der Arzt der mir Medis verschreibt ist Psychiater, mit dem quatsche ich kaum (nur: "Wie geht's mit der Konzentration in den letzten WOchen wie mit der..."). Therapie ist sehr empfohlen aber nicht unbedingt nötig. Der Psychiater wird Dir eine Medikamentenempfehlung aussprechen und evt. sofort ein Rezept mitgeben. Wenn man dem vom mir empfohlenem Buch trauen darf geht bei ADHS 90 % der Therapie über das Medikament und nur 10 % über Therapie.
    Was kannst Du erwarten? Individuell verschieden, mit Glück bekommst Du ein Medi was Dir sehr hilft, mit Pech wirst Du ohne alles nach hause geschickt.

    CU

    Mr. Robinson
    P.S.: Und, wer hat dich in der Kindheit so geärgert? ;-) ;-) ;-)

  5. #5
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo Marc,

    ich bin fast 60 und mit nichten nicht ganz unnormal.
    Ich habe mich durch deine Beiträge durchgewurstelt und finde es prima, dass du hier aufgetaucht bist.

    Ehrlich gesagt, ich kenne in meinem Umfeld eine Menge ADHS-Betroffene, denen es ähnlich geht wie dir
    oder ginge, wenn nicht ein netter Mensch um sie herum wäre.

    Viel Glück für deinen Termin und wenn du noch mehr lesen willst, vielleicht guckst du mal
    auf den Link in meiner Signatur.

    LG Gretchen
    Geändert von Gretchen (16.06.2015 um 19:41 Uhr) Grund: Fehler entfernt

  6. #6
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo Mark, du schreibst dass du schon seit ein paar Wochen im Forum liest. Dann hast du auch gesehen dass du nicht der einzige mit einem Psychiater/Therapeuten Marathon hinter sich bist. Lass dich bitte davon nicht entmutigen.
    Zu wissen worunter du wirklich leidest, dem einen Namen geben können ist ein erster Schritt. Damit kannst du dir die Hilfe holen die du brauchst.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo Mr Robinson und Hallo Gretchen

    wie hast du das gemeint mit Chemielaboranten? das hab ich nicht verstanden?
    Gretchen ,dein Download ist Ganz große Klasse !! habe ich mir grade durchgelesen(geauer 4 mal um nix zu Überlesen-Klingt wie eine Personenbeschreibung mit der mich jeder erkennt...:-D

    Aber all das läuft (jetzt mal im Glauben das ich eben ADS oder Adhs auch wirklich habe) auf ein Problem hinaus . Die meisten Punkte in deinem Link kenne ich so und habe sogar häufig schon die vorgheschlagenen Lösungswege versucht,trotzdem scheitere ich genau bei diesen Lösungswegen immer und immer wieder:-(
    nehmen wir als Beispiel meine Wohnung - momentan Verdreckt und *pfui* Geschirr nicht gspült nicht gekehrt und Gesaugt usw usw. Ok also termin setzen zum aufräumen- Bunter Zettel an die Tür ,termin mit lauter nerviger Musik im Smartphone und wieder ist nix passiert*grmpf* 10 sachen kamen dazwischen.. keine davon war nötig (objektiv betrachtet) trotzdem ist eben meine Bude ein riesen Saustall..
    Bin ich dann endlich mal beim Aufräumen (laut musik im Kopfhöhrer und smartphone in der hand um eben 3 sachen gleichzeitig zu machen damit das ganze überhaupt was wird,bin ich in 20 min so Platt wie nach nem ganzen -siehe heute- richtig stressigen Arbeitstag nicht .entweder bin ich also zu dämlich meine Wohnung so in ordnung zu halten das ich mich dadrin auch wohlfühl oder woran liegts?
    Ich weis einfach nicht wie bzw wo das Problem ist bei mir einen einmal gefassten Plan in (gerne auch kleinen)Schritten zu ende zu bringen und wie ich da jetzt hinkommen kann...

    Es ist ja nicht so das ich keinen Plan hätte -Ich schreib hier im Forum gucke Gleichzeitig n24 und habe -nur um zu sehen obs Klappt nen Plan für Finanzen und Putzen gemacht-der für Finanzen sollte morgen noch mal Durchgerechnet werden Mathe ist definitiv mein Feind ;-) aber der Reinigungsplan ist einwandfrei und kostet mich täglich 30 min höchstens ...
    Und ja ich weis genau das der -wenn ich ihn jetzt sofort angeh maximal 2 wochen klappt und dann ist alles beim alten:-(
    Was allso tun ? Ich kann ja schlecht meine Eltern oder Schwestern dazu vergattern mich zu kontrolieren Wöchentlich ,abgesehen davon das das ja früher schon immer gaaaaanz Toll geklappt hat ..
    Also bitte an alle Butter bei die Fische ;-) was tun das ich es schaffe zumindest bei einem von Beiden Problemen ADHS mal vorrausgesetzt..
    Oder ist das der Punkt das ohne Medis gar nix geht? wie gesagt nicht für 2 wochen-das klappt immer mal wieder auch so.


    Mfg Marc

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Lieber Marc,

    nehmen wir mal an, du gehörst zu den Menschen mit ADHS-Veranlagung,
    da ist es ganz normal, dass du eine andere Art hast, die Dinge anzugehen.

    Ich muss mich jetzt um meine Family kümmern, wenn mir noch was einfällt,
    schreib ich dir.

    LG Gretchen

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    Hallo

    Na ja ne eigene Art ist ja ganz Großartig - Wenn du jetz ne Strategie für Comand an Conquer ,oder meinthalben auch Für das Herstellen Medizinischer Hilfsmittel-mein Job ;-) brauchst da bin ich gut und zwar so richtig nicht etwa in der Produktion des macht jemand anderes weil da bin ich wie beim Aufräumen :-/ aber gib mir nen Patienten der schon 5 Läden und 6 Ärzte durch hat da kann ich helfen -da blüh ich auf und bin gut .Klar bei jedem Lob fühl ich mich komisch und da bekomm ich viel Lob aber deshalb weis ich das ich das kann
    Nur ist meine Wohnung noch IMMER Dreckig weil halt einfach kein Problem da ist weil Aufräumen halt einfach Aufsaugen Wäsche waschen Staubwischen usw beinhaltet und kene komplizierten Vorgänge bei denen ich 3 oder mehrgleisig denken muss ,genau wie meine verflixten Rechnungen immer in bescheuerten Mahnungen und gelben Briefen enden ,wo doch einfach nur minnimale Disziplin notwendig wäre nicht mal viel weil ich zwar grad Schulden hab aber im Grundsatz bei nicht geänderter Lebensführung in 4 monaten und bei geringen Einschränkungen in 2 Monaten alles Gezahlt wär und das Konto im Plus wäre ... das war es das letzte mal vor 7 JAHREN*wein*
    und trotzdem find ich keinen Weg das zu erreichen :-( da fühl ich mich dann echt mies und dämlich das kann ich euch sagen.

    Kümmer dich nur um dei Family :-) muss alles ned heute gelöst werden was nu 33 jahre ned gelöst wurde ;-)

    Mfg Marc

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung"

    united schreibt:
    Oder kommt dann der 6. Doc und will wissen wer als Kind gemein zu mir war? Des hab i nämlich schon zog mal durch und glaub den näxten des anbringt fress ich lebend ...hat man ne Chance Struktur überhaupt aufbauen zu Können? Is ja nich so das i ned weis wies ginge nur ich KANN nicht .
    united schreibt:
    Lesen ist quasi das einzige was mich an ADHS zweifeln liesse ,das kann ich immer und stundenlang am Stück .
    (...)
    Deswegen auch meine Frage was kann ich vernünftigerweise erwarten zu erreichen? Nur das reine du hast ADHS info ist mir ehrlich gesagt nach der Ochsentour zu wenig !
    Hallo Marc,

    Nee, die Platte mit der schweren Kindheit droht dir dann (hoffentlich) nicht, weil ADHS ist ja neurobiologisch. Wobei, durch ADHS hatten viele von uns eine schwere Kindheit, aber sie ist nicht die Ursache der ADHS, sondern umgekehrt.

    Vergiss, dass ADHS-ler angeblich nicht lange am Stück lesen können, das ist Unsinn. Im Gegenteil können wir je nach Interesse auf wirklich packende Inhalte hyperfokussieren. ADHS ist keine Unfähigkeit aufmerksam zu sein, sondern die Unfähigkeit, bei Routineaufgaben aufmerksam zu sein.

    Nein, nur die Info ist zu wenig. Das Schöne an ADHS ist, dass es wirklich effektive Behandlung gibt.
    Dann ist man immer noch ADHS-ler, aber (wenn es wirkt) mit erheblich besserer Lebensqualität.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45
  2. Nicht ADHS, aber mal eine positive Meldung die Hoffnung macht
    Von pero im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 14:21
  3. Der-"Ich hab eine Frage, will aber keinen extra Thread aufmachen"-Thread
    Von causality im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 17:05
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 9.01.2012, 12:39
  5. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 10:42

Stichworte

Thema: ADHS? Keine Ahnung aber eine "Hoffnung" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum