Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche

    Hallo zusammen,

    nach insgesamt 1,5 Jahren habe ich gestern endlich die Diagnose ADS erhalten.
    Es wurde zwar etwas darauf rumgeritten das ja das H bei mir fehlt, ändert aber zum Glück nichts an dem Ergebnis.

    Mir wurde dann auf Nachfrage die Medikation sowie eine kongnitive Verhaltenstherapie empfohlem.
    Die Einstellung könnte ich auch in der ADHS-Ambulanz Köln machen (Termin Mitte August), allerdings benötige ich
    auf Dauer einen verschreibenden Arzt.
    Meinen Hausarzt werde ich heute wegen der noch ausstehenden Untersuchungen kontaktieren.
    Ich glaube aber nicht das die mir später das Medikament verschreiben werden.
    Somit bin ich auf der Suche nach einen kompetenten Arzt.

    Eurer Erfahrungen wegen möchte ich Euch fragen ob mir hier irgendwer aus meine Ecke einen Arzt empfehlen kann.
    Ideal wäre der Rhein-Sieg Kreis.
    Wenn ich bis nach Bonn oder Köln muss, kostet mich das so viel Fahrtzeit das ich das dauerhaft nur schwer leisten kann.

    Ebenso suche ich für die kognitive Verhaltenstherapie jemanden, für den ADS auch existiert.

    Vielen Dank schon im Voraus und groteske Grüße

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche

    Der Hausarzt darf es (noch) nicht. Warum verschreibt dir die Stelle keine Medikamente, die dir die Diagnose gab?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    Geändert von Steintor (11.06.2015 um 14:51 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche

    Hallo Steintor,

    laut Aussage der dortigen Psychologin kann sie dort nur die Einstellung machen. Für die Dauermedikation soll/muss ich mir einen anderen Arzt suchen.
    Als Neuling habe ich das einfach nicht hinterfragt.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche

    grotesk schreibt:
    Die Einstellung könnte ich auch in der ADHS-Ambulanz Köln machen (Termin Mitte August), allerdings benötige ich
    auf Dauer einen verschreibenden Arzt.
    Meinen Hausarzt werde ich heute wegen der noch ausstehenden Untersuchungen kontaktieren.
    Ich glaube aber nicht das die mir später das Medikament verschreiben werden.
    Somit bin ich auf der Suche nach einen kompetenten Arzt.
    So. Erstmal herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Diagnose.

    Du willst einen "kompetenten" Arzt, aber die Einstellung kann die Ambulanz machen?

    Dann hättest du zwei Möglichkeiten- du findest einen ADHS-kundigen Psychiater, bei dem du noch vor Mitte August einen Termin kriegst und der auch noch in deiner Nähe liegt. Ich glaube aber, wenn es den gäbe, wüsstest du davon?

    Oder du lässt die Einstellung bei der Ambulanz machen und kriegst von dort auch einen schriftlichen Bericht- Frau Grotesk hat ADS ohne H, das äußert sich so und so, wir empfehlen die Fortsetzung der Behandlung mit soundsoviel von dem und dem Medikament. Dann wirst du sicher auch die Folgerezepte vom Hausarzt kriegen.

    Langfristig wohl eine Mischung aus Beidem. Einen Facharzt, wo du von Zeit zu Zeit hinfahren kannst, um die Medikation und eventuelle Änderungen zu besprechen, und deinen Hausarzt für die monatlichen Rezepte. Denn spätestens ein bis eineinhalb Jahre nach der Einstellung sollte ja ein Facharzt mal drüber gucken.

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche

    grotesk schreibt:
    laut Aussage der dortigen Psychologin kann sie dort nur die Einstellung machen. Für die Dauermedikation soll/muss ich mir einen anderen Arzt suchen.
    Als Neuling habe ich das einfach nicht hinterfragt.
    Wir waren doch alle mal Neulinge.

    Hast du hier die Diagnostik durchführen lassen?

    http://www.klinik-koeln.lvr.de/de/na...enalter_1.html

    Die Dame, die dich untersucht hat, war eine Psychologin oder eine Ärztin?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche

    Guten Morgen ihr Beiden,

    danke für eure Antworten.Die Diagnostik wurde in der Uniklinik Köln (ADHS-Ambulanz) durchgeführt.
    Die angesprochene Ärztin war/ist laut Homepage Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie.

    Ich habe mir den Diagnosebericht kopieren lassen. Darin steht lediglich wie ich bei den verschiedenen
    Tests abgeschnitten habe, sowie eine kurze Zusammenfassung.
    Es steht jedoch nicht drin, was sie mir dann im Gespräch angeraten hat, also Medikation und Verhaltenstherapie.
    Auf dem Weg nach Hause habe ich dann schon gedacht, dass das vielleicht blöd ist, wenn ich die Einstellung wo anders als bei der Ambulanz machen lassen wollte.
    Oder täusche ich mich da ?
    Vielleicht sollte ich die Dame dann bitten mir für diesen Fall was Schriftliches zu geben, aus dem hervorgeht, was Sie mir empfiehlt.

    Da ich die nächsten drei Tage noch sehr eingespannt bin, kann ich die Suche nach einem Arzt erst nächste Woche starten.
    Erster Schritt ist dann vermutlich sowieso erst einmal mein Hausarzt.

Ähnliche Themen

  1. Diagnose erhalten
    Von sanatee im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 10:43
  2. Diagnose erhalten. Und nun?
    Von LastBoyscout im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 21:24
  3. Diagnose erhalten. Und nun?
    Von LastBoyscout im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 16:57
  4. Arztsuche nach Diagnose im Raum darmstadt/heidelberg/bergstrasse
    Von S3a im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 07:51
  5. Arztsuche bezüglich Diagnose in Duisburg
    Von Kurpfuscher im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 11:25

Stichworte

Thema: Diagnose erhalten - Tipps bei der Arztsuche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum