Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Diskutiere im Thema Schnelle Diagnose! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Schnelle Diagnose!

    Naja, wenn beide Elternteile ADS / ADHS haben, dann ist es nochmal um einiges wahrscheinlicher, dass dies auch auf die Kinder vererbt wird.

    Wie sich ADS / ADHS konkret bei dir auswirkt, wirst du in den nächsten Wochen und Monaten immer besser verstehen.

    Tolle Sache, dass du relativ zügig mit der Therapie beginnen konntest.

  2. #12
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: Schnelle Diagnose!

    Glüxxkind schreibt:
    Ok, und welche Tests machst Du jetzt

    @die anderen: Ich bin wirklich erleichtert, daß ich da nicht die einzige bin mit einer schnellen Diagnose.


    Und nein, ich habe keine Mühe mit meiner Diagnose. Manchmal lache ich darüber, manchmal zweifele ich, aber oft kommt dann noch das eine oder andere Puzzleteil dazu und dann passt es wieder.

    Das einige, wo ich wirklich denke " Fu** ", ist die Situation mit meinem ebenso betroffenen Sohn. Ich bin da oft nicht strukturiert genug. Dazu noch ebenso sensibel.
    Das macht es nicht einfacher. Aber das ist ein anderes Thema
    Im Moment überprüfe ich die Schilddrüsenfunktion.
    Später nach einer eingehenden Absprache mit meinem Psychiater folgen auch neurologische Tests zu PS.
    ASS kann ich aber von vornherein ausschließen.
    Ich habe wie schon geschrieben auch keine Probleme mit der Diagnose, mich stört aber dass meine PTBS darin nicht erwähnt wird obwohl ich darüber mit dem Arzt geredet habe und was wichtiger ist ich deswegen in Therapie bin.

  3. #13
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 811

    AW: Schnelle Diagnose!

    Die Beschreibung, wie du zu deiner Diagnose gekommen bist, wirft bei mir doch einige Fragezeichen auf. Vor allem, dass du nach 60min mit einem Rezept nachhause geschickt worden bist. Die Diagnose wird schon stimmen, trotzdem halte ich es für unseriös, so vorzugehen.

    Ich weiß seit ca. einem halben Jahr, dass ich ADHS habe. Ich bin zu einer Psychiaterin+Therapeutin gegangen, weil ich, wie alle paar Jahre, wieder einmal wissen wollte, was mit mir los ist.
    Sie wollte wissen, wie ich so lebe und wie ich mich im Leben so eingerichtet habe. Dann hat sie gelacht und gemeint, dass das doch sehr nach ADHS klingt.
    Ich habe sie groß angeschaut, weil ich bis dato nur die Klischees vom Zappelphilipp und der schlechten Erziehung kannte. - Hatte mich halt noch nie damit befasst.

    Die Ärztin hat mir erklärt, dass jeder Mensch mit einer persönlichen Konstitution lebt, aus der eine bestimmte Dynamik folgt. ADHS ist eine Veranlagung, mit der man auf die Welt kommt. Dann kommt das Leben, wirbelt einen herum. Und dazwischen lebt man und entscheidet man wie man es kann, wie man es für richtig hält und wie es einem entspricht. Um einen Menschen zu verstehen, muss man die Dynamik seines Lebens verstehen. Meine ADHS-Dynamik zu entdecken, war anscheinend nicht so schwierig.

    Zur Seriosität gehört aber, dass man sich sicher ist, dass man die Dinge nicht verwechselt. Wir haben selbstverständlich Tests gemacht und die üblichen Untersuchungen, um andere Ursachen auszuschließen. MR, Gesundenuntersuchung, Schilddrüse,...

    Zum seriösen Umgang mit den Medikamenten gehören für mich zwei Dinge:
    - Dass man vorher den Ist-Zustand des Körpers ohne Medikamente kennt, damit man später Nebenwirkungen der Medis von Krankheiten oder Störungen unterscheiden kann, die man schon gehabt hat. Also EKG, Gesundenuntersuchung, großes Blutbild... Again and again: das ist kein Aspirin.
    - Und dass man sich mit dem Wissen um ADHS und ohne Medikamente kennenlernt. Meine Ärztin hat es nicht eilig gahabt mit den Medis. Erst war ich ungeduldig, jetzt bin ich froh darum. Allein die Erkenntnis "ADHS" hat bei mir in kurzer Zeit sehr viel verändert. Ich bin froh, dass ich da noch nicht mit der Chemie reingepfuscht habe. Ich möchte diese Zeit nicht missen.
    Und jetzt sehe ich auch deutlicher den Unterschied (schwierig genug...) zwischen Chemie, nicht Chemie, Rebound,...

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Schnelle Diagnose!

    @ skywalker: In die Richtung gingen meine Bedenken ja auch! Ich konnte heute auch noch mal nachfragen beim Doc.
    Seine Aussage war in etwa...Ich wäre ein "klassischer Fall", mein Lebenslauf wäre wie im Lehrbuch. Es bestehen für ihn keinerlei Zweifel. Körperliche Ursachen könne er ausschließen.
    Bei Erwachsenen liege mehr Gewicht auf den Beobachtungen und Aussagen des Patienten bzw den Fremdbeurteilungsbögen als auf Konzentrationstest, IQ-Test etc.

    Er scheint da relativ viel Erfahrung auf diesem Gebiet zu haben. Irgendwie könnte er auch selbst betroffen sein Er liest, fragt und schreibt quasi gleichzeitig. Ohne einen dabei groß anzuschauen. DAS finde ich am seltsamsten. Große Gespräche gibt es da nicht.

    Er ist auch irgendein Mitglied in irgendeinem Ärzteverband (oder so) bezüglich AD(H)S. Herrje, was und wo genau hab ich vergessen .

    Zum Thema Medikamente: Diese Untersuchungen vorher wurden gemacht, also EEG, EKG, großes Blutbild. Was ist denn MR?
    Es war auch erst mal nur als Versuch gedacht. 2 Wochen später war ich zur Besprechung wieder dort.

    LG

    P.S. Ich sehe es nicht so, daß die Chemie mir ins AD(H)S pfuscht. Es ist noch genug übrig davon Abends merke ich es schon und das ist in der Tat ok so.
    ABER meine Medikation kommt meinen Kindern zugute! Ich bin so viel mehr geduldig, daß es das für mich rechtfertigt.
    Geändert von Glüxxkind (11.06.2015 um 11:54 Uhr)

  5. #15
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 811

    AW: Schnelle Diagnose!

    Hi Glyxxkind! Jetzt sind wir uns ja auch schon woanders begegnet... fein!
    Ich möchte hier noch mal auf das Thema Medikation antworten, weil es auch mich sehr beschäftigt. Zwei Gedanken.

    Was sollen die Medikamente erreichen?
    Ich habe oft den Eindruck, dass die Idee der Ärzte ist: Jetzt wissen wir, was es ist, also machen wir es schnell weg.
    Das macht mich traurig und manchmal wütend. Ich will mein ADHS nicht wegmachen. Ich will damit gut leben. Es hat soviele Stärken, so viele Begabungen sind darin begründet, so zu sein. "Es ist noch genug übrig davon". Hoffentlich! Das Querdenken, anders empfinden, die Kreativität, die Spontanität, die so viele von uns haben... Ich habe mein Leben lang versucht, mein Leben dem Trott der Gesellschaft anzupassen. Zum Glück vergeblich. Jetzt versuche ich viel mehr, mir einen Platz, der mir entspricht, in dieser Gesellschaft einzurichten.

    Ich nehme jetzt auch MPH und bin froh, dass es das gibt. Auch meine Kinder profitieren davon. Aber ich will die Medikamente dazu benutzen, meine ADHS-Stärken zu entwickeln. Das empfinde ich nämlich als die große Tragik der Situation, dass das ADHS oft genau das verhindert, was es als Begabung erst ermöglicht.

    Und Zweitens: So gut sind die Medikamente ja leider (noch) nicht. Strattera (Österreicherpflicht) habe ich so wenig vertragen, dass sich bei uns wochenlang alles nur noch um die Tabletten gedreht hat. Ich habe bis zu 15h am Tag geschlafen, hatte massive Herzrhythmusstörungen, ... ... Plötzlich war ich krank! Das kann eben auch passieren. Hätte ich davor nicht die Möglichkeit gehabt, zu verstehen, was ADHS eigentlich ist und wie es funktioniert, dann hätte ich wahrscheinlich viel früher aufgegeben und wäre nie dahin gekommen, wo ich jetzt bin.

    Und dein Arzt ohne Zweifel: Ich glaube Menschen, die keine Zweifel haben, grundsätzlich nicht. Weil die einfachen Antworten meist platt sind, mein/das Leben aber nicht.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Schnelle Diagnose!

    Wo war das?

    Ich suche genau das - eine schnelle Diagnose und eine Packung Medikinet direkt auf die Krallen. ich weiß eh, dass ich ADHS habe, mir ist nur der entsprechende Wisch von vor 12 Jahren abhanden gekommen.

    Die können mich mal mit ihren einjährigen Wartezeiten oder wahlweise hunderten von Euros....

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Schnelle Diagnose!

    Linus78 schreibt:
    Wo war das?

    Ich suche genau das - eine schnelle Diagnose und eine Packung Medikinet direkt auf die Krallen. ich weiß eh, dass ich ADHS habe, mir ist nur der entsprechende Wisch von vor 12 Jahren abhanden gekommen.

    Die können mich mal mit ihren einjährigen Wartezeiten oder wahlweise hunderten von Euros....
    Hallo Linus,

    ich vermute mal, Du hast heute nen schlechten Tag und Dich deshalb etwas unglücklich ausgedrückt...

    Ansonsten würde ich mal denken, dass Du nicht nur hier im Thread falsch bist.

    Mal schnell ne Diagnose und mal schnell Medikinet....da wirst Du hier keine Tipps im Forum bekommen. Auch wenn Du schon mal einen "Wisch" vor 12 Jahren hattest.

    Gruß Emely

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Schnelle Diagnose!

    Hallo Glüxxkind,

    darf ich fragen, wie lange du auf den Termin Warten musstest und in welchem Ort der Arzt praktiziert ?

    Hintergrund ist folgender, ich suche seit Monaten einen schnellen Termin ohne jeglichen erfolg.

    Ich hatte den Umkreis bis 380 Km erweitert und inzwischen für Ende August etwas gefunden, allerdings wäre mir das lieber wenn ich das so schnell wie möglich hinter mir habe, die Auswertung soll bis DEZEMBER dann dauern .

    Lieben Gruß
    Geändert von Chaot-Jean ( 8.07.2015 um 21:25 Uhr)

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Schnelle Diagnose!

    Huch, entschuldige, ich habe Deinen Beitrag zu spät gelesen...

    Es waren nur wenige Wochen (ich glaube 3).

    Der Arzt befindet sich im Bereich Ma/Lu...Wo kommst du denn her?

    LG

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Schnelle Diagnose!

    Ich komme aus Hannover (Niedersachsen)


    Sent from my iPhone using Tapatalk

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wo schnelle Diagnose als PrivatVers in Wien
    Von stef0f42 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 21:37
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.11.2009, 08:36
  3. schnelle Hilfe bitte!
    Von Julia im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 18:46

Stichworte

Thema: Schnelle Diagnose! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum