Seite 17 von 18 Erste ... 12131415161718 Letzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 180

Diskutiere im Thema Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #161
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Au weia, das is aber auch gemein...

    Ich kann mich zwar nich mehr erinnern, was es war, aber da gabs in den letzten paar Jahren auch so die ein oder andere Situation, wo ich mir so dämlich vor kam, dass ich sie JETZT erst begriffen hatte... wenn ich mich daran erinnern kann, was es war, schreib ichs

  2. #162
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Fliegenpilz schreibt:
    Vielleicht sagt sie das mit der Sondergenehmigung, weil der Reinhard Mey auf den Gleisen läuft. Normalerweise darf man das ja nicht und sagt das den Kindern immer so. Und überall in der Nähe von Gleisen stehen Schilder "Betreten der Gleise/Schienen verboten!!!". Und damit das Kind kapiert, warum Reinhard Mey die Gleise betreten darf, das Kind aber nicht, sagt sie eben, dass Reinhard eine Sondergenehmigung hat.
    Aber müsste ein ähnliches Missverständnis nicht theoretisch mit ADHS ohne Autismus drin sein?

    Oder generell mit allen Kindern. Man könnte auch sagen: das Kind hat den Fokus auf etwas anderes gesetzt als die Mutter.
    Die Mutter hat intuitiv darauf geachtet, was ihr an der Situaition im TV "komisch" vorkommen würde, wenn sie Kind wäre.
    Oder es gäb viele Kinder, denen zuerst das mit den Gleisen auffallen würde. Aber das ADHS-Kind fänd vielleicht etwas ganz anderes komisch, und würde da dann nachfragen. (ADHSler setzen den Fokus ja anders, sodass es für Erziehungspersonen und Lehrer nicht immer ersichtlich ist, was sie meinen. Wärend zwei ADHSler sich gegenseitig besser verstehen, wenn auch nicht immer)


    Also ich kapier schon, dass das ein Beispiel für kognitive Empathie bei Autisten ist, aber bei ADHS-Kindern könnte die Situation ähnlich ablaufen.
    (Nur dass es daraus vielleicht nicht die 2-Sprachen-Sondergegehmigungsregel bis ins Erwachsenenalter machen würde, sondern vielleicht einfach nicht drauf kommt was die Mutter gemeint haben könnte (???). Und vielleicht erst nach dem 3. oder 4. Grübelanlauf merkt: "Ach, das könnten die Gleise gewesen sein. Das macht Sinn")

    Oder hab ich da eine falsche Vorstellung von?

  3. #163
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Fliegerlein schreibt:
    Man kann als Mensch im autistischen Spektrum Fähigkeiten der kognitiven Empathie erlernen, aber nur in Grenzen und nicht so, dass sie es wirklich intuitiv können.
    Neurotypische Menschen haben für so etwas eine Art "Autopiloten".
    Autistische Menschen dagegen nicht.

    M. E. ist der Unterschied, dass mit der Annäherung der Wahrnehmung bei einem AD(H)Sler diese dann intuitiv(er) erfolgt.

  4. #164
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Ja sicher, ADHSler haben eine gute Intuition.
    Aber laut Theorie setzen ja die Schwerpunkte ihrer Wahrnehmung anders, weil sie manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

    Was ich meine: man kann ja registrieren dass der Typ auf Gleisen läuft, meinewegen die Sonne im Video scheint, er über Liebe singt, ne Gitarre dabei hat, vielleicht Westernstiefel trägt, die Musik nen Schunkelrythmus hat, ein Vogel durchs Bild fliegt, ein Kind durchs Bild läuft und Blumen überrreicht.... ich kenn das Video ja nicht

    Und dass ein ADHSler dann vielleicht merken würde, dass die Antwort Nonsense war, aber nicht im ersten Anlauf erkennt, das die Mutter die Gleise meinte, weil es das in dem Moment einfach so hingenommen hat, dass jemand auf Gleisen läuft und halt alles andere auch noch gesehen hat. Erst später beim Grübeln fällt ihm dann auf: "oh, das ist ja eigentlich gefährlich auf Gleisen zu laufen...was ist wenn da ein Zug kommt und den umfährt... Ach, das hat Mama gemeint!"


    Oder ist das was anderes ?

  5. #165
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    tasseKaffee schreibt:
    Also ich kapier schon, dass das ein Beispiel für kognitive Empathie bei Autisten ist, aber bei ADHS-Kindern könnte die Situation ähnlich ablaufen.
    ...
    Oder hab ich da eine falsche Vorstellung von?
    Wichtig ist dabei zu berücksichtigen, dass dieses Beispiel mit den Stiften nur EIN Teil in einer umfangreichen Diagnostik ist.
    Genauso wie die Geschichte mit den Gleisen.

    Wobei bei letzterem irgendwann jedem nichtautischischen Menschen dann mal der Gedanke kommen würde, dass die Mutter ihn nicht verstanden hat, während ein autistischer Mench darauf einfach nicht kommen wird.

    Klar, kann es immer auch mal einfach solche Missverständnisse geben, sowohl bei Nichtautististen, als auch ADHS'lern.

    Es ist nur ein kleines Beispiel für kognitive Empathie, um davon eine Vorstellung zu bekommen.
    Dieses Beispiel alleine und diese eine Antwort reicht nicht aus, um daraus schon eine Diagnose zu stellen oder eine Schlussfolgerung zu ziehen, es soll nur ein wenig zeigen, wie kognitive Empathie funktioniert, damit man mal ein Praxisbeispiel hat.
    Geändert von Fliegerlein ( 1.07.2015 um 09:23 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  6. #166
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Also ich muss ganz ehrlich sagen mir wäre das auch passiert. Aber nicht weil ich Autist bin, sondern weil ich sowas von gutgläubig war und teils noch bin. Meine Eltern haben mich schon sehr früh allein lassen können, weil sie mir sagten das ein Onkel im Haus Fernsehaugen hat und durch Wände sehen kann, und deswegen sieht wenn ich Mist baue. das habe ich sehr sehr lange geglaubt. Es gibt tausend völlig absurde Sachen die ich geglaubt habe und teils glaube, nur weil man mir das eben sagt.

  7. #167
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Ja, ...
    Man muss dabei immer beachten, dass altersbedingt schon die nötige Fähigkeit das zu erkennen und zu verstehen, vorhanden sein muss und natürlich auch den Gesamtkontext.

    Kinder glauben an den schwarzen Mann oder daran, dass die Polizei einen abholt, wenn sie was angestellt haben (es gibt gerade eine Kampagne der Polizei NRW , in der man Eltern darum bittet:
    "Hören Sie bitte auf, Ihren Kindern zu erzählen, dass wir sie holen, wenn sie nicht brav sind. Ihre Kinder sollen zu uns kommen, wenn sie Angst haben und nicht Angst vor uns haben").

    Es geht immer auch um die altergesmäße Fähigkeit und um den Kontext.

  8. #168
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Es war nicht altersgerecht

  9. #169
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    na eigentlich wollte ich nur den Vergleich zu ADHS herausarbeiten

    (Bei Autismus muss man sich schon ziemlich reinwühlen um den nachvollziehen zu können. Da ist die Diagnose sicher nicht leicht)

  10. #170
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    tasseKaffee schreibt:
    Aber müsste ein ähnliches Missverständnis nicht theoretisch mit ADHS ohne Autismus drin sein?
    Eher nicht. Es kommt aber auf das Alter des Kindes an. Kinder können erst ab einem bestimmten Alter die Perspektive von anderen Menschen (emotional und kognitiv) einnehmen.

    Oder generell mit allen Kindern. Man könnte auch sagen: das Kind hat den Fokus auf etwas anderes gesetzt als die Mutter.
    Die Mutter hat intuitiv darauf geachtet, was ihr an der Situaition im TV "komisch" vorkommen würde, wenn sie Kind wäre.
    Oder es gäb viele Kinder, denen zuerst das mit den Gleisen auffallen würde. Aber das ADHS-Kind fänd vielleicht etwas ganz anderes komisch, und würde da dann nachfragen. (ADHSler setzen den Fokus ja anders, sodass es für Erziehungspersonen und Lehrer nicht immer ersichtlich ist, was sie meinen. Wärend zwei ADHSler sich gegenseitig besser verstehen, wenn auch nicht immer)
    Es geht dabei nicht um das Setzen eines Fokus oder sowas in der Art.
    In dem Beispiel sind zwei Dinge Aspergertypisch: Zum einen das Ableiten einer Regel aus dem Gesagten und zum Anderen, dass die Perspektive der Mutter nicht erkannt werden kann. Das Kind mit ADHS kann sich rein theoretisch, wenn es alt genug ist, in die Lage der Mutter versetzen. Und so kann es herausfinden, dass die Mutter wahrscheinlich das Gesagte nur teilweise mitbekommen hat und dass sie sich daher auf den Fernseher bezieht. Das autistische Kind kann das nicht. Missverständnisse können in der Situation natürlich auch beim ADHS-Kind vorkommen, aber der Grund dafür ist ein anderer.

Ähnliche Themen

  1. Erschöpfung - ADHS-typisch?
    Von IchUndDu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 22:25
  2. Unterschiede, was ist typisch für ADHS?
    Von HerrHase im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 1.05.2013, 01:00
  3. Seit gestern ADHS-Diagnose und MPH...wann kommt die positive Wirkung???
    Von Solenostomus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 01:41

Stichworte

Thema: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum