Seite 16 von 18 Erste ... 1112131415161718 Letzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 180

Diskutiere im Thema Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #151
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Sorry für die Verwirrung

    Es war so gemeint, dass wenn ich als Kind gefragt worden wäre, was meine Mutter in der Schachtel vermutet, hätte ich aus jetziger Sicht gesagt: Pralinen, weil das ja auf der Packung drauf steht.

    Wenn ich jetzt so drüber nachdenk, wüsst ich nich, was ich als Kind getan hätte... jetzt als erwachsene geh ich da immer von mir aus, was würde ich denken, wenn ich nicht wüsste, dass da keine pralinen drin sind.

    Was ist passiert?
    Ich würde jetzt auf Grund der Frage ma behaupten, die Mutter war sarkastisch... wobei ich den Zusammenhang nicht unbedingt witzig finde...
    (aber meine erste reaktion war in der tat: häh?? die hat nen sprung in der schüssel )

    Bin gespannt auf die Auflösung!

  2. #152
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Hotaru schreibt:
    Sorry für die Verwirrung

    Es war so gemeint, dass wenn ich als Kind gefragt worden wäre, was meine Mutter in der Schachtel vermutet, hätte ich aus jetziger Sicht gesagt: Pralinen, weil das ja auf der Packung drauf steht.
    Genau, das wäre auch die Antwort, die ein Kind gibt, wenn es die nötige kognitive Empathie besitzt.
    Dir wäre ja klar, dass die Mutter nicht wissen konnte, dass jemand was anderes in die Schachtel gelegt hat.

    Hotaru schreibt:
    Ich würde jetzt auf Grund der Frage ma behaupten, die Mutter war sarkastisch... wobei ich den Zusammenhang nicht unbedingt witzig finde...
    (aber meine erste reaktion war in der tat: häh?? die hat nen sprung in der schüssel )

    Bin gespannt auf die Auflösung!
    Hihi ... also Sarkasmus isses nicht.
    Ich wart noch ein wenig mit der Auflösung und der Antwort auf die Frage nach dem Erlernen von empatischen Fähigkeiten.

  3. #153
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    @Fliegerlein:

    Uffz.... also ich würde fast meinen, dass die Mutter entweder mit dem Kopf noch im Gerspräch war, sodass das mit der Sondergenehmigung mit dem Sänger nix zu tun hat.
    Oder aber dass sie etwas ganz anderes in dem Moment im TV gesehen hat und der Kommentar sich darauf bezog.

    Aber wenn ich mich in das Kind hineinversetze ist das einfach eine Nonsense-Antwort. Auch kein Sarkasmus.
    Ich würd mich als Kind nicht ernst genommen fühlen, weil sich die Mutter ganz eindeutig nicht in mich hineinversetzt
    Das sollte der Mutter doch auffallen dass ihre Antwort nix mit der Frage zu tun hat.

    (Ich weiß aber, dass ich bei so nem Kram nicht weiter gefragt hätte als Kind.
    Zum Beispiel weiß ich noch als ich im Grundschulalter meine Mutter mal gefragt hab, wo die Sprache herkommt.
    Ich konnte mir nicht erklären wie die einfach so entstanden ist. Kann sein dass ich es unklar ausgedrückt hab.
    Meine Mutter wirkte dann, als wüsste sie selbst mit der Frage nix anzufangen und meinte dann:
    "Naja, manche haben, wenn sie einen Baum gesehen haben 'Bum' gesagt, andere 'Bam'. Und dann hat man sich geeinigt: es heißt 'Baum'!"
    Damals hab ich da nix mehr gesagt, auch wenn das meine Frage nicht beantwortet hat.
    Wenn mir sowas heute passieren würde, würde ich dagegen so lange nachhaken bis ich die Antwort weiß. Aber heutzutage gibts google ^^)
    Geändert von tasseKaffee (30.06.2015 um 21:06 Uhr)

  4. #154
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Ich würd mich als Kind nicht ernst genommen fühlen, weil sich die Mutter ganz eindeutig nicht in mich hineinversetzt
    Das sollte der Mutter doch auffallen dass ihre Antwort nix mit der Frage zu tun hat
    das hatte ich mir auch schon überlegt, aber da man für "Sprachen" ja keine Genehmigungen braucht, passt die Antwort dennoch nich...

  5. #155
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Möglicherweise ist in meiner Geschichte nicht so deutlich erkennbar, dass der Reinhard Mey auf den Gleisen lief.

  6. #156
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Doch schon, aber was hat das mit dem Gespräch zu tun? Hat die Mutter nur den "guck mal" teil gehört und das dann in verbindung mit den gleisen gesetzt?

  7. #157
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Ups...den Teil hab ich wohl wirklich ausgeblendet.
    Aber da stimm ich Hotaru zu: Die Mutter hat selbst nicht richtig zugehört.

    (Wer ist eigentlich Reinhard Mey ... google befrag)

  8. #158
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Hotaru schreibt:
    Hat die Mutter nur den "guck mal" teil gehört und das dann in verbindung mit den gleisen gesetzt?
    Bingo!

    Genau das ist passiert.

    Die Mutter war so in das Gespräch vertieft, dass sie nur "Mami guck mal" noch in Erinnerung hatte, schaute kurz auf den Fernseher, sah den Sänger auf den Gleisen und meinte nun, dass sich das Kind darauf bezog, dass der auf den Gleisen lief und sagte entsprechend, dass er dafür eine Sondergenehmigung habe.

    Das ist jetzt nicht mal unbedingt so unempathisch, denn sie hatte ja nur einen Teil dessen mitbekommen, was das Kind gesagt hat, weil sie aus ihrem Gespräch heraus unterbrochen wurde.

    Soweit, so gut, oder auch nicht, aber ungeachtet dessen passiert nun folgendes:
    Das Kind erkennt das nicht, obwohl es neben den beiden gesessen hat und gesehen hat, dass die Mutter in das Gespräch vertieft war, und dass sie nur kurz zum Fernseher rübergeschaut hat.
    Es meint, dass die Mutter die Frage verstanden und korrekt beantwortet hat und glaubt in Folge dessen, dass man zum Singen in zwei Sprachen eine Sondergenehmigung braucht.

    Das Kind hat keinen Mangel an Intelligenz, wohl aber einen in kognitivier Empathie, denn es konnte nicht nachvollziehen, dass die Mutter den Jungen nicht richtig verstanden hat und nur kurz ihr Gespräch unterbrochen und dann fortgeführt hat.

    Der Junge glaubt nun bis etwa Mitte/ Ende Zwanzig, dass man zum Singen in zwei Sprachen eine Sondergenehmigung benötigt.
    Die Mutter hats ja gesagt.
    Er denkt immer wieder mal daran, weil ... irgendwie ist das ja schon komisch, aber er kann nicht erkennen, was daran falsch sein sollte.

    In dem inzwischen höheren Alter nun sammeln sich langsam die ersten Bedenken und Zweifel an und wir wissen, dass sich in diesem Altersbereich die letzten Teilbereiche der Exekutiven Funktionen, nämlich die Fähigkeiten zur Selbst- und Fremdwahrnehmung bei Menschen mit entwicklungsverzögerungen in den EF bilden.

    Dazu kommt, dass der inzwischen junge Mann sich seiner "Andersartigkeit", eben aufgrund der wachsenden EF mehr und mehr bewusst wird und sich mit der theamtik mehr und mehr beschäftigt, hauptsächlich im Bereich Körpersprache, Gestik, Mimik usw, aber auch Psychologie und soziale, zwischenmenschliche Interaktion.

    Und so langsam erkennt er, mit Mitte/ Ende 20, dass seine Mutter einfach nur abgelenkt war und ihm daher eine falsche Antwort gegeben hat, was er aber nicht verstanden hat.

    Seine kognitive Empathie war erst jetzt soweit gediegen, dass er verstehen konnte, was damals passiert ist.


    Diese Geschichte ist nicht fiktiv, sie ist wirklich passiert.

    Man kann als Mensch im autistischen Spektrum Fähigkeiten der kognitiven Empathie erlernen, aber nur in Grenzen und nicht so, dass sie es wirklich intuitiv können.
    Neurotypische Menschen haben für so etwas eine Art "Autopiloten".
    Autistische Menschen dagegen nicht.
    Wenn sie lernen, dann bewusst und sie müssen es auch bewusst anwenden, eine Automatisierung findet nur begrenzt statt, ähnlich wie eine Konditionierung.
    Aber sie können es nicht so ohne weiteres auf andere Situationenadaptieren.

    Man kann es sich vorstellen, als gäbe es da eine große Exceltabelle, in der alle möglichen Situationen abgespeichert sind und dazu die Erklärung dazu.
    Tritt eine solche Situation ein, wird nachgesehen und verglichen und man kann angemessen reagieren.
    Hat man eine neue Situation, muss diese erst analysiert oder erklärt und in die Datenbank eingetragen werden.

    Mit zunehmendem Alter wächst die Tabelle und man kann vieles kaschieren, aber nicht alles.
    Es gibt immer wieder Situationen, in denen man doch wieder im Fettnäpchen landet.


    Der Junge war übrigens ich .

  9. #159
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Die Frau hat wahrscheinlich gar nicht mitbekommen, was das Kind gesagt hat, sondern sie hat nur gehört, dass das Kind sie angesprochen hat und dann hat sie zum Fernseher geschaut und den Reinhard Mey gesehen, wie er über die Gleise läuft.
    Vielleicht sagt sie das mit der Sondergenehmigung, weil der Reinhard Mey auf den Gleisen läuft. Normalerweise darf man das ja nicht und sagt das den Kindern immer so. Und überall in der Nähe von Gleisen stehen Schilder "Betreten der Gleise/Schienen verboten!!!". Und damit das Kind kapiert, warum Reinhard Mey die Gleise betreten darf, das Kind aber nicht, sagt sie eben, dass Reinhard eine Sondergenehmigung hat.

    Fliegerlein war schneller

  10. #160
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!

    Fliegenpilz schreibt:

    Fliegerlein war schneller
    Ich war so ungeduldig

Ähnliche Themen

  1. Erschöpfung - ADHS-typisch?
    Von IchUndDu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 22:25
  2. Unterschiede, was ist typisch für ADHS?
    Von HerrHase im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 1.05.2013, 01:00
  3. Seit gestern ADHS-Diagnose und MPH...wann kommt die positive Wirkung???
    Von Solenostomus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 01:41

Stichworte

Thema: Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum