Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Morgen erster Termin beim Psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    Morgen erster Termin beim Psychiater

    Guten Tag liebes ADHS Forum.

    Ich mache heute meinen ersten Beitrag hier und hoffe, dass ich nichts falsch mache.
    Ich bin 20 Jahre alt und habe seit Jahren die starke Vermutung, dass ich (unter anderem) auch an ADHS leide.
    Angefangen hat es bei mir bereits als Kind. Wurde als das typische "Problemkind" bezeichnet. Ich konnte nicht still sitzen, mich nicht auf Aufgaben konzentrieren, habe oft ohne großen Grund Wutanfälle bekommen, ständige Vergesslichkeit, etc.

    Nun bin ich 20 Jahre alt und habe neben Depression & Sozialphobie immernoch all die alten Sympthome. Habe gerade so die Realschule geschafft und dann eine Wirtschaftschule und das Abitur hingeschmissen. Mein Freundeskreis besteht "lediglich" aus meiner Partnerin, die ich bereits seit fast 6 Jahren kenne. Es hat gut 2 Jahre gedauert, bis Ich mich getraut habe, einen Termin bei einem Psychiater zu suchen. Und Morgen ist es soweit, nach ca. 3 Monaten Wartezeit.

    Ich habe bereits alles mögliche ausprobiert. Sport, Yoga, Konzentrationsübungen, Johanniskraut, Baldrian, etc. Leider hat nichts davon gewirkt. (Außer Baldrian als Einschlafhilfe.)
    Nun liegt meine größte Angst dadrin, gesagt zu bekommen, dass ich kein ADHS habe und ich wirklich nur "faul" bin, so wie es mir meine Eltern schon früh gesagt haben. Doch selbst bei Aktivitäten die mir großen Spaß machen und kaum Konzentration verlangen, verliere ich diese oft nach nur einigen Minuten. Mittlerweile habe ich nicht einmal mehr Lust es überhaupt zu probieren und sitze die meiste Zeit des Tages nur am Computer oder liege im Bett und starre an die Decke.

    Können vielleicht einige von Euch ihre Erfahrungen vom Erstgespräch erzählen? Auch am Ende noch eine Frage: Ich habe Angst, alles beim Gespräch Morgen zu vergessen. Habe aber auch Angst mir eine Liste zu machen und die im Gespräch abzugehen. Ich möchte nicht, dass der Arzt denkt, dass ich das nur fake oder sonstiges.

    Vielen Dank.

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 283

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Erstmal herzlich willkommen im Forum

    Deine Symptome klingen sehr nach dem, was ich in meiner Kindheit so mit mir herum getragen habe und zum Teil auch noch heute mit mir herum trage. Damit bin ich schon einmal positiv auf ADHS getestet wurden.

    Wenn ich zu einem Psychologen, Psychiater, etc. gegangen bin begann das Gespräch meistens damit, dass er/sie mich gefragt hat, warum ich überhaupt hier bin bzw. was meine Beschwerden sind. Das ist meistens kein schlechter Einstieg, denn wir kennen ja den Schuh der uns drückt sehr gut. Der behandelnde Arzt wird einen dann durch das Gespräch führen. Die Leute dort wissen (in aller Regel) dass sie es mit Patienten zu tun bekommen, die unter anderem auch unter Ängsten leiden und richten sich danach.

    Ich denke du solltest zunächst deine Beschwerden nennen und auch darauf eingehen, dass du sie schon von klein auf hattest. Anschließend kannst du deine Vermutung zu ADHS anfügen.

    Deine Angst davor, dass es am Ende wirklich nur an dir selbst hängt kenne ich ABER wenn du wirklich Konzentrationsproblem hast und du dich trotz allen Willens nicht fokussieren kannst dann hast du definitiv ein Problem, auch wenn es nicht ADHS sein mag.

    Die anderen Mitglieder hier im Forum werden dir bestimmt auch gerne ihre Erfahrungen mitteilen.

    Irre Grüße

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Hallo Regxy,

    also... mein Erstgespräch war in Köln bei der ADHS-Ambulanz für Erwachsene und ich war mega aufgeregt.
    Und ja, ich habe mir dazu tatsächlich "einen Zettel" gemacht, auf dem ich meine größten Schwierigkeiten aufgeschrieben hatte.
    Nunja, es war nicht nur ein Zettel .... ich wollte halt nichts vergessen, was mir wichtig erschien.

    Während des Gesprächs habe ich nicht alles vom Zettel ansprechen können, aber ich durfte ihn da lassen, damit man dort später mal nachlesen kann.
    Ich persönlich finde nichts verwerflich an einer Liste.
    Du wartest lange auf diesen Termin und es ist doch natürlich, dass man dann nicht einen wichtigen Teil vergisst anzusprechen.

    Mach Dir die Liste ! Und wenn sie nur eine Gedankenstütze ist.
    Ich hatte nie das Gefühl das man mich nicht ernst nimmt.
    Wenn du dennoch etwas vergessen solltest, so frage ob du notfalls noch per Email was schicken/schreiben kannst.
    In der Regel sollte das doch kein Problem darstellen.

    Du hast dich zum ersten Schritt aufgerafft und wenn dir die Liste sicherer ist, dann schreib sie dir heute noch.

    Ich wünsche dir viel Glück für morgen und das du dich wohlfühlst.
    Vielleicht schreibst du noch wie es gelaufen ist. Das würde mich freuen.

    groteske Grüße

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Auch wenn das jetzt etwas kurzfristig ist, ich habe damals auf vielen, vielen Seiten diesen von mir modifizierten "Lebensbericht" abgegeben, der mir sehr geholfen hat. Da kannst du ja mal drauf schauen, evtl hilft es etwas.
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...cht_plain.docx

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Hallo Fipps,

    ich habe da eben mal reingeschaut. Für kurzfristig schlecht, aber mit etwas mehr Zeit wirklich interessant.
    So würde ich auch massig Seiten schreiben müssen.
    War das so gefordert oder hast du dir das selbst irgendwoher gesucht ?

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Ich habe die Rohfassung irgendwann mal von einem Therapeuten bekommen, und dann noch die Aspekte hinzugefügt, die imo AD(H)S spezifische Anzeichen darstellen. Waren am Schluss so um die 35 Seiten. Die habe ich dann dem passenden Psychiater mit ADS Erfahrung in die Hand gedrückt, was letzten Endes sogar für die Diagnose hinreichend war, so dass ich die normale Test-Prozedur in der Klinik nicht machen musste.
    Ich persönlich finde, es ist am wichtigsten seine Denkmuster ganz genau zu beobachten und zu analysieren. Da sollte ein erfahrener Diagnostiker am meisten raus lesen können.

    Edit: Habe sogar noch mal was ausführlicheres auf Englisch erstellt:
    https://docs.google.com/document/d/1...it?usp=sharing
    Geändert von Fipps (31.05.2015 um 20:38 Uhr)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Beeindruckend.
    Ich bin auch der Meinung das der Lebensweg so wie er sich dann an Hand deiner Fragen darstellt, manchmal sogar
    mehr Informationen bieten kann, als die ganzen Fragebögen die man vorgelegt bekommt.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Schonmal einen großen Dank an alle, die bisher kommentiert haben.
    Es hoffe es spricht nichts dagegen, wenn ich noch ein paar Fragen stelle.

    Ich habe hier schon oft gelesen, dass das wichtigste bei der Diagnose ist, zu zeigen, dass das ADHS bereits seit Kindheit besteht. Leider habe ich keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern oder Verwandten, habe aber Grundschulzeugnisse von Klasse 1-3. Reicht das, oder brauche ich noch andere "Beweise"?
    und
    Gibt es Erfahrungen wie lange es im Durchschnitt dauert von Erstgespräch bis zur Diagnose?

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Das mit der Kindheit ist so ne Sache. Ich war halt ein wilder und abenteuerlustiger Kerl, aber nie im Sinne des klassischen AD(H)S auffällig. Ein paar Sachen
    - Zeugungs- oder Geburtsschwierigkeiten
    - Auffälligkeiten in den ersten Lebensmonaten
    - Rauchen oder Trinken während der Schwangerschaft
    - Probleme mit Autoritäten
    - Verletzungen durch kleine Unfälle; Narben, Schrammen von Stürzen etc
    - Strafarbeiten in der (Grund) schule (Halte da bestimmt immer noch den Rekord
    - Tendenzen zum "Klassenclown"
    - Starker Gerechtigkeitssinn
    - ADS Symptome bei Eltern und Geschwistern (sehr starker Index)
    - Ungeduld, nicht warten können
    - Agressionen
    - Ängstlichkeit

    Das sind so die Sachen die mir einfallen...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Die Grundschulzeugnisse bis Klasse 3 ist doch schon mal was.
    In der Regel wird man die sehen wollen.

    Ich glaube die Zeit von erstem Gespräch bis Diagnose ist sehr unterschiedlich.
    Bei mir dauert das ganze nun schon über 1,5 Jahre und ich habe noch keine Diagnose.
    Allerdings war die meiste Zeit davon warten auf den Ersttermin.

    Ich drück dir dir Daumen das es bei dir viel schneller geht.
    Musstest ja nur 3 Monate warten das ist schon viel wert.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Morgen mein erster Diagnostik-Termin
    Von Rita-85 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.09.2014, 11:23
  2. Mein erster Termin beim Neurologen/Psychiater
    Von Berlinerin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 18:19
  3. Freitag der 23. erster Termin beim arzt !! bin ich zu optmistisch ?
    Von Robeddo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 19:38
  4. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38
  5. Erster Termin beim Arzt
    Von Hathor im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 15:03

Stichworte

Thema: Morgen erster Termin beim Psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum