Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Morgen erster Termin beim Psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    1,5 Jahre....das kann doch nicht sein. Wenn ich so etwas lese, dann geht bei mir jeder Mut flöten. Frustrationstoleranz -->> Mülleimer

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    @Hier-und-da : Glaub mir auch ich habe zwischendurch Phasen, wo ich mir denke das ewige ẃarten
    halte ich nicht mehr aus. Meine Frustrationstoleranz ist nicht immer die Beste.
    Bei vielen geht es auch sicherlich schneller. Ich habe mich für die Ambulanz in Köln entschieden und die haben,
    wie man mir sagte nur 5 Wochenstunden für dieses Thema zur Verfügung.
    Vielleicht wäre ich bei einem Psychologen schneller dran gewesen. Wer weiß.
    Das ist jetzt mein Weg und den gehe ich bis zum Ende.

    Nächste Woche bekomme ich endlich das Ergebnis und nur das zählt jetzt.
    Hoffendlich wird nicht wieder jemand krank und verschiebt den Termin.

    Trotz allem kann ich dir nur raten, den ersten Schritt zu gehen, denn es gibt sicher auch Adressen,
    je nach dem wo du wohnst, bei denen es schneller geht.

    groteske Grüße

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    So, gestern war mein Termin und ich werde mal erzählen wie es so war.

    Als allererstes ohne ein Gespräch gab's erstmal ein EEG für 20 Minuten.
    Danach noch ein ungefähr halbstundiges Gespräch mit dem Psychiater was mich aber recht verwirrt und unsicher gemacht hat.
    Erst fragte er warum ich denn hier bin, worauf ich meinte "Weil ich eine starke Vermutung habe, ADHS zu haben." Darauf der Psychiater "Naja, dass werden wir ja dann noch sehen. Diagnosen kann nur ich machen."
    Dann erzählte ich Ihm von einigen meiner Sympthome/Probleme und er fragte mich was ich momentan so mache. Ich erzählte Ihm, dass ich nach Abbruchs der Wirtschaftsschule + Abitur vor ~3 Jahren nichtsmehr gemacht habe. Ich erzählte ihm darauf noch, dass ich den meisten Teil meiner Freizeit zu Hause verbringe, da ich auch unter starker Sozialphobie leide.
    Dann meinte der Psychiater nur "Nunja, Menschen mit ADHS sind ja immer sehr aktiv und immer unterwegs, was bei Ihnen ja nicht der Fall ist." Dieser Satz hat mich schon sehr erschrocken. Es kam für mich rüber, als wäre ADHS damit schon weg vom Fenster. Meine Sozialphobie hat er bei diesem Aspekt nicht berücksichtigt.

    Als letztes hat er mir dann gesagt, dass ich bitte zum Hausarzt soll für eine Allgemeine medizinische Untersuchung und eine Urinprobe. Das wars dann auch schon.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    @grotesk:

    Ich habe morgen den ersten Termin. Meine größte Sorge ist einfach, dass ich schnell abgefertigt werde. "Ok, nehmen Sie mal die Bögen hier mit, wir sehen uns in 4 Wochen wieder".
    Da weiß ich jetzt schon, wie es endet: Rohrkrepierer. Sowas ziehe ich nie bis zum Ende durch, wenn das Ende nicht mal in sichtbarer Nähe ist.

    Ich beglückwünsche dich, vor allem auch zu deinem herausragenden Durchhaltevermögen.

    @Regxy

    Oh man, wenn ich das höre....da vergeht mir abermals sämtlicher Mut. Vielleicht wird er dich erstmal in Richtung Depression verabschieden. Das geht ja scheinbar sehr vielen so. Bei mir war es ebenfalls so.
    Geändert von hier-und-da ( 2.06.2015 um 13:34 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    @Regxy : Das hört sich ja furchtbar an. Da wäre ich auch verschreckt.
    Wann geht es für Dich nach dem Arztbesuch wie weiter ?


    @hier-und-da : Das Durchhaltevermögen wird Dir einfach abgenötigt.
    Man ist ja nun mal von denen anhängig und das Leben muss weitergehen.
    Wenn das bei Dir tatsächlich so läuft, dann nimm die Bögen und geh in 4 Wochen wieder hin.
    Du willst dich für Dich etwas ändern/verbessern. Das ist der erste Schritt !

    Es dauert auch nicht immer so lange, dass habe ich hier schon oftmals lesen können.
    Vielleicht ... nein, bestimmt hast Du Glück.

    Ich drück euch beiden die Daumen und es wäre schön wenn Ihr hier weiter berichten könntet.
    Bin gespannt wie es weitergeht.

    groteske Grüße

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    @hier-und-da: Denk ich mir auch mit der Depression. Von den 30 Minuten ging es größtenteils um "Wenig Motivation wegen Depression". Dieser Psychiater mochte es auch kein bisschen, wenn ich von meiner extrem mangelnden Konzentration gesprochen habe.

    @grotesk: In 3 Wochen.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Da bin ich jetzt aber ziemlich sprachlos.
    Ich hatte bei meinen beiden Gesprächen das Gefühl, dass sich mein Zuhörer/Interviewer sehr gut in meine Lage versetzen kann.
    Nur einmal war ich irritiert, als man mir sagte, dass ich doch alles super organisiert bekäme
    und man nicht verstehe, warum ich meine in Stress zu geraten.
    Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären.

    Wenn nicht, so kann ich auch nichts mehr ändern.
    Sollte mein Ergebnis mir nicht verständlich erscheinen, so werde ich weitermachen.
    Denn eines ist sicher, normal arbeitet mein Kopf und somit ich nicht.
    Zu viele Ecken und Kanten, zu viele Gedanken und Hürden....

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 283

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Ich habe auch gewisse Befürchtungen, jetzt wo der Termin zur Diagnose näher rückt.

    Im wesentlichen dreht es sich darum, dass man mir auch dort nicht helfen können wird und es keinen Ausweg aus meiner derzeitigen Situation gibt.

    Was ich weiß ist, dass ich Schwierigkeiten habe mich zu konzentrieren, nur die Leute sehen halt, dass ich mich mit anderen Sachen beschäftige als mit jenen, mit denen ich es eigentlich sollte, oder zum Beispiel einen Film im Hintergrund laufen lassen. Dadurch scheinen die meisten zu denken, dass ich mir keine Mühe gebe oder so etwas. Allerdings, wenn ich mich in einen möglichst leeren Raum setze, wie ich dies weitgehend bei meiner DA getan habe und auch Internet und so abschalte fällt es mir immer noch schwer mich zu konzentrieren. Außerdem entsteht dann so eine Art "Inputmangel" der mit irgend etwas gefüllt werden muss z.B: mit Tagträumen, Musik, einem Buch oder sonst irgendetwas.
    Ich schaffe es einfach nicht mich voll und ganz und über längere Zeit hinweg auf meine Aufgabe, z.B: das lesen eines Buches zu konzentrieren. Mein Hirn scheint nach immer mehr Informationen zu gieren, die auch noch möglichst vielfältig sein müssen.

    Die Erfahrung einer nur Zeitweise erfolgreich Behandlung mit Ritalin verstärkt meine Zweifel noch und je länger ich Zeit habe zu grübeln desto schlimmer werden sie.

    Zur Konzentrationsproblematik kommen auch noch Ängste, Hemmungen und Zwänge, die meine Umgebung zwar nicht für voll zu nehmen scheint, die mich aber trotzdem belasten und einschränken.

    Ich schreibe später weiter, muss jetzt erst einmal los.

  9. #19
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Ich würde erst einmal abwarten, wenn Du beim Hausdoc warst und dann wieder einen Termin bei dem Psychiater hast, was er dann sagt.


    Du kannst immernoch Dir eine Zweitmeinung einholen oder wegen der langen Wartezeiten Dir schon einmal einen Termin machen und ihn je nach Reaktion von dem jetzigen Psychiater wieder absagen.

    Nicht aufgeben!

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Morgen erster Termin beim Psychiater

    Falls es beruhigt: Mir hat ein Psychiater mal gesagt, ich könne kein ADS haben weil ich einen Studiumabschluss habe.
    Auf dem steinigen Weg muss man Durchhaltevermögen beweisen.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Morgen mein erster Diagnostik-Termin
    Von Rita-85 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.09.2014, 11:23
  2. Mein erster Termin beim Neurologen/Psychiater
    Von Berlinerin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 18:19
  3. Freitag der 23. erster Termin beim arzt !! bin ich zu optmistisch ?
    Von Robeddo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 19:38
  4. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38
  5. Erster Termin beim Arzt
    Von Hathor im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 15:03

Stichworte

Thema: Morgen erster Termin beim Psychiater im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum