Hallo liebe Chaoten

Ich glaube ich bin einer dieser Menschen der quais das "Goldene los" gezogen hat.

Kurze Beschreibung zu meiner Situation:
Ich bin 18 Jahre alt und mache gerade mein Abitur (Klasse11) nun habe ich auf Grund von unheimlichen Konzentrationsproblemen im Unterricht extreme Probleme. (schon immer nur eben durch extremen Zeitaufwand Kompensiert)
In der zeit in der ich abwesend bin und träume verpasse ich einfach zu viel Stoff und schaffe es dementsprechend nicht dem Unterricht zu folgen.

Bei der suche nach meinem Problem erinnerte ich mich an einen IQ Test der meiner Meinung nach mit ADS zutun hatte und verfolgte diese Spur bis hin zu einer Diagnose.

Nun sitze ich hier in meinem Zimmer mit einer Diagnose für ADS einer Rechtschreibschwäche und einer Sprachentwicklungsstörung aus meinem 11 Lebensjahr und ärgere mich darüber das außer einer Diagnose und ein bisschen Rücksichtnahme in der Deutsch note damals nichts passiert ist.

Ich habe nun am 3.7 einen Termin bei einem Spezialisten welcher bis 21 behandelt und frage mich nun was mich erwartet...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Was könnte eurer Meinung nach nun Passieren, eine komplett neue Diagnose, direkte Behandlung?

Mit freundlichsten grüßen