Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Diagnose ADHS mit 40j. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    Diagnose ADHS mit 40j.

    Hallo zusammen

    Ich bin 40 Jahre alt und habe die Diagnose ADHS
    erst vor ca. einem Monat bekommen.
    Da ich diverse typische Symtome von ADHS nicht so ausgeprägt habe,
    wurde bei mir immer nur Deppressionen oder Panikattaken
    diagnostiziert. Jetzt hat sich anscheinend rausgestellt, dass
    es nur Folgeerkrankungen von ADHS seien.
    Erging es jemandem von euch auch so?


    Grüsse Gerry

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    gerry schreibt:
    Da ich diverse typische Symtome von ADHS nicht so ausgeprägt habe,
    wurde bei mir immer nur Deppressionen oder Panikattaken
    diagnostiziert. Jetzt hat sich anscheinend rausgestellt, dass
    es nur Folgeerkrankungen von ADHS seien.
    Erging es jemandem von euch auch so?


    Grüsse Gerry
    Salü Gerry

    Schön hesch z'üs gfunde.

    Damit bist du hier sicher nicht allein. Viele von uns haben einen Abklärungs-Irrweg hinter sich.

    Ich hatte auch erst die Diagnose Erschöpfungsdeperssion und habe die Diagnose ADHS auch erst mit 40 Jahren bekommen.
    Erst nachdem bei meinem älteren Sohn POS festgestellt wurde und ich mich damit beschäftig habe, merkte ich dass ich diese Symptome ja auch alle habe.

    Wenn du dich hier umschaust findest du noch viele Beispiele.

    Liebi Grüess
    Pucki

    usem Bärnbiet

    Mir hei ou e Breich für d'Schwiizer. Lueg do mal inne

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    tja,
    da sage ich mal,
    willkommen im club.

    thorsten

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    Ein herzliches einem weiteren Schweizer Mitglied
    Sei versichert, so wie Dir ging es sehr vielen hier. Schau Dich hier
    erst mal in aller Ruhe um. Viel Spaß wünsche ich Dir dabei

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    Danke für eure Rückmeldungen

    Am Anfang war ich mir nicht sicher ob die Diagnose ADHS wirklich zutrifft.
    Der Versuch mit dem Ritalin jedoch schlug bei mir wie eine Bombe ein.
    Eine halbe Stunde nach der Einnahme von 20mg Ritalin fühlte ich mich entspannt wie seit Jahren nicht mehr.
    Alle Gedanken und Symtome von Depri. oder Angststörungen waren auf einen Schlag weg.
    Ich war ohne viele Gedanken einfach nur zufrieden. Ich wusste gar nicht mehr, dass man sich so fühlen kann, da ich mich
    mit dem kommen und gehen diverser Symtome, bereits seit Jahren abgefunden habe mich zum Teil unbewusst selbst medikamentierte
    und akzeptierte damit zu leben. Die Wirkungen jedoch hielt nur etwa 2 Stunden.

    Im Moment such ich noch nach der richtigen Dosis für mich und nehme ich 2x10mg Focalin pro Tag

    Grüsse Gerry

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    gerry schreibt:
    nur Folgeerkrankungen von ADHS
    Jou, das hat man mir in einer bekannten Medizinischen Versorgungseinrichtung (diese stehen in Deutschland zwischen Arztpraxis und Krankenhaus) in Mannheim auch gesagt. Früher, als Kind...

    Ich habe daraufhin mit meinem "richtigen" Arzt geredet und der hat das als Blödsinn bezeichnet.

    Ich habe heute ADHS und ich habe heute auch Komorbiditäten.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    Hallo Steintor

    Soll das heissen, dass die Symtome der Komorbiditäten nicht geringer werden, wenn man
    die Symtome von ADHS mit Medikamente etc. dämpft. Das wäre nähmlich das, was ich mir eigentlich erhoffe.

    Das eine könnte doch auch mit dem anderen zusammenhangen.
    Auslösung von Symtomen von Derpri. und Panikattaken durch unbewussten psychischen Druck der ADHS Symtome oder (und)
    dadurch geschwächtem Selbstvertrauen.

    Da es fehlt mir an der Erfahrung fehlt, bleibt mir nichts anderes übrig, als es mal zu probieren.

    Gruss Gerry

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    Naja.... Wenn du Diabetes hast und dadurch offene Beine, dann reicht es nicht den Diabetes zu behandeln. Auch die Beine müssen ja für die Wundheilung separat behandelt werden, zumindest vorerst. Bei einigen reicht aber eine ADHS-Behandlung, obwohl das meist eher Stimmungsschwankungen als Depressionen waren, bei anderen ( wie auch bei mir) sind es aber auch zwei eigenständige Erkrankungen. Komorbidität heisst ja nicht das die Erkrankungen einen Zusammenhang haben müssen.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    Da hast du natürlich schon recht, aber ich hätte noch Erwähnen sollen, dass ich
    diese Behandlungen das erste mal vor 18 Jahren machte und danach
    nochmals ca. 4 bis 5mal. Das Ziel das ich mir bei mir erhoffe, wäre nicht die Behandlung,
    sondern eher die Verhinderung der wiederkommenden Ausbrüche der Symtome von
    Depressionen und Panikattaken.

  10. #10


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Diagnose ADHS mit 40j.

    Salü gerry
    Soll das heissen, dass die Symtome der Komorbiditäten nicht geringer werden, wenn man
    die Symtome von ADHS mit Medikamente etc. dämpft. Das wäre nähmlich das, was ich mir eigentlich erhoffe
    Oft ist es aber so, dass eine Behandlung der ADHS es erst ermöglicht auch die Komorbiditäten erfolgreich zu behandeln.

    Bei mir war es so, dass durch die Behandlung der ADHS mit der entsprechenden mulitmodalen Therapie, meine Erschöfungsdepression auch verschwunden ist.
    Aber sie kommt immer mal wieder durcht, wenn ich emotional sehr beansprucht bin.

    Eine Ärztin, die vorwiegend junge Frauen mit einer Essstöurung behandelte, hat mir mal erzählt, dass sie lange erfolglos war in der Behandlung der Essstörung. Erst als sie sich mit ADHS beschäftigte und sah plötzlich, dass viele ihrer Patientinnen eigentlich eine ADHS hatten und die Essstörung eine Komorbidität war. Mit der Behandlung der ADHS konnte dann auch endlich die Essstörung erfolgreich behandelt werden.

    Aber wichtig finde ich, dass du nun eins nach dem anderen in die Hand nimmst. Ich weiss, Geduld ist nicht unsere Stärke aber hier lohnt es sich doch.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Weg.

    Liebe Grüsse
    Pucki

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Verunsichert: Diagnose ADHS vs. Verdacht auf ADHS
    Von Florentine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 00:11
  2. ADHS Diagnose am 31.05.11
    Von ADHSneuling im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 19:45
  3. Diagnose ADHS
    Von Rehauge im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 19:59

Stichworte

Thema: Diagnose ADHS mit 40j. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum