Seite 3 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 70

Diskutiere im Thema Neurofeedback - taugt das was? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Egal was das Lager A und das Lager B schreibt, ob es dir was bringt wirst du nur herausfinden können, wenn du es probierst. Wenn du das Geld relativ locker über hast, würde ich es ausprobieren, ansonsten erstmal die bewährte Methode der multimodalen Therapie.

  2. #22
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Ich bin der Meinung, dass, wenn man sein ADHS - und sei es noch so schwer wiegend - als Teil seiner Selbst betrachtet (man kann es nicht ändern, dass es da ist, so sehr man sich auch anstrengt, es zu negieren), dann ist man schon mal einen großen Ballast los geworden. Das Schimpfen und Suchen nach übersinnlichen Schuldigen, kostet irre viel Energie und Zeit.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  3. #23
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Wie sind Menschen mit ADHS-Veranlagung eigentlich früher klar gekommen?

    Ich habe NFB noch nicht selbst ausprobiert, weil aber schon Menschen dabei zugeschaut.

    Es erinnert mich ein bisschen an meine Kindheit.

    Es geht darum, seine Gedanken in eine Richtung zu leiten.

    Meine Großmutter hatte einen riesigen Garten mit ganz vielen Johannisbeersträuchern.

    Wir Kinder wurden immer abkommandiert, die Johannisbeeren zu ernten.
    Danach gab an einem der drei schönen Plätze echten Bohnenkaffee aus der
    italienischen Kaffeemaschine.

    Meine Großmutter legte großen Wert drauf, dass die Sträucher wirklich komplett
    abgeleert wurden. Eigentlich hatte man dazu keine Lust, aber man hat sich
    dabei unterhalten und die Aussicht auf diesen Kaffee hat den Gehirnstoffwechsel
    enorm angekurbelt.

    Es gab noch mehr Tätigkeiten in meiner Kindheit, wo man lernte, eine langweilige
    Arbeit auszuhalten. Meine ADHS habe ich immer noch, und weil ich zunehmend
    der Altersdemenz anheim falle, nehme ich seit einigen Jahren auch MPH, zumal
    ich das Rauchen abgegeben habe.

  4. #24
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Das Problem ist, dass wir schon sehr viel über Neurofeedback geschrieben haben:

    https://adhs-chaoten.net/search.php?searchid=920979

    Vielleicht ist eine gewisse Müdigkeit bezüglich dieses Themas eingetreten.

  5. #25
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Steintor schreibt:
    Das Problem ist, dass wir schon sehr viel über Neurofeedback geschrieben haben:

    https://adhs-chaoten.net/search.php?searchid=920979

    Vielleicht ist eine gewisse Müdigkeit bezüglich dieses Themas eingetreten.
    das glaube ich dir sofort, Steintor! Nur finde ich die Sachen nicht über die Suchmaschine. Wenn ich Neurofeedback eingebe, kommen ewig viele Threads, in denen es thematisch eigentlich um andere Dinge geht. Angezeigt wird der neueste Beitrag, also kann ich totsuchen, bis ich irgendwas finde.
    Vielleicht muss ich mich einfach woanders informieren.

    Ich will mein ADS übrigens nicht loswerden. Ich geb das nicht mehr her. Es kann ja auch was. In diesem Moment erschien ein Fuchs. „Wer bist du?“, sagte der kleine Prinz. „Ich bin ein Fuchs“, sagte der Fuchs. „Komm, spiel mit mir“, schlug der kleine Prinz vor. „Ich kann nicht mit dir spielen“, sagte der Fuchs, „ich bin noch nicht gezähmt! Zähmen bedeutet‚ sich vertraut zu machen. Noch bin ich für dich nur irgendein Fuchs, doch wenn du mich zähmst, bin ich einzigartig für dich.“

    Mit Schuld hat das Ganze für mich überhaupt nichts zu tun. Den Zusammenhang sehe ich gar nicht. Es ist, wie es ist. Wie so viele andere Dinge auch.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Ich habe Neurofeedback selber schon probiert und bin überzeugt davon, dass es sehr wohl ein gutes Training für das Gehirn ist um die Konzentration zu stärken.
    Man merkt auch daß das Gehirn die gelernten Frequenzen und "Denkprozesse" später im Alltag wieder anwendet! =)

    Wegen der Kosten speziell an Skywalker:
    Ich wohne in deiner Nähe von dir und gehe in Delta Zentrum Kalsdorf, da kostet die Therapie Stunde 60€ und ist bei der KK einreichbar.


    Für weiter Infos stehe ich gern zur Verfügung! (;

  7. #27
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Skywalker schreibt:
    Nur finde ich die Sachen nicht über die Suchmaschine.
    Sorry, ich dachte, das Suchwort würde im Link integriert werden. Du könntest über die erweiterte Suche Das Suchwort ausschließlich im Titel suchen.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    creatrice schreibt:
    IEs gibt ja auch ADHSler die in ihrem Leben ohne Medis zurechtkommen
    Bei solchen ist das ADHS deratig leichtgradig, dass keine Funktionsausfälle erreicht werden.
    Wenn jemand alle 10 sekunden seine Aufmerksamkeit verliert, dann ist dieser ablenkbarer. Aber jemand, der noch nicht einmal ein Zeitfenster von 1 Sekunde hat ist immens behindert.
    Dann sind Fähigkeiten wie etwas durchdenken zu können oder etwas lesen und dies gedanklich fassen zu können nicht möglich.
    Ich kann nur etwas zusammenhängendes schreiben, da ich ja ständige Einfälle habe was ich schreiben könnte zu dem was ich im Satz davor schrieb.
    Ein Buch schlage ich einfach direkt in seiner mitte auf. Ich kann es nicht anders.
    Dann realisiere ich das, war gedanklich schon woanders und blättere nach vorne. Aber dann zu weit. gedanklich wieder woanders. dann Realisiere ich das und frage mich was ich nachschauen wollte. mir fällt es ein.
    blättere darauf zu, aber da ich anfange die seiten nun nach dem gesuchten abzuscannen vergesse ich was ich nochmals suchte. dann fange ich an wie wild draufloszublättern. mir fällt es dann wieder ein.
    soo...
    dann finde ich es aber.
    allerdings kann ich was ich lese gar nicht gedanklich bearbeiten. Ich drifte sogar soweit ab, dass ich anfange vorzublättern und nicht mehr weiß was ich eigentlich wollte.
    eben ein starkes aufmerksamkeitsdefizit.

    ebenso kann ich kein Durchdenken betreiben, oder eine Tätigkeit mit gedanklicher Präsenz durchführen und ohne diese Fähigkeiten ist das Leben eigentlich sinnlos, man kann es gar nicht wirklich betreiben, auch wenn man es nicht so wahrnehmen tut.

    Ich glabue nicht, dass du ADHS mit Persönlichkeitsdefiziten oder Entwicklungsdefiziten verwechselst, sondern es einfach die Wirklichkeit von ADHS mit deinem Glauben nicht vereinbar ist.
    Solche Personen liefern für jeden Beweis Gegenargumente, egal ob sie unhaltbar sind und verwickeln einen nur in eine Kontroverse.

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Morgen ihr Lieben!

    ich mache NFB seit etwa einem jahr. ob ich dadurch irgendwann die Medikamente weg lassen kann weiß ich nicht. ich sehe das auch mehr als unterstützung.
    dank mph und vielleicht auch wegen des NFB fällt es mir immer leichter zu lesen ohne ständig hin und her zu blättern, filme ganz zu gucken und mich auch noch an den inhalt zu erinnern und ich habe wieder angefangen musik zu machen.

    das war früher alles nur begrenzt möglich. die auswertung des NFB zeigt bei mir auch eine deutliche verbesserung der konzentration. wie lange die therapie gehen soll weiß ich
    nicht.

    die kosten sind bei mir kein problem. bis auf den eigenanteil übernimmt das die krankenkasse.

    falls noch jemand fragen hat, beantworte ich die gerne, wenn ich kann. ;-)

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Neurofeedback - taugt das was?

    Also wenn du richtig dosiert bist solltest du eigentlich nicht beim Lesen den Drang haben herumblättern zu *wollen*, vorausgesetzt du willst wirklich das Buch lesen.
    Ich kann auch ohne Stimulanzien Filmen nicht richtig folgen. Schaue ich sie mir unter Stimulanzien an, dann setzt sich vieles richtig zusammen. Man merkt auch Details, die handlungsrelervant sind, die man vorher gar nicht sah.
    Ebenso habe ich erst einen roten Faden des Films, der die Atmosphäre beeinflusst, wodurch das Filmende besonders atmospährisch wird.

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S und Neurofeedback?
    Von chaprincess im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 17:06
  2. Neurofeedback
    Von mokuren_chan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 22:13
  3. Taugt so ein ADHS-Test was?
    Von FrauEngel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 23:18
  4. Neurofeedback
    Von Ergo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.08.2011, 17:53
  5. Neurofeedback
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 09:13

Stichworte

Thema: Neurofeedback - taugt das was? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum