Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 41

Diskutiere im Thema Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 65

    Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Super, da habe ich endlich Termine zur Diagnosestellung und was teilt mir die eine Klinik gerade mit?
    Ohne Grundschulzeugnisse und/oder Elternfragebogen können sie keine offizielle Diagnose anfertigen. Ich wusste ja, dass es da Probleme geben KANN und habe auch direkt drauf hingewiesen, dass ich diese nicht habe...

    Die andere Klinik möchte auch die ersten beiden Zeugnisse und nen Bogen. Habe schon gesagt, dass das ein Problem ist.

    Ich kann nicht mehr sagen, wie ich in der Grundschule war. Woher soll ich das mind. 25 Jahre danach auch noch genau wissen? Ich weiß wie ich als Teenie war und wie dort die Probleme waren und im Berufsleben weitergingen, aber sonst... ich habe auch niemanden, mit dem ich drüber sprechen könnte oder wollte!

    Danke fürs Gespräch!!

    Denn: ich war auf 3 Grundschulen, erreiche dort niemanden, das Schulamt sagt, sind vielleicht 20 Jahre bei den jeweiligen Schulen archiviert, nicht jedoch beim Amt, meine Grundschulzeit endete allerdings 1990...
    Ich habe und möchte auch keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter, mein Erzeuger ist vor 1,5 Jahren gestorben. Es ist ja nicht so, als wäre mein Leben nicht eh schon zu krass gewesen, nein, es verfolgt mich immer weiter...

    D.h. also weil ich eine beschissene Kindheit hatte, habe ich jetzt keine Chance, endlich zu erfahren, was mit mir "nicht stimmt"?!

    Ich habe gerade keine Ahnung, wie ich das verarbeiten soll...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Hallo Tollpatschi,

    wenn du keine Möglichkeit hast über die Grundschulen an die Zeugnisse zu kommen, so bleibt dir
    leider wirklich nur der Gang zur Mutter.

    Den musst ja nicht du machen. Vielleicht gibt es einen Freund oder Freundin, oder einen alten Nachbar deiner Mutter
    zu dem du Kontakt aufnehmen kannst. Dieser könnte dann für dich die hoffentlich noch vorhandenen Zeugnisse
    abholen.

    Eine andere Option sehe ich dann leider auch nicht mehr.
    Die Zeugnisse sind gerade bei der Erwachsenen-Diagnostik wichtig, da man heute davon ausgeht, dass ADHS auch
    schon in der Kindheit aufgetreten sein muss.

    Für die Fremdanamnese brauchst du nicht unbedingt einen Elternteil, vielleicht fällt dir noch wer ein, der dich
    in dieser Zeit gut kannte und das übernehmen kann.
    Nicht jeder hat noch lebenden Elternteile, also muss es auch anders gehen.

    groteske Grüße

  3. #3
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Das stimmt so nicht ganz. Du kannst immer noch eine ärztliche Verdachtsdiagnose erhalten. Andererseits musst du ja nicht zwangsläufig Kontakt zu deiner Mutter aufnehmen. Soviel ich weiß schickt die Klinik die Fragebögen mit der Bitte sie zu beantworten an ihre Adresse. Für die Zeugnisse solltest du vielleicht persönlich vorsprechen. Jedenfalls ist die Situation nicht so aussichtslos wie du gerade denkst

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Danke Sunpirate das du noch einiges hinzugefügt hast...scheinbar gibt es immer mehr Optionen als man denkt

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Hallo Tollpatschi,


    es gibt durchaus auch Diagnosemöglichkeiten OHNE Grundschulzeugnisse und den ganzen Kindheits-Krams.

    Erfahrene Kliniker (!!) kennen nämlich die Wender-Utah-Kriterien zur Diagnosestellung im Erwachsenenalter!

    Es ist ein absolut TYPISCHES Problem, wenn erwachsene ADHS´ler keine Unterlagen aus ihrer Kindheit mehr zur Verfügung haben, bzw. wenig aus ihrer eigenen Kindheit wissen, bzw. keinen Kontakt zu früheren Angehörigen mehr haben.

    Aus diesem Grund wurden, wie oben erwähnt, die Wender-Utah-Kriterien entwickelt.

    Grundschulzeugnisse sagen MÖGLICHERWEISE etwas zu einer ADHS als Kind aus - aber die Aussagekraft von Grundschulzeugnissen ist aus wissenschaftlicher Sicht gegen NULL, denn:

    ZENSUREN oder irgendwelche Lehrer-Bemerkungen sind - psychologisch gesehen - KEINESFALLS valide, belastbare Indizien!

    Alles Gute für dich!

    Luzie

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Erfahrene Kliniker nutzen die Wender-Utah- Kriterien der Kindheit und des Erwachsenenalters, und sie legen eben auch oft Wert auf die Fremdanamnese, weil das eben objektivere Aussagen sind, als die des Betroffenen, sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung.

    Die Kriterien wurden entwickelt, weil sich die Problemfelder der adelten ADHS von der des Kindes- und Jugendalters doch teilweise sehr unterscheiden, nicht weil es ein typisches Problem sei das eine objektive Anamnese der Kindheit bei ADHSlern typischerweise nicht möglich ist.


    Wenn in den Zeugnissen bestimmte Hinweise auf die ADHStypischen Problembereiche zu finden sind, wird das auch in der Diagnose lt. Leitlinie schriftlich festgehalten, von daher ist auch das ein für die Behandler und Diagnostiker valides Indiz. Nicht das einzige, aber auch nicht Nonsens, sonst wäre es nicht in der Leitlinie Zur Diagnostik enthalten.


    Trotzalledem wirst du aber sicherlich nicht im Stich gelassen, es gibt immer die Möglichkeit mit denen zu sprechen und gemeinsam zu überlegen wie eine Behandlung aussehen kann. Manchmal vergeben Sie auch aufgrund genügend vorhandener eindeutiger Symptome eine Diagnose mit dem Hinweis das die Kindheitsanamnese aufgrund eigener Aussagen erfolgte.
    Geändert von creatrice (16.04.2015 um 20:34 Uhr)

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Bei mir war das nicht schlimm, dass ich keine besonderen Vermerke in meinen Zeugnissen hatte und ich meine Eltern komplett rausgehalten habe. Ich war in Münster in der EOS-Klinik und in Bad Arolsen in der Schön Klinik Hofgarten. Durch die Testverfahren, Interviews und Beobachtungen reichte es den Psychologen bei mir immer ohne Zeugen der Vergangenheit aus

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Also bei mir wollten Sie gar eien Elternfragebogen haben. Ich sollte nur von jemaden der mich gut kennt jetzt einen Fragebogen ausfüllen lassen, also nichts über die Kindheit oder so. Ein eDiagnostik kann also wohl sehr wohl erfolgen auch wenn deine Eltern nicht mitmachen (können?) dabei. Und du wirst nicht der Erste und der Letzte sein, der keinen Kontakt mehr zu seinen Eltern hat oder die Eltern darum nicht bitten möchte. Also mach dir da keinen Kpof, erklär es denen einfach und du wirst sehen sie werden trotzdem die Diagnostik bei dir durchführen.

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    ich brauchte sie nicht.
    bin aber trotzdem 600 kilometer mit dem roller durch deutschland gefahren.
    und meine grundschule hatte sie noch.

    die ärztin grinste beim lesen.

    thorsten

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...

    Das "Problem" ist, das die leitliniengerechte Diagnostik die Kindheitsanamnese mit einbezieht. Wenn Ärzte sich daran halten wollen oder sollen, dann gibt es eben ein
    Wirkliches Problem.

    Alles andere, ohne Kindheitsanamnese ist möglich, aber eigentlich medizinisch eher fragwürdig. Von daher kommt es wirklich darauf an an wen man da gerät, oft sind die Kliniken und Ärzte vom Kompetenznetz ADHS da genauer, weil sie sich eben an die empfohlenen, und ich glaube auch von Ihnen mit erarbeiteten Leitlinien halten.

    Eine Diagnose die nicht leitliniengerecht ist, wäre im Zweifelsfall anfechtbar, von beiden Seiten, aber das ist in der Praxis eigentlich nur das Problem bei einem Arztwechsel, wenn der neue Arzt darauf besteht.

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. soll ich den kontakt zu meinem vater abbrechen oder nicht?
    Von Der Musiker im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 2.10.2013, 12:18

Stichworte

Thema: Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum