Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema erfahrungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    erfahrungen

    hallo ihr lieben,

    erst vor ein paar tagen, dachte ich, wow, wie gut jetzt alles läuft und dass ich damit eigentlich endlich fähig bin bericht zu erstatten und ab nun für andere da zu sein,
    hier im forum z.b. mit erfahrungen helfen etc.

    also zunächst, es ist ein langer weg, mit der diagnose kann man viel machen, denn man lernt sich zu erkennen zu verstehen und verzeiht sich einige eigenheiten,
    die einen den nerv rauben können.

    die dosisfindung ist für viele ein graus, und bei mir hat es nun doch mehr als ein jahr gedauert und dennoch gibt es manchmal schwankungen und schwierigkeiten,
    aber im großen und ganzen, hilft geduld, die keiner hat, aber dann regelt es die zeit und der anspruch.

    besonders wichtig, ist jedoch auch die ergotherapie, meiner meinung nach, denn ich kann zwar an mir arbeiten, aber nichts kommt von allein.
    zum glück, steht aufgeben nicht unbedingt auf unseren charakterkarten.

    ich werde diesen bericht ein andermal bearbeiten, jedoch trotzdem meine hilfe anbieten, bei fragen, denn einiges ist mir nun doch auch bekannt und ich weiß, wie es ist, wenn man fragen hat.
    lasst euch von meiner allgemeinen stimmung, die evt. leider mitschwingt nicht abschrecken, wie jeder andere gibt es gute und schlechte tage un meiner heute, war etwas blöd

    lg zeta

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: erfahrungen

    Ich habe keine Ahnung ob ich Adhs oder engl.Adhd habe.
    Aber vieles spricht dafür. WÜRDE mich freuen wenn wir unsere Erfahrungen mal
    näher betrachten könnten. DANKE

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: erfahrungen

    klar, dann frage ich am besten mal, warum glaubst du, adhs zu haben und was magst, bzw. stört dich daran?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: erfahrungen

    Ich komme darauf, da ich oftmals chaotisch bin( Termine einhalten, Zeitdruck, selbst die Ernährung halte ich nicht ein). Ich war schonmal 2009 in einer Reha und da wurde Adhs in Erwägung gezogen. Mich stört nichts an der Diagnose. Mich stört nur meine Tagesroutine, alles läuft gleich ab.
    Mit leuten zu reden fällt mir schwieriger. Ich bin kein Arzt aber, es ist merkwürdig.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: erfahrungen

    Ps: was ich mag ist, dass ich mich sportlich fühle bzw interessiere.
    Fussball, TT, Bodybuilding.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: erfahrungen

    hm, das ist meiner meinung nach etwas wenig, aber wieso hast du keine diagnose, bzw. eine testung bekommen?

    ich finde, dass vor allem naivität, sprunghaftigkeit, kritikintoleranz, impulsivität, themensprünge, sprechdurchfall, unruhe, ratlosigkeit,
    auch schwere beeinträchtigungen der adhs sind. alles anfangen, nichts beenden.
    ganz viel bin müde, melde mich bald wieder xD

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: erfahrungen

    SORRY,
    ich habe mich wahrscheinlich nicht ganz klar ausgedrückt:
    Ich habe eine permanente Konzentrationsschwäche.(Kann keine Bücher lesen, weil ich eher
    einschlafe). Ich bin rastlos und leide wahrscheinlich am Messisymdrom
    ,da ich nie meine Wohnung sauber halten kann. Reizen bin ich ausgesetzt und dasermanent.
    Ich bekomme Gespräche mit wo andere nicht mal hinhören würden.
    Dazu leide ich unter leichter Vergesslichkeit(Morgens finde ich den Schlüssel nicht oder Portmonnaie)
    Ich denke nur nach und bin am träumen. Wenn ich morgens aufwache denke ich mir erstmal:
    Was bringt mir dieser Tag?
    Ich werde immer enttäuscht, da ich nichts gebacken kriege in punkto
    Organisation. Naivität spielt dabei nur die kleinste Rolle.Und früher bin ich bei jeder Kleinigkeit in die Luft geflogen.
    Ein Freund von mir sagte aus Spass:,,Du bist doch so ein Kamikaze...".

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: erfahrungen

    Guten morgen ihr Zwei,

    entschuldigt das ich mich hier mittendrin einfach so melde, aber das hier :

    [QUOTE=zeta;605010
    ich finde, dass vor allem naivität, sprunghaftigkeit, kritikintoleranz, impulsivität, themensprünge, sprechdurchfall, unruhe, ratlosigkeit,
    auch schwere beeinträchtigungen der adhs sind. alles anfangen, nichts beenden.
    [/QUOTE]

    hat mir eben den Boden unter den Füßen weggezogen.
    Du beschreibst mich.
    Und ich war mir noch unsicher wie das Ergebnis der Diagnostik wohl aussehen wird.
    Lediglich die Impulsivität würde ich bei mir eher gering einschätzen.

    Jetzt bin ich aber gespannt ob die Ärzte mich auch so sehen, wenn nicht, dann habe ich ein wirkliches Problem.
    Denn dann geht es für mich nicht weiter und ich habe scheinbar einen falschen Eindruck hinterlassen.

    groteske Grüße

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: erfahrungen

    also es gibt ganz viele störungen und bilder, die konzentrationsschwäche und anderes miteinbeziehen,
    wenn dies dein hauptsymptom sei, dann hieße das nicht gleich ads, oder adhs,
    das ist ein häufiger irglauben. was die organisation angeht, ja, das ist ein punkt, aber auch dort geht es um die art und weise der schwierigkeiten,
    das ich räume jetzt auf und brauche dann einige stunden, weil ich beim schnellen aufräumen, am aufräumen der unterlagen hängen geblieben bin und darüber hinaus völlig vergesse, was alles noch auf dem plan steht und das erstmal grob sauber machen vielleicht wichtiger ist,
    dennoch kann es natürlich sein.
    ich rate euch eine testung machen zu lassen, wenn es adhs ist, wird es im regelfall auch erkannt, wie denn auch nicht
    hilfreich sind auch immer zeugnisse mit text, und oder zeugnisse mit text der eltern, denn dort ist es nicht selten auch zu finden.
    ich hatte auch angst, man könne mich falsch einschätzen,
    aber das stimmt nicht, es gibt ja nicht umsonst eine annerkannte testung.

    also wenn dann bist du sicher ein mischtyp, ads, adhs, morgens aufwachen und philosophieren, ist auch kein krankheitsbild
    aber ich verstehe, denke ich, was du meinst.

    ich habe oft etwas gelesen, und es passten ziemlich viele symptome, wenn ich aber das folgende lese, passt einfach alles, ich denke, das ist ein wichtiger punkt.

    Symptome

    na, dann schöne woche!

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: erfahrungen

    also es gibt ganz viele störungen und bilder, die konzentrationsschwäche und anderes miteinbeziehen,
    wenn dies dein hauptsymptom sei, dann hieße das nicht gleich ads, oder adhs,
    das ist ein häufiger irglauben. was die organisation angeht, ja, das ist ein punkt, aber auch dort geht es um die art und weise der schwierigkeiten,
    das ich räume jetzt auf und brauche dann einige stunden, weil ich beim schnellen aufräumen, am aufräumen der unterlagen hängen geblieben bin und darüber hinaus völlig vergesse, was alles noch auf dem plan steht und das erstmal grob sauber machen vielleicht wichtiger ist,
    dennoch kann es natürlich sein.
    ich rate euch eine testung machen zu lassen, wenn es adhs ist, wird es im regelfall auch erkannt, wie denn auch nicht
    hilfreich sind auch immer zeugnisse mit text, und oder zeugnisse mit text der eltern, denn dort ist es nicht selten auch zu finden.
    ich hatte auch angst, man könne mich falsch einschätzen,
    aber das stimmt nicht, es gibt ja nicht umsonst eine annerkannte testung.

    also wenn dann bist du sicher ein mischtyp, ads, adhs, morgens aufwachen und philosophieren, ist auch kein krankheitsbild
    aber ich verstehe, denke ich, was du meinst.

    ich habe oft etwas gelesen, und es passten ziemlich viele symptome, wenn ich aber das folgende lese, passt einfach alles, ich denke, das ist ein wichtiger punkt.

    Symptome

    na, dann schöne woche!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MKT - Erfahrungen?
    Von ChaosQueeny im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:28
  2. Erfahrungen mit L–Tyrosin
    Von Ehem. Mitglied im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 22:22
  3. Erfahrungen - Bewerbung Uni
    Von Mucki83 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 03:35

Stichworte

Thema: erfahrungen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum