Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Unglücklich HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme

    Hallo an alle,

    Ich bin in einer Psychosomatischen Akutklinik angemeldet, weiss jedoch nicht wie ich die Wartezeit überstehen soll.
    Am liebsten wäre mir schon gestern als morgen. Wie kann man die Wartezeit am besten überstehen????
    Ich weiss zur Zeit nicht genau was mich am meisten belastet, ist es das Ads oder die Depression.

    Des weiteren hab ich das Problem das ich das Gefühl habe das das Ritalin nicht wirkt, ich merke einfach keinen unterschied. Auch die Antidepressiva wirken meiner Meinung nach nicht wirklich, sonst müsste es mir ja etwas besser gehen oder? Diese ständige Traurigkeit macht mich total fertig.
    Und dann auch noch meine Wutanfälle und Heulattacken, dann bin ich teilweise Tagelang nicht mehr ich selbst.Ich geh dann gegen jeden und alle sind böse auf mich weil ich so ausraste, bin dann immer allein und niemand steht mir in so Phasen bei. Mir wurde auch auf die ständigen emotionalen Ausbrüche hin das Ads diagnostiziert und das Ritalin verschrieben, von dem ich ja leider nichts merke.....

    Ich hoffe einfach so sehr dass ich so schnell wie möglich in die Klinik kann, Ich weiss einfach nicht mehr weiter, ständig diese Grübelei und die Traurigkeit. Auch ziehe ich mich von anderen Menschen total zurück und will eigentlich niemanden sehen.Mein Partner hat leider absolut kein Verständnis für meine Situation und schimpft nur noch mit mir, da ich alles vergesse und nicht mehr viel auf die Reihe bekomme ( Haushalt usw... ) Dementsprechend ist auch die Spannung zwischen uns, das mich noch zusätzlich nach unten zieht.

    Ich will einfach weg von diesen Alltag und von meinem Umfeld um endlich mal Zeit für mich zu haben. Mich wider Sammeln und normal denken können. Auch will ich unbediengt lernen meine Arbeit wider machen zu können. Es ist einfach alles so schwer und ich weiss nicht mehr weiter, will so sehr einfach nur weg.
    Nun sitz ich hier und will mir einfach alles von der Seele schreiben. Zu Hause kann ich ja leider nicht reden, da nur Unverständnis herrscht.

    Wie handhabt ihr das so???

    Liebe Grüße

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme

    Hallo Bella! Wie lange ist die Wartezeit denn? Ich würde auf jeden Fall versuchen, deinem Partner die Situation ruhig zu erklären und ihm sagen, dass du seine Unterstützung brauchst. Eigentlich sollte er das verstehen und dir helfen.

    Sonst vielleicht zu einer Freundin fahren oder zu deinen Eltern? Vermutlich bist du ja krank geschrieben.

    Zu den Antidepressiva: wie lange nimmst du die denn schon? Manchmal dauert das etwas, bis die wirken oder man muss mit dem Arzt eine andere Dosierung ansprechen oder ein anderes Medikament probieren... Du findest auf jeden Fall etwas. Für akute Panikanfälle gibt es auch angstlösende Medikamente. Frag mal deinen Arzt. Und das ritalin würde ich in der Situation vielleicht eher weglassen und auch deswegen mit dem Arzt reden, bei manchen verstärkt das Depressionen.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme

    Ich war Januar und Februar im Krankenhaus, bis zur Aufnahme habe ich schonmal in Ruhe alles eingekauft und vorgekramt was man so braucht, also nicht wie eigentlich sonst in einer Hauruckaktion, ich habe mir überlegt und geregelt was mit der Post, den Pflanzen, dem Haustier etc etc passiert. Dann habe ich solange an einer Auflistung all meiner Symptome gefeilt, bis es kurz und knackig war, aber auch nichts fehlte. Ich habe alte Krankenhaus-Berichte und auch Diagnosen von sämtlichen Ärzten zusammengetragen, und mir bewusst gemacht mit was ich da auf jeden Fall raus will, und mit was nicht. Das hat auch abgelenkt.

    Mir kam diese Vorbereitung sehr zu gute, vor allem haben die alten Befunde (auch körperlich) viel Zeit eingespart die auf das Akute verwendet werden konnte.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten....

    Also ich habe ja leider schon oft vergeblich versucht mit meinen Partner zu reden. Er ist ein Mensch der generell nicht gerne über Gefühle redet. Er will zwar unbediengt das ich in die Klinik gehe, dennoch glaube ich das er Angst davor hat wie er ohne mich zu Hause alles meistern soll. Wir haben eine 4 jährige Tochter, einen Betrieb den wir erst letztes Jahr eröffnet haben und noch im Aufbau ist, dann noch der Haushalt und noch die Tiere ( ich habe einen kleinen Bauernhof ). Vielleicht ist das auch ein Grund warum er so abweisent ist.....


    Meine Antidepressiva nehme ich nun seit November, das Ritalin erst seit 6 Wochen. Aber jedesmal wenn ich meiner Ärztin sagte dass es mir nicht besser geht, hat sie die Dosis erhöht. Nun hoffe ich einfach auf Hilfe von der Klinik.....

    Die Wartezeiten in meiner Wunschklinik sind leider sehr lange und können über mehrere Monate betragen, wobei meine Ärztin sich dafür einsetzt dass ich schneller dran komme. Am Montag bekomme ich bescheid. Ich will in die Klinik in Bad Aussee ( Österreich ) . Da in dieser Klinik auch Therapien und sonstiges Angeboten werden. Die Psychiatrie in unseren Bundesland ist einfach nur ein Krankenhaus und man wird meistens nur auf medis eingestellt,
    ich will aber das Problem nicht nur mit medis lösen, sondern eine Umfangreiche Therapie.

    Nach der Stationären behandlung soll ich noch auf Reha in der Lüneburger Heide gehen.
    Wobei es nicht leicht ist als Österreicher eine Reha in Deutschland zu bekommen,
    meine Psychiaterin meinte aber, das mir nur eine Reha in einer Fachklinik für Adhsler helfen wird.
    Sie lehnt die Klinik in Bad Aussee nicht ab, aber sie sagte dass mir die nicht so gut helfen kann, es vorübergehend aber auf alle Fälle super ist. Einfach auch um aus meiner Festgefahrenen Situation raus zu kommen und um endlich in ein anderes Umfeld zu kommen.


    Das mit dem Einkaufen und in ruhe alles Vorzubereiten ist eine Super Idee. Dann werde ich auch gleich noch einen Plan zur Versorgung meiner Tiere erstellen, denn das macht mir etwas Sorgen, ob das alles so gemacht wird wie ich es will. Vor allem bei meinen Pferden, da die noch die Einzige Sache sind wobei ich noch Freude habe…….

    Ich hoffe einfach so sehr dass das alles klappt und es mir iergendwann wider besser geht.

    Mit meinen Freundinnen spreche ich viel über meine Situation, aber ich bekomm jedes mal zu hören, dass mein Partner einfach so kalt und uneinsichtig ist.

    Ich bin auch fest davon überzeugt, dass wenn wir den Betrieb nicht hätten, er sich schon lange getrennt hätte. Er sagt zwar nicht, aber ich habe eben das Gefühl das er nur noch deshalb bei mir ist…….

    Naja mal schauen wies wird, Vielleicht beendet sich die Beziehung von ganz alleine mit dem Abstand während des Klinikaufenthaltes……..

    Sorry für den langen Text, aber es erleichtert mich einfach so sehr, wenn ich drüber schreiben kann.

    Liebe Grüße aus Tirol

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 36

    AW: HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme

    Liebe Bella,
    wie hast Du die Wartezeit bislang überbrückt? Ich warte momentan auch auf einen stationären Psychotherapieplatz. Ich lenke mich ab, indem ich mit meinem Partner alltägliche Dinge tue oder wir beide einfach nur zusammen sind. Du kannst die Zeit nutzen, um Dich emotional auf den Aufenthalt vorzubereiten, eventuell noch ein wenig Fachliteratur lesen oder diese Deinem Partner zeigen.

    In Deutschland einen Platz zu bekommen ist manchmal gar nicht so schwer. Deine Ärzte müssen nur richtig begründen. Ich war selbst sehr lange in der Klinik Lüneburger Heide - sehr gute Klinik, wirklich nur empfehlenswert. Dort waren auch häufig Österreicher und Luxembourger.

Ähnliche Themen

  1. ADHS Ambulanz- wartezeit
    Von Adige im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 23:35
  2. ewige Wartezeit bis zur Behandlung
    Von Anticodon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 17:19
  3. wartezeit
    Von attenzione im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 4.08.2010, 00:39
  4. Wartezeit auf Reha
    Von lexaflow im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 09:23
  5. Wartezeit bis zur Diagnose / Umgang
    Von Christof im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 22:29

Stichworte

Thema: HILFE!!!! Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum