Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Erster Termin: Etwas falsches gesasagt... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte heute den ersten Termin zur Diagnostik. Die Psychiaterin war total nett und hat mir ein paar Fragen gestellt.
    Aber bei einer Frage habe ich jetzt gemerkt dass ich nicht das richtige gesagt habe. Nämlich als sie wissen wollte ob ich gut mit meinem Geld umgehe und gut zurecht komme. Ich habe gesagt, ne ich hatte damit noch nie Probleme. Aber mir ist gerade eingefallen, dass das nur so ist weil meine Oma mich immer rettet wenn ich mein Budget überziehe und mir Geld dazu gibt...

    Jetzt mache ich mir totale Sorgen, dass das ein Problem ist. Was meint ihr? Soll ich die Psychiaterin anrufen und ihr das sagen oder ist es nicht so wichtig?

    Liege Grüße

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.727

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Glaube ich nicht. Ich bin eindeutig diagnostizierter ADHS-ler und habe tatsächlich keinerlei Schwierigkeiten mit Geld- man muss ja nicht alle Probleme haben (dafür habe ich genug andere).

    Aber ruf sie ruhig an oder schreib eine Mail oder ein Fax (am Besten mit genau dem Wortlaut den du hier benutzt hast, du musst ja nicht weit ausholen)- nicht dass das gerade das Detail ist, was dich über eine bestimmte "Punktzahl" hinüberretten würde.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Dito!

    Ich hatte bei meiner Psychotherapie vor der Diagnostik in Leipzig schon fälschlicherweise gesagt ich komme gut mit meinem Geld aus.

    Dann bemerkte ich, dass ich immer schnell und sinnlos Geld ausgebe und keine Kontrolle habe.

    Zur Diagnostik bekam ich die gleiche Frage gestellt und wollte zunächst wieder sagen ich komme gut aus.. Doch dann machte es klick und ich korrigierte meine Aussage.


    Als Idee für dich ktznbllrn (was für ein nick), wenn du dir Psychiaterin wieder siehst dann korrigiere deine Aussage. Ich denke es geht vielen von uns so... Ist auch ein großes Thema "verdrängen" bzw "verschobene Wahrnehmung".

    grüße

    ~gesendet von Unterwegs~

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Muss man als AD(H)Sler denn zwangsläufig schlecht mit Geld umgehen können? Und was ist schlechter Umgang?

    Reicht es schon, wenn man sich über Gebühr etwas "gönnt", wenn man das Geld hat? Oder muss man ständig auf pump leben und (hoch) verschuldet sein?

    Ich denke, auch das "gut auskommen" hat einfach viele Facetten und nur, weil das Geld bis zum Monatsende reicht, heisst das u. U. noch gar nichts. Auch Sparen, Versicherungen, Altersvorsorge usw. sollten da duchraus mit reinspielen.


    Korrigier das einfach und alles Gute für deine Diagnostik!

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    mich hat in meiner autismus diagnostik mein begleiter gerettet, der meinen spontaneren drang mit floskeln zu antworten, wenn ich innerlich abgelenkt bin (antrainiert, passt meist nie - dann kommen solche sachen wie "danke" anstatt "guten tag"), kennt.
    frage war, ob mir die verzögerung was ausgemacht hätte vor dem termin...antwort: alles super...denn natürlich hatte mir die verzögerung was ausgemacht (vier pausen zum rauchen und ein paar extrakreisrunden durch das wartezimmer, was mich beruhigt hatte) - das konnte aber geklärt werden, nach einem entschiedenen: "das stimmt nicht was du sagst! was hast du im wartenzimmer getan?". allerdings bin ich drauf trainiert, nicht mehr zu motzen bei sowas.
    ich denke wenn du es nochmal so wie beschrieben korrigierst geht das in ordnung.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie bei der Abklärung eine einzelne Aussage nicht einfach so für sich nehmen würden... Sie müssen ja damit rechnen, dass auch die Selbstwahrnehmung der Befragten erheblich variiert, deshalb macht man ja auch mehrere verschiedene Tests, um ein Gesamtbild zu erhalten.

    Bei mir war der durch Dritte auszufüllende Fragebogen nicht wirklich repräsentativ, da mich die Person kaum kannte, aber zu dieser Zeit hatte ich niemanden. Das habe ich denen auch so erklärt - ob es was genützt hat, weiss ich nicht, aber die Diagnose bekam ich sowieso. Auch meine Primarschulzeugnisse waren makellos, aber ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob sie die am Ende überhaupt noch sehen wollten. Wie gesagt, entscheidend ist das Gesamtbild,

  7. #7
    Karisa

    Gast

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Wenn das Geld, das Du zur Verfügung hast sehr wenig ist, dann wird der beste Umgang damit nicht dazu führen, dass es immer reicht... Eine Unsicherheit in der Sache, falls Du also nicht wirklich weißt, ob das zur Verfügung stehende Geld ausreichend oder viel oder zu wenig ist, würde ich diese Unsicherheit der Ärztin mitteilen.

    Das was Du der Ärztin antwortest, sollte schon richtig sein. Wenn Du erkennst, dass Du falsch geantwortet hast, warum auch immer, ich es meiner Ansicht nach ganz wichtig, das spätestens beim nächsten Termin klar zu stellen. Vielleicht ist es sogar möglich, das vorher schon schriftlich zu erklären.

    Mir hilft es, vor Arztterminen mir Notizen zu machen, damit ich nichts vergesse. Vielleicht wäre so ein Zettel auch für Dich hilfreich, falls Du bis zum nächsten Termin damit wartest. Die Ärztin wird sicherlich neue Fragen stellen und so könnte es passieren, dass Dein Thema sonst vergessen geht.

    Ich finde es immer schön, wenn ich eine Mail-Adresse bekommen darf, wo ich meine schriftliche Termin-Nachverarbeitung hin schicken kann, ansonsten schicke ich die nach Absprache per Post. Da stehen oft ganz andere Antworten drin, als die, die ich bei dem Termin gegeben habe.
    Wie es wirklich ist, weiß ich meist spontan gar nicht, sondern sehr oft erst nach ganz viel Nachdenken und Nachspüren, also ganz viel später...

    Habe ich z.B. die Frage: "Wie geht es Ihnen?" mit "gut" beantwortet und stellte hinterher fest, dass dem gar nicht so ist, war das schon schwer... Während dem Termin nahm ich nicht wahr, wie es mir ging und wenn ich kein Unwohlsein wahrnehme, weder physisch noch psychisch, dann geht es mir gut. In dem Moment sagte ich also durchaus die Wahrheit.

    Ich wurde schon sehr oft gefragt, warum ich eigentlich gekommen sei und antwortete: "Das weiß ich nicht"... Meine schriftliche Nachverarbeitung war dann eine Möglichkeit, die Antworten mitzuteilen, die ich spontan gar nicht richtig hätte geben können.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt...

    Hallo ktznbllrn,

    oha, dein Nick ist aber eine Herausforderung für mich.

    Zu deiner Frage :
    Ich hatte bei meinem ersten Gespräch auch vergessen zu erwähnen, dass ich schon Gespräche bei einer Psychologin hatte.
    Während des Interviews hatte ich dies mit Nein beantwortet.
    Da es dazu auch einen Bericht gibt, wollte ich das doch kurz klarstellen und habe direkt am nächsten Tag noch eine Email
    verschickt.
    Es war kein Problem.
    Wenn es dir wichtig ist, dann schreibe einfach ne Email.
    Telefonisch könnte es ja vielleicht schwierig sein, jemanden zu erreichen.

    groteske Grüße

Ähnliche Themen

  1. Erster Termin in der ADS-Ambulanz
    Von Sookie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 08:52
  2. Erster Termin Uniklinik Ulm
    Von attenzione im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 17:26
  3. Erster Termin - was soll ich mitbringen?
    Von Galaktikus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 00:20
  4. am 03.09. erster Termin
    Von Devon im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 09:18
  5. Am Dienstag Erster Termin
    Von flocky im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 17:40
Thema: Erster Termin: Etwas falsches gesasagt... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum