Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Das ist interessant, dass du das fragst, Wintertag. Wenige Wochen vor meiner Diagnose (ich weiß also seit kurzem von meinem Arzt, dass ich das ich ADHS habe) hatte ich mit meiner Mutter ein kurzes Gespräch über das Thema. Sie ezählte mir von einer Bekannten, dessen Tochter wohl hyperaktiv und unkonzentriert ist (mein kleiner Bruder ist Autist, daher lernt meine Mutter ständig Leute kennen, deren Kinder verhaltensauffällig sind). Dann sagte meine Mutter, dass sie davon überzeugt ist, dass ADHS gar nicht gibt, dass es nur eine Modekrankheit ist, und dass der sogenannte Erfinder von ADHS angeblich in seinem Totenbett gestanden hat, dass ADHS gar nicht existiert. Die Geschichte ist vielen hier sicherlich bekannt.

    Über meine Schwester hat sie dann zum Glück nicht geredet, Gott sei Dank, aber das hat mich darin bestärkt, dass ich es meiner Mutter nicht erzähle. Ich sehe ehrlich gesagt auch keine Wichtigkeit darin...

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Ich glaube das würde ich auch so machen. Würde nur zusätzlich Stress für dich bedeuten und den haben wir ja schon genug, mit den Dingen des Altags e.c., die wir auf die Reihe bekommen müssen und wenn keine Hilfe und Verständnis kommt, sondern man sich nur rechtfertigen muss, warum sollte man es dann erzählen. Aber deine Schwester, der hast du es erzählt, dass du es auch hast ? Könnt ihr gegenseitig durch Austausch, was gut hilft und was nicht so klappt ein bißchen gegenseitig helfen ?

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Ich habe meiner Schwester nur von meiner Verdachtsdiagnose erzählt, worauf sie erzählte, dass sie mit dem Thema abgeschlossen hat, und es für sie nicht mehr relevant ist, ob sie selbst betroffen ist. Ich habe deswegen kein gutes Gefühl, weil meine Schwester zwar ihr Leben besser ordnen kann als früher, aber offenbar immernoch die Neigung hat, vielen auf die lange Bank zu schieben ("Was du heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf Morgen"). Sie hat letztes Jahr eine Diagnose bekommen, eine angelernte Dyskalkulie zu haben, wobei ich jetzt nicht genau weiß, inwiefern das ein Zusammenhang mit ADS haben könnte.

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Purple schreibt:
    Ich habe meiner Schwester nur von meiner Verdachtsdiagnose erzählt, worauf sie erzählte, dass sie mit dem Thema abgeschlossen hat, und es für sie nicht mehr relevant ist, ob sie selbst betroffen ist. Ich habe deswegen kein gutes Gefühl, weil meine Schwester zwar ihr Leben besser ordnen kann als früher, aber offenbar immernoch die Neigung hat, vielen auf die lange Bank zu schieben ("Was du heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf Morgen"). Sie hat letztes Jahr eine Diagnose bekommen, eine angelernte Dyskalkulie zu haben, wobei ich jetzt nicht genau weiß, inwiefern das ein Zusammenhang mit ADS haben könnte.
    Dyskalkulie haben viele ADSler, also das hat schon einen Zusammenhang

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.932

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Eine angelernte Dyskalkulie? Das gibt es auch? - Man lernt wohl nie aus ...

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Gestattet mir in diesem Thread kurz zu Dyskalkulie eine Frage.
    Ich bin in Mathematik sehr gut, im Kopfrechnen eine Niete.
    Mit einem Stift und einem Blatt Papier löse ich die fiesesten Aufgaben ( im Rahmen natürlich, bin kein Matheprofessor).
    Allerdings sind meine Rechenwege für die anderen überhaupt nicht nachvollziehbar, das Ergebnis stimmt aber.
    Fällt das auch unter Dyskalkulie?
    Gruß
    Lucky

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    ich sollte es wohl eigentlich wissen, hmmmm - peinlich. ich würde sagen nein, da du ja die aufgaben löst.
    bekommst du die im kopf gar nicht hin oder nur langsam?

    bisher hatte ich nur "LRS-Kinder", aber keine die massive Probleme in mathe hatten. ich meine aber gelesen zu haben, dass diese kinder dann auf gar keinen grünen zweig in bezug auf rechenwege, -ergebnis, erkenntnis kommen. Also sie verstehen z.B. den sinn/die hilfestellung von umkehraufgaben nicht oder bestimmte gesetzmäßigkeiten oder ganz klein schon- die kraft der 5 (dass man die 5 erkennt und dann daran anknüpft und nicht wieder bei 1 anfängt zu zählen, in 5er schritten denken kann, usw.).

    ich finde es TOTAL schwachsinnig, wenn lehrer auf ihre eigenen rechenwege bestehen und punkte abziehen, wenn die nicht genauso sind wie erwünscht.
    ich finde auch gerade die anderen wege spannend, da sie - wenn bewiesen ist, dass nicht geraten wurde und ein paar zufallstreffer in punkto richtigem ergebnis da sind - eine ganz andere herangehensweise zeigen und andere ideen, rechenwege, überlegungen,... . das sind dann immer die kreativen querdenker. abgesehen davon, dass ich ähnlich ticke, finde ich diese kinder/menschen einfach wesentlich interessanter.

    Von einer angelernten Dyskalkulie habe ich auch noch nichts gehört. Wobei das gar nicht so unmöglich ist. in gewissem maße gehöre ich wohl sogar dazu. den spaß, das Verständnis und die furchtlosigkeit an/vor der mathematik hat man mir in der 1. und 2. klasse gründlich abtrainiert. danke frau becker! ab der zahlenraumerweiterung bis 20 (!) gings ab (das weiß ich noch wie heute und es ist schon ein paar tage her) - bis zum abi. nee, stimmt nicht ganz, ich konnte mathe noch abwählen. da hat mir dann mein einer punkt gereicht, fürs schiffe versenken spielen kann man wohl auch nicht mehr erwarten. obwohl er mir 2 oder 3 versprochen hatte, gabs dann nur einen. und die mathelehrerin davor, ... ein ganz großes schwein war die, nein, das ist eine beleidigung für die tiere- trotz nachhilfe während der ich alles problemlos konnte, ...PHOBIE!!! egal. OT, sorry. (wobei - noch ein satz: in der uni, in den mathekursen, war ich dann eben auch die mit den anderen wegen, da war es aber ok und deshalb auch kein problem für mich.)

    für mich ist und bleibt mathe ein *********.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Danke für die Erläuterung.
    Ich bekomme das schon im Kopf hin, dann aber im Hauptschultempo.
    Ich finde Mathe toll.
    Gruß
    Lucky

    btt

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?


    Ich finde Mathe toll.


    Du ARMER! ach, mach dir nichts draus, ist schon ok, solche wie dich muss es schließlich auch geben!


    hätte ich besagte frau becker nicht gehabt, wer weiß, was dann aus mir geworden wäre - im pos. mathesinn ?!?!

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen?

    Lucky Strike schreibt:
    Ich finde Mathe toll.
    ich auch, da sind wir also schon zwei hier

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. soll ich den kontakt zu meinem vater abbrechen oder nicht?
    Von Der Musiker im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 2.10.2013, 12:18
  2. Diagnose, soll ich oder soll ich nicht?
    Von Sweet Y. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5.01.2012, 12:31

Stichworte

Thema: Familie steht nicht hinter mir - soll ich abbrechen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum