Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Meine Vorschläge:

    - ausreichend qualitativ hochwertiger Schlaf (kein PC/Handy mehr eine Stunde vor dem Schlafen, ruhige Schlafumgebung, bequemes Bett, Bett als Ort der Erholung empfinden)

    - gesunde Ernährung und ausreichend Nährstoffe (Zucker/süßes nur in Maßen, immer wieder mal Obst und Gemüse, möglichst wenig Junk-Food, Pizza, Döner etc.)

    - Sport, Sport, Sport (das kann man gar nicht oft genug sagen, 2 mal die Woche solltest man mindestens Sport machen. Treibt man regelmäßig Sport entsteht aus Sport Motivation und Energie für vieles anderes. Der Anfang ist leider oft ein wenig ätzend)

    - immer etwa zur selben Zeit ins Bett, auch am Wochenende

    - am Wochenende nicht ewig ausschalfen, das macht einen nur träge und faul, sich auch da immer diszipliniert den Wecker stellen

    Sich einen Plan machen und den einhalten: Disziplin, Disziplin, Disziplin!!!

    Wenn man nichts macht und müde rumhängt, das frustet doch nur, macht miese Stimmung und zerstört jede Motivation. Im Ergebnis wird man noch müder. So lange man gesund ist, keine Depression oder andere schwerwiegende Erkrankung vorliegt, dann kann sich der Körper aber wieder selbst regulieren.

    Nachmittags mal eine Stunde schlafen ist erlaubt, wenn man davon nicht noch müder wird.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Sorry, dass ich da jetzt einmal einhaken muss, nicht böse gemeint

    - Sport, Sport, Sport (das kann man gar nicht oft genug sagen, 2 mal die Woche solltest man mindestens Sport machen. Treibt man regelmäßig Sport entsteht aus Sport Motivation und Energie für vieles anderes. Der Anfang ist leider oft ein wenig ätzend)
    Hat bei mir nichts genützt und zwar auch noch nach Monaten nicht. Weder Müdigkeit, noch Ausdauer/Kondition wurde besser. Gut, ich hab noch ein paar andere "Diagnosen" u.a. depression, hast du ja unten auch aufgeführt.

    - immer etwa zur selben Zeit ins Bett, auch am Wochenende
    wie lösen es Schichtdienstler, bzw. Leute mit sehr unregelmässigen Arbeitszeiten?

    - am Wochenende nicht ewig ausschalfen, das macht einen nur träge und faul, sich auch da immer diszipliniert den Wecker stellen
    Das kann ich jedoch so total unterschreiben! Desto länger ich da schlafe, desto kaputter bin ich.

    ansonsten finde ich deine tipps gut

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Danke für deine Tipps

    Das mit Sport und Ernährung ist so eine Sache >.< Bin aber dran!
    Auch die Schlafenszeiten halte ich mittlerweile ganz gut ein

  4. #14
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Nelliza schreibt:
    Sorry, dass ich da jetzt einmal einhaken muss, nicht böse gemeint


    Hat bei mir nichts genützt und zwar auch noch nach Monaten nicht. Weder Müdigkeit, noch Ausdauer/Kondition wurde besser. Gut, ich hab noch ein paar andere "Diagnosen" u.a. depression, hast du ja unten auch aufgeführt.


    wie lösen es Schichtdienstler, bzw. Leute mit sehr unregelmässigen Arbeitszeiten?


    Das kann ich jedoch so total unterschreiben! Desto länger ich da schlafe, desto kaputter bin ich.

    ansonsten finde ich deine tipps gut
    zum Sport: Sport hilft eigentlich immer. Es gibt nur ganz wenige gesundheitliche Situationen, wo Sport nicht sinvoll ist oder eine negative Wirkung. Insbesondere bei psychischen Erkrankungen hat Sport eine deutlich positive Wirkung. Das wurde mittlerweile in so vielen Studien nachgewiesen. Sport funktioniert aber auch nur dann, wenn er einen nicht überfordert, wenn er Spaß macht und richtig dosiert wird. Wer einmal die positiven Wirkungen von Sport erfahren hat, es erlebt, wie durch Sport Ängste, Hemmungen, Antriebs- und Motivationsprobleme verschwinden, der wird das nie vergessen und kann sich an dieser Erfahrung immer wieder hoch ziehen, wenn es mal schlechter läuft.

    Regelmäßige Schlafenszeiten sind für Schichtdiensleiter und Leute mit unregelmäßigen Arbeitszeiten tatsächlich ein Problem. Erstmal gibt es aber auch eine Gruppe von Menschen, die einfach nicht so anfällig für Veränderungen in der zirkadianen Rhythmik sind. Leute die Anfällig sind, die haben mehrere Möglichkeiten. Das beste wäre wohl die Arbeitszeiten an die eigenen Rhytmik anzupassen. Oft ist das aber ein Problem. Manche schwören dann auf die Einnahme von Melatonin-Tabletten, gibt es vom Arzt auf Rezept oder als Nahrungsergänzungsmittel im Internet. Die positiven Effekte sind umstritten. Anscheinend gibt es aber auch hier wieder eine Gruppe von Menschen, die davon zu profitieren scheint.

    Es kann auch helfen nach der Nachtschicht nicht gleich ins Bett zu gehen und tagsüber erstmal wach zu bleiben, so lange man nicht in der nächsten Nacht wieder arbeiten muss, um so möglichst viel vom normalen Tageslicht mitzubekommen. Einschlafstörungen gibts dann ja leider auch häufig. Nicht wenige nehmen dann alle möglichen größeren und kleineren Helfer, um das Problem zu lösen. Harmlos wäre Baldrian, viele greifen zum Alkohol, andere holen sich Schlaftabletten vom Arzt. Das ist immer eine ganz individuelle Sache. Der Punkt ist: Schichtarbeit erhöht das Risiko für zahlreiche Krankheiten, u.A. kardiovaskuläre Probleme (Herzinfakrt und so), Depressionen etc.

    Ich glaube die meisten Menschen unterschätzen, wie wichtig ein gesunder und ausreichender Schlaf ist. Es gibt ja ständig Reize von Außen, die einen wach halten. Nochmal die Nachrichten um 22:30, die interessante Doku um 23:00 Uhr oder die Freunde am Wochenende, die man unter der Woche kaum sieht und mit denen man dann feiern geht. Beispiele gibt es unendlich viele. Alkohol stört leider schon in geringsten Dosen den Schlaf, dann liegt man am Wochenende länger im Bett und kommt dann am Abend nicht mehr ins Bett. Man ist chronisch ständig ein wenig außer Sync.


    Letztendes ist es so: jeder muss für sich individuell heraus finden, was einem gut bekommt, was für ein Typ er ist. Das kann sich im Laufe des Lebens auch verändern, sogar mehrmals. Und Alkohol und Feiern, das ist ja nicht immer schlecht. Klar, Alkohol ist ein Zellgift aber die positiven sozialen Erfahrungen können lange Nachwirken und über so manche triste Tage hinweg helfen.

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Jop den Vorschlägen von Nyx würd ich mich auch anschliessen^^, ich würd aber auch in die Situation direkt reingehen.
    Das Hauptproblem sind ja die vielen gleichzeitig ablaufenden Gedankenprozesse, die mit jedem neuen Input z.B. Serien schauen Internet Surfen schon eher mehr als weniger werden, oder bei mir zumindest.

    Gezielt Gedankenprozesse irgendwie mit einer Art Meditation abzuschalten kann viel helfen ;-)

    Die simpleste Form wäre: nimm ein Punkt in deinem Gesichtsfeld. Und versuche in deinem Kopf den Zustand zu erreichen, bei dem nur noch Stille und der eine Punkt existiert.
    Mit geschlossenen Augen geht es auch gut, aber ich finde es ist schwerer mit einem selbstgenerierten Punkt den Gedankenprozessen Konkurrenz zu machen, als mit einem der von sensorischem Input daherkommt.
    Jeder andere Sensorische Input ist ja eh ziemlich fatal.

    Allgemein find ich tu ich mir sehr schwer damit. Aber ich denk es ist auch viel Übungssache und auch jetzt wie's noch nicht so gut funktioniert hilfts.

    Und teilweise ist auch Einstellungssache dabei - Diese ewigen Gedanken über ein falsches Verhalten, was ich gezeigt habe...
    Es ist egal! Menschen machen Fehler. Mir ist der Fehler bewusst, ich werd versuchen beim nächsten mal den Fehler nicht zu machen.

    Ich kann von mir nicht verlangen, dass ich perfekt bin, als auch von niemand anderem und niemand hat von mir zu verlangen dass ich perfekt bin.
    So ist die Welt. sie ist nie perfekt und entwickelt sich immer weiter. Genauso wie ich auch.
    In der Welt geht es zwar nur um den evolutionären Prozess, aber länger als wir in der Perfektion verweilen - die sowieso nie erreicht wird.
    Sind wir ein unperfektes sich entwickelndes Irgendwas, was sein Leben packen muss.

    Aus der Egoperspektive jedes Einzelnen in dem evolutionären Prozess geht es eher darum sich gut zu fühlen bzw. vielleicht erfüllt ist ein besseres Wort.
    Dies kann man für sich als Mensch mit mehreren Varianten schaffen. Wobei ich nur 2 Extrema in Kontrast stelle:

    1. Ich hab stabile Illusionen und kann mir kontinuierlich "perfekt" vorkommen.
    - Dann bin ich schon die Spitze des Evolutionären Prozesses und kann berechtigterweise Menschen, die nicht so super sind wie ich verurteilen. Komme mir super vor in allem was ich mache, und muss mir niemals Gedanken darüber machen, ob, oder wie, falsch ich mich verhalten habe.

    2. Oder finde mich damit ab, dass ich mal gut mal schlecht drauf bin und ich finde Gefallen an dem Gedanken, dass wir uns gegenseitig, mit den Fehlern die wir immer so machen akzeptieren.
    Ich habe das Vertrauen darauf, dass es eh jeder nur nach bestem Wissen und Gewissen gut meint und damit wir das berechtigterweise haben können brauchen wir auch die Motivation auch alles immer nach bestem Wissen und Gewissen zu machen.
    - Fehler vermindern in jedem Schritt, aber wenn sie passieren - wurscht Shit happens.
    Kurze Analyse, wie es besser zu machen ist sicher, aber nicht den Gedankenkreisel, der mich nur weiter fertig macht: "Wieso ist mir das nur passiert? - Immer nur mir!"


    Es ist wohl schon nicht sehr neutral beschrieben
    Aber es ist wohl klar das ich darauf hinauswill, dass die 2. Einstellung eine echte Erleichterung darstellt. Und eben ganz nebensächlich es hilft diese destruktiven Gedankenkreisel in diesem Kontext über die Zeit zumindest stark zu reduzieren.

    Greetz Gordn
    Geändert von GordnFreeman (21.02.2015 um 19:51 Uhr)

  6. #16
    unk


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Nyx schreibt:
    Meine Vorschläge:

    - ausreichend qualitativ hochwertiger Schlaf (kein PC/Handy mehr eine Stunde vor dem Schlafen, ruhige Schlafumgebung, bequemes Bett, Bett als Ort der Erholung empfinden)

    - gesunde Ernährung und ausreichend Nährstoffe (Zucker/süßes nur in Maßen, immer wieder mal Obst und Gemüse, möglichst wenig Junk-Food, Pizza, Döner etc.)

    - Sport, Sport, Sport (das kann man gar nicht oft genug sagen, 2 mal die Woche solltest man mindestens Sport machen. Treibt man regelmäßig Sport entsteht aus Sport Motivation und Energie für vieles anderes. Der Anfang ist leider oft ein wenig ätzend)

    - immer etwa zur selben Zeit ins Bett, auch am Wochenende

    - am Wochenende nicht ewig ausschalfen, das macht einen nur träge und faul, sich auch da immer diszipliniert den Wecker stellen

    Sich einen Plan machen und den einhalten: Disziplin, Disziplin, Disziplin!!!

    Wenn man nichts macht und müde rumhängt, das frustet doch nur, macht miese Stimmung und zerstört jede Motivation. Im Ergebnis wird man noch müder. So lange man gesund ist, keine Depression oder andere schwerwiegende Erkrankung vorliegt, dann kann sich der Körper aber wieder selbst regulieren.

    Nachmittags mal eine Stunde schlafen ist erlaubt, wenn man davon nicht noch müder wird.
    Ich mache genau diese Vorschläge schon seit langer Zeit, ernähre mich nur noch gesund, jeden Tag Sport, ruhiger Schlaf. Ich bin trotzdem jeden Tag kaputt. Schon morgens.
    Ich habe KEINE Depression, habe ich von ärztlicher Seite bestätigt. Ich versteh die Welt nicht mehr. Das einzige was wirklich zählt ist Motivation. So wichtig ist der Rest nicht.

  7. #17
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Hey^^

    mir kommt das ganze bekannt vor, nur drücke ich noch die Schulbank im Abschlussjahr.

    Ich freu mich beim Aufstehen schon wieder aufs Bett, aber dann geh ich Abends doch nicht...

    Und so könnte ich mich auch kaum überreden, irgendetwas zu tun...

    Können dich evtl Freunde oder Familie so lange "nerven" bis du doch irgendetwas tust?

    Funktioniert bei mir Prima, auch wenn die Leute nicht wissen, dass sie für mich unfreiwillig Erinnerer spielen :p

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    unk schreibt:
    Ich mache genau diese Vorschläge schon seit langer Zeit, ernähre mich nur noch gesund, jeden Tag Sport, ruhiger Schlaf. Ich bin trotzdem jeden Tag kaputt. Schon morgens.
    Hmmm, das könnte am wahrscheinlichsten ein Taktproblem sein, oder du hast prinzipiell nicht soviel Energie zur verfügung - wobei der Sport dann zwar langzeitlich hilft, aber kurzzeitig kostet es eben schon noch zusätzlich Energie.

    Beim Taktproblem ist es echt blöd.
    So z.B. wie ich es von mir kenn, im Standardrythmus, bin ich zu nicht viel zu gebrauchen, aber wenn ich dann mal meist in der Nacht auf ein Hyperaktivitätsschub stosse, bei dem ich per zufall auch an das denken, kann was ich mache, dann wird die nacht meist durchgemacht, bis der Schub vorbei ist, und wenn ich dann wieder in den Standardrythmus rein muss, bin ich die nächsten paar tage zu garnichts mehr zu gebrauchen :-/

    Also ja ich weiss dieses Beispiel hilft jetzt nicht soo viel^^. Aber wenn du es wirklich wegkriegen willst hilft wohl nichts ausser mit der Taktung zu experimentieren. Nahrung würde ich nicht als "getan" abhaken.
    Generelles "gesund" heisst nicht umbedingt auf dich passend.
    Wenn man leichte Unverträglichkeiten hat, wie oft gegen Weizen, Tomaten usw. oder eben auch Äpfel und anderes Obst - speziell die Pflanzenschutzmittel, die immer zu einem gewissen Teil von der Frucht absorbiert werden.
    Dies raubt alles sehr viel Energie - unnötige Aktivität des Immunsystems.

    Nebenher wenn es rein um die Motivation geht. Wäre es vielleicht hilfreich einen "wirklichen!" Sinn dahinter zu sehen hinter was man tut.
    Wozu auch dazugehört, dass man sein altes Leben hinter sich zurücklässt, um sich in eine neue sinnvollere Rolle zu begeben.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Es wurden ja einige gute Tips gegeben u.a. von Nynx vor allem. Allerdings ist sowas gerade bei ADSlern/depressiven Biochemisch bedingt. Ein großer Teil unserer Gedanken wird von den intrinsischen Neurotransmittern beeinflusst/kontrolliert. Was ich sagen will ist, dass dir die o.g. Tipps, insbesondere der Sport, evtl. effektiver bei dir wirken wenn du mit richtiger Medikation und Dosis gut eingestellt bist.

    Aber erstmal müsstest du zB eine gesicherte Diagnose bekommen, was leider sehr aufwändig ist, da die wenigen Zentren überfüllt sind.

    Ich leide seit vielen Jahren unter ähnlichen Problemen wie du und habe mich immer aufgewunden mit Sport beschäftigung, "in den Allerbesten treten" usw. aber ich komm immer wieder zurück in meinen alten Trott. Hab auch ne Ärzteodyssee hinter mir wo interesanterweise bei einem festgestellt wurde, dass bei meinen Neurotransmittern die Katecholamine (Dopamin und die Synthesenachfolger) mangeln und auch Serotonin, was die Depression biochemisch erklärt.

    Nun auch wenn ich ein Kritiker der Chemiekeule bin, will ich es mit MPH/AMP probieren sobald ich hoffentlich die Diagnose fest gesichert habe, damit ich einen Neuanfang in meinem Leben starten kann. Ich hab von meinem Doc ausnahmsweise MPH bekommen und gemerkt wie sich bei mir die Energie erhöht hat und gleichzeitig mehr innere Ruhe und weniger Gedankenchaos.


    Vielleicht kannst du das in Betracht ziehen.
    Ich hab jetzt nicht alle Posts gelesen, sorry wenn mir was entgangen ist.

    LG,
    schönen Sonntag

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit?

    Servus zusammen, bin Hypo und Kenne deine Probleme zur genüge.

    Was mir was bringt:
    - Ich hatte letztes Jahr noch ein mokick, bin damit zur Uni gepest, das hat so Gaudi gemacht, dass ich jeden Tag mich schon drauf gefreut habe, zur Uni zu düsen. Und wenn die Uni dann aus war bin ich einen Umweg heim gefahren, da bekommt man den Kopf frei!

    - auch setze ich mich mittags gerne mal von der Gruppe ab und suche mir einen leeren Hörsaal. Dann lege ich mich irgendwo auf die Banke, stelle den Wecker auf 20 Minuten (Handy mit Vibration) und mache die Augen zu!

    => also kurzum : schaff dir Inseln und lasse nicht zu dass du dauerstress ausgesetzt bist!

    Good Luck, Nerz

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Werde ich jemals wieder ohne MPH auskommen können?
    Von Sternhagel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 18:25

Stichworte

Thema: Total kaputt jeden Abend - wie werde ich wieder fit? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum