Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Wellbutrin vor Ritalin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    aux


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 16

    Wellbutrin vor Ritalin

    Hallo liebe Chaoten,

    endlich habe ich meine Diagnose erhalten. Nach kurzer Abfrage von Symptomen erhielt ich nach knapp 20 Minuten die Diagnose. Ich habe ADS. Da war ich mir ja schon ziemlich sicher, jedoch habe ich mir zumindest ein ausführlicheres Gespräch für 150 Euronen erwartet.

    Ein halbes Jahr gibts Wellbutrin XR 150mg, nachher zusätzlich(!) Ritalin. Ich soll alle 4 Wochen zur Kontrolle.

    Ist das üblich bei Privatärzten oder einfach nur Geldmacherei?
    Was sagt ihr zur Therapie?

    Lieben Gruß

  2. #2
    wali_karimya

    Gast

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    helloooo... ich krieg auch Wellbutrin. 300mg.
    und noch adjuvin 100mg.

    Ritalin krieg ich keines. Mein Psydoc setzt auf Verminderung meiner Depris.... Außerdem hat er, glaub ich, wenig bis keine Erfahrung mit Ads...

    Also für mich passt Wellbutrin super. Ich musste auch anfangs öfter hin. Kontrolle. Unsicherheiten besprechen etc. Jetzt geh ich nur noch alle drei Monate hin.
    Obwohl es mir anfangs nach der Tabletteneinnahme schlechter ging, bevor es dann bergauf ging.

    lg

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    150€? Ich bekomme eine Diagnose bei einer Neurologin und eine Diagnostik die einen halben Tag dauern wird in einer renommierten Klinik und das wird von einer 'normalen' Krankenkasse übernommen.

    Hoffe die Medikamente helfen wenigstens!

  4. #4
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    Normalerweise dauert eine Diagnose schon länger als ein Gespräch von 20 Minuten. Mir ich hatte 2 Termine und bekam beim ersten mehrere Fragebögen, die ich ausfüllen und einschicken musste. Die wurden dann beim 2. Termin besprochen. Ich weiss zwar nicht mehr genau, wie lange es jeweils ging, wahrscheinlich jeweils ca. 1 Stunde.
    Am Anfang ist es normal, dass du häufiger zur Kontrolle musst, bis die Medis gut eingestellt sind sicher. Ich habe meine Diagnose mittlerweile seit fast 9 Jahren und gehe immer noch ca. alle 3 Monate zum Psychiater.

  5. #5
    wali_karimya

    Gast

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    ich war übrigens eineinhalb Stunden bei meinem Psydoc zum Gespräch. Dann hab ich Medis verschrieben bekommen (siehe oben). Hab mich gut aufgehoben gefühlt. Privat: erste Sitzung: 130,-Euro/ dann 80,-

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 176

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    Macht Wellbutrin Absetzerscheinungen bei Euch? Wie sieht es mit Nebenwirkungen aus?

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    aux schreibt:
    endlich habe ich meine Diagnose erhalten. Nach kurzer Abfrage von Symptomen erhielt ich nach knapp 20 Minuten die Diagnose. Ich habe ADS. Da war ich mir ja schon ziemlich sicher, jedoch habe ich mir zumindest ein ausführlicheres Gespräch für 150 Euronen erwartet.
    Hallo,

    wie soll ich diesen Satz verstehen- du hast für diese 20 Minuten 150 EUR bezahlt?

    Oder du hast erwartet, er würde für die Diagnose ein ausführliches Gespräch führen und dafür 150 EUR kassieren?

    Falls Ersteres, ist das tatsächlich Abzocke. Falls du nichts bezahlt hast, würde ich sagen: Eine ausführliche Diagnose mit Selbst- und Fremdeinschätzungsfragebögen und eieinhalbstündigem Interview ist besser, und 150 EUR (oder sogar etwas mehr) dafür ist nicht unangemessen. Denn die Kassen zahlen schlecht.

    Aber wenn du selbst sowieso überzeugt bist und nur die offizielle Bestätigung brauchtest, ist es auch gleichgültig.

    Ein halbes Jahr gibts Wellbutrin XR 150mg, nachher zusätzlich(!) Ritalin. Ich soll alle 4 Wochen zur Kontrolle.

    Ist das üblich bei Privatärzten oder einfach nur Geldmacherei?
    Was sagt ihr zur Therapie?
    Hast du denn Depressionen? Falls ja kann man diskutieren, ob er zuerst diese behandeln sollte.

    Falls nein lass dir die Diagnose schriftlich geben und geh woanders hin. Hast du ein halbes Jahr zu verschenken?

    Ja, auch ADHS-ler ohne Depressionen kriegen Antidepressiva. Aber eher ergänzend zu Stimulanzien und nicht umgekehrt. Oder als dritte Wahl wenn Stimulanzien und Strattera versagen.

    "Üblich" ist das gelegentlich, weil manche Ärzte Stimulanzien (aber nicht aus fachlichen Gründen) vermeiden möchten. Aber nicht alles was üblich ist ist gut.

    Wieso gehst du denn zu einem Privatarzt? Bist du nicht gesetzlich versichert?

    Ich gehe auch zu einem Privatarzt. Weil der einfach gut ist. Aber nicht alle 4 Wochen, sondern viel seltener. Und die Medis verschreibt meine Hausärztin auf Kassenkosten- nach seiner schriftlichen Empfehlung.

  8. #8
    aux


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    Erstmal danke für eure Antworten!

    Hallo,

    wie soll ich diesen Satz verstehen- du hast für diese 20 Minuten 150 EUR bezahlt?

    Oder du hast erwartet, er würde für die Diagnose ein ausführliches Gespräch führen und dafür 150 EUR kassieren?

    Falls Ersteres, ist das tatsächlich Abzocke. Falls du nichts bezahlt hast, würde ich sagen: Eine ausführliche Diagnose mit Selbst- und Fremdeinschätzungsfragebögen und eieinhalbstündigem Interview ist besser, und 150 EUR (oder sogar etwas mehr) dafür ist nicht unangemessen. Denn die Kassen zahlen schlecht.
    Ich habe tatsächlich 150€ bezahlt, da es ein Wahlarzt war. Die Rechnung habe ich der Kasse geschickt, mal sehen was die erstatten. Das Gespräch dauerte 20 Minuten, anschließend hat er noch 15 Minuten lang Papierkram erledigt, da ich eine ausführliche Rechnung verlangt habe.

    Hast du denn Depressionen? Falls ja kann man diskutieren, ob er zuerst diese behandeln sollte.

    Falls nein lass dir die Diagnose schriftlich geben und geh woanders hin. Hast du ein halbes Jahr zu verschenken?
    Depressionen habe ich keine, was ich ihm ausdrücklich gesagt habe. Ich denke nicht, dass ich vorerst nochmal hingehe, da er für weitere Meetings 100€ verlangt. Ich warte im Moment auf einen Termin bei einer Kassenärztin, welcher in 3 Wochen ist.

    Ich ging zu einem Privaten, weil die Wartezeiten bei Kassenärzten beträchtlich lange ist und diese fast nie auf ADS spezialisiert sind, weswegen sie es meistens auch nicht diagnostizieren.

  9. #9
    aux


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    Update: Ich bin auf die Therapie nicht eingegangen, das Wellbutrin steht im Schrank und wartet auf den Mülleimer

    Ich war seitdem beim Kassen-Psydoc, die mich zu einer Psychologin zum Test schickte. Dieser war sehr ausführlich (2-3 Stunden) und hatte die Diagnose ADS zur Folge.
    Mein Psydoc stellt mich nun auf Strattera ein - in 4 Wochen auf 80mg, falls ich es vertrage. Ich merke noch keine Wirkung, was bei erst 10mg nicht unüblich ist. Spricht die Therapie nicht an, möchte sie auf Ritalin umstellen.

    Sie meinte Strattera macht nicht abhängig, deshalb sollen wir es zuerst versuchen. Ist da etwas dran oder war womöglich ein Pharmavertreter von Lilly im Spiel?

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Wellbutrin vor Ritalin

    aux schreibt:
    Sie meinte Strattera macht nicht abhängig, (...) Ist da etwas dran
    Da ist durchaus was dran.

    ,deshalb sollen wir es zuerst versuchen.
    Das wiederum ist unlogisch, denn warum sollte man etwas zuerst versuchen, was nicht abhängig macht, wenn die Alternative etwas Anderes ist, das genausowenig abhängig macht?

    Oder sollte deine Ärztin unausgesprochen den Eindruck erweckt haben, Methylphenidat oder Amfetamin mache abhängig? Nee, oder?

Ähnliche Themen

  1. Wellbutrin XR
    Von Burnham im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 15:34
  2. Ritalin und Wellbutrin XR - Erfahrungen?
    Von nelly 22 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 22:53
  3. ADS - Wellbutrin und Agressivität?
    Von ichalleine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6.07.2011, 14:24
  4. Kombination Ritalin, Fluctine, Wellbutrin
    Von malu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.06.2010, 15:13
  5. wellbutrin
    Von hexli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.06.2010, 22:58

Stichworte

Thema: Wellbutrin vor Ritalin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum