Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Gibt es das? ERST ads, jetzt adhs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Gibt es das? ERST ads, jetzt adhs

    Fliegerlein ich grätsche da mal rein, das das mit dem überentwickelten Hirnanteil bei der Hyperaktivität nicht so ganz stimmen muss, denn es gibt Hirnschädigungen im Frontalbereich, z.B. durch Unfälle, die genau diese Symptomatik einer hyperaktive ADHS aufzeigen. Da wird ja durch Läsionen auch nichts überaktiv oder schneller ausgebildet, sondern das Gegenteil. Die Hyperaktivität ist u.A. dort ein Zeichen einer Funktionsbeeinträchtigung und nicht einer Überfunktion.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Gibt es das? ERST ads, jetzt adhs

    creatrice schreibt:
    Fliegerlein ich grätsche da mal rein, das das mit dem überentwickelten Hirnanteil bei der Hyperaktivität nicht so ganz stimmen muss,
    Das stimmt, es muss nicht so ganz stimmen und auch nicht immer zutreffen.
    Es ist aktuell ein Erklärungsversuch von mehreren und es ist schwierig das nachzuweisen, allein schon weil man nicht so ohne weiteres Kinder für diese Forschungen heranehmen kann, was auch gut so ist.

    creatrice schreibt:
    denn es gibt Hirnschädigungen im Frontalbereich, z.B. durch Unfälle, die genau diese Symptomatik einer hyperaktive ADHS aufzeigen. Da wird ja durch Läsionen auch nichts überaktiv oder schneller ausgebildet, sondern das Gegenteil. Die Hyperaktivität ist u.A. dort ein Zeichen einer Funktionsbeeinträchtigung und nicht einer Überfunktion.
    Ein gutes Argument.
    Da zeigt sich leider sehr schön, dass das menschliche Gehirn eben eines der komplextesten und kompliziertesten Organe überhaupt ist, wenn nicht das komplexeste und komplizierteste.
    Wär ja auch zu schön, wenn sich das einfach erklären ließe, ....

    Beides ist möglich.
    So absurd das klingt, aber durch eine Läsion, die eigentlich eine Funktionsbeeinträchtigung erwarten ließe, kann auch das Gegenteil entstehen, wenn z.B. in einem Regelkreis etwas zerstört wird.

    Nehmen wir mal ein ganz einfaches Beispiel, einen elektronischen Heizungsregler am heimischen Heizkörper.
    Da ist ein Tmeperatursensor drin, der die aktuelle Temperatur misst und dann gibt es einen voreingestellten Wert, wie warm man es im Raum haben möchte und es gibt einen Motor, der dann das Ventil des Heizkörpers öffnen und schließen kann.

    Wenn die aktuelle Temperatur zu niedrig ist (Ist-Wert), meldet der Sensor das an die Elektronik, die vergleicht das mit der eingestellten Temperatur, dem Sollwert und dann wird der Motor in Gang gesetzt, um ds Ventil zu öffnen und der Heizkörper wird warm.
    ist die gewünschte Temperatur erreicht, wird das Ventil wieder geschlossen und der Heizkörper muss nicht weiter beheizt werden.

    So weit so gut .

    Jetzt habe ich aber einen falsch gebauten Thermostat, der permament den falschen Wert misst, nämlich niedrigere Temperaturen, als tatsächlich vorhanden sind und daher feuert der Heizkörper ständig.
    Das ist jetzt nicht gerade ein gutes Beispiel für eine Überentwicklung, aber ich glaube, man erkennt, was gemeint ist .

    Das ist ein Weg, um zu hohe Temperaturen, also eine Überfunktion zu erreichen.

    Jetzt haben wir einen fehlerfreien Thermostat und ich komme mit einem Hammer dagegen und mache dabei den Sensor kaputt.
    Nun habe ich eine Läsion und einen teil des Gerätes außer Gefecht gesetzt, aber mit dem fatalen Ergebnis, dass es wieder zu einer Überheizung des Raumes kommt, weil das Ding jetzt wieder dauerfeuert...

    Das könnte auch passieren, wenn der Motor beschädigt wird, das Ventil und und und.

    Selbst bei einer so einfachen Sache, gibt es mehrere Möglichkeiten, um am Ende ein und dasselbe Fehlerbild zu haben.

    Der Punkt ist, dass eine Überfunktion auch entstehen kann, wenn ein Regelkreis beschädigt ist und einzelne Komponenten darin dann vollkommen unkontrolliert aus dem Ruder laufen.


    Dein Beispiel ist also sehr gut, denn es zeigt ja, wie wichtig es ist, eine gründliche Anamnese zu machen.
    Auch Schilddrüsenunterfunktionen können ADHS-Symptome hervorrufen, weshalb sie ebenfalls auf der Liste der Ausschlussdiagnosen stehen.

    Und unser unglaublich komplexes Organ Gehirn hat mit Sicherheit noch ganz andere Überraschungen parat.

    Du hast schon vollkommen recht, das ist nur eine mögliche Erklärung.
    Aber eine, die verfolgt wird und der man anhand von FMRT's auf die Spur gekommen ist.

    Und sie erklärt, dass eine ADHS-Ausprägung oder Symptomatik sich im Laufe des Lebens verändern kann.

  3. #13
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Gibt es das? ERST ads, jetzt adhs

    .... Im Prinzip gibt es das schon... ich habe grade ein sehr gutes Buch über ADS gelesen, es heist "ADS - das kreative Chaos" (von Walter Beerwerth)- kann ich nur empfehlen!!!!!!, die Hyperaktivität kann im Laufe des Lebens kommen und gehen, außer dem denke ich kann man ADS/ADHS nicht trennen, die meisten Erwachsenen haben eine Mischsymptomatik aus beidem Hyperaktiv und hypoaktiv, auch das kann sich bei ein und der selben Person abwechseln, ich habe gelesen, das grade bei jungen Frauen anfang 20 gerne Hyperaktivität aufkommt, in dem Buch heist es "Hyperaktivität ist eine refokussierende Maßnahme an sich"; außerdem wirkt Hyperaktität auf das dopaminerge System und Bewegung/Aktivität tut gut....
    Ich selbst bin mit ADS diagnostiziert worden und bin trotzdem ein Zappelphillippund ein Träumer un doch teils hyperaktiv, also ob man das dann ADS oder ADHS nennt ist egal, die Behandlung ist auch die selbe.....

    LG Canary

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Warum erst jetzt?
    Von Stephan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 09:41
  2. Als Kind fiel nichts auf-warum jetzt erst?
    Von ChaosBine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 20:16
  3. Erst über 400 Kilometer weg wollen....und jetzt habe ich einen Freund...
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 21:12
  4. ADHS-Diagnose,erst jetzt werden mir die Augen geöffnet?
    Von Erna im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.03.2012, 05:44
  5. Venflaxin erst zu niedrig und jetzt zu hoch dosiert mir gehts sooo schlecht -.-
    Von SadHHGirl87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.08.2011, 20:00
Thema: Gibt es das? ERST ads, jetzt adhs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum