Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Auffälliges EEG im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Auffälliges EEG

    Hmmm...... Also sind bei euch eher "Überfunktionen" zu finden. Bei mir sind es "leichte Funktionseinschränkungen" und " nicht altersentsprechende Gruppierungen von hochfreq. Deltawellen unter HV". Also genau das Gegenteil.......
    Geändert von creatrice (15.01.2015 um 16:19 Uhr)

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Auffälliges EEG

    Ich hab keine Ahnung von eeg ich Hab ein flaches Beta EEg. Was bedeutet das?

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Auffälliges EEG

    Beta Wellen sind glaube ich normal im Wachzustand. Was das flach. Heisst, weiss ich auch nicht....

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Auffälliges EEG

    Hmmm....da bei mir ja sowas wie erhöhte Aktivität in den Frontallappen gemessen wurde, finde ich folgenden Link schon sehr interessant (unter "Neurobiologie der Zwangsstörung"):

    http://neurologie-psychiatrie.univer...gsst%C3%B6rung

    Und ein Zitat aus dieser Quelle besagt:

    "Laut der neuroanatomischen Hypothese der Zwangsstörung kommt es entweder durch eine primäre Hyperaktivität des orbitofrontalen Kortex oder durch eine Dysfunktion der modulatorischen Aktivität des Nucleus caudatus zu einer „Enthemmung von Frontalhirnfunktionen“. Dies führt in der Folge zu eingeschränkter Flexibilität, motorische und kognitive Vorgänge situationsadäquat den gegebenen Umweltbedingungen anzupassen und es kommt zu stereotyp ablaufenden Gedanken- und Verhaltensmustern, welche klinisch als Zwangssymptomatik in Erscheinung treten."

    Gut, ich bin nicht "wirklich" zwangsgestört, aber in manchen Dingen doch schon sehr zwanghaft. Außerdem bin ich wirklich unflexibel, zumindest was meine Reaktionen auf andere Menschen angeht. Ich finde schon interessant, dass man diese (nicht stark ausgeprägte, aber dennoch vorhandene) Zwanghaftigkeit auch in der Neurophysiologie wiederfinden kann. Ich kann mir keinen wirklichen Reim darauf machen, wie und ob das mit ADS in Verbindung steht, aber es ist evtl. ein Puzzleteil, was später noch zu weiteren Erkenntnissen führen könnte. Dass Zwanghaftigkeit eine Folge von ADS sein kann, ist ja auch eine nicht unbekannte Theorie.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Auffälliges EEG

    Es ist aber (erstmal) nur eine Hypothese, und zwischen "klinischer Zwangssymptomatik" und "nicht wirklich zwangsgestört" gibt es einen himmelweiten Unterschied.
    Zwangsstörungen sind als Komorbidität mit ADHS zwar vorhanden, aber eher seltener im Gegensatz zu PS, Depressionen, Angststörungen, Tics etc....

  6. #16
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Auffälliges EEG

    Gott sei Dank (für mich) gibt es da einen himmelweiten Unterschied, ich würde nicht wirklich zwangsgestört sein wollen (und manchmal hab ich Angst davor, es zu werden).
    Ich erhebe auch keinen Anspruch auf Ausgereiftheit meiner Schlussfolgerungen, war nur so ne Assoziation, wer weiß, wo sie hinführt.
    Zumindest scheint mir der Frontallappen der "Ort des Geschehens" zu sein - sowohl bei ADS als auch bei Asperger und nun scheinbar auch Zwangsstörung.

    Zwangsstörungen sind als Komorbidität mit ADHS zwar vorhanden, aber eher seltener im Gegensatz zu PS, Depressionen, Angststörungen, Tics etc....
    Interessant, das wusste ich noch nicht.

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Auffälliges EEG

    Mein letztes EEG ist Jahre her... das einzige, an das ich mich erinnern kann, ist ein Kommentar á la "deine Wellen/Gehirnaktivitäten (oder irgendwas in der Art) sind recht langsam" - da dachte ich mir nur: Yep, genau so fühl ich mich. Total langsam

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Auffälliges EEG

    Mein EEG korreliert ziemlich gut mit meinem Zustand:
    - Ohne Medikamente ist high-beta ziemlich hoch --> Stress, Angst, Unruhe, "fight-or-flight" Modus
    - Mit MPH ist high-beta normal niedrig --> der ganze Mist weg
    - Dafür ist Theta etwas höher --> Dafür absolute Entspannung

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS und auffälliges EEG
    Von ReRegenbogen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 15:07
  2. Auffälliges EEG und ADHS-Medikamentation
    Von junglist im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.06.2012, 15:20
  3. Auffälliges EEG Indiz für ADHS?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 11:45
Thema: Auffälliges EEG im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum