Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Hallo!

    Bin Neuling hier und hatte endlich meine ersten Untersuchungen hinter mir. Erstmal schnell zu meiner Person: Mitte-Ende 20. War als Kind schon immer sehr hibbelig und ablenkbar, hatte damals schon diverse motorische Tics (die heute viel besser, aber nicht weg sind), Konzentrationsprobleme, Redeschwall. Anfangs in der Schule noch SEHR gut, später auf dem Gymnasium gings dann bergab, sobald ich einfach mehr dafür tun musste, oder müsste Dazu noch Panikattacken seit ein paar Jahren, immer wieder mal in - ich nenne es mal "sozialen Situationen". Ansonsten meistens einfach nur ungeduldig, mache immer tausend Sachen auf einmal und bin schnell gefrustet, weil ich nichts zu Ende bringe. Brauche oft meine Ruhe, wenn ich nach Hause komme und bin da dann auch zu wenig zu gebrauchen, bin einfach chaotisch und werde gerne "faul" genannt, was ich aber irgendwie nicht so mag, da ich gerne würde, mich aber nie zu etwas aufraffen kann. Achja, Konzentration beim Lesen/Lernen ist auch grauselig, höre da schnell auf und mache was anderes. Beim Lernen ists wirklich furchtbar.

    Achja, war aber immer ein "braves" Kind, also nicht die Sorte, die herumrennt und andere Kinder verprügelt

    Kurz zur Untersuchung: Fragebögen ausgefüllt, EEG und weitere Tests, zwei Gespräche. Dann hieß es "wir stellen Sie erstmal probeweise auf Methylphenidat ein", ich habe hier retard 20mg, je eine am Tag nach dem Frühstück. Nun bleiben aber viele viele Fragen für mich:

    - Habe die erste direkt kurz nach 11 Uhr genommen heute... war das schon zu spät? Darf ich mich auf Schlafstörungen gefasst machen (die ich eh oft habe)? Hatte deswegen etwas Angst und direkt vorher etwa ein Viertel aus der Kapsel herausgeschüttet Ja, ich mache mir immer viele Gedanken

    - Werde ich etwas "merken"? Werden die Tics jetzt nicht sogar wieder stärker? In der Packungsbeilage (habe zumindest online eine überflogen) steht, man solle es bei Tics eigentlich nicht nehmen. Hmm?! Die Tics hatte ich aber erwähnt.

    - Habt ihr Probleme mit starkem Schwitzen unter Medikinet? Ich habe das Problem nämlich sowieso immer wieder mal... nicht dass es noch schlimmer wird.

    - Was muss ich nun im Alltag beachten?

    - Kann ich evtl. noch unruhiger werden jetzt?

    - Ich habe hier im Forum gelesen, dass das Thema Methylph. und Alkohol ein krasses Thema ist... ich trinke aber am Wochenende schon auch gerne mal etwas (mehr) bei diversen Anlässen und möchte nicht wirklich komplett darauf verzichten. Ich weiß, es ist hier ein sehr kritisches Thema, möchte jetzt auch garnicht über Sinn oder Unsinn diskutieren, aber ist man zumindest einigermaßen safe wenn man an dem jeweiligen Tag gar keine Kapseln einnimmt? Oder schon am Tag davor nicht mehr?

    So, das wars fürs erste, mir fällt sowieso noch viel mehr ein, nachdem ich das hier abgeschickt habe, aber fürs erste würde ich mich wahnsinnig freuen über ein wenig Newbie-Starthilfe
    Geändert von gigedi ( 3.12.2014 um 15:11 Uhr)

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Hallo Gigedi,

    ich nehme Medikinet erst seit einem halben Jahr. Es gab ziemlich viele Nebenwirkungen wie Kopf- und Bauchschmerzen. Bei mir hat sich dann herausgestellt, dass die regelmäßige Einnahme sehr sehr wichtig ist. Ich nehme eine morgens um 7 und eine um 13 Uhr mit maximal 15 Minuten Differenz. Seitdem ich das so handhabe ist die Wirkung zufriedenstellend und die Nebenwirkungen sind weg.

    Wegen Tics musst Du unbedingt nochmal nachforschen. Und wenig oder keinen Alkohol (gibt eh nur fetten Kater) und kein THC (es sei denn DU willst danach ein paar Tage schlecht draufkommen). Ich trinke am Wochenende auch gerne mal ein Bier zuviel mit meinen Kollegen, muss das bischen Sozialgefüge was da ist ja pflegen und das geht in dem Kreis nicht ohne Alkohol. Am nächsten Tag kommt dann die Quittung. Musst Du hinnehmen oder schlau werden ;-).

    CU

    MR

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Willkommen!

    Also in der Einstellungsphase sollte man keine Kapsel auslassen, auch nicht am Wochenende um Alkohol trinken zu können...laut meinem Wissenstand. Aber ich würde die Frage mit deinem Arzt abklären, solang wirds bestimmt auch abstinent gehen

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Hallo gigedi,
    habe gelesen, Methylphenidat ist ein Stimulans, fällt unter das Betäubungsmittelgesetz! Habe mal gehört, quasi [ ... ] Gelöscht (siehe Community-Regeln), also bloß kein Alkohol....

    Musst Du nicht nebenher ein Psychotherapie machen? So wurde es mir nämlich gesagt.
    Was musstest Du tun, um zu der Verschreibung zu kommen? Den Test machen - wurde der von der KK bezahlt?

    LG
    Schneckchen
    Geändert von Alex ( 5.12.2014 um 14:41 Uhr) Grund: s. Edit

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Wegen den Tics solltest du mit deinem Arzt reden.

    Du kannst bei einem retardierten Medikament nicht einfach was rausschütten.

    Es gibt Menschen die schlafen auch unter MPH gut ein und andere, die können das gar nicht.

    Nebenwirkungen - sofern sie überhaupt auftreten - können bei jedem anders sein. Daher wirst du bezüglich des Schwitzen das ausprobieren müssen. Sollte das Schwitzen zu einem Problem für dich werden und der Nutzen des Medikaments kleiner sein als dein Problem mit dem Schwitzen, dann wäre auch das etwas, was du mit deinem Arzt besprechen solltest.

    Unter MPH keinen Alkohol!

    In der Einstellungsphase möglichst keine Auslassung.

    Sollte es dir schwer fallen ohne Alkohol zu leben, dann solltest du das unbedingt deinem Arzt sagen und ihr dann gemeinsam nach einer Lösung suchen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    ChaosQueeny schreibt:
    Du kannst bei einem retardierten Medikament nicht einfach was rausschütten.
    Den Grund dafür musst du mir jetzt tatsächlich mal erklären, ich bin gespannt

    Medikinet adult besteht zu 50% aus sofort wirkendem MPH und 50% zeitverzögert wirkendem. In der Kapsel sind einfach Kügelchen, die einen blau, die anderen weiß, die sind einfach nur unterschiedlich beschichtet. In der Packungsbeilage stand sogar irgendwo, man kann die Kapseln öffnen und auch auf einem Löffel nehmen o.ä., solange man sie nicht beschädigt/zerdrückt. Wenn ich also ein Viertel aus der Kapsel herausnehme, habe ich halt ein Viertel weniger drin. Tadaa. Sehe da keinen Weltuntergang drin. Ist aber auch eigentlich auch egal, hatte ja geschrieben dass ich das bei meiner aller ersten Einnahme gemacht habe, da ich erstmal ein wenig Angst vor dieser ersten MPH Einnahme hatte... habe sozusagen aus den 20 mg dann grob 15 mg gemacht, mehr nicht.

    Zum "nicht auslassen": Ich wundere mich, dass man mir weniger MPH verschrieben hat, als ich bis zum nächsten Termin eigentlich bräuchte. Jetzt stehe ich im Prinzip grob 10 Tage am Ende ohne da. Kann das so gewollt sein?
    Geändert von gigedi ( 5.12.2014 um 18:58 Uhr)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Das Problem ist, das du so nie sagen kannst, welche Dosis dir nun genau hilft/nicht bekommt. Denn das du genau ein Viertel erwischst, ist mehr als unwahrscheinlich. Und diese Menge gibt es auch nicht, was nützt dir also ggf. das Wissen um eine Menge, die du sicherlich nicht über längere Zeit selbst zusammenkrümeln willst.

    Die unterschiedlichen Kügelchen haben auch ein bestimmtes Verhältnis, was du sicherlich mit einer Entnahme auch veränderst. Oder zählst du etwa jedes Kügelchen?



    Manchmal muss der Patient eben selbst nachrechnen oder ggf ein Rezept vor dem Termin holen.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Es ist richtig, du kannst ggf. die Kapsel aufmachen und das Innenleben mit Apfelmus oder auch so einnehmen ohne es zu zerbeissen oder zu zerdrücken. Aber normalerweise sollte man selbst nicht unbedingt an der Dosierung ohne guten Grund rumschrauben - siehe auch dem Posting von Creatrice. Bei einer einmaligen Sache legen wir es diskussionsmässig hier aber wohl besser ad acta.

    Zu deiner 2. Frage. Eigentlich sollte das Medikament bis zum nächsten Termin reichen. Entweder ist also der Termin zu lange hin oder er hat zuwenig aufgeschrieben. Manchmal gehen Ärzte auch davon aus, dass man im Vorfeld länger zögert und dann hinten relativ glatt rauskommt oder das man selbst nachrechnet. Vielleicht könnte das sogar schon ein Anruf in der Praxis klären?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Ja, wie gesagt, wegen dem einen Mal schrieb ich ja, machts keinen Sinn zu diskutieren . Ich friemel mir die ja nicht immer raus jetzt Hatte wie gesagt nur vor der ersten Einnahme etwas Schiss und dachte mir, nehm ich halt noooch etwas weniger zum antesten... bin aber nicht tot umgefallen, insofern passts.

    Ich denke, dann rufe ich da mal an. Kann mir vorstellen, dass das vielleicht nur nicht perfekt zwischen Arzt und Arzthelferinnen abgestimmt war, da man mir bei der Terminvergabe sagte, man sei eben schon total voll bis da und da. Vielleicht hat mich der Doc ja früher erwartet und hat sicher nicht den ganzen Plan taggenau im Kopf.

    Thema Alkohol: Kann es eigentlich sein, dass die "Lust aufs Saufen" unter MPH irgendwie auch ein wenig verschwindet? Kommt mir so vor... vermutlich weil das Hirn sein Dopamin ja jetzt woanders herbekommt...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;)

    Also ich muss sagen, bis jetzt hat das MPH fast jeden Tag anders gewirkt. Hatte an Nebenwirkungen eigentlich nur Schwindel die ersten zwei Tage. War dann die nächsten zwei Tage lang unheimlich konzentriert, die Ruhe selbst, nicht einfach zu stressen... einfach super. Die zwei Tage drauf allerdings hatte ich etwas Herzrasen, was ich persönlich immer mit Panikattacken in Verbindung bringe, weshalb ich wohl auch eine solche bekommen habe (schade, dagegen scheint MPH wohl eher garnicht zu wirken, fand sie eher sogar schlimmer als normal)... Auch war ich wieder unruhig und gereizt. Evtl. spielte dabei aber auch Hunger eine Rolle... ich bin grundsätzlich extrem unleidlich wenn ich Hunger habe - davon habe ich zwar unter MPH weniger, doch irgendwann schlägt er dann halt doch zu.

    Kennt das jemand? Ist das in der Anfangszeit evtl. normal, dass die Wirkung so schwankt?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.07.2014, 00:02
  2. Termin beim Psychiater gehabt,...
    Von JoJaSv im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 18:40
  3. Viele Fragen vor der ersten Einnahme von Medikinet retard
    Von Sumisu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.03.2012, 13:28
  4. Viele Fragen, hoffe auf viele Antworten :-)
    Von chris2010 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 10:38
  5. Medikinet Retard- viele Fragen!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 7.07.2011, 19:16

Stichworte

Thema: Neuling -> Medikinet retard. Und viele Fragen ;) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum