Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-( im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 36

    Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Hallo ihr Lieben.

    Erst einmal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich nach nur wenigen Tagen wieder ein neues Thema aufmache, aber ich fühle mich gerade richtig mies, nachdem, was mir eine Freundin von mir heute im Vertrauen erzählt hat.

    Sie hat mir heute erzählt, dass sie vor kurzem von ein paar Leuten von unserem Seminarkurs darauf gefragt wurde, ob etwas mit mir nicht stimmen würde. Es ist nämlich so, dass ich im Unterricht, wenn es gerade langweilig ist und ich wieder Probleme habe, meine Aufmersamkeit aufrecht zu erhalten, dazu neige, sehr in meinen Gedanken zu versinken. Und dabei rutsche ich da so rein in mein Kofkino, dass ich schon mal leise vor mir hinmurmel, also leise Selbstgespräche führe, oder ich z. B. anfange, vor mir herzugrinsen, wenn ich gerade an was schönes oder witziges zu denke.

    Das ist jetzt ein paar Leuten, die bei mir im Klassenraum quer gegenüber sitzen, wohl aufgefallen, und machen sie sich laut meiner Freundin deswegen über mich lustig, halten mich wohl jetzt für gestört oder so. Auch meine Tendenzen, aus dem Nichts heraus plötzlich ein paar Schritte zu rennen, wenn ich zu Fuß unterwegs bin (wenn mich mal die plötzliche innere Unruhe packt) oder meine gelegentliche Neigung, Löcher in die Luft zu starren finden meine Klassenkameraden offenbar auch sehr amüsant. Ich habe schon ein paar Male gemerkt, dass diese Leute mich beobachtet haben, das sie tuscheln und kichern, und ich hab dann auch geahnt, dass ich mich wohl gerade wieder komisch verhalten habe.

    Meine Freundin sagte mir, dass ihr selbst mein Verhalten nicht aufgefallen ist, weil sie zwar neben mir sitzt, mich aber kaum im Blickfeld hat, da sie zur Tafel bzw. zum Dozenten hin in eine andere Richtung gucken muss. Sie sagte mir auch, dass sie beschissen findet, dass so über mich herzogen wird und es ihr unangenehm war, mich darauf anzusprechen. Ich habe ihr dann von meiner Verdachtsdiagnose auf ADS erzählt und dann behauptet, dass es mich nicht so sehr juckt, da ich diese Lästereien schon seit der Kindheit gewohnt bin (und früher war es sogar ein bisschen schlimmer), aber in Wirklichkeit bin ich sehr verletzt und peinlich berührt. Ich frage mich auch, warum mich keiner von denen um ein Vier-Augen-Gespräch gebeten hat, um mich auf mein Verhalten anzusprechen, weil es sie verwirrt. Nein, stattdessen bekomme ich hinterrücks die Giftspritze ab.

    Mir ist auch nicht entgangen, dass die Leute, die jetzt über mich lästern, sich mir gegenüber hochnäsig und abweisend verhalten. Als ob ich ich unter ihrem Niveau bin. Dabei habe ich mich denen gegenüber immer nett verhalten, habe nie schlecht über sie geredet und war ihnen gegenüber auch mal hilfsbereit. Ich mag jetzt auch gar nicht mehr zum Seminar gehen, da ich jetzt Angst vor Mobbing habe. Ich habe die Befürchtung, dass ich vor versammelter Mannschaft darauf angesprochen und dann verhöhnt werde. Ich musste heute meine Emotionen sehr unterdrücken, damit ich nicht anfange, loszuheulen, weil mich das sehr getroffen bin. Und jetzt hab ich auch wieder das Gefühl, dass ich eine Verrückte, ein Freak, bin, mein Selbstwergefühl wieder runtergerissen wurde. Aber ich kann doch nichts dafür, dass ich so bin, ich habe es mir halt nie abgewöhnen können.

    Ich weiß jetzt überhaupt nicht, wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Oder habt ihr selbst schon solche Erfahrungen gemacht?

    Traurige Grüße, Purple :-(
    Geändert von Purple ( 1.10.2014 um 21:36 Uhr)

  2. #2
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Hallo liebe Purple
    Ich kenne das Problem nur zu gut, und wie du das jetzt beschrieben hast, da ging bei mir ein Lichtlein auf, wie die anderen in der Schule wohl über mich gedacht haben, weil das Getuschel und das Gelächter wie es damals war, so hinterrücks, das klingt heute noch in meinen Ohren. Ich finde du hast das sehr einfühlsam beschrieben, so mit dem typischen Löcher in die Luft starren, was wir machen und für mich war es so, dass mir das damals gar nicht so bewusst war wie heute, weil ich noch nicht wusste, dass ich auf diese Art anders bin. Na ja und dann kommen immer so Sachen wie "Guck mal wie die sich bewegt!" und "guck mal wie die guckt HAHAHAHA": Ich habe erst später herausgefunden, als ich mich selber viel filmte- aus Spass um mich selbst kennenzulernen, das ich mich viel schneller und hastiger bewege und das meine Mimik viel ausdrucksstärker is, als wie man es von anderen gewohnt is, ja und dass ich immer so mit den Händen so stark rede und die Augen nur rumrollen....


    Na ja; als erfahrenes Mobbingopfer kann ich dir da nur raten -Lass dich davon nicht unterkriegen! Zeig Selbstbewusstsein, geh positiv mit deiner Art um, du brauchst dich dafür nicht zu schämen, das du so bist wie du bist, wenn die ein Problem mit dir haben, dann ist das ihr Problem; nicht deins, das kannst du ihnen ruhig auch mal sagen.

    ich denke das wichtigste ist, das du dich dafür nicht schämst, das du so eben bist, denn das merken die- Wenn denen klar ist das du Angst und Scham hast, dann machen die es erst Recht, ich weis das klingt sau hart und schwer und is so einfach daher geredet, aber ich hab bei mir deutlich gemerkt, als ich es tatsächlich geschafft habe Selbstbewusstsein zu kriegen, bin ich ganz anders durch die Welt gelaufen und andere Leute entgegnen mir ganz anders.

    ES IST HART; aber du musst an deiner Einstellung zu dir selber arbeiten, geh konstruktiv mit deiner anderen art um, du bist kein Freak du bist was ganz besonders!!!!!!!!! und das musst du auch ausstrahlen. es ist nicht jeder gleich, ich find, es ist doch was schönes und aufregendes anders zu sein

    Ja und das mit den Selbstgesprächen, das hab ich auch, zwar nicht in der Schule, aber zu hause, ich kann halt nicht anders bei dem Rededrang

    Ich wünsch dir echt alles Gute!
    Und sei nicht traurig, das sind so andere doofe Mobber niemals wert
    Also liebe und fröhliche Grüße
    CANARY

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.932

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Und denk daran, dass du die im Leben vielleicht wieder triffst. Manchmal geht einem da selbst ein ganzer Kronleuchter nebst Wandbeleuchtung auf, weil sie nämlich gar nicht so toll sind, wie sie denken, sondern eher das Gegenteil.

    Aber so lange sie sich mit dir beschäftigen, müssen sie nicht an die eigene Nase greifen. Das rächt sich aber zumeist früher oder später.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Ich würde sagen dafür muss man sich nicht schämen und wer darüber lacht ist echt beschränkt.
    Selbst Leuten die kein ADS oder ADHS haben passiert das schon mal. Mir ist sowas auch schon recht oft passiert, wenn ich zu sehr in meinen Element bin.

    Selbst Leuten aus meiner Familie passiert das ab und zu mal wie ich schon beobachten konnte. Wenn ich mich dabei ertappe lache ich meist selber.
    Obwohl in manchen Situationen ist lautdenken schon recht unangenehm. Ich habe es irgendwie geschafft mir ab zu trainieren oder es in der Öffentlichkeit zu vermeiden.

    Wenn ich zuhause bin denk ich dann so viel so laut wie ich will. Teilweise hilft es mi auch Musik zu hören um das laut denken zu vermeiden oder halt mit Handy beschäftigen Mangas lesen etc.

    Habe auch oft Giftspritze abbekommen...

    Die meisten Leute sind halt nicht in der Lage vernüftig zu reden die Lästern lieber um sich besser zu fühlen.
    Leute die lästern sind eigentlich mit sich selbst unzufrieden.

    Ich sag nur Kopf hoch und durch..



    Man sollte sich nicht immer fragen bin ich abnormal oder liegt es an mir.
    Oftmals verhalten sich auch die Leute in deinen Umfeld falsch.

    Was ich noch aus meiner Erfahrung erzählen kann Schulzeit nie jemanden erzählen das man ADS oder ADHS hat.
    Ich stand dann immer gleich da der Tickt nicht ganz sauber etc. , weil alle keine Ahnung hatten was das ist so wirklich.

    Und man wurde abgestempelt als wäre man minderwertig.

    Und wenn man offen Angesprochen wird so tun als wäre es einen egal. Wenn es selber für einen als banal rüberkommt wird denen die sich dran auf geilen wollen die Lust vergehen.

    Ich muss sagen früher konnte ich das auch nicht aber mittlerweile habe ich ein gutes Selbstbewusstsein und stehe dazu wie ich bin.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    "Was ich noch aus meiner Erfahrung erzählen kann Schulzeit nie jemanden erzählen das man ADS oder ADHS hat."

    Ich werde denen auch definitiv auch nicht erzählten, warum ich so bin, wie ich bin. Wären sie einfühlsam und zuvorkommend mir gegenüber, könnte man vielleicht darüber nach denken, offen über meine ADS zu sprechen. Das sollte eigentlich nicht schwer sein, da es sich bei uns im Seminar um keine Kinder oder Jugendlichen handelt, sondern um Erwachsene, die mit sowas eigentlich mit einer gewissen Reife handhaben sollten. Tja, so kann man sich täuschen...

    Das witzige ist ja, dass wir in unserem Seminar einen sozialen Beruf erlernen, und da sollte man meinen, dass solche Menschen sowas wie soziale Kompetenzen haben... -.-
    Geändert von Purple ( 1.10.2014 um 22:40 Uhr)

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Purple, ohne jetzt überhaupt auch nur ein Wort Deines eigentlichen Textes gelesen zu haben, finde ich Dich schon köstlich.

    So erging es mir in der Schule auch,und insbesondere bei Klausuren, wenn man den Lösungsweg inkl. Lösungen dauernd laut aussprach. Leider half nix dagegen.
    Aber hey, Du gehörst zu den Auserwählten!

    Nun, versuch gar nicht erst anderen Leuten zu gefallen, aber das Lästern ist unter aller Sau! Echt ma'! Die haben wohl kein Leben und null, nix ... perfekte Welt bei denen wohl oder sie müssen ihre Komplexe kompensieren durch Lästern.

    Hab mich nun erwischt, bei Wörter lesen
    Das witzige ist ja, dass wir in unserem Seminar einen sozialen Beruf erlernen, und da sollte man meinen, dass solche Menschen sowas wie soziale Kompetenzen haben... -.-
    Öhm, die meisten in den Sozialen Berufen, die meine Wenigkeit bekannt ist, lästern andauernd und sind mit sich unzufrieden.

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    "Öhm, die meisten in den Sozialen Berufen, die meine Wenigkeit bekannt ist, lästern andauernd und sind mit sich unzufrieden."

    Da könntest du Recht haben Oder wie eine frühere Kollegin zu mir gesagt hat: "Das sind die schlimmsten!"

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Was soll man sagen um nochmal kurz auf soziale Berufe einzugehen....

    Ich glaube das kann man daran nicht fest machen...

    Ich bin auf Lehrer und Erzieher getroffen während meiner Schulzeit Kindergartenzeit, wo ich heut denke sag mal gehts noch.

    Im Kindergarten wurde ich gezwungen Sachen zu essen und Essen verboten welches ich von zuhause mit brachte.

    In der Schule/Kindergarten wurde mir gesagt das ich bestimmte Sachen gar nicht selber gezeichnet hätte wären zu gut.


    Oder mein Bruder war eine gewissen Zeit im Heim und die haben Kinder dort bestraft mit schlägen von anderen Kindern im Heim.
    Oder Kollektivbestrafungen durch geführt oder im Winter offenes Fenster kaltes Wasser über meinen Bruder gegoßen (als er noch im Bett lag und geschlafen hat).
    Und das in der heutigen Zeit....


    Teilweise sind viele in den Berufsfeld falsch? Würde ich sagen und hätten besser was anderes gelernt.

    Viele lockt das Geld oder die Annahme sie wären so gut im erziehen und unterrichten....


    Ich meine selbst Politiker von denen man ausgeht so sollten schlau und kompetent sein...

    Hinterziehen Steuern oder nehmen Drogen oder haben Beziehungen zu minderjährigen...

    Und so weiter...

    Ich schweif mal wieder stark aus ich mach hier einen Punkt fürs erste...

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-(

    Willkommen im Club, liebe Purple, würde ich da mal sagen! Ich glaube, solche Situationen sind den meisten hier bekannt - wir sind halt in Details ein bischen anders, und Gruppen haben mit Anderssein immer gerne ein Problem. Das sind Dynamiken, die sich entwickeln - die langweilen sich mit sich selber in der Klasse, und dann sind aufregende Menschen wie wir plötzlich das Spannendste, was im Seminar passiert!


    Das macht deine individuelle Situation natürlich nicht einfacher. Canary hat das ja bereits sehr gut umrissen, dass man da Strategien entwickeln muss - genau darin liegt ja ein Kern unserer 'Besonderheit', dass das Erlernen sozialer Kleinheiten für uns bewusster und komplizierter abläuft als für Stinos, die da irgendwie reinrutschen. Mir hat in letzter Zeit Walter Beerwerths wunderbares Buch mit dem unsäglichen Titel "ADS - das kreative Chaos" nochmal sehr geholfen, viele solcher Sachen aus der Vergangenheit einzusortieren und einen ordentlichen Schritt weg zu machen von den Loops, die sich aus Situationen wie deiner festgespielt hatten - der führt viele solcher Situationen kurz und bündig aus. Ich habe mich da viel wieder erkannt und konnte über Sachen, die mir lange nachhingen, dann nochmal lachen, und feststellen: "ah, das war gar nicht ich, und noch nichtmal die Anderen (so bekloppt sie waren), das war das ADS." Und das hilft mir jetzt in neuen Situationen, wo ich früher sehr unsicher gewesen war.


    Du bist ganz sicherlich kein Freak! Auch wenn ich das Gefühl in solchen Momenten komplett nachvollziehen kann. Sei wer du bist, sei stolz darauf, ignorier' die Doofheit der Gruppe, lach über dich selber! Alles nicht ganz einfach - es ist halt kein Knopf zu drücken, sondern ein Weg zu gehen. Aber bleib im Seminar, und lass dich nicht unterkriegen!

Ähnliche Themen

  1. Zu lautes Sprechen - wer kennt das?
    Von sizifo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 15:03
  2. Medikinet wegen Festivals über längere zeit aussetzen?
    Von BuriedAlive im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 12:13
  3. Nicht umgesetzte ideen,Gedanken über die welt ,und Anders Denken
    Von vienna33 im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 21:28
  4. lautes Atmen und/oder Schnarchen
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 00:01

Stichworte

Thema: Mitschüler lästern über mich wegen lautes Denken :-( im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum