Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema "Fürs Altersheim sind Sie zu jung" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Hallo,


    ich möchte hier die Erfahrungen meines Klinikaufenthalts in einer psychiatrische Institutsambulanz niederschreiben.
    In die Klinik habe ich mich einweisen lassen weil bei mir seit Monaten gar nichts mehr geht und ich es grad mal nur schaffe die überlebensnotwendigen Dinge zu erledigen.
    Ich bin mir nahezu sicher, dass ich an ADS leide und wollte dort feststellen lassen ob es so ist oder was für meinen Zustand und die ADS-typischen Beschwerden verantwortlich ist, die mich mein Leben lang belasten.

    Mein Neurologe behandelt mich seit drei Jahren mit Medikinet Adult was mir hinsichtlich Konzentration, Reizfilterung und Gedankenchaos hilft.
    Als ich mir bei ihm den Einweisungsschein holte sagte er zu mir, dass es gut ist in die Klinik zu gehen und ob ich mein ganzes Leben lang die Drogen (er meint MPH) nehmen will.
    Auf den Einweisungsschein schrieb er "ADHS mit Suchtproblematik, Diagnose und Therapie vorgesehen".

    Auf meine Frage wie das mit der Suchtproblematik gemeint ist antwortete er, dass Medikinet ein Betäubungsmittel und damit eine Droge ist. Das Gespräch war hiermit beendet.
    Da ich meinen Arzt hier nur zitiere und mich von dieser Bezeichnung ausdrücklich distanziere, sollten die Forum-Regeln eingehalten sein.


    In der Klinik berichtete ich meinem behandelnden Arzt von meinen zahlreichen Beschwerden und dem Verdacht auf ADS und bat um entsprechende Untersuchungen, da mein Gedächtnis so schlecht ist hatte ich alle Dinge aufgeschrieben.
    Dr. X sagte, dass er erstmal kein ADS sehen kann, ein bestandenes Studium spricht dagegen.

    Er fragte mich in den folgenden Gesprächen nach dem Namen meiner ersten Klassenlehrerin, dass ich ihn noch wusste sprach gegen ADS, dass ich nicht mehr wusste wer in der 1. Klasse neben mir gesessen hatte sprach dafür.
    Dass ich meine praktische Führerscheinprüfung schon beim zweiten Versuch bestanden und noch keine schweren Autounfälle hatte spricht sehr gegen ADS.

    Dr. X fragte nach meinen Schulzeugnissen, diese hatte ich mitgebracht. Dass ich diese noch habe spricht gegen ADS weil ADS-ler normalerweise ihre Zeugnisse nicht mehr haben.
    Die Zeugnisse könnten auf die Krankheit im Kindesalter hinweisen – so Dr. X. Früherer Cannabiskonsum spricht wiederum dafür - aber, dass ich statt mit 12/13 erst mit 16 angefangen habe mit Rauchen spricht wiederum gegen ADS.

    Für Dr. X war die Diagnostik hiermit größtenteils (negativ) abgeschlossen.
    Weiterhin sagte man mir, dass eine richtige Diagnostik nicht möglich sei da ich Amphetamine nähme und ich damit unter Drogen stände, gemeint war MPH.
    Außerdem gibt man dieses Medikament nur bei extrem betroffenen Kindern aber keinesfalls jemandem, der fast 40 Jahre so durchs Leben gekommen ist.

    Ich war unzufrieden und fragte ob vielleicht Fragebögen weiterführend wären. Dr. X meinte, dass dieser Wunsch nach einer "Sonderbehandlung" eine frühere Verdachtsdiagnose (narzisstisch) stützen würde. Dass ich mich mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung nicht identifizieren kann und damit die Kompetenz der damaligen Psychologin anzweifle, würde zusätzlich für diese PS sprechen.
    Bezüglich einer Fremdbeurteilung durch die Eltern meinte Dr. X, dass so etwas wertlos sei. "Eltern sind dazu da ihre Kinder zu behüten sie sind nicht in der Lage ihre Kinder zu beurteilen."

    Später bekam ich dann doch zwei Fragebögen, den MMPI-2 und den IKP. Der IKP konnte nicht ausgewertet werden weil die Psychologin Urlaub hatte, der MMPI-2 brachte eine kombinierte PS hervor, vorwiegend anankastisch.

    Im Abschlussgespräch sagte man mir noch, dass die Diagnostik durchgeführt wurde – nur eben auf eine Art, die nicht meinen Vorstellungen entspricht.
    Diagnose wurde nicht erteilt, da ich einfach "zu zuverlässig" gewesen wäre und weil ich bei den Arztgesprächen "einen roten Faden" gehabt hätte, beides wäre mit ADS nicht möglich.
    Ich fragte: "Kann ein Mensch mit dieser Krankheit Arzt werden?" - Antwort: "ja".

    Ich sagte, dass ich völlig überfordert mit meinem Leben bin und mich wie ein Behinderter fühle, der Arzt sagte: nehmen Sie Psychotherapie, fürs Altenheim sind Sie zu jung.

    Im Arztbrief steht neben Rezidivierender depressiver Störung mittelgradig, Kombinierter PS noch "anamnestisch ADHS".


    Mir gehts nach dem Klinikaufenthalt noch beschissener als vorher. Habe zwei Psychotherapeutinnen angerufen, eine hat fast ein Jahr Wartezeit, die andere sagte dass ich mich bei meinen Beschwerden lieber stationär behandeln lassen sollte...
    Geändert von Enigma (24.09.2014 um 20:24 Uhr) Grund: Schriftgröße

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Kannst du vielleicht die Schriftgrösse etwas ändern?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Wo bist du denn da hin geraten? Von so einer seltsamen Diagnostik habe ich noch nie gehört. - Vielleicht wäre es mal angebracht, eine Negativliste für Ärzte und Kliniken anzulegen?

    Vielleicht möchtest du dir lieber mal jemanden suchen, der etwas mehr Ahnung hat? Schon die Zuordnung des MPH lässt ja auf einiges schliessen.

    Ich bin echt sprachlos und das kommt nun wirklich selten vor.



    PS. Danke dir fürs Ändern. Es war echt schwierig zu lesen.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Hammer, wenn es nicht so traurig wäre würde ich direkt schon lachen über das, was die angeblichen "Fachleute" da so alles vom Stapel gelassen habe.

    *AchtungIronie* Aber gut zu wissen, das ich dann auch kein ADS haben kann, nachdem was ich hier jetzt gelesen habe spricht wohl doch zu viel dagegn und meine Psychaterin muss sich irren. *IronieEnde*

    Ich wünsche dir bald einen Arzt zu finden, der von ADHS wirklich Ahnung hat und erstmal eine Diagnose stellen kann und dafür die üblichen Methoden verwendet.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Danke,
    Ich weiß, dass es sich wie ein Märchen anhört, bin absolut ratlos was ich machen kann.

  6. #6
    ellipirelli

    Gast

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Puh, das ist heftig.
    Leider kenne ich es aus eigenem Erleben zu gut, das ich nach der Reha viel kaputter war, als vorher.
    Das zieht so richtig schön runter..
    Was der Arzt da von sich gegeben hat, ist- vereinfacht gesagt- Bullshit..
    Der kennt offensichtlich die Diagnosekriterien für Erwachsene nicht...

    Ich selbst hatte zum Zeitpunkt der Diagnose mit fast 50 übrigens 3 abgeschlossene Ausbildungen, ein Kind alleine großgezogen und war seit Jahren-erfolgreich- selbständig..
    Womöglich hab ich die ADHS Diagnose nur, weil ich keine Grundschulzeugnisse mehr hatte und erst beim 3. Mal durch die Fahrprüfung gekommen bin??

    Sorry- es tut mir echt leid, das es so sch...e lief und du jetzt schlechter da stehst, als vorher..
    Psychotherapeutisch ist Deutschland komplett unterversorgt-- es gibt aber Möglichkeiten, wenn du nach x-Monaten immer noch keinen Platz hast, eine Sonderregelung in Anspruch zu nehmen.. Falls Interesse besteht, muss ich dazu in diversen Unterlagen und Lesezeichen wühlen..

    Welche Möglichkeiten hast du, einen anderen Arzt zu "beauftragen"??

  7. #7
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Solange du in der Klinik bist kannst du wie es aussieht nur sehr wenig machen. Aber du kannst dich schon mal nach einem guten Arzt umsehen. An deiner Stelle würde ich mich auf keinen Fall von der" Beurteilung" des Dr.X beeinflussen lassen.

  8. #8
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Hallo Enigma,

    ich freue mich , das du das hier für dich sortierst.
    Es trifft mich total, was du da schreibst.

    Ich bin grad rein und völlig alle und kann noch nicht viel dazu sagen, aber mach ich noch.

    Ganz ehrlich, was ich da lese will und kann ich kaum glauben, das ist unfassbar!
    Ich weiss aber leider, das es wahr ist, zum einen kenn ich dich und zum anderen hab ich auch genug schon selbst erfahren..

    Ich hätt jetzt sofort so viele : " wehr dich und tu..." zur Hand, aber genauso weiss ich, das Menschen die Hilfe suchen und dann noch einen berg vorurteile und Probleme oben drauf kriegen , kaum noch kraft für extrakämpfe haben.

    ich denk an dich und wünsch dir viel Kraft und meld mich.

    An

  9. #9
    Wer bin ich?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 232

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Boah ich kenne solche Psychiater/Psychologen/Therapeuten........

    Ich könnt so wenn ich das lese...

    Mich haben sie auch mal in eine Suchtnachsorgebehandlung mit dbt modul gesteckt und da ging es mir ähnlich
    Ich weiß wie es ist unfähige Ärzte vor der Nase zu haben und bei dem Typ währ ich giftig/grenzwertig/verletzend geworden....

    Puh nix für meinen Blutdruck, nehmt´s nicht persönlich aber ich muß raus hier, sonst penn ich die halbe Nacht nicht

    Gute Nacht

    Ps.
    Es gibt auch wirklich gute Ärzte und Therapeuten die nicht SO sind....
    Ich hab jetzt auch 4,5 Jahre gesucht bis ich eine vernünftige Paarung von Therapeuten und meiner Ärztin gefunden habe

  10. #10
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung"

    Hallo enigma,

    sorry aber ich hab auch gerade ein Wutgefühl im Bauch.....warst du zufällig in einer Klinik in Kassel???? Exakt das Gleiche dort erlebt.

    [ ... ] Gelöscht (Bezeichnung von Medikamenten als Drogen, siehe Community-Regeln)


    ähem *Schlaumeier-Modus* aus

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft weiterhin. Du wirst sehen, dass die Wahrheit und die Gerechtigkeit immer siegen. Die Frage ist nur wann???

    lg Heike

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Sami schreibt:

    Mich haben sie auch mal in eine Suchtnachsorgebehandlung mit dbt modul gesteckt und da ging es mir ähnlich
    Hi Sami,

    magst du mir von deiner DBT Therapie mal erzählen?? Habe schon viel davon gehört und dass es gerade bei ADHS sehr sinnvoll wäre ???!!!

    lg Heike

    Sorry, ist OT. Vielleicht auch per PN?
    Geändert von Alex (25.09.2014 um 18:35 Uhr) Grund: s. Edit

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Keine Bremse fürs Gefühl" - finde den Artikel gut!
    Von RavenMother im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.09.2014, 22:46
  2. Mein Arzt: "Sind sie überhaupt so eine Chaotin?"
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 15:23
  3. DerWesten: "ADHS: Wenn Erwachsene zappelig sind"
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 23:39

Stichworte

Thema: "Fürs Altersheim sind Sie zu jung" im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum