Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Angst vorm Erstgespräch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 521

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    genau so macht ihr beiden das! So und nicht anders!!!

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    Das jemand anderes auch die Sorge hat als 'Spinner' abgetan zu werden finde ich irgendwie sehr beruhigend...

    Der jüngere Bruder meiner Verlobten hat ADHS und durch Bücherausleihen für meine Schwiegermutter habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt und war irgendwie schon erschrocken, wieviel (natürlich nicht alles) auf mich zutrifft, gerade im Bereich von Organisation/Aufgaben erledigen und das damit verbundene Ablenken :/

    Ich dachte immer, dass ich einfach nur 'faul' wäre und eben lieber Sachen mach die mir Spaß machen und das es 'halt so ist' das ich ein 'Mussarbeiter' bin.
    Gerade weil ich eigentlich als Kind nicht auffällig war (oder hab ich es einfach nur gut verbergen können?).
    :/
    Verträumt war ich immer und in Stunden gezeichnet fand ich auch interessanter als so manchen Unterrichtsstoff aber ich hatte immer genug Interesse um alles halt irgendwie durchzuziehen.
    Abitur hab ich auch ohne Riesenschwierigkeiten hinter mich gebracht, einfach, weil ich mich selber gezwungen habe es interessant zu finden.

    Mit dem Studium ist es jetzt schlimmer geworden -keiner kontrolliert, keine Folgen, also warum dann arbeiten? Oh, das muss ich noch lesen *netz surf* Waaas? Es ist schon halb sechs?? Aber eben war doch noch halb drei und...Oh mist, DAS muss ja auch noch gemacht werden-(ja das ist ein typischer Tag)
    und durch extreme Stimmungsschwankungen ermutige ich mich nicht gerade durchzuhalten

    Und jetzt bin ich halt total unsicher, ob ich einen weiteren Schritt gehen soll und zum Arzt gehen sollte...
    Mein Studium und meine Zufriedenheit mit meinen Projekten dort leidet zur Zeit sehr unter meiner Arbeitsweise die ich einfach nicht schaffe ab zu legen egal wie viel ich mir es auch vornehme...

    Und ich fände es wirklich schade dieses Studium entmutigt hin zu schmeißen wofür ich eigentlich so für gebangt habe- und ich auch finde das es eigentlich genau mein Ding wäre weiter zu machen. (reinzukommen war durch die 'husch-husch' gemachte Mappe für die Mappenprüfung meiner Meinung nach reines Glück...die Ideen waren halt nett, aber nicht genial und wirklich nicht gut umgesetzt...)

    ich weiß dass ADS keine ausrede dafür wäre, aber es wäre endlich eine Erklärung für meine Art und Weise an Dinge ran zu gehen und auch mit Stresssituationen um zu gehen...
    :/

    (oh je, das war jetzt viel geschrieben und wahrscheinlich nicht zum Thema passend. )

    Jedenfalls bin ebenfalls sehr sehr unsicher und weiß einfach nicht ob ich einen Termin machen soll oder nicht...

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    Hermine schreibt:

    ich weiß dass ADS keine ausrede dafür wäre, aber es wäre endlich eine Erklärung für meine Art und Weise an Dinge ran zu gehen und auch mit Stresssituationen um zu gehen...
    :/

    (oh je, das war jetzt viel geschrieben und wahrscheinlich nicht zum Thema passend. )

    Jedenfalls bin ebenfalls sehr sehr unsicher und weiß einfach nicht ob ich einen Termin machen soll oder nicht...
    bitte tu dir was gutes und mache einen Termin

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    Ich glaub mein Hauptangst ist irgendwie, dass, sollte der Befund negativ sein, man da steht mit einem niederschmetternden "Na siehst du, alles in Ordnung! Du warst einfach schon immer faul und wolltest einfach nicht."

    Und ich glaub davor hab ich Angst

    Am liebsten würde ich auch direkt meine Verlobte mitnehmen...der Verdacht liegt auch bei ihr nahe -sie hatte selber auch schon den Verdacht, weil ja ihr Bruder ADHS hat- gerade weil wir eben wie "Arsch auf Eimer" aufeinander passen und viele Verhaltensmacken teilen, aber ich weiß nicht wie sie darauf reagiert, wenn ich 'ganz im Ernst' nen Termin vorschlage...

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    Hermine schreibt:
    Ich glaub mein Hauptangst ist irgendwie, dass, sollte der Befund negativ sein, man da steht mit einem niederschmetternden "Na siehst du, alles in Ordnung! Du warst einfach schon immer faul und wolltest einfach nicht."

    Und ich glaub davor hab ich Angst

    Am liebsten würde ich auch direkt meine Verlobte mitnehmen...der Verdacht liegt auch bei ihr nahe -sie hatte selber auch schon den Verdacht, weil ja ihr Bruder ADHS hat- gerade weil wir eben wie "Arsch auf Eimer" aufeinander passen und viele Verhaltensmacken teilen, aber ich weiß nicht wie sie darauf reagiert, wenn ich 'ganz im Ernst' nen Termin vorschlage...
    davor habe ich ja auch angst aber wir müssen versuchen die zu überwinden ist niht einfach ich weiss das weil ich fühle mich genauso aber es ist wichtig

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    cute_Chaotin schreibt:
    davor habe ich ja auch angst aber wir müssen versuchen die zu überwinden ist niht einfach ich weiss das weil ich fühle mich genauso aber es ist wichtig
    Du weißt gar nicht wie beruhigend es ist zu lesen, dass man in der Angst nicht alleine ist.
    >___<

    Edit: strich das 'du weißt gar nicht' ich glaub du weißt es schon *grin*

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    Hermine schreibt:
    Du weißt gar nicht wie beruhigend es ist zu lesen, dass man in der Angst nicht alleine ist.
    >___<

    Edit: strich das 'du weißt gar nicht' ich glaub du weißt es schon *grin*
    Ich denke es ging hier allen so vor ihrem Ersttermin und uns nun wo wir auch davor stehen.

    Ich würde Dir raten. Mache es einfach!!

    Zu wissen, was mit Dir ist wird Dir helfen damit umzugehen.

    Es sind jetzt noch 26 Tage zu meinem Termin und es gehen mir viele Gedanken durch den Kopf. Unter anderem dass der Arzt mir sagt ich habe nix, ich spinne.
    Gehört wohl aber dazu, denke ich, dass wir so empfinden.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    ...schliesse mich an!

    Hab auch schon Schiss davor, dem Arzt zum ersten Mal mit meinem Verdacht zu konfrontieren---überlege mir auch schon die ganze Zeit, wie ich dem Arzt verständlich machen kann, dass ich alle Symptome habe. Komisch, irgendwie hab ich immer schnell das Gefühl, jemanden überzeugen zu müssen, bzw. komme ich unheimlich leicht in die Situation, mich rechtfertigen zu müssen. Oder besser gesagt, zu meinen, ich müsse mich rechtfertigen.

    Vielleicht liegt das am schlechten Selbstbewusstsein? Weil man sich zu oft nicht ernst genommen gefühlt hat? Oder immer missverstanden (dumm & faul in der Schule??).

    Ich weiss es nicht. Jedenfalls bin ich überzeugt, dass meine Eigendiagnose bereits richtig ist. Ansonsten müsste ich mir echt jede Menge einbilden.

    Hab am 18. Januar Termin. Bin ja mal gespannt!!!

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Angst vorm Erstgespräch

    Hallo Ihrs,

    Wie Eiselein in seinem Beitrag schon geschrieben hat, ist eure Angst eher ein Zeichen für das Vorhandensein von ADHS als für das Gegenteil. Bei mir sind solche Ängste übrigens nach der ersten Erleichterung anlässlich der ersten ärztlichen (Verdachts-)Diagnose immer wieder zurückgekehrt und tun es nach wie vor.

    Lest dazu auch mal in den folgenden threads, wo andere Mitglieder ihre Ängste und Befürchtungen beschreiben:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...ehr-panik.html

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...se-umgang.html

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...rzweifelt.html

    lg

    lola

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    Daumen hoch AW: Angst vorm Erstgespräch

    Erst einmal wünsche ich allen schöne Weihnachten gehabt zu haben!!!
    Die Angst vor dem Erstgespräch kann ich sehr gut nachvollziehen......Und gerade deshalb möchte ich Euch Mut machen, diesen Schritt dennoch oder gerade deshalb zu tun.
    Ich selbst bin Jahrzehnte in Unwissend um mich rumgelaufen, und habe über diese lange Zeit Puzzleteil für Puzzleteil zusammengetragen. Es war oft sehr, sehr schmerzhaft. Auf meinem Weg habe ich auch viel Glück gehabt, weil ich beruflich sehr dicht an viele wirklich kompetente Personen geraten bin. Nun bin ich sehr froh die Diagnose bestigt bekommen zu haben. Gefahr erkannt Gefahr gebannt..oder bei mir, lieber spät als nie.
    Zu guter letzt habe ich es im Laufe meines Lebens geschafft mich bis in ein Burn Out vom Feinsten hochzuschaukeln. Das brachte mir sechs Wochen Reha in Bad Münder im Deister ein. Über diese Zeit bin ich froh, glücklich und dankbar. Dort konnt ich endlich mal mit Betroffenen reden und mich austausdchen. Zeit nur für mich Sehr anstrengend, jedoch sehr hilfreich. Jetzt geht es mir gut,noch mit medikamentöser Unterstützung.Ich glaube das war das Wichtigste, was ich Euch mitteilen wollte. Ich wünsche Euch allen viel Erfolg auf Eurem Weg....Ärmel hoch und los. Ihr habt nichts zu verlieren. Ihr könnt nur gewinnen, nämlich Klarheit. Auch wenn sie weh tut.

    Ach ja , ganz wichtig!!!!! Fragt bitte bei Eurer Arztwahl genau nach, ob es WIRKLICH der richtige Psychiater ist, dem Ihr Euch anvertrauen wollt.
    Die Kassenärztlichen Vereinigungen der Bundesländer können hilfreich bei der Wahl sein.
    So, nun ist es genug.
    Allen einen guten Rutsch
    herzliche Grüße Lilo aus Berlin

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Stimmen vorm einschlafen
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.11.2009, 13:33

Stichworte

Thema: Angst vorm Erstgespräch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum