Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Hallo zusammen,

    ich wurde gestern nach einem weiteren ausführlichen Gespräch mit meinem Arzt mit ADHS diagnostiziert und soll ab sofort Medikinet adult 10mg retardiert Hartkapseln in der 1.Woche morgens 1x ab der 2. Woche 2x nehmen.

    Das Gespräch beim Arzt war schon sehr aufwühlend und nachdem ich zu Hause war,wurde es noch schlimmer . Nur 4 Stunden geschlafen.

    Ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll, aber die 100 verschiedenen Möglichkeiten, wie es beginnen wird, machen mich ganz unruhig .

    Was,wenn es nicht wirkt ?
    Was,wenn es wirkt ?
    Schwappen dann plötzlich alle meine (unterdrückten) Gefühle wieder hoch ?
    Krieg ich dann nen Nervenzusammenbruch ?
    etc. etc.

    Habe noch nie Medikamente genommen und in mir baut sich gerade ne ganz komische Hemmschwelle auf , bzw. baut sich diese schon einige Monate auf, da ich bereits seit Anfang Januar sicher war, dass ich ADHS habe, als ich mich zum ersten Mal (intensiv) damit auseinander gesetzt habe unnd erfahren habe, dass meine ganzen

    Als Ziel habe ich mir Montag gesetzt ( werde Urlaub nehmen ), da ich morgen noch auf eine Feier eingeladen bin und Angst habe, dass die Nebenwirkungen dazu führen, dass ich dort komisch auffalle

    Hat irgendjemand Tipps oder wie habt ihr euer erstes Mal hinter euch gebracht ?



    P.S. Bin zufällig heute auf das folgende Buch gestossen One Boy’s Struggle: A Memoir . Hab es dauernd wieder weglegen müssen, weil es mich so an mich erinnert und emotional sehr mitgenommen hat - siehe auch meine Vorstellung https://adhs-chaoten.net/vorstellung...tml#post511914

    Schon ein komisches Gefühl, wenn man ein Buch liest, welches zu einem grossen Teil die eigene Biografie sein könnte....

    Schonmal Danke für eure Antworten

  2. #2
    Stefanus

    Gast

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    ich möchte dir einfach mal meine zwei ersten Tagebucheinträge zu meiner ersten Einnahme geben, ich hatte auch erst sehr viel Angst, vllt. hilft es dir ja:

    "Da liegt es nun, nach ewigem herumtelefonieren und einer ewigen Bahnfahrt zurück vom Arzt ( bei der ich mich so krass verfahren hab dass ich 2h später erst ankam ), Medikinet Adult. ...Nun liegt es hier neben meinem Laptop und schaut mich an. Der Beipackzettel ist alles andere als motivierend... bei weniger als 1 von 10000 Menschen kann es zum plötzlichen Tod kommen?!??? Ach du heiliger auch wenn es nur weniger als 1 von 10000 sind finde ich das ziemlich heftig. Wahrscheinlich mach ich mir gerade mal wieder einen viel zu großen Kopf darüber aber ich habe einen enormen Respekt vor diesem Medikament. Ich meinte heute zu dem Neurologen dass es ja schon sehr hartes Zeug sei. Er antwortete nur, dass es kein hartes Zeug ist sondern schlicht und einfach wirkungsvoll. Was für mich die gleiche Aussage ist aber egal... Einer meiner Mitbewohner weiss dass ich heute beim Neurologen war, er ist auch sehr aufgeschlossen gegenüber dem Thema und spricht sehr oft mit mir darüber (seine Eltern behandeln beide ADSler). Ich denke ich werde noch warten bis er hier ist, falls mir dann doch was passieren sollte ist immerhin jemand da der mir helfen kann (auch wenn diese ganzen Sicherheitsmaßnahmen wahrscheinlich total übertrieben sind).
    Unglaublich wie gespannt ich auf die Wirkung bin. Ich kann mir es einfach nicht vorstellen wie es ist "normal" zu sein... Ich werde hier jetzt mal in kurzen Abständen immer wieder posten und schreiben wie es mir geht, was sich verändert und wie ich das Ganze wahrnehme. Möge die Macht mit mir sein"

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "1,5 h nach Einnahme von 20mg Medikinet Adult:

    So langsam hat sich die Angst vor dem Medikinet gelegt. Ich halte alle halbe Stunde mit meinem Mitbewohner Absprache wie es mir so geht und was sich verändert. Und ja es fühlt sich sehr natürlich an. Ich dachte es fühlt sich irgendwie unnatürlich an wenn man Methylphenidat nimmt. Nebenwirkungen sind keine da, hoffe das bleibt so
    Nun aber zum wichtigsten, zu der neuen Wahrnehmung. Ich merke wie ich viel klarer bin ohne dass ich es besonderlich stark merke. Also ich bin einfach konzentrierter aber ich merke nicht dass sich dadurch etwas bei mir verändert hat. Ist schwer diesen Zustand zu beschreiben. Gerade weil man es nicht so richtig bewusst wahrnimmt fühlt es sich vllt. so natürlich an. Keine ablenkenen Gedanken einfach nur da sein. Es fühlt sich ein bisschen wie im Himmel an (oder ich denke so könnte es sich anfühlen ) Die erste richtig gute Situation hatte ich auf dem Weg bzw. in der Apotheke wo ich nochmal eine 2. Packung geholt habe. Ich habe ein total hemmungsloses, innerlich ruhies, Gespräch geführt ohne den Drang in das Wort zu fallen und ohne abzuschweifen von dem was mir gesagt wurde. Ich schaute der sehr kompetenten Apothekerin in die Augen und wir hatten ein nettes Gespräch über ADS. Es hat sich einfach unglaublich real und natürlich angefühlt. Ich denke jetzt weiss ich ein Stück besser wie es sich anfühlt als "normalo". Es fühlt sich so gut an
    Bin mal gespannt wie lange die Wirkung nun tatsächlich anhält... werde hier weiteres heute Abend oder Morgen schreiben."

  3. #3
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Lieber Deepmind

    Ich kann gut verstehen, dass du Angst hast vor der ersten Tablette. Mph wirkt wahrscheinlich auch bei jedem etwas anders. Nicht jedes Medikament wirkt bei jedem ADHSler gleich gut. Und die Sache mit der Einstellung der Dosis ist auch so eine Sache.
    Ich nehme seit ca. 8 Jahren Ritalin 10mg und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie das Gefühl nach der Einnahme der ersten Tablette war. Ich war damals noch in der Ausbildung, hatte an diesem Tag Schule und ich konnte mich zum ersten Mal in meinem Leben voll und ganz auf den Unterricht konzentrieren! Die Katze vor dem Fenster, die Fliege an der Wand und das Gespräch zweier Mitschüler in der hintersten Reihe waren völlig unwichtig. Das fand und finde ich immer noch einfach gut!
    Gefühle können im Leben immer wieder hochschwappen. Ich hatte vor der Diagnose und vor Mph ein sehr sehr niedriges Selbstwertgefühl, das hat sich dann aber mit Mph schnell gesteigert.
    Ich würde dir vorschlagen, probier es einfach aus. Dann weisst du ob und wie es bei dir wirkt.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Ich kann dir gut nachfühlen, auch wenn es bei mir noch nicht so weit ist. Meine grösste Angst sind die Nebenwirkungen, die auftreten können und die bei einem retadierten Medi ja nicht so schnell auslaufen, wie bei einem unretadierten. Gibt es eigentlich für Erwachsene nur retadierte Medis?

    Allerdings - da offenbar verschiedene Medis oder auch nur innerhalb retadieres und unretadiertes Medi bei jedem anders wirken kann - bleibt wohl nichts anders übrig, als es auszuprobieren. Insofern werde ich mich wahrscheinlich - wie Stefanus - von jemanden bei der ersten Einnahme begleiten lassen. Auch wenn es vielleicht auf die "alten Hasen" hier leicht panisch wirkt. Für mich ist es dann das erste Mal und ich glaube, da ist Angst einfach auch ein Stück weit normal.

  5. #5
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Also, ich nehme Ritalin 10mg unretardiert und ich habe im Forum auch schon von anderen gelesen, dass sie unretardiertes Mph nehmen.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Sind in der Schweiz die gleichen Medis zugelassen, wie in Deutschland?

  7. #7
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Weiß ich nicht genau. In der Schweiz sind laut Kompendium Concerta! Equasim retard, Focalin XR retard! Medikinet, Medikinet retard und Ritalin retard zugelassen. Häufig haben Medikamente in der Schweiz aber einen anderen Namen als in Deutschland.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    mir hat dieses Forum sehr geholfen was das Medikinet betrifft.
    Ich habe mich sehr belesen und informiert wie es bei anderen so wirkt.
    Mir ging es vor Monaten so grausam schlecht das ich was unternehmen mußte.
    Ich könnte jetzt den ganzen Verlauf schreiben wäre für manch ein Interessant.
    Aber ich habe keine Ruhe für lange Texte.

    Kurz ich wurde mit dem Zeug total überdosiert.Es hätte mich beinahe das Leben gekostet ich wollte nicht mehr und das war aber nicht ich.
    Hier das Forum hat mir durch das recherchieren das Leben gerettet.
    Ich bin von 90mg Medikinet auf 2x5mg unten.

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Hallo Deempind,

    das was du oben schreibest hört sich genau nach dem an was ich letzten Dienstag durchgemacht hab. Kann ich also sehr gut nachvollziehen.
    Mir ging es vor 2 Wochen, bzw. die letzten Monate das vor 2 Wochen war nur der Gipfel des Übels, einfach nur dreckig, ich musste also dringend was unternehmen... Der Arzt hat eine schwere Depressieve Phase (lt. ICD-10-Code) diagnotiziert, mit so gut wie allem was dazu gehört.

    Ich hatte sowas von Schiss vor den Pillen! Hab die Nacht vorher vor lauter Aufregung kaum geschlafen.
    Bin zur Einnahme extra zu meinen Eltern gefahren weil ich nicht alleine daheim sein wollte wenn ich mich unter "Drogen" setze (ich wähle diesen Ausdruck bewust, da es für mich in dem Moment, in meiner akuten psychischen Verfassung, so den Anschein hatte)...
    Dort nahm ich die erste Kapsel MedikinetAdult retardiert mit 10 mg.
    Die ersten Nebenwirkungen kamen nach gut 45 Minuten und waren unangenehm: Hoher Puls, Blutdruck auch erhöht und so ein komisches "breit"-Gefühl. Auch wurde ich total schläfrig irgendwie aber dennoch unruhig... so ein komisches Gefühl von den Augen her hatte ich auch. Dieser Zustand hielt ca. 2 Stunden an, hörte ziemlich plötzlich (innerhalb von Minuten auf). Danach fühlte ich mich irgendwie ruhiger, die rasenden Gedanken waren kontrollierbar. Schlafen konnte ich zwar immer noch nicht, aber egal. Die zweite Kapsel habe ich ca. 5 Stunden danach genommen - viel zu früh, wieder totale Nebenwirkungen... dachte schon: "Oh, nein, was hast du dir denn da für ein Zeug reingeschmissen!"
    Die nächsten Tage hatte ich kaum bzw. keine Nebenwirkungen mehr. Ich war aber einfach ruhiger und meine Gedanken, die mich Monate lang gequält hatten, waren einfach zu kontrollieren bzw. weg.
    Ich hab irgendwie nicht das Gefühl, dass sich was verändert hat, aber irgendwas ists trotzdem anders. Mein Freund meinte auch dass er das Gefühl hat dass ich konzentrierter bin...
    Inzwischen hab ich gar keine Nebenwirkungen mehr, nicht mal die Appetitlosigkeit die ich gefürchtet habe, ist eingetreten bis jetzt. Ich futtere stattdessen wie ein Scheunendrescher - hab in meiner schlechten Zeit 4-5 kg abgenommen - das holt sich der Körper jetzt wieder.

    Inzwischen bin ich von MPH fast überzeugt (kanns aber immer noch nicht glauben).

    Heute waren wir beim Bowling - ist ja eine totale Konzentrationssportart, also genau das richtige für mich . Wir gehen immer Sonntag Abend zum Bowling, ich war die letzten beiden Wochen aber nicht dabei. Heute hab ichs einfach mal wieder probiert und es war verblüffend. Gut, ich hab zwar nicht mehr Punkte geworfen aber was mir aufgefallen ist:
    Die Bowler auf den anderen Bahnen habe ich gar nicht bemerkt. Beim 2. Spiel ist mir plötzlich aufgefallen: "Hey, die stören dich gar nicht mehr! Wie geil ist das denn?!" Früher war es immer ein Greul, ich musste immer drauf achten was auf den andern Bahne vor sich ging. Wenn ich angelaufen bin, und irgendwo eine Kugel rollte war ich immer total abgelenkt. Heute nicht! Es war gigantisch! Und das nur bei 10 mg. Was kommt denn dann wohl am Dienstag wenn ich 20 mg nehmen soll??? Am liebsten würde ichs morgen schon ausprobieren, aber ich möchte mich an die Anleitung vom Doc halten.

    Dass du Angst hast ist ganz normal. Aber wie du siehts hab ichs überlebt und mir gehts gut damit.
    Hast du vielleicht wen der dasein kann oder der dich in bestimmten Abständen anrufen kann ob alles in Ordnung ist?
    10 mg sind glaub ich nicht besonders viel - das Kind von meinem Arbeitskollegen kriegt 40 mg Medikinet auf einmal am Morgen.

    Kopf hoch, das schaffst du schon
    lg Susilein
    Geändert von Susilein ( 3.08.2014 um 23:46 Uhr)

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult

    Hallo,

    vielen lieben Dank für eure Antworten ! War zum Glück das ganze restliche Wochenende so abgelenkt,dass sich der erste große Sturm gelegt hat . Hab mir morgen Urlaub genommen ,werde versuchen halbwegs vernünftig zu schlafen . Morgen nen anständiges Frühstück und dann schau ich weiter


    Werde dann morgen kurz berichten,wie es gelaufen ist

    gute nacht..

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche
    Von Black Swan im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 15:19
  2. Jetzt geht´s los!/? Meine ersten 5mg Medikinet adult.
    Von Päng im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 10:17
  3. medikinet adult wirkt nur beim ersten mal ?
    Von QUER-LD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 01:19
  4. Medikinet Ret. Adult Kps. - Atmung, Angst
    Von Jimbalta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 21:41
  5. TriggerTrigger! Medikinet Adult zum ersten Mal
    Von Twentje im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 16:40

Stichworte

Thema: Angst vorm ersten Mal........Medikinet adult im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum