Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Ernährung und AD(H)S im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Ernährung und AD(H)S

    @Magnolia,ich esse alles, habe aber im Laufe der Zeit bestimmte Prinzipien entwickeln die mir helfen auch in Bezug auf meine ADHS-Symptome:

    1. Regelmäßige ausgewogene Mahlzeiten, morgens, mittags, abends, in etwa immer gleich viel
    2. Keine Zwischenmahlzeiten, vor allem keine aus nur Kohlenhydraten (bekommt mir sehr schlecht, bin dann noch gereizter u.unkonzentriert)
    3. Zu jeder Mahlzeit genug Eiweiss in Form von Milchprodukten oder Fleisch/Fisch, o.ä.- reine Kohlenhydrate u.Fett verschlimmern meine Symptome
    4. Medikament nehme ich grundsätzlich nach dem Frühstück,nicht auf nüchternen Magen.

    Das ist so meine Vorgehensweise...

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Ernährung und AD(H)S

    wallnüsse und omega 3 öl (fisch)
    vollkornprodukte und brokkoli
    eier und so ziemlich alles was leicht zu verdauen ist (salat usw.)

    durch eine gesunde ernährung bekommt dein gehirn die nötigen vitamine etc. um gut zu funktionieren, dazu viel mineralstoffreiches wasser trinken und es läuft
    die konzentration steigerst du durch übungen, vergleichungen etc.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Ernährung und AD(H)S

    Auf das Thema stösst man auch wenn es ganz generell um psychisches Wohlbefinden geht. Ob es erwiesen ist weiß ich nicht, aber ganz generell soll eine gesunde Ernährung das Wohlbefinden an sich verbessern, egal was man hat oder auch nicht.

    Ich selbst verzichte so gut es geht auf Fastfood, nehme regelmäßig Fischölkapseln (habe Angst mal eine Brille zu brauchen, bei Eskimos gibt's fast keine Sehbehinderten), viel Gemüse, etwas Obst, wenig Zucker und Salz, viele Nüsse, mindestens 2 l Wasser täglich und gaaaanz viel Kaffee


    (dazu regelmäßig Sex, Sport und Schlaf und alles ist gut )

  4. #14
    Wer bin ich?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Ernährung und AD(H)S

    Man sagt ja du bist was du isst ^^
    Von daher ist es recht einfach zu erklären.

    Der Körper vor allem das Hirn brauchen spezifische Aminosäuren, bestimmte Fette, langkettige Kohlenhydrate wenn die fehlen geht es dir schlechter.
    Hab schon mal was über ernährungs bedingte Depression gelesen.

    Fakt ist:
    Seitdem ich angefangen habe mich gesünder zu ernähren geht es mir deutlich besser.
    Das ist aber ein sehr komplexes Thema denk ich
    Geändert von Sami (17.09.2014 um 09:26 Uhr)

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Ernährung und AD(H)S

    Sami schreibt:
    Man sagt ja du bist was du isst ^^
    Von daher ist es recht einfach zu erklären.

    Der Körper vor allem das Hirn brauchen spezifische Aminosäuren, bestimmte Fette, langkettige Kohlenhydrate wenn die fehlen geht es dir schlechter.
    Hab schon mal was über ernährungs bedingte Depression gelesen.

    Fakt ist:
    Seitdem ich angefangen habe mich gesünder zu ernähren geht es mir deutlich besser.
    Das ist aber ein sehr komplexes Thema denk ich
    ihr habt in köln doch die sporthochschule mit dr.froböse hab ihn schon im fernsehen gesehn

    ja richtige ernährung ist wichtig--wir haben so viele lebensmittel die gesund sind und auch geschmack haben

    wir sind nur zu bequem oder glauben der werbung was wir alles brauchen

    eigentlich ganz einfach....oder doch nicht ???

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ernährung und AD(H)S

    http://www.amazon.de/kaseinfreie-Ern...ern%C3%A4hrung

    Interessiere mich momentan für dieses Buch! Mal schauen...

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S und die Ernährung
    Von KaputterData im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 14:01
  2. Medikinet und Ernährung
    Von jpmorgan84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.02.2013, 12:07
  3. ADS und die Ernährung dazu
    Von Heike im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 08:38
  4. ADHS und Ernährung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 22:55
  5. Ernährung
    Von enya im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 20:22

Stichworte

Thema: Ernährung und AD(H)S im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum