Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Psychosomatische Kur unter Vorzeichen: ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Pepperpence

    Gast

    Psychosomatische Kur unter Vorzeichen: ADS

    Hallo an alle,

    ich muss ein bisschen ausholen bei der Frage die ich habe.

    Letztes Jahr wurde bei mir ADS im Erwachsenenalter diagnostiziert. Ich bin jetzt 41. Davor hatte ich schon mehrmals im Leben mit depressiven Phasen zu kämpfen (auch sehr schwere und lange Phasen, also kein Winterblues oder so)

    Seit einem Jahr nehme ich wieder Antidepressiva und komme so ganz gut über die Runden, ausserdem MPH ... dennoch scheitere ich immer wieder am Alltag und habe leider auch emotional immer wieder Einbrüche.

    Nun habe ich zusätzlich aber auch noch 1,5 Jahre hinter mir die nochmal ganz besonders anstrengend und fordernd waren (Trennung nach längerer Beziehung, Umzug, berufliche Veränderungen, Strafanzeige durchs Finanzamt) .... langer Rede, kurzer Sinn: mir geht so ganz langsam die Luft aus und ich erschöpfe zunehmend schneller und brauche auch immer länger um wieder auf die Beine zu kommen.

    Bestes Beispiel: meine Wohnung. Nachdem ich die letzten Jahre wirklich riesige Fortschritte gemacht hatte, kämpfe ich seit kurzem wieder massiv mit Unordnung und Chaos, fühle mich da um ca. 10 Jahre Entwicklung zurückgeworfen. Ähnliches ist auch in anderen Lebensbereichen zu bemerken.

    Meine besondere Situation: ich bin selbstständig und arbeite von zu hause aus. Mein Job läuft eigentlich recht gut und erfolgreich, aber er lässt manchmal weniger Pausen als nötig wären.

    So habe ich kürzlich zum ersten Mal seit 1.5 Jahren mal eine Woche frei gehabt. Und das ist einfach zu wenig.

    Dennoch ist meine Arbeit eigentlich der einzige Bereich in dem (nach aussen hin) alles glatt läuft. Auch wenn ich oftmals sehr lange auf Bezahlung warten muss und ich auch noch ziemliche Schulden am Bein habe, so verdiene ich im Grunde wirklich nicht schlecht und kann mich gut über Wasser halten.


    Leider entgleitet mir in dieser Freiheit (bei der Zeiteinteilung) auch immer mal wieder meine Tagesstruktur.


    Zwei Versuche in den letzten 1.5 Jahren in eine Tagesklinik zu kommen scheiterten, das zweite Mal mit der Begründen ich sei nicht "stabil" genug ... ich bräuchte ein ganz festes soziales Umfeld und eine ordentliche Wohnung in der ich mich wohlfühle bevor ich in eine Tagesklinik könne.

    Aber mal ehrlich: wenn ich einen Partner hätte der mich unterstützt und mir Kraft gibt sowie eine schöne Umgebung, dann bräuchte ich keine Tagesklinik, dann würde mir eine Psychotherapie genügen.

    Von der Tagesklinik hatte ich mir eben auch mal einen CUT in meiner Arbeit erhofft, damit ich für eine Weile aus der ewigen Mühle komme und mich meinen diversen Themen aus der Vergangenheit zu stellen und auch um die für mich sehr traumatische Trennung von meinem Ex-Freund endlich zu verarbeiten.

    Irgendwie kann ich Ärzten aber meine Not nicht so recht vermitteln. Als ich neulich meine Ergotherapeutin unter Tränen auf eine psychosomatische Kur ansprach (also ob ich sowas machen sollte) winkte sie nur ungeduldig ab ... ganz ehrlich, auch wenn ich auf andere oftmals recht stabil, anpackend und lustig wirke ... ich kann einfach langsam nicht mehr. Und ich kann mich ja auch nicht mal eben krank schreiben lassen. Wenn ich keine Arbeit habe, dann müsste ich theoretisch direkt Hartz4 beantragen.


    Vor einigen Jahren hatte ich eine Erschöpfungsdepression die mich so aus der Bahn geworfen hat, dass ich ein ganzes Jahr nicht mehr gearbeitet habe. So weit darf es auf gar keinen Fall wieder kommen, zumal ich meine Arbeit liebe und sie mir viel Stabilität im Leben gibt.


    Deshalb meine Frage: gibt es spezielle ADS-Kuren (Kliniken)? Mein Problem dabei ... ich habe schlechte Erfahrungen mit Ärzten und Angst vor ihnen UND ich bin stark übergewichtig.

    Das Übergewicht ist bei mir ein sehr heikles Thema und ich könnte kotzen wenn ich bei einem Arzt ins Behandlungszimmer komme, weil ich einen schweren Schnupfen habe und er mir erstmal mitteilen muss, dass ich zu dick bin und durch eine Abnahme alles besser wird (auch der Schnupfen? ). Das ist mir klar und dass sich das ändern sollte ist mir auch klar. Und ja: wie man abnimmt ist mir weiß Gott auch klar.

    Bei diesem Thema werde ich sehr schnell getriggert und falle dann in alte Essstörungsmechanismen zurück. Deshalb würde ich (wenn überhaupt) das Thema Übergewicht gerne nur als Nebenkampfschauplatz in einer Kur sehen und jetzt erstmal in Richtung Stressabbau und Regenerierung gehen. Erfahrungsgemäß geht dann das Gewicht sowieso rapide nach unten, auch ohne Mühe.

    Ausserdem würde ich gerne die Zeit nutzen um zu lernen wie ich mit meinen ADS Problemen besser umgehen kann. Letztendlich wurde mir die Dianose gestellt, Tabletten verschrieben und das wars ... das reicht mir einfach nicht. Ich habe große Probleme diese Diagnose anzunehmen und das macht die Sache noch schwieriger für mich.

    Gerade neulich sprach ich mit einer Frau, die wegen Burnout in eine psychosomatische Klinik geschickt wurde und der dort mitgeteilt würde, jetzt müsse erstmal das Übergewicht angegangen werden. Ernährung auf 1000 kcal, keinerlei Depressions oder Burnout Themen .... alles nur Einbahnstraße Gewichtsreduktion.
    So etwas möchte ich nicht. Punkt.

    Und ich möchte mich hier und jetzt in diesem Thread auch nicht über Übergewicht und gute Ratschläge dazu unterhalten (nur mal so als Vorwarnung und Hinweis), ich habe mich mit diesem Thema sehr gründlich und umfassend beschäftigt also bitte: keine Diätratschläge, Wunderkuren und ähnliches - ich habe es nur erwähnt damit die Situtation klar wird.

    Bad Bramstedt hat ja Experten zu beiden Themen ... wäre das eine Möglichkeit? Welche Erfahrung habt ihr überhaupt mit psychosomatischen Kliniken gemacht? Eignet sich eine solche Zeit um körperlich und psychisch zur Ruhe und dann wieder auf die Beine zu kommen?

    Für mich wäre es relativ schwer so etwas finanziell zu stemmen, weil ich ja in der Zeit nichts verdiene und nicht krank geschrieben bin oder ähnliches ... ich würde es aber auf mich nehmen wenn ich das Gefühl hätte, dass es mich wirklich weiterbringen kann.

  2. #2
    ellipirelli

    Gast

    AW: Psychosomatische Kur unter Vorzeichen: ADS

    Erstmal kurz zu einem Unterpunkt:
    ist dir bekannt, das du bei deiner KK (ich nehme an, du hast eine sog. freiwillige KV) als Selbständige eine Zusatzvereinbarung treffen kannst, nach der du ab TagX (zur Auswahl sind unterschiedliche Möglichkeiten mit unterschiedlich hohen "Zusatzbeiträgen") Anspruch auf Krankengeld hast?
    Guck dir das mal an, bzw frag die KK.
    Bei Bedarf würde ich sogar meine Unterlagen nochmal durchforsten nach genauer Bezeichnung usw..

    Grade wenn du schreibst, du verdienst nicht ganz schlecht, kann sich das wirklich "lohnen" und nimmt zuallererst diesen Riesendruck, das nix mehr reinkommt, sobald man krank ist.
    Dann kannst du viell. sorgenfreier über eine "echte" Krankschreibung plus Rehaantrag nachdenken, weil der Finanzdruck verringert ist.

    PS: deine Annahme, das bei weniger Stress das Gewicht fällt, ist nicht so abwegig.
    Mir hat sich meine These, das ich das "zuviel" (auch) als Schutzpanzer brauche, deutlich bewahrheitet .
    Geändert von ellipirelli (24.06.2014 um 15:41 Uhr)

  3. #3
    Pepperpence

    Gast

    AW: Psychosomatische Kur unter Vorzeichen: ADS

    Danke Ellipirelli - darum werde ich mich gleich kümmern.

Ähnliche Themen

  1. Reha, Psychosomatische Klinik oder Kur ... Was ist für was ???
    Von nando im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 19:15
  2. Termin = psychosomatische Beschwerden + Prokrastination
    Von bernstein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 17:49
  3. Nicht lachen! Psychosomatische Energetik für ADHS?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 22:01
  4. 34454 Bad Arolsen: Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Arolsen
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:32
  5. 24576 Bad Bramstedt: Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 15:23

Stichworte

Thema: Psychosomatische Kur unter Vorzeichen: ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum