Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Hallo zusammen

    Ich besuche seit Anfang Jahr eine Verhaltenstherapie bei dem Psychiater, der mir auch die Diagnose gestellt hat. Aber ich bin ziemlich irritiert davon, wie diese Sitzungen ablaufen.. Wollte wissen, ob das bei euch auch so ist oder wenn nicht, wie dann

    Ich komme also dort hin, dann fragt er zuerst wie es mir geht.. Dann erzähle ich mit was ich gerade Mühe habe im Alltag oder so was. Und er sagt meistens nichts, keine Tipps, wie ich besser mit meinen Makeln umgehen kann oder sonst irgendwelche Hilfestellungen. Wenn ich nicht rede, redet niemand und ich finde das total komisch. Ich habe den Eindruck, dass es total sinnlos ist, dort hinzugehen. :O

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Hallo applepie,

    ich hatte schon bei mehreren Therapeuten meine Therapien. Meistens ging es los, wie bei dir. Frage nach meiner aktuellen Befindlichkeit bzw. aktueller Probleme. Dann hab ich überlicherweise erst mal erzählt. Aber meine Therapeuten, haben zumindest ein Feedback gegeben und das war meistens einfach genau das was ich erzählt hab, nur irgendwie anders formuliert und aus deren Sicht/Verständnis. So hab ich dann häufig einfach einen anderen Blick drauf bekommen. Manchmal gab's auch Zwischenfragen, vor allem wenn ich mal nicht zum Kern gekommen bin.
    Ganz toll finde ich eigentlich immer, wenn dann der Therapeut mich fragt, was ich denn tun kann, damit mir dies oder jenes nicht so auf den Keks geht oder ich mich besser fühlen kann. Und wenn ich dann absolut hilflos war und nur noch geheult hab (kommt in so ner Therapie ja auch immer wieder vor) gab's dann auch ein Taschentuch und einen Denkanstoß oder sogar Tipp.

    In einer stationären Therapie hast du wöchentlich eine 'Stunde', ambulant ist das natürlich anders und dein Therapeut will dich sicherlich auch erst mal kennenlernen.

    Ich würde sagen, kommuniziere deinem Therapeuten, dass du lieber eine Art Dialog hättest und nicht nur Monologe führen willst. Wenn das dann immer noch nicht klappt, kannst du ja nach nem weiteren Therapeuten gucken und dann bei Bedarf wechseln.

    LG,
    Kati

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Ist es eine Verhaltenstherapie oder eine Gesprächstherapie?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Gem. seiner Aussage eine Verhaltenstherapie

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Das klingt eher nach einer Gesprächstherapie. Habt ihr denn schon Ziele gesetzt, was du mit der Therapie erreichen willst? Ich finde das ist ganz wichtig für den roten Faden. Natürlich werden in einer VT auch aktuelle Themen aufgegriffen, aber man sollte immer an einem Thema arbeiten.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Nö, keine Ziele oder ähnliches.. Er hat nie danach gefragt, auch wenn ich ihm oft Dinge erzähle, die gerne ändern oder verbessern würde.
    Ich hoffe also schon sehr, dass er mit mir eine Verhaltenstherapie macht, wenn er das schon sagt

  7. #7
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Das klingt wirklich total nach Gesprächstherapie.
    Ich denke mir oft das eine Verhaltenstherapie gut für mich wäre, weil ich mit Gesprächstherapie nicht mehr weiterkomme. Aber bei dir scheint es wie in meiner Gesprächstherapie abzulaufen...

    Ich hoffe du traust dich das direkt anzusprechen und nachzufragen, vielleicht erwartet der Therapeut erst von deiner Seite etwas Mitarbeit, sozusagen als Test wie ernst es dir ist? hm, nur so ein Gedanke

    Gesendet mit Tapatalk.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Dann würde ich ihn drauf ansprechen, das du gerne Tips und Übungen hättest. Und das du gern mit ihm deine langfristigen Ziele besprechen würdest.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    Hi Applepie!

    ich hatte vor ein paar jahre eine ähnliche erfahrung mit einem psychotherapeuten, es hätte eine gesprächstherapie sein sollen, es war aber eher einen monolog.
    ich kam dort an, hallo, setzten uns hin, und dann ...

    . . . s t i l l e . . .

    ich fühlte mich unter druck gesetzt, genötigt was zu sagen, ich wusste regelmässig gar nicht mehr, was ich eigentlich ansprechen wollte, was ich da redete war auch nicht das, was ich sagen wollte.
    nur ab und zu fragte er mal nach (leeeeeeeiseee uuund laaaangsaaaaam), der einzige satz den ich sonst, fast zu oft, zu hören bekam, war "nicht denken, tun".
    aber selbst das erklärte er kaum, es blieb für mich ein abstrakter satz, ich setzte mich noch mehr unter druck, eben weil dieses "tun" nicht funktionieren wollte.


    naja, nach fünf monaten habe ich die therapie abgebrochen, obwohl der therapeut ziemlich bekannt ist kamen wir gar nicht weiter, wir passten irgendwie nicht zusammen, und das ganze war mir mittlerweile ziemlich unangenehm.


    jetzt mache ich eine verhaltenstherapie, hab' eine wirklich nette psychologin, wir reden viel, lachen sogar zusammen, und sie stellt viele interessante und anregende fragen, die mich auf andere gedanken und sichtweise bringen, sie gibt sich mühe zu verstehen was ich meine, undundund.

    klar, sie bringt mich auch mal zum heulen, verpasst mir auch gerne moralische tritte in den arsch, und wir sind auch nicht immer einer meinung, aber, obwohl sie manchmal meint sie weiss nicht weiter, ich fühle mich gut aufgehoben, hab' sogar mal das gefühl, das die therapie was bringen könnte, wenn ich auch nicht wirklich verstehe was oder wie...

    ich denke das wichtigste bei eine therapie ist das man gut miteinander auskommt, sonst kann man nicht frei reden, und es bringt nichts.

    und ja, den sinn der monolog-therapie werde ich wahrscheinlich nie verstehen...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf?

    @fluttershy hm.. Witzige Überlegung wegen der Mitarbeit! Könnte was dran sein.. Wenn ich mal einen wirklich guten Tag habe, finde ich vielleicht den Mut ihn darauf anzusprechen. Mir fällt sowas echt immer schwer, mal schauen

    @exxio danke für deine Offenheit! Ich habe auch oft das Gefühl, dass ich unbedingt sprechen muss, weil sonst diese peinliche Stille eintritt. Dann red ich einfach irgendwas ohne grossen Sinn oder Zusammenhang und die ganze Situation wir mir noch peinlicher Vielleicht passen wir wirklich nicht so gut zusammen

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bringt ganz normaler Beruhigungstee was?
    Von Goobs im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 21:09

Stichworte

Thema: Verhaltenstherapie: Normaler Ablauf? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum