Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Diaknose da im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    Diaknose da

    Hallo zusammen ,
    Nach dem nun die Diaknose ist und auch zwei Tage vergangen sind sind so viele frage erneut auf getaucht.Es wurde mich einfach eure Meinung dazu intressieren.
    Also von 18 item hab ich 18 erhalten keine ahnung was das bedeutet das irrt gerade echt durch den kopf hat das eine bestimmte Aussage ??

    Dann hab ich nur Medikenet Adult 20mg auf geschrieben bekommen. Aber hab nun erfahren das man auch andere Therapien macht ?? Wen ja wie geht das oder muss ich erst richtig auf Medikamente ein gestellt werden ???

    Ich hab hier einen Plan hängen zb was wann wie gemacht wird. Kochen um 12 uhr Haushalt Dienstags zb Grundputz Küche usw für fast alles.. Es hilft mir Persönlich das nicht alles so in stress aus artet.. kennt ihr das auch ??

    Freundschaften hab ich eigendlich wenig viele bekannte aber das wahr es auch schon. Beziehung hab ich keine mehr. Bei der letzten Beziehung meinte der jenige immer ich tu zu wenig für mich währe nur gestresst und gehörte in die Klapse... Da ich auch mit Depressionen zu tun hatte und auch manchmal vor gekommen bin wie ein Repotter ist das auch etwas von ADHS ??

    weiss sind viele fragen aber bin gerade wieder total platt konnte nicht schlafen weil mir diese fragen durch den kopf gehen...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Diaknose da

    Zu der Zahl kann ich dir nix sagen - ich bekomme meine Diagnose erst übermorgen, aber du kannst doch deinen Arzt danach fragen...

    Und ob du 'nur' 20 mg bekommst, entscheidet auch eher dein Arzt. Ich habe jetzt schon häufiger gelesen, dass mit einer kleinen Dosis begonnen und die dann nach und nach gesteigert wird, aber vielleicht reichen diese 20 mg ja auch schon bei dir. Da hilft ohnehin erst mal nix anderes als so machen, wie der Doc das sagt. Das mit den zusätzlichen Therapien ist auch normal. In der Psychiatrie geht nix ohne Ergo-, Gesprächs- und Gruppentherapien. Bei ADHS ist wohl auch immer eine Verhaltenstherapie wichtig, nur Plätze gibt es nicht viele. Richte dich also schon mal auf eine Wartezeit von 6 - 18 Monaten ein.

    Das mit den Plänen kenne ich nur insofern, dass die mir noch viel mehr Stress machen, als keine Pläne, weil mir selbst mit ihnen der Antrieb fehlt.

    Freundschaften hatte ich in meiner Kindheit nur wenige, und das ist auch heute noch so (auch wenn es heute deutlich mehr Leute in meinem Leben gibt, die Anteil an meinem Leben und meinen Problemen haben), denn für mich war immer Qualität vor Quantität.

    Jetzt ist es aber schon ein paar Tage her, seit du dein MPH bekommen hast; erzähl doch mal, wie's jetzt so läuft.

    Sanfte Grüße,
    Kati

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Diaknose da

    Hallo
    also nach paar Tagen mit dem Arzt getelt. Dosis ist erhöht worden. Morgens 40mg und wen die nach lassen nochmal 20mg. Seid dem kann ich meine Beine gut Kontrollieren und Zitter nicht mehr ganz so viel. Aber Schlafen macht noch ärger. Oft schlaf ich um 20 uhr ein und dann bis so 2 oder 3Uhr nachts. dann ist vorbei,

    Aber seid dem Ich die Medis nehme ist mir auf gefalln das ich zb nicht mehr so aggressiv fahre. Beispiel ich kann ganz ruhig auf Autobahn 120 Fahren was vorher er dann in 160 bis 200 kmh wahr. Ich werde innerlich nicht sofort unruhig nervös oder aggressiv wen was hin fällt und gerate nicht mehr so viel in Panik

    Wahr gestern noch in Aschaffenburg bei einer Fachärztin wo ich nun ein Therapie Platz habe ende April Gruppentherapie. Mein Hausarzt möchte mich auch in Kur schicken mit meinen Kindern die ja auch alle das ADHS haben.

    Morgen ist Selbsthilfe gruppe weiis nicht ob ich da hin fahren soll ( Gedanken Kreise und angst )

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Diaknose da

    Hallo,
    das mit dem Autofahren kann ich bestätigen, seit ich Mph nehme läuft im Straßenverkehr. Meine letzte Tankfüllung hielt über 650km sonst schon bei 550tanken.
    Mit der Medieinstellung wird von den Ärzten vorgegen und langsam gesteigert. Ich musste einTherapie Buch über mehrere Wochen führen.

    Alltagsregelung laufen bei mir mit einem Wochenplan mit festen Uhrzeiten und Terminen Putzen, kochen waschen, bügeln und Sport.

    Wichtig sind freie Lücken für Pausen ohne die geht es nicht.

    Ich hatte jahrelangen Schlafstörungen. Zur Zeit gehe ich um 22 Uhr ins Bett schreibe vorher Tagebuch und esse eine Banane. Gedanken des Tages aufschreiben

    Habe ich in der Klinik gelernt in der ich im Februar war.

    Beruf klapp jetzt auch besser, bin organisierter.

    Weiter viel Erfolg es wird von Tag zu Tag besser

    Kur ist gut mach das

    Lg pchotin

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Diaknose da

    Danke im moment hab ich ehr noch vor allem angst und unsicher.

    Kur hab ich gesagt erst mal nicht. Kann einfach nicht zu Hause weg das geht gar nicht für mich

    Hab ja schon Panik mit der Selbsthilfegruppe morgen hin zu fahren. Hab mich schon Blutig gekratz

    Versuche gerade Wochenplan zu erstellen so das ich ihn jede Woche ändern kann und speichern kann aber auch Gleichzeitig aus drucken aber finde keine vorlage dafür wirklich

    Im moment geht so viel in mir vor dann noch das negative von meinen Eltern...
    Dann hab ich echt die Tage das es mir bewußter ist das ich am Boden zerstört bin und herum heulen würde am liebsten

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Diaknose da

    Dumme Zwischenfrage: haben Euch denn die Ärzte diese Wochenpläne verteilt? PN? Ich hätte auch gerne so einen oder würde Super gerne wissen, wie so etwas aussieht und wie Ihr das - mit welchen Techniken - auch praktisch umsetzt.
    Ich stelle nur jetzt einfach so einen Stundenplan vor - aber das ist es ja bestimmt nicht? Es ist bestimmt viel raffinierter und magischer?

    @wooli: ich habe leider auch offensichtlich k.A.



    Nachtrag: guckst hier im Forum, da werden wir geholfen:

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-co...ochenplan.html
    Geändert von slippyamelia ( 2.04.2014 um 10:55 Uhr)

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Diaknose da

    Das Oberwichtigste ist, liebe Wooli, dass Du Dir keinen Stress machst. Du bist in Behandlung eines hoffentlich kompetenten Arzts. Das solltest Du nicht ändern, es sei denn, Du willst vom ADS nichts mehr wissen. Das ist also die einzige obligatorische Handlung, wenn Du etwas gegen Dein ADS machen willst: zum Arzt gehen. Alles Andere ist freiwillig. Die Medikation ist freiwillig, ein Coach ist freiwillig, die Therapie beim Therapeuten ist freiwillig und der Besuch einer SHG ist freiwillig. Wenn Du das alles oder Elemente dessen, was ich aufgezählt habe, nicht willst, dann lässt du es, wobei Vieles anzuraten ist.

    In der SHG erfährst Du von anderen Betroffenen - sei es von selbst Betroffenen oder sei es von Angehörigen -, wie sie mit ihrem ADS umgehen. In erster Linie setzt Du Dich hin und hörst zu. Eine gute SHG aber (vor einigen Tagen habe ich das krasse Gegenteil und Beispiel einer sehr schlechten SHG erlebt) lässt in gewissem Maße eine gewisse Interaktion zwischen den Teilnehmern zu. Ich persönlich finde es sehr wichtig, wenn sich die Teilnehmer vorstellen. Schon in der Vorstellungsrunde kann man viel erfahren und man fühlt sich nicht so allein mit seinem ADS.

    Ein Wochenplan ist mir jetzt, in diesem Moment, noch neu. Ich stelle mir vor, dass eine einfache Excel-Tabelle ausreicht. Diese Tabelle sollte aber Alarm schlagen, wenn eine Anforderung nicht eingehalten wird.
    Sinnvoll wäre mal eine Liste mit den Kriterien, die dieser Plan erfüllen sollte.
    Geändert von Steintor ( 2.04.2014 um 11:48 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Diaknose da

    Danke vielmals ich möchte was andern und muss auch was ändern doch fällt es mir auch noch sehr schwer.
    Ängste, panik ist groß bei mir und auch stimmungs schwangungen.

    Hab mir Kalender gemacht in Outlook der dann auch auf das Handy geht Terminlich und mich erinnert. Mit erinnerungs Funktion.



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	wochen.jpg
Hits:	32
Größe:	84,1 KB
ID:	14701

  9. #9
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Diaknose da

    Ach so, nun weiß ich, was Du mit Wochenplan meinst. Der Plan ist sehr gut.

    Ich habe dafür meinen Taschenkalender, in den ich wichtige Termine eintrage. Bei mir ist es nicht die Form des Kalenders, die mich zum Benutzen eines solchen motiviert. Ich muss den Taschenkalender innerlich akzeptieren. Wenn mir der Kalender nicht gefällt, dann ignoriere ich ihn. In diesem Jahr hatte ich drei Taschenkalender, gute und nicht billige, rechtzeitig zum Jahresbeginn. Die habe ich alle weg geworfen und habe mir für 15,- Euro einen Neuen gekauft, den ich dann akzeptiert habe. Diese Kalender dienen mir gleichzeitig als Tagebuch, Notizbuch, Adressbuch (die Adresse aktualisiere ich jedes Jahr und tilge die Adressen von Begegnungen, die ich im vergangenen Jahr nicht kontaktiert hatte; in diesem Jahr war das Übertragen einfach, denn ich habe genau null Adressen übertragen). Ich lege alle Notizzettel, Visitenkarten, Tickets etc. hinein. Ich schreibe alle wichtigen Tätigkeiten hinein, machmal auch, dass ich Staub saugen muss (aber nur, wenn sich der Besuch einer hübschen Frau angekündigt hat). Das führt ab und an dazu, dass ich Seiten hineinklebe. Sollte ich also den Kalender verlieren, bin ich aufgeschmissen.

    Dieses rituelle Kalender-Schreiben - ich mache das seit 1980 (außer im Jahr 2007) - bewirkt, dass ich Termine nicht mehr verpasse und stets pünktlich bin.

    Mit meinem Kalender-Beispiel will ich sagen, dass Du Deinen eigenen Plan entdecken solltest. Das können gelbe Zettel am Kühlschrank sein, oder ein bis ins Detail ausgetüfteltes Computerprogramm. Jeder hat seinen eigenen individuellen Plan.

    Was nun die Angst betrifft, so würde ich mir zunächst überlegen, was Dir so eine SHG bringen könnte. Würde sie überhaupt etwas bringen. Sollten Dir nur Vorteile einfallen, könntest Du vielleicht Deine Angst überwinden und hingehen. Aber du musst nicht. Du kannst auch kurz vor dem Eingang wieder umdrehen. Das bleibt alles Dir überlassen und es interessiert nur Dich allein, ob Du hin gehst oder nicht. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass eine SHG nur Vorteile bringt, sofern sie gut moderiert ist (ich bin immer noch geschockt von der Letzten, hier in dieser Stadt. Ich bin sehr verwöhnt durch die exzellente SHG in Celle)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Diaknose da

    Ich denke auf der eine seite ist es nicht falsch. Lerne neue Leute kennen, sehe das ich nicht alleine bin und mich nicht schämen muss mit meinen "Problemchen"
    Einfach auch das ich aus mein Schneckenhaus mal raus komme...

    Doch diese überwindung ist schwer und meine angst mega groß

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Diaknose da im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum