Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 58

Diskutiere im Thema Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #41
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Wenn man sich eine falsche Diagnose kaufen würde, dann würde man sich ja nicht anlügen, weil man weiss, dass sie falsch ist.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Alex = creatrice? Nein, Creatice hatte Alex nur zitiert.

  2. #42
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    aficionado schreibt:
    Bei mir war es so, dass der Arzt meinte, er würde nur für 10 Minuten (oder waren das 15 Minuten?) bezahlt. Deswegen hat die Diagnostik mehrere Termine in Anspruch genommen. Dadurch hat sie auch mehrere Monate gedauert, aber ich musste nichts bezahlen und alles was auf der Liste ("Was gehört zu einer fachgerechten ADHS-Diagnostik bei Erwachsenen?") steht hatte ich auch. Das war ja kein Betrug.

    Doch! Aber es ist nicht schlimm, sondern nett von Arzt. Die reine Diagnostik wird nicht bezahlt. Egal ob sie in Einzeltermine oder in einen Tag gesplittet wird. Ob sie auf dem Mond oder in Timbuktu gemacht wird. Sie wird in Deutschland NICHT von den gesetzl. Kassen übernommen.

    Bei kleinen Einzelterminen hat der Arzt wohl Konsultationen abgerechnet. Aber mit Sicherheit keine Diagnostik. Aber echt nett von ihm!

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Danke Alex!

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Ah okay, Danke! Aus anderen Foren kenne ich es so, dass der Betreiber oftmals einen offiziellen und einen privaten account hatte (und da auch manchmal was durcheinanderging). Ich dachte, das wäre so ein Fall ... Danke für die Aufklärung.

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Aber ich bin weiblich und Alex männlich!


    Hab´s nur mit dem Zitieren nicht so hingekriegt...... Hat Alex aber schon geändert.......

  5. #45


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    aficionado schreibt:
    Bei mir war es so, dass der Arzt meinte, er würde nur für 10 Minuten (oder waren das 15 Minuten?) bezahlt. Deswegen hat die Diagnostik mehrere Termine in Anspruch genommen. Dadurch hat es auch mehrere Monate gedauert, bis ich die Diagnose hatte. Ich musste aber nichts bezahlen und alles was auf der Liste ("Was gehört zu einer fachgerechten ADHS-Diagnostik bei Erwachsenen?") steht hatte ich auch. Also kein Betrug (Oder doch?).
    Naja,

    das ist tatsächlich vielleicht (das müsste ein Jurist beurteilen) eine legale Möglichkeit.

    Allerdings auch eine, die ich so noch nicht gehört habe, zumal sie auch irgendwie nicht wirklich praktikabel ist.

    Diese Zeit sollte zudem eigentlich der Grundversorgung eines Patienten dienen und nicht der Diagnostik.

    Tatsächlich ist es so, dass niedergelassene Fachärzte für Psychiatrie (meiner heute aktuellen Kenntnis nach) in Deutschland lediglich etwa 18 Euro pro Patient und Quartal von den gesetzlichen Kassen erhalten und von diesem Betrag nicht nur sich selbst, sondern - neben der Zahlung von Steuern - die gesamte Praxis mit allen Angestellten finanzieren müssen.

    Dass angesichts dieser Beträge keine umfangreichen Sonderleistungen erfüllt werden können, dürfte klar sein.

    Und (um das auch noch einmal klarzustellen) sehe ich persönlich das Problem auch keinesfalls bei den Ärzten, sondern bei den Kassen bzw. deren Finanzpolitik.




    LG,
    Alex

  6. #46


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    babuschka schreibt:
    Ah okay, Danke! Aus anderen Foren kenne ich es so, dass der Betreiber oftmals einen offiziellen und einen privaten account hatte (und da auch manchmal was durcheinanderging). Ich dachte, das wäre so ein Fall ... Danke für die Aufklärung.
    Nö.

    Ich stehe zu dem, was ich schreibe.

    Zudem würde ich mich ungerne selbst wegen eines Doppelaccounts sperren, denn auch für mich gelten die Nutzungsbedingungen.

    Daher gibt es hier keine derartigen Praktiken.




    LG,
    Alex

    [/OT]

  7. #47
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    @ Alex

    Und die Versicherungesbeiträge. Die sollen auch nicht ohne sein.

  8. #48
    Martisse

    Gast

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    kannso schreibt:
    Die Diagnostik hat bei mir mein Psychotherapeut koordiniert.

    Vielleicht hilft diese Info weiter.

    Tut es auch. Habe mich wohl gerade etwas aus der Ruhe bringen lassen. Bin wohl auch manchmal etwas abschreckbarer. Zumindest was das finanzielle betrifft.

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Naja, oft ist die Grundeinstellung bei der Foren-Software ja "männlich". Und wenn man das nicht ändert, bleibt es eben so stehen. Ist aber ja eigentlich auch egal. Ihr beiden schriebt nur eben auch so ähnliche Beiträge, dass ich mal fragen wollte.

    Wie gesagt, gerne den Titel ändern.

    Übrigens finde ich es eine Schande, dass ALG II- Empfänger (oder Menschen mit niedrigem Gehalt / Rente) mit Verdacht auf AD(H)S dann anscheinend kaum Möglichkeiten für eine anständige Diagnostik haben, genausowenig wie sie eine gute Brille oder guten Zahnersatz bekommen .

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    @ alex Naja, in den besagten Foren war das ja auch allgemein bekannt, es diente nur der Unterscheidung zwischen offizieller Position (Verwarnung, gelbe und rote Karten etc.) und privater Meinung.

  10. #50
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    babuschka, wie gesagt, es gibt ja auch andere Möglichkeiten. Und nach einer Kostenübernahme kann man ja mal bei der KK schriftlich!!!! fragen.

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fortsetzung meiner Vorstellung, ausführliche Beschreibung.....
    Von Jenny_H. im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 14:04
  2. Diagnose - jetzt Dosisfindung - zu entspannt werden normal?
    Von xilef im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.02.2012, 20:38
  3. Wie kann ich eine Diagnose bekommen, ohne dass es offiziell wird?
    Von Fuchs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 1.01.2012, 21:58
  4. Normal oder nicht normal
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 16:57

Stichworte

Thema: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum