Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 58

Diskutiere im Thema Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Darf ich hier schreiben, welche Praxis es ist? Ich war noch nie dort. Ich habe nur jemanden gesucht, der nicht so eine Wischiwaschi-Diagnose macht wie bisher. Ich will ja gar nicht unbedingt Medikamente. Ich möchte nur zweifelsfrei wissen, ob es jetzt ADS ist oder doch vielleicht "nur" Depressionen (und eventuell die umgelernte Händigkeit) sind. Und dann mit der Ärztin einen "Plan" erarbeiten, wie ich am besten gegen meine Konzentrationsprobleme, die Erschöpfung, die Abwesenheit .... ankomme.

    Und auf der Suche nach einem echten Spezialisten buin ich eben bei dieser Neurologin gelandet.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Also ich hab auch nichts bezahlt und werde nach der Diagnose auch von dem Arzt weiterbehandelt. Er nimmt sich auch immer Zeit für ein ausführliches Gespräch, für mich wäre es auch komisch gewesen, wenn ich mir nach der Diagnose jemand hätte suchen müssen, der mich behandelt, da ja schon auch in den Gesprächen bei der Diagnostizierung ein Vertrauensverhältnis entstanden ist. Dann wieder weggeschickt zu werden nach der Diagnose, wäre für mich jedenfalls schlimm gewesen und ich danke meinem Arzt sehr dafür, dass er das nicht gemacht hat.

  3. #13


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Hmm

    nur mal eine Anmerkung zum Titel dieses Threads und zu den teils hier verwendeten Begriffen:

    Es ist nicht die AD(H)S-Diagnose, die etwas kostet, sondern die AD(H)S-Diagnostik.

    Die Verwendung des Begriffes "Diagnose" in diesem Zusammenhang bedeutet im Sinne des Wortes unmittelbar, dass man sich eine (positive) AD(H)S-Diagnose erkaufen kann.

    Tatsächlich kann aber eine (kostenpflichtige) AD(H)S-Diagnostik auch dazu führen, dass die AD(H)S-Diagnose negativ ausfällt oder lediglich eine Verdachtsdiagnose gestellt werden kann.

    Ich bitte also um Beachtung dieses kleinen, aber überaus bedeutenden Unterschiedes bei der Auswahl der Begriffe.




    LG,
    Alex

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Rose schreibt:
    Jeder der Dir für die Diagnostik Geld aus der Tasche ziehen will macht mich skeptisch....


    Herrje, ich weiss nicht wie man links setzt, aber Alex hat das schonmal sehr gut erklärt, wieso für die Diagnostik Geld genommen wird. Vllt kann das ja mal jemand anderes (vllt sogar Alex selbst? nochmal hier her verlinken......

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 881

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Bitte nochmal - für Neulinge und dazu zähle ich mich.

    Das hätte ich auch gerne noch näher erläutert.

    Ich bin davon ausgegangen, das die Diagnostik zu einer Diagnose führt .

    Erkaufen ? ich komme gerade mal wieder etwas naiv vor.

    Könnt ihr den Link noch einmal hier einstellen ?

  6. #16
    Martisse

    Gast

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Also zum Link setzen. Adresse markieren, dann STRG+C. Hier klicken, damit hier wieder rein schreiben kann, und dann STRG+V, das müsste es dann auch schon sein.

    Aber zum eigentlichen Thema, habe ich auch viele Therapeuten usw. gesehen die Diagnostiken für Selbstzahler anbieten, oder ging es jetzt um was anderes?

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    kannso schreibt:
    .

    Ich bin davon ausgegangen, das die Diagnostik zu einer Diagnose führt .
    eben nicht immer, die Diagnostik dient zur Abklärung, ob ADS vorliegt und das kann eben sein oder auch nicht. Liegt kein ADS vor, so bekommt derjenige eben dann auch nicht die Diagnose ADS. Manchmal kann es auch sein, dass der Arzt sich noch nicht sicher ist und dann bekommt man "nur" eine Verdachtsdiagnose, d.h. es besteht ein Verdacht auf ADS.

  8. #18
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 881

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Wintertag schreibt:
    eben nicht immer, die Diagnostik dient zur Abklärung, ob ADS vorliegt und das kann eben sein oder auch nicht. Liegt kein ADS vor, so bekommt derjenige eben dann auch nicht die Diagnose ADS. Manchmal kann es auch sein, dass der Arzt sich noch nicht sicher ist und dann bekommt man "nur" eine Verdachtsdiagnose, d.h. es besteht ein Verdacht auf ADS.
    So habe ich das gemeint, aber mal wieder nicht passend beschreiben können.
    Danke

    Mit ist schleierhaft, das man eine Diagnose kaufen kann.
    Diagnostik kaufen oder Diagnose kaufen ?

    Welche Rolle spielen die Leitlinien bei der Diagnostik von AD(H)S ?

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Die weiterführende Frage zur gekaufen Diagnose wäre dann: Sind sich solche Leute auch bewusst, welche Nachteile sie dadurch freiwillig in Kauf nehmen?

    Aber ich hoffe doch sehr, dass es nicht möglich ist zumindest in unserem Land.

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet?

    Ich finde das nicht mehr, vllt liest das Alex hier und findet es selbst.

    Aber man "kauft" nicht die Diagnostik, sondern es gibt leider keine gesetzl. Regelung, das die Kassen die DIagnostik bezahlen. Das nutzen die Kassen und übernehmen sie oft nicht. Manche Ärzte setzen dann etwas anderes in die Abrechnung rein.


    Ich such noch mal weiter.....

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    ChaosQueeny schreibt:
    Die weiterführende Frage zur gekaufen Diagnose wäre dann: Sind sich solche Leute auch bewusst, welche Nachteile sie dadurch freiwillig in Kauf nehmen?

    Aber ich hoffe doch sehr, dass es nicht möglich ist zumindest in unserem Land.


    Selbst bekannte ADHS-Spezis machen das, weil sie eben NUR das diagnostizieren. Das hat nichts mit der Qualität der Diagnose oder deren Glaubwürdigkeit zu tun, es hat etwas mit der Abrechnung zu tun.

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fortsetzung meiner Vorstellung, ausführliche Beschreibung.....
    Von Jenny_H. im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 14:04
  2. Diagnose - jetzt Dosisfindung - zu entspannt werden normal?
    Von xilef im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.02.2012, 20:38
  3. Wie kann ich eine Diagnose bekommen, ohne dass es offiziell wird?
    Von Fuchs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 1.01.2012, 21:58
  4. Normal oder nicht normal
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 16:57

Stichworte

Thema: Ist es normal, dass die ausführliche Diagnose kostet? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum