Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Aus Paartherapie geflogen, aber die Therapeuten verstehen ADHS nicht! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    Aus Paartherapie geflogen, aber die Therapeuten verstehen ADHS nicht!

    Hallo meine Freunde,

    mir uns ist jetzt was passiert, heute haben die Therapeuten die Therapie beendet, Und meinten sie könnten nichts machen, wir würden uns nicht an Vereinbarungen oder vielmehr ich halten.

    Man könne ja mit ADS trotzdem Pünktlich sein und sein Kind abholen, wenn man es nur wollte, oder wenn man Verantwortung übernehmen würde.

    Eine Absprache sei nicht möglich, jemand, der Heilpraktiker geworden ist, müsse sich ja organisieren können. Wassie vermuten weiß ich nicht, aber sie taten so als wenn es mit Absicht sei oder es sei keine ADS sondern was "anderes" Motivationsmangel oder Krise oder irgendwas (vermute Neurotisches) ich liebe aber ,meine Frau,

    Ich habe denen auch massiv vorgeworfen, dass sie von ADS wenig oder scheinbar keine Ahnung hätten, oder einfach das Krankheitsbild nicht verstehen würden....

    Der Therapeut wollte auch für das Kind oder wenn ich Auto fahre nicht die "Verantwortung" übernehmen, ka er ließ mich kaum zu Wort kommen, und es hieß immer meine Frau habe die ganze Verantwortung (was bin ich verantwortungslos) (verstecke mich hinter Erkrankung ) ist das so? Oder ist das Komorbität und eben typisch ADs;dass an manchen tagen eben nicht so geht wie sonst......

    Sie wollten das eine Organisation das übernimmt sprich und Auto dürfe man eben dann nicht fahren.....

    Ich versteh die Welt nicht mehr, nach deren Aussagen müsste ich sofort in eine Klinik, die Kasse muss eine Kinderbetreuung bezahlen, und ich muss aus dem Verkehr gezogen werden........

    Es schien mir so das der oder die Therapeuten kein Verständnis für das Abmulante hatte, er ist auch Sozialpädagoge..........

    Na ja ich könnte auch in eine Klinik gehen......wenn es denn sein muss, aber in Münster meinten, dass sei ja nicht notwendig,

    Also es gäbe keine Entwicklung im großen und ganzen, meine Frau kann vieles nicht akzeptieren ja gut das kann ich verstehen aber die Therapie ist ja nicht abgeschlossen die ADS therap .......weder das Medikinet adult 30 mg wird noch gesteigert und der Umgang damit, ich weiß jetzt nicht was das alles von denen soll und fühle mich auch im Stich gelassen....

    Ich selber hätte meine Patienten so nie gelassen und hätte das villt besser gekonnt davon ab.

    Villt hätte ich wirklich in die Klinik gehen sollen......und mich mit den Kämpfen hier draußen erst mal nicht auseinander setzen sollen......

    Auch mit dem Chef meiner Frau gibt es Probleme weil ich öfter oder serienmäßig 2 Stunden manchmal auch 4 Stunden zuuu Spät kam meine Tochter auch vergessen abzuholen und und und das war aber noch vor dem Medikinet......jetzt ist es ziemlich besser und klarer aber es will ja keiner mehr glauben, es ist ich bin abgestempelt wie eine Hexe, die eingentlich auf den Scheiterhaufen muss.. Und immer dieses er sit intelligent er müsste das doch organisieren das sei ja völlig paradox

    Habt ihr einen Rat was ich jetzt tun soll.
    LG Timo

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Aus Paartherapie geflogen, aber die Therapeuten verstehen ADHS nicht!

    Erstmal ordentlich Dampf ablassen!

    Und dann in Münster oder Bethel nachfragen, ob die bereit zu einem Paargespräch sind, in dem sie deiner Frau erklären, was ADHS ist.

    Das, was da passiert ist, ist das typische: "Sie sind intellligent, sie haben es bis hierher geschafft, dann können Sie kein ADHS haben!" kenn ich auch. Meine Ärztin hat in den Konsiliarbericht für den Therapeuten PTBS geschrieben, worauf der Therapeut nur meinte: "Sie hat aber den Bericht über die Diagnose, den ich hier habe, auch, oder?" Worauf hin ich ihm nur gessagt habe, dass er ihr zugeschickt wurde und sie mir immerhin die dort empfohlene Medikation weiter verordnet, so dass ich davon ausgehe, dass sie zumindest den Teil gelesen hat.

    Autofahren mit MPH ist kein Problem, wenn es auf Rezept ist. Weder rechtlich noch tatsächlich, außer vielleicht in der Einstellungsphase.

    Nach der Nummer ist es vielleicht beser, dass ihr nicht mehr mit dem Herrn zusammenarbeitet. Nicht umsonst arbeitest du ja im Moment nicht. Für mich hört sich das unterschwellig an, als ob er dir eine Suchterkrankung unterstellt? Aber wahrscheinlich ist jetzt problematisch, was deine Frau dazu sagt, oder?

    Paatherapie ist ja nicht deine Therapie, sondern eine Vermittlungsposition zwischen Euch beiden. Braucht ihr einen solchen Vermittler, oder macht es mehr Sinn, wenn du dir einen Therapeuten suchst, der sich auskennt und zwischendurch mal Angehörigengespräche stattfinden?

  3. #3
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Aus Paartherapie geflogen, aber die Therapeuten verstehen ADHS nicht!

    Hallo Timo,

    unglaublich, aber leider wahr ...

    Entweder einen neuen Therapeuten für die Paartherapie suchen oder Du suchst Dir einen und es finden ab und an gemeinsame Gespräche statt. Ja, sehe ich wie Trine.

    Wichtig fände ich aber vorher, Dir Gedanken zu machen, was Du möchtest oder für Dich dran ist bzw. Dir/Euch wichtig ist. Ist ein Klinikaufenthalt notwendig? Oder möchtest Du das? Oder ambulant? Oder ..?

    Lass Dich nicht entmutigen! Es tut weh, was man sich manchmal von Fachleuten anhören muss. Kritische Meinungen sind schon auch nötig, aber ich finde, das hat nichts mehr mit kritisch zu tun. Ob Du die Termine eingehalten hast oder nicht .... weiß ich nicht, ob es im Übermaß war oder noch im Rahmen ... keine Ahnung ...

    Mit MPH Auto fahren ist kein Problem. V.a. hat es Dir Dein Arzt verordnet. Was soll das?

    Wie gesagt: Was möchtest Du/Ihr? Wie soll es in Zukunft weiter gehen? Ambulant? Klinik?


    Manchmal verstehe ich die Therapeuten nicht ... wieso nehmen die ADHSler, wenn sie um Grunde die Diagnose leugnen???? Sollen doch gleich sagen: keine Behandlung bei mir!

    LG!

Ähnliche Themen

  1. Nicht ADHS, aber mal eine positive Meldung die Hoffnung macht
    Von pero im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 14:21
  2. Nicht direkt ADHS aber Hüther
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 16:09
  3. Nicht ADHS aber Epigenetik und damit indirekt interessant
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 15:46
  4. Nicht wirklich Medien über ADHS ... aber trotzdem interessant
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 15:06

Stichworte

Thema: Aus Paartherapie geflogen, aber die Therapeuten verstehen ADHS nicht! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum