Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"?

    Hallo Leute

    könnte ich von meinem Neurologen """"verlangen"""", dass er mir bitte ein EEG macht und Aufgaben während des EEG's Aufgaben oder derartiges stellt um meine Gehirnfunktionen/leistungen anschließend auszuwerten??

    Gibt es sowas überhaupt? Wenn ihr nicht versteht was ich mit diesem EEG meine, dann fragt nach. Könnte er dann sagen "Nein! Das mache ich nicht!". Wenn es sowas gibt, wäre es doch ein Versuch Wert das zu machen..Ich sehe keinen Grund, was dagegen sprechen würde..

    Was sagt ihr dazu? Klärt mich bitte auf

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"?

    Hallo Unlucky,

    und was möchtest du mit diesem EEG bezwecken? So ein EEG wird ja eher zur Anschluss-Diagnostik von Epilepsien verwendet. Und nicht um ADHS zu diagnostizieren.

    LG
    B'Elanna

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 4

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"?

    Es spricht überhaupt nichts dagegen!

    Solange du es selber zahlst, kannst du sicherlich von ihm aus dabei auch ein Eis essen oder Karten spielen.



    Nein Spass beiseite, mit was sollte dein Neurologe denn das begründen um es bei der Kasse abzurechnen?


    Evt. kann er es als Ausschlussdiagnose bei einem ADHS Test machen, aber selbst das ist nicht "Standard".

    Was willst du denn mit den "Aufgaben" bezwecken?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"?

    Ich glaube auch nicht, dass das EEG da irgend etwas relevantes abbilden kann. Aufmerksamkeit und Konzentration werden normalerweise mit Computertest überprüft.

  5. #5
    Darius

    Gast

    AW: Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"?

    Mit dem EEG kann man jedoch andere Erkrankungen ausschliessen.

    Erkannt werden kann damit u.A. z.B. Epilepsie (wie bereits erwähnt), Gehirntumor, Schlaganfall, Demenz usw.

    Wenn es Dir ein Gefühl der Sicherheit gibt, warum nicht...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"?

    Also ick' habe ein
    EEG verlangt - obwohl ich noch eines hatte, was zu Hause herumlag und auch erst ein Jahr alt war. (Das Ergebnis des EEG ist ja am Ende nichts als ein Papierstapel, den man selbst 10 Jahre aufbewahren muss.)

    Und was ergibt beim ADSler das EEG? Ich sage nur:

    komische Alphawellen und labile Hirnfunktion.

    Aber das ist halt nur ein kleines Ergebnis und auch erwartbar. Nimmt man Medikinet, sollte man auch überprüfen, ob man zu Epilepsie neigen würde (denn darf man Medikinet natürlich NICHT nehmen!).
    Will man sicher sein, dass man keinen Tumor und auch kein Parkinson hat, macht man eh noch eine MRT Aufnahme dazu.
    Parkinson und MS sind übrigens schon bei 30 Jährigen verbreiteter als man es annehmen könnte, die Praxis war voll von 26-30 Jährigen. Ich war ziemlich geschockt und die Neurologin war halt in dem Gebiet spezialisiert.
    Aber dann mit EEG und MRT hat man wirklich alles andere ausgeschlossen. Dann noch ein Blutbild, ein EKG und den Blutdruck messen. Dann kann es losgehen mit den Medikamenten

Ähnliche Themen

  1. Wie es zu meinem "Verdacht auf ADHS" kam -
    Von sandrine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.01.2014, 05:53
  2. news.at: "Parasit im Gehirn kann möglicherweise ADHS auslösen"
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 12:33
Thema: Kann ich das von meinem Neurologen "verlangen"? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum