Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    Stimmt ist natürlich auch möglich!

    SO MAL ZUR INFO: Psychotherapielandschaft

    Es gibt ja:

    Psychologen mit Therapieausbildung = Psychologischer - Psychotherapeut (Kassenzulassung)
    Ärzte mit Therapieausbildung: Fachärzte für Psychotherapie (Kassenzulassung)

    Heilkundliche Psychotherapeuten (Privatabrechnung/ oder einige Privatkrankenkassen):
    a.) Reine Psychotherapeuten mit Heilpraktiker Prüfung (Psychotherpeuten nach den Heilpraktiergesetzt / Heilkundliche Psychotherapeuten)
    b.) Ein UNDING aber WAHR: "Psychotherapeuten" ohne Psychotherapieausbildung jedoch mit Eingeschränkter Heilpraktikerprüfung. Diese gelten dann auch als: Psychotherpeuten nach den Heilpraktiergesetzt / Heilkundliche Psychotherapeuten. - Sollte man im Erstgespräch unbedingt abklären.

    Mein Psychiater ist Dr.med. und Dipl. Psych. mit Psychotherapieausbildung und ADHS Spezialist, leider durch seinen Praxisalltag so ausgelastet das er keine Therapie anbieten kann. - Schade!


    LG,

    Saturnus

  2. #22
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    Celestis schreibt:
    Auch ein gewöhnlicher Hausarzt ?
    Theoretisch ja, wenn er die Ausbildung zu einem Therapeuten gemacht hat. Mein ehemaliger Hausarzt hatte eine derartige Ausbildung. Aber ich stelle die Fähigkeit zu einer empathischen Therapie bei einem Hausarzt in Frage, weil die Routine fehlt.

    Ist der genannte Arzt ein Allgemeinmediziner? Ich lese mal die obigen Texte unter diesem Aspekt durch.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Saturnus schreibt:
    Dr.med. und Dipl. Psych. mit Psychotherapieausbildung und ADHS Spezialist,
    So ein Mensch wäre freilich wie ein 6er im Lotto.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: &quot;Ausraster&quot;/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    Meiner ist Dr. med. FA für Psychiatrie und Psychotherapie und ADHS Spezi, bei mir der Psychiater, die Therapie läuft woanders.

    Und hat über 10 Jahre Erfahrung mit Depressionen.

    Also eigentlich ein 6er im Lotto mit Zusatzzahl.


    Ich bin echt ein Hornochse.......

  4. #24
    Celestis

    Gast

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    @Steintor

    Mhhh interessant , werde ihn mal fragen , ob er auch Therapien macht.

    Aber nicht nur wegen ADHS

  5. #25
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    @ Celestis (alles richtig? Ja. , einen Hausarzt ohne Psychotherapeutenausbildung aber Kenntnis in ADHS kann man durchaus als Coach nehmen. Dann sollte er das nur irgendwie abrechnen, was aber nicht Deine Problem sein dürfte.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    Hi creatrice,

    also ich würde in Deinem Fall einfach einen Gesprächstermin machen mit dem Arzt, und ihm ein Geschenk mit bringen zum Dank für die vielen Sitzungen (ich meine Diagnostik und Medis)

    Einen Honig, Flasch Wein oder und Pralinen, oder einen schönen Bildband.

    Mein Vater macht das immer und obschon er kaum Geld hat mögen die ihn als Patienten.
    Und sich entschuldigen villt so ein tut mir Leid"" und viel Loben und Danken, wenn du der Meinung bist, dass er zu Dir passt.

    Vielen Ärzten und Behandlern wird zu wenig gedankt. Es ist aber sehr nervenaufreibend so zu arbeiten, und ich finde dem Therapeuten soll es auch Spaß, machen zu helfen. Den Beruf auszuüben.

    Ein Lob wie, : Sie sind super und haben mir geholfen, oder wenigstens haben sie die richtige Diagnose erkannt und mich richtig untersucht, Klasse, Das haben sie Prima gemacht.

    "Und heute abend Wein trinken entspannen und vorm Spiegel auf die Schulter klopfen, dass sie wieder was Gutes erreicht haben und geheilt haben. "

    Einmal habe ich auch dem Personal gesagt, " bedanke mich, dass sie so toll die Stadt Bad Salzuflen versorgen, mit so vielen Patienten toll machen sie das .

    Ich denke das sind Menschen die brauchen das einfach mal.

    Ich habe mich immer wie ein kleiner Junge gefühlt, wenn ich als Heilpraktiker jemanden helfen konnte und Dankeskarten oder Pralinen bekam, oder ne Flasch Wein, das gab mir wieder Anschwung weiter zu arbeiten.

    Man soll ja Gott danken und den Engeln im Himmel aber auch seinen Mitmenschen und auch seinen Ärzten und siehe es geschehen ware Wunder.
    Ich hab das sogar meinen Psychologen gemacht, und er hat sich mit seinen 58 gefreut wie ein kl Junge, der Mann kommt vom Lande, aus dem tiefsten Nordwestfälischen und bestimmt ist es da so üblich, na ja aber kein Patient hat das wohl gemacht oder selten.

    Und belohne das Personal die ArzthelferInnen des Arztes.

    Versuch das mal, und wenn er ein guter Arzt ist oder Behandler und Du glaubst, dass er das kann, dann sage ihm das Du vollstes Vertrauen hast Du ihn sympathisch findest, und ihn für den besten Psychiater weit und breit hälst, dann wird er das auch machen...

    Und dann könnt ihr ja Eure Kommunikationsprobleme auflösen.....

    Es gebietet auch die Ettikette....dem Arzt zu huldigen.....man zeigt auch Respekt gegenüber den Hochheiligen Berufsstand, und ehrt diesen. Und erhebt ihn, dasgleiche gilt für Rechtsanwälte und Steuerberater......


    Wenn wir wollen, dass sich die Ärzte wieder engagieren für unsere Gesundheit, dann sollten wir uns auch so verhalten wie Patienten und nicht wie Kunden in einer Autowerkstatt....

    LG Timo
    Geändert von Timotheus ( 9.02.2014 um 17:46 Uhr)

  7. #27
    Celestis

    Gast

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    @Steintor
    Interessant , danke für den Tip

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    Aber er hat immerhin erreicht, dass du jetzt hervorragend reflektierst. Sag ihm daes so, wie du deine Ängste hier formuliert hast. Er hat da bei dir einen ganz wichtigen Prozess in Gang gesetzt.
    Ich denke, dass da unter diesen Voraussetzungen schon eine Basis für eine Zusammenarbeit besteht.
    LG Trine

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    ich würde auch sagen, ich weiß nicht was in mir gefahren ist, ich war ausser mir verzeihen sie aber jetzt haben sie gesehen wie ich manchmal bin, was wäre eine alternative oder kommt das von den Medis diese Wutausbrüche......

    So kannte ich mich gar nicht.....und das kann mir auch passieren denn die Medis entfesseln meine Wut das was in mir gestaut ist........vollkommen enthemmt und das ist mir schon passiert......

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten

    Näää! Ich bring dem nichts mit, DAS krieg ich echt nicht hin. Da streikt bei mir innerlich alles. Das ist mir zu nah. Zum Abschied bestimmt, aber sollte es weitergehen...... nicht wenn ich da noch hin will.

    "Danke" sage ich ihm eigentlich gerne und auch aufrichtig. Sowohl nach durchstandenen Krisen, als auch nach konstruktiven Terminen. Also daran ermangelt es nicht.




    Trine genau deswegen will ich ihn ja behalten. Hach ich hoffe es renkt sich ein.

    Eine Entschuldigung hab ich schon vorbereitet, die kriegt er morgen mit der Zustandsmail die ich ihm eh schreiben sollte.
    Bin jetzt auch ganz "brav" und melde ihm alles ehrlich und so genau wie möglich zurück (also wegen dem neuen Medi für die Nacht und Dosiserhöhungen u so)
    Geändert von creatrice ( 9.02.2014 um 18:00 Uhr)

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 16:33
  2. "innerliches Schwanken" beim Lesen o_O
    Von WbD im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 6.10.2012, 02:18
  3. macht Ritalin beim Sport "die Muskeln hart"??
    Von MMM im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 13:40
  4. Selbst beim Test "nicht ganz typisch"
    Von Dalek im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 07:01
  5. "HeilpraktikerIn (Psychotherapie)" ?? (therapeuten.de)
    Von Khaos Prinz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 5.07.2011, 15:29

Stichworte

Thema: "Ausraster"/ Fehltritte beim Doc/Therapeuten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum