Seite 3 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 62

Diskutiere im Thema Was wird alles bei der diagnostik gemacht? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Du redest von medizinischem THC bei ADHS? Ich glaub da bist du einem Spaßvogel aufgesessen. Das war sicher eine Eintagsfliegen-TV ...



    Über THC wird nur bei schweren und sonst unbehandelbaren Schmerzerkrankungen, bei Kachexie, bei schwer verlaufender Multipler Sklerose, als Antiemetikum bei Strahlentherapie, bei moribunden Krebs- und AIDS-Patienten und ähnlichen Klöpsen diskutiert. Nicht bei ADHS.





    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Die Prüfung des Augeninnendrucks muss man bei Interesse selber bezahlen - dachte ich??

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Mucki81 schreibt:
    das doch ne ganz normale frage?! möchte nur endlich etwas bekommen was mir hilft und mir meinen altag etwas angehnemer gestalten kann. Und nicht das ich nachher da steh und der arzt sagt is nicht, weil böse böse böse......................... .............................. ...
    Hi Mucki,

    na ja halt offen bleiben, in meiner Klinik ist es so es wird nach Drogen gefragt aus den Blutwerten kann man nicht ersehen was genommen wird bei Pat, das geht nur mit einem Drogenscreening.

    Wenn du schon gesagt haben solltest das Du drogen nimmst, wird er Dich eben darauf prüfen, gegenbenenfalls mit Drogenscrenning im Blut, Urin,

    na ja erst dann gibt es Mph, bei mir wurde ein MRT gemacht, kein EEG und der Computertest und schriftliche Tests gewürfelt Konzentration, Gedächtnis und IQ es wird so gemacht das man die Tests nicht unterscheiden kann um Betrüger zu entlarven, dann die Zwei Fragebögen und das ausführliche Interview und die Zeugniss analyse.....


    Bei was für einem Arzt praxis bist Du denn, wenn es ein erfahrener Arzt ist wird er auch im Interview versuchen dir ADHS Symptome zu entlocken, und das so zu erkennen, würde ich ja auch, ich hätte dir Matheaufgaben gegenben und einen Englishtest übersetzen und dann geguggt ob da eine Aufmerksamkeitsstörung vorkommt, und wie es mit Deiner Konz steht, bei 90 min konzentrierte Nachhilfe hätten wir und gegenseitig ADS ´´t....ich hatte schon viele Schüler, wo wir beide in Trance da sassen das witzige bei mir war ja immer ich konnte so sein wie mein Gegenüber 100 % Verständnis......und wenn ich verpeilt war musste der 2ADHS- Schüler mir dann helfen zu seiner großen Verwunderung und hoffentlich Freude hihihi

    ne die waren immer Glücklich ihres ähnlichen vor sich zu haben.....Psychologen und Ärzte und Lehrer welche gesund waren, da gab es immer distanz und misstrauen, weil fängt ja damit an, wenn man sagt die Schule ist nicht gut die Räume sind schlecht ihr wollt mir was.....

    darauf die Sozipäds immer nein die Schule ist in Ordnung das liege an demjenigen, falsch die Schule als Gebäude und Schallräume hatten den Schüler getriggert .....ich habe das sofort auch bemerkt in den Räumen, stickige Luft villt sogar Gift ehemalige Kasernen umgebaut in Förderschulen und damit nicht genug ich hätte den Psychologen Schuleiter sogar gesagt ich fühlem ich hier wie in einem KZ ei der Schornstein und der Keller mit den öfen....

    Mann mann mann es wundert mich nicht das Behinderte und LB s sich wie in einem Konzentrationslager des dritten Reiches gefühlt hätten, villt war es nicht so vom feeling her aber dann hätten sie mit mir einen weit heftigeren Kanidaten gehbt als alle dort zusammen und wie beleidigt die alle gewesen wären.

    Na ja ich habe als auch einige Zombie filme und Nightmare on elmstreet gesehen wie gesagt das erinnerte mich sehr daran.

    Dann habe ich eine Schule in meiner Nähe da ist ein Gelber Streifen drumherum die Schüler dürfen den nicht überschreiten, wer das macht bekam sofort Verwarnung und Strafe ist halt so ne Gestaltung gewesen, die Eltern und Lehrer haben das nicht gesehen""

    ha ich bin da sofort raus gefahren und habe mir das Gebäude angesehen, und mir das durch die Brille von den Schülern angeguggt, na ja ich fand das schrecklich ebenso KZ wer den Zaun anfasst wird erschossen.......schlimmer wer in die Rote Zone geht ahaaaaaaa

    ja man sollte immer mit den Augen der sog Brille der Kinder des Kranken sehen"" und dessen Schuhe für drei Tage tragen,,,,,das machen aber viele nicht.......



    Und last but not least es stimmt ganz gewiß immer was mit dem Inhalt des Gebäudes nicht.....sprich die Menschen......da sind Schüler gute Gefühlsbarometer""

    So ich habe fertig mit meinem Sermon .......

    Deswegen prüfe Mucki den Arzt wer sich ewig bindet, obs sich s nicht noch was besseres findet......kennzeichen der Arzt sollte barfuß in Sandahlen herumlaufen und ne Mähne haben.....
    und was mit 'Naturmedizin machen......

    jhg 81 wooow aber du bist ja älter als ich 3 jahre dann müsstest Du mich ja belehren

    LG Timo

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Das war irgendwie so ein richter ADHS-Beitrag, Timotheus. Jedenfalls vom Gedankengang her, auch sehr nachvollziehbar für mich.
    Nicht negativ gemeint!

    Zum Thema:

    Aber ich halte Tests für eher wenig aussagekräftig. Also natürlich bei so Sachen wie Konzentration und Gedächtnis ist das natülich eine Möglichkeit zum objektivieren.

    So ein Test hat doch nichts mit den alltäglichen Problemen zu tun, vor denen potenzielle AD(H)Sler so stehen. In so einer Testsituation ist man doch schon mal grundsätzlich viel angespannter und die Situation ist so neu, unbekannt und damit eine gewisse Stimulation, was ja den Zweck des Tests ein bisschen hinfällig macht?!

    Ich weiß ja noch nicht, was da genau auf mich zukommt, aber mein Probleme gehen ja weit darüber hinaus, mir 12 Zahlenpaare zu merken oder paar Rechenaufgaben zu machen.

    Die Probleme sind doch, insbesondere für ADSler vom primär unaufmerksamen Typ, (jedenfalls würde ich mich dahingehend eher auf Verdacht einordnen) doch wesentlich vielschichtiger und komplexer.

    Zum Beispiel, habe ich eben einen Konzentrationstest gemacht. (Konzentrationstest - Psychomeda)
    Meine Werte lagen im unteren Normbereich.

    Jedoch habe ich in den Testpausen immer mal schnell zu Facebook rübergeschielt, nen Kommentar geschrieben, hier den Beitrag bissl weitergeschrieben, und während der Test lief habe ich die Salsa-Musik meiner einen Mitbewohnerin gehört und an meinen Kuba-Urlaub in meiner Kindheit gedacht, und dann habe ich sie niesen gehört und gedacht, hoffentlich stecke ich mich nicht an, ich habe doch kommende Woche ein Praktikum, wo ich nicht fehlen darf... Ups. Schon wieder drei Aufgaben nicht gerechnet.

    Dann bin ich ständig in der Zeile verrutscht, habe Zahlen aus dem Blick verloren.. ach.

    Und trotzdem habe ich Ergebnisse im Normbereich?!

    Versteht ihr was ich damit sagen will?

    Und auch sonst. So ein Test spiegelt doch nicht wieder, wie ich die 'Symptome' empfinde.
    Selbstorganisation im Alltag, Memorieren von Terminen, Verabredungen und den Standorten von Schlüsseln, Dokumenten und anderen Vergesserlis, Struktur des Denkens, Motivationsverhalten, Impulskontrolle, Prokrastination, Sorgfalt in längerfristigen Arbeiten, Ausdauer beim Lösen komplexer Probleme, motorische und innere Unruhe - für mich die Hauptfelder, auf denen ich meinen Verdacht auf ADS ansiedeln würde, inwieweit können die denn durch Testsituationen dargestellt werden?!

    Und jetzt habe ich wieder das typische ungute Gefühl, nicht richtig darstellen zu können, was ich eigentlich meine, weil in meinem Kopf nur der metaphorische Nebel ist...

    Vielleicht kann mal noch jemand, der schon die Erfahrung hatte, die gemachten Tests nochmal beschreiben.. hab nämlich jetzt echt nen ungutes Gefühl..

    Zum Thema Drogen:

    Kann der Drogenkonsum irgendwie zur Verweigerung einer medikamentösen Behandlung führen?

    Wäre ja irgendwie unfair, die Krankheit, die Suchtverhalten auslöst (auslösen kann) dann aufgrund des Suchtverhaltens nicht zu behandeln..

  5. #25


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Hallo.

    earendil schreibt:
    Zum Thema Drogen:

    Kann der Drogenkonsum irgendwie zur Verweigerung einer medikamentösen Behandlung führen?

    Wäre ja irgendwie unfair, die Krankheit, die Suchtverhalten auslöst (auslösen kann) dann aufgrund des Suchtverhaltens nicht zu behandeln..
    Es bedarf hier einer Einzelfallbetrachtung.

    Es wäre auch gegenüber einem abstinenten Patienten (vorsichtig ausgedrückt) nicht fair, ihm Medikamente zu verordnen, die einen Rückfall in Suchtstrukturen auslösen können.

    Dieses Risiko besteht in jedem Fall bei Stimulanzien (vor allem nicht-MPH, also Amphetaminen) und ggf. auch bei anderen Präparaten (z. b. mit dem Wirkstoff Bupropion), wenn es entsprechend ausgelegte und vorgeprägte Suchtstrukturen gibt.

    Unter Umständen kann es auch ein Kompromiss sein, zuerst eine gefestigte und andauernde Abstinenz vor der Therapie mit entsprechenden Präparaten vorauszusetzen.

    Ein Konsum bestimmter Suchtstoffe (hierzu gehört insbesondere auch Cannabis und Alkohol) zusammen mit der Einnahme von Stimulanzien wie MPH oder gar Amphetaminen muss in jedem Fall ausgeschlossen werden, da ansonsten weitreichende Gesundheitsschäden auf primär psychischer Ebene die Folge sein können.

    Auch in dem Fall wäre also eine Verordnung von Stimulanzien alles andere als "fair".

    Eine allgemeingültige Verfahrensweise gibt es jedoch nicht.



    LG,
    Alex

  6. #26
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    earendil schreibt:
    So ein Test hat doch nichts mit den alltäglichen Problemen zu tun, vor denen potenzielle AD(H)Sler so stehen. In so einer Testsituation ist man doch schon mal grundsätzlich viel angespannter und die Situation ist so neu, unbekannt und damit eine gewisse Stimulation, was ja den Zweck des Tests ein bisschen hinfällig macht?!

    Ich weiß ja noch nicht, was da genau auf mich zukommt, aber mein Probleme gehen ja weit darüber hinaus, mir 12 Zahlenpaare zu merken oder paar Rechenaufgaben zu machen.

    Die Probleme sind doch, insbesondere für ADSler vom primär unaufmerksamen Typ, (jedenfalls würde ich mich dahingehend eher auf Verdacht einordnen) doch wesentlich vielschichtiger und komplexer.

    ...

    Und auch sonst. So ein Test spiegelt doch nicht wieder, wie ich die 'Symptome' empfinde.
    Selbstorganisation im Alltag, Memorieren von Terminen, Verabredungen und den Standorten von Schlüsseln, Dokumenten und anderen Vergesserlis, Struktur des Denkens, Motivationsverhalten, Impulskontrolle, Prokrastination, Sorgfalt in längerfristigen Arbeiten, Ausdauer beim Lösen komplexer Probleme, motorische und innere Unruhe - für mich die Hauptfelder, auf denen ich meinen Verdacht auf ADS ansiedeln würde, inwieweit können die denn durch Testsituationen dargestellt werden?!

    Genau diese Frage habe ich mir auch schon gestellt! Und genau die Probleme, die du schilderst, sind auch miene.

    Ich bin deshalb auch brennend ineressiert zu erfahren, was einen bei solchen Tests erwartet. (Wenn ich es bis dahin überhaupt schaffe, vorzudringen...)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Alex schreibt:
    Hallo.


    Ein Konsum bestimmter Suchtstoffe (hierzu gehört insbesondere auch Cannabis und Alkohol) zusammen mit der Einnahme von Stimulanzien wie MPH oder gar Amphetaminen muss in jedem Fall ausgeschlossen werden, da ansonsten weitreichende Gesundheitsschäden auf primär psychischer Ebene die Folge sein können.

    LG,
    Alex
    Sollte jedem klar sein, einerseits im Rahmen einer Therapie natürlich sowieso.

    Auf der anderen Hand, wer schonmal bestimmte Menschen erlebt hat, die z.b. Alkohol und Speed/Kokain gleichzeitig konsumiert haben, dem ist eindrücklich klar geworden, was das für eine beschissene Idee ist, psychotrope Substanzen zu mischen. Dumm und extrem gefährlich.

    Und wer schon Menschen kennenlernen dürfte, die nach Substanzmissbrauch bleibende Psychosen entwickelt haben, dem ist das auch mehr als eine Lehre gewesen.

    Leider unterschätzen die Gefahren viele, weil es eben schwer ist, von dem Schluck aus der Flasche und der kleinen Pille so ein Gefahrenpotenzial zu erkennen, da es eben so abstrakt ist..


    Aber genug dazu.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    Bei mir war es ungefähr wie folgt (war aber noch klein).
    Aufnahmegespräch hatteste ja schon bereits.
    Zeugnisse kopieren, dann wurden die Lehrer hinzugezogen (wegen beobachtetem Verhalten etc., glaube aber auf Wunsch meines Vaters)
    Es worden Tests durchgeführt wie ein IQ Test und so Fragebögen, auch etwas zum Ankreuzen war dabei.
    Ich musste dann an so einen Computer und meine Reaktion testen mit so Lichtern oder sowas in der Art war das.
    Irgendwann nach paar Sitzungen (da es viele Tests waren) wurde ich noch untersucht beim Neurologen (EEG+EEG mit so Blitzlichtern).
    Irgendwas anders machten die auch nicht, vergessen... War aber nichts großes.
    Dann bekam ich die Diagnose und wurde eingestellt.

    Hoffentlich hab ich nichts ausgelassen.

    Also die Tests können um die 3 Sitzungen in Anspruch nehmen, die Untersuchungen sind schnell gemacht.
    Dann haste schon alles parat.

  9. #29
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    earendil schreibt:
    Zum Beispiel, habe ich eben einen Konzentrationstest gemacht. (Konzentrationstest - Psychomeda)
    Meine Werte lagen im unteren Normbereich.

    Jedoch habe ich in den Testpausen immer mal schnell zu Facebook rübergeschielt, nen Kommentar geschrieben, hier den Beitrag bissl weitergeschrieben, und während der Test lief habe ich die Salsa-Musik meiner einen Mitbewohnerin gehört und an meinen Kuba-Urlaub in meiner Kindheit gedacht, und dann habe ich sie niesen gehört und gedacht, hoffentlich stecke ich mich nicht an, ich habe doch kommende Woche ein Praktikum, wo ich nicht fehlen darf... Ups. Schon wieder drei Aufgaben nicht gerechnet.

    Dann bin ich ständig in der Zeile verrutscht, habe Zahlen aus dem Blick verloren.. ach.

    Und trotzdem habe ich Ergebnisse im Normbereich?!

    Versteht ihr was ich damit sagen will?


    Ja. Du bist multitaskingfähig, hast aber anscheinend keine AUFFÄLLIGEN Konzentrationsprobleme. Zumindest nicht in diesem Beispiel.

    Und auch sonst. So ein Test spiegelt doch nicht wieder, wie ich die 'Symptome' empfinde.
    Selbstorganisation im Alltag, Memorieren von Terminen, Verabredungen und den Standorten von Schlüsseln, Dokumenten und anderen Vergesserlis, Struktur des Denkens, Motivationsverhalten, Impulskontrolle, Prokrastination, Sorgfalt in längerfristigen Arbeiten, Ausdauer beim Lösen komplexer Probleme, motorische und innere Unruhe - für mich die Hauptfelder, auf denen ich meinen Verdacht auf ADS ansiedeln würde, inwieweit können die denn durch Testsituationen dargestellt werden?!

    Die Testsituationen dauern lange genug, um zumindest in der Konzentration Auffälligkeiten zu entdecken. Der Rest wird ja abgefragt.



    Es wäre doch schade, wenn man vorher genau weiss, was bei der Diagnostik auf einen zukommt, so ist die Gefahr sehr gross, in beide Richtungen falsche "Ergebnisse" zu erzielen.

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 120

    AW: Was wird alles bei der diagnostik gemacht?

    erstmal vielen dank für de rege beteiligung

    @ earendil

    Wäre ja irgendwie unfair, die Krankheit, die Suchtverhalten auslöst (auslösen kann) dann aufgrund des Suchtverhaltens nicht zu behandeln..

    Das selbe denk ich mir auch.

    Das wars erstmal für heute, später mehr.......................... ......

Ähnliche Themen

  1. Es wird eine neue ADS-Studie in der CH gemacht
    Von mj71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 21:35
  2. rund um Diagnostik und Behandlung - alles etwas kompliziert...
    Von SweetChilli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 5.08.2013, 18:45
  3. Ergotherapie? Was wird da gemacht?
    Von Trago im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 4.05.2013, 18:43
  4. Wie wird die Diagnostik bei ADS / ADHS durchgeführt?
    Von Rose1967 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 15:14

Stichworte

Thema: Was wird alles bei der diagnostik gemacht? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum