Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Wiedereinstellung, was wird der Arzt mich fragen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Wiedereinstellung, was wird der Arzt mich fragen

    Ich frag den Hausarzt, habe am Di einen Termin.
    Habe einen Polizist gefragt, er meinte man bekommt so ne Bescheinigung und darf nur exakt die vorgegebene Menge nehmen wie sie da steht.
    Ich berichte dann.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Wiedereinstellung, was wird der Arzt mich fragen

    Am Di soll ich es mir lt Polizist beim Hausarzt bescheinigen lassen.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wiedereinstellung, was wird der Arzt mich fragen

    Mucki81 schreibt:
    Yuhu,

    sag mal was is denn geworden mit der fahrtüchtigkeit?
    giebt daführ ne bescheinigung und denn darf man zugedröhnt bzw. normal in deinem fall autofahren?
    Und wo muß man sowas beantragen?

    Also, grundsätzlich darf man unter Medikamenten Auto fahren. Auch unter der Einnahme von Medikinet adult. Es kann sein, dass der Arzt in der Einstellungsphase empfiehlt, es vorübergehend nicht zu tun, bis man weiss, wie man mit MPH reagiert. Das war bei mir aber nicht der Fall.

    Medikinet adult wird auf BTM-Rezept verordnet. Grundsätzlich darf man nur das Einnehmen, was verordnet wurde, das hat aber nichts damit zu tun, ob man Auto fahren darf oder nicht.

    Man darf mit Medikamenten kein Auto fahren, wenn diese die Fahrtüchtigkeit herabsetzen, dann ist es egal, ob es ein BTM oder ein Psychopharmakon oder ein Antibiotikum ist.
    Wird man im fahruntüchtigen Zustand am Steuer erwischt, ist das mindestens eine Ordnungswidrigkeit und wenn etwas passiert, eine Straftat.

    Werden bei einer Polizeikontrolle Auffälligkeiten festgestellt und ein Test gemacht, wird das Testergebnis an die zuständige Verkehrbehörde (Kreis oder Stadt) weitergeleitet. Dort kann man dann ein entsprechendes Attest vorlegen, dass das MPH verordnet wurde.

    Hat man MPH bei sich, kann es sein, dass die Polizei wissen möchte, wo man es her hat. Dann sollte man denen miteilen, wer der behandelnde Arzt ist und in welcher Apotheke man das Rezept eingelöst hat und den Arzt diesbezüglich auch von der ärztlichen Schweigepflicht entbinden.

    Ich wage mal zu behaupten, dass die Mengen an MPH, die wir verordnet bekommen und als Tagesdosis bei uns haben, für Drogenabhängige ein Witz sind, zumal retardiertes MPH von Abhängigen nicht gewünscht ist. Darum wird ein Drogenfahnder auch sofort wissen, ob es sich um Konsumenten oder Patienten handelt.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Erstgespräch - auf welche Fragen muss ich mich einstellen?
    Von Tigg im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 15:55
  2. Fragen an den Arzt
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 19:10
  3. Was kostet mich ein Arzt-Abrechnung wie bei Privaten...
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 21:41
  4. wenn ich ihn verstehen kann, wird es leichter für mich
    Von gewitterhexe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 2.11.2009, 17:07

Stichworte

Thema: Wiedereinstellung, was wird der Arzt mich fragen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum