Seite 3 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 63

Diskutiere im Thema ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Würde Dir auch davon abraten.

    Wenn Du Dinge bei den Gesundheitsfragen verschweigst hat das, sollte es rauskommen, wirklich üble Folgen. Das geht bis zum Straftatbestand des Versicherungsbetrug.

    @Brrrzz

    Das ist kein so großer Unterschied. Wenn Du nur einmal beim Psychiater warst oder, noch schlimmer, eine Therapie gemacht haben solltest, dann will Dich KEINE Versicherung mehr bzw. das wird unendlich teuer. Google mal etwas nach Therapie, Psychiater, Psychologe und private Krankenversicherung, dann siehst Du das selbst.

  2. #22
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Brrrzz schreibt:
    Stand auf Euren Überweisungsscheinen auch, dass die Untersuchung wegen
    einer geplanten Gabe von MPH erfolgt? Geht es nicht auch ohne diese MPH-
    Information die notwendige Blutanalyse zu machen? Eigentlich müsste es doch
    möglich sein, dass die KK diesenn Teil noch übernimmt.
    An deiner Stelle würde ich mir keine Überweisung vom allgemeinen Arzt zum Psychiater oder Neurologen ausstellen lassen. Die Hausärzte bekommen, bei Bedarf, einen Arztbrief und sind damit zufrieden. Vergiss aber nicht (wie ich es gemacht hatte), Dir eine Überweisung vom Psychiater zum Hausarzt für die Blutuntersuchung und das EKG geben zu lassen.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Aktenkundig ist aktenkundig....... egal ob in kleinerem Rahmen oder nicht.

  4. #24
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Hallo.


    Ich rate Jedem, ein BtM-Pass am Leibe zu trage,
    Es gibt keinem BTM Pass. Lediglich Pässe für Epileptiker, Bluter und Opioide Nutzer etc, allgemeine
    Btm ausweise sind mir nicht bekannt. Ich beziehe 2 BTM´s und habe keinen Ausweis, außer
    eine Bescheinigung X die für Menge Y, Charge D, die ganz explizit ausgestellt wurde wo ich ich ins Ausland fahren wollte
    ist aber von Land zu Land anders.

    LG AP

  5. #25
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Was ist bitte daran eine Straftat, wenn man eine Dienstleistung (Diagnose) aus eigener Tasche bezahlt und wie wird
    dabei bitte eine Versicherung betrogen? Tut mir leid, da kann ich nicht folgen …

    Ich würde mich gerne nach der endgültigen Diagnose selbst entscheiden oder wird man zur Behandlung gezwungen?

    Interessant, das mit dem Pass. Wie wird das beispielsweise in D gehandhabt, wenn man mal in eine Kontrolle gerät,
    muss man dann immer ein Gutachten mit sich führen oder wie läuft das?

    Bekommt man dann einen Eintrag im Führerschein?
    Geändert von Brrrzz ( 7.02.2014 um 22:16 Uhr)

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Das ist natürlich keine Straftat.

    Aber wieso solltest Du das machen?
    Bringt Dir ja nur etwas, wenn Du es z.B. später bei einem Versicherungswechsel bei den Gesundheitsfragen verschweigen willst. Sonst ist es ja nur unnötig rausgeworfenes Geld.

    @Führerschein
    Ich nehme erst seit heute Amphetaminsaft aber eine Kopie des Rezepts ist auf jeden Fall immer im Geldbeutel mit dabei. So hat es mir auch mein Arzt empfohlen.

  7. #27
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Die Informationen, die zur Krankenkasse gelangen, habe bestimmt keine Auswirkungen auf die spätere Versicherungssituation. Die Fragebögen kommen gar nicht aus der Arztpraxis heraus. Ich glaube auch nicht, dass der Arzt Kosten investiert, diese Formulare zu archivieren. Auch gem. DIN ISO EN 15189 muss er das nicht tun, da es keine maschinelle Aufzeichnung ist. Bei Gerätetestungen muss er die Rohdaten 10 Jahre aufheben, um die Richtigkeit der Messung beweisen zu können. Er hat die Diagnose, das reicht ihm.

    Eine Krankenkasse ist gem. §175 SGB V verpflichtet, einem Wechsel zuzustimmen.

    http://§ 175 Ausübung des Wahlrechts

    Sie darf Informationen auch nicht an Nichtmedizinische Einrichtungen weitergeben. Die Krankendaten werden natürlich bei einem Wechsel der neuen Krankenkasse zur Verfügung gestellt. Zudem dürfen Ärzte und Angestellte von Arztpraxen und Krankenhäusern auf die Daten zugreiben (§291 (4) SGB V).

    SGB 5 - Einzelnorm

    Du darfst Deine Gesundheitskarte natürlich nie verlieren. Denn dann weiß die ganze Welt, dass Du ADHS hast und MPH-Medikamente nimmst.

  8. #28
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    AntePortas schreibt:
    Es gibt keinem BTM Pass.
    Ich habe geschrieben, dass nicht jeder Arzt einen ausfüllt. Vielleicht hast Du einen solchen, denn ich habe Einen. Es gibt kein Gesetz, dass er einen Pass bzw. eine Bescheinigung bei BtM-Besitz im Inland von sich aus ausfüllen muss. Aber er muss eine Bescheinigung auf Wunsch des Patienten ausfüllen.

    Die Auslandsbescheinigung ist nicht von Land zu Land verschieden. Die Staaten des Schengener Abkommens mit der Erweiterung von Amsterdam aus dem Jahr 1997 haben sich dazu verpflichtet, die BtMs mit der von Dir erwähnten Bescheinigung zuzulassen. Zu den Staaten des Schengener Abkommens gehören die Staaten der EU, die Schweiz, Norwegen und Island.
    Geändert von Steintor ( 7.02.2014 um 22:33 Uhr)

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Steintor schreibt:
    Die Informationen, die zur Krankenkasse gelangen, habe bestimmt keine Auswirkungen auf die spätere Versicherungssituation. Die Fragebögen kommen gar nicht aus der Arztpraxis heraus. Ich glaube auch nicht, dass der Arzt Kosten investiert, diese Formulare zu archivieren. Auch gem. DIN ISO EN 15189 muss er das nicht tun, da es keine maschinelle Aufzeichnung ist. Bei Gerätetestungen muss er die Rohdaten 10 Jahre aufheben, um die Richtigkeit der Messung beweisen zu können. Er hat die Diagnose, das reicht ihm.

    Eine Krankenkasse ist gem. §175 SGB V verpflichtet, einem Wechsel zuzustimmen.

    Da geht es aber um gesetzliche Krankenkassen, oder? Da ist das ganze natürlich obsolet.

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen?

    Bei Führerschein und sogar Fahrradfahren kann man einen Drogentest machen müssen. (Ja, auch beim Fahrradfahren!!!!)
    Bei MPH und Amphetamin/derivaten ist dieser positiv ( im Amphetaminfeld). Um keine Querelen mit dem Nachweis zu haben, dass man es medizinisch verordnet braucht, ist das mindeste, eine Kopie des aktuellen Rezeptes bei sich zu führen, besser und länger aktuell ist eine Bescheinigung des Arztes über die Notwendigkeit der BtM-Verordnung, und was genau bei diesem Medikament positiv reagiert.

Ähnliche Themen

  1. Zahlen und zählen - ADHS-typisch?
    Von daspony im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 22:33
  2. ADHS- Test Selber zahlen ?
    Von Maus68 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 14:51
  3. Fragebögen ADHS-DC W. Retz & M. Rösler
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 23:21
  4. Diagnose: Fragebögen etc
    Von Gustav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 1.11.2010, 12:18
  5. EKG und Blutbild selber zahlen?
    Von soary im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 2.02.2010, 22:59

Stichworte

Thema: ADHS-Fragebogen/Diagnose selber zahlen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum