Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Zukunft des Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    Cool Zukunft des Neurofeedback

    ich habe mich bereits vor meiner diagnose für neurofeedback interesiert.

    obwohl ein grosses potential darin steckt sind die momentan angebotenen anwendungen recht dürftig.

    es besteht aber berechtigte hoffnung das es in naher zukunft zu für uns adslern interesanten entwicklungen kommt.

    Neurofeedback ? Wikipedia

    neurofeedback als therapie bei adhs wird kontrovers diskutiert.

    auf der einen seite ist die wirksamkeit erwiesen, auf der anderen seite scheinen aufwand und kosten nicht gerechtfertigt.

    ein simples 2 kanal eeg (mit bauteilen im wert von ca. 50 euro) kosted über 1000 euro.

    die trainingsspiele sind simpel und werden schnell langweilig.

    Neurofeedback ? vorläufige Stellungnahme der AG-ADHS | AG ADHS

    doch nun besteht hoffnung auf bessere zeiten.

    die spieleindustrie beginnt sich mit dem Brain-Computer Interfaces zu beschäftigen.

    das erste kommerzielle gerät ist noch recht simpel.

    aber immerhin kann man für unter 100 euro seine alpha und beta wellen trainieren.

    PC: Neural Impulse Actuator: Special und Spieletipps bei 4players.de: Alles zum PC-Sonstiges Neural Impulse Actuator

    die nächste version sieht schon um einiges proffesioneler aus.

    sie kosted 299 dollar und soll demnächst auch in europa erhältlich sein.

    Emotiv Corporate

    die spielsteuerung durch gedanken ist erst mal nur der anfang.

    sobald dann einzellne elemente, wie z.b. die geschwindigkeit in einem rennspiel durch einzelne gehirnfrequenzen gesteuert wird, tritt ein für adsler sinnvoller lehrnefekt ein.

    technisch stellt das kein großes problem dar.

    der entscheidende durchbruch geschieht in dem moment, in dem der lehrnefekt mit beliebigen spielen trainirt werden kann.

    denn neurofeedback bringt erst durch häufiges wiederhohlen erfolg, und das wird mit den momentan angebotenen langweiligen trainingsprogrammen kaum ein adsler alleine durchhalten.

    wer von euch hat bereits erfahrungen mit neurofeedback gesammelt?


  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    *hochschubbs*

    da MPH bei mir nicht so richtig zu wirken scheint, sehe ich mich gerade nach Alternativen um:

    so werde ich die Frage von Paul mal wiederholen:

    Wer hat Erfahrung mit Neurofeedback?

    Welche?

    Hat jemand so ein Gerät gekauft?

    (für mich ist x-mal in irgendeine Praxis "dappeln" nicht möglich)

    Wenn ja, welches ?
    Was hat es gekostet?

    Wäre für - subjektive - Rückmeldungen sehr dankbar


    Grüße

    von pingpong

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Salü zäme

    Ich habe bereits einige Weiterbildungen besucht, in denen Neurofeedback vorgestellt wurde. Es ist, wie du schreibst, eine grosse Zukunftshoffnung. Die Ergebnisse der verschiedenen Studien sind vielversprechend.

    Das einzige Problem sind noch die zu hohen Kosten. Ein Threapeut, er ist einer der Pioniere für Neurofeedback hier in der Schweiz, sagte mir zu dem Thema, er werde seine Unkosten die er durch die Einrichtung, die Programme und Updates hat niemals ganz durch die Einnahmen decken können. Er bietet allerdings auch noch andere Therapien an.

    ich bin auch gespannt, ob es hier noch Erfahrungsberichte zum Neurofeedback gibt.

    Das mit dem Spielprogramm ist sehr interessant und das werde ich mal weiter verfolgen, denn dann hätte ich endlich etwas für meinen jüngeren Sohn, der allerdings sich jetzt gerade überlegt, ob er mit Neurofeedback anfangen will.

    Danke für den Informativen Beitrag und herzliche Grüsse
    Pucki

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Hi Pucki,

    du hast schon gesehen, dass der Beitrag von Paul schon vom November ist ... ich habe ihn aus gegebenem Anlass nur "ausgegraben" ..

    Grüße

    von pingpong
    Geändert von pingpong (25.02.2010 um 15:43 Uhr) Grund: Tippfehler

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Das habe ich realisiert, grad nachdem ich es abgeschickt habe und darum habe es schon geändert.
    Ich hab aber nicht damit gerechnet, dass das jemand so schnell liest.
    HG Pucki

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Pucki schreibt:
    Das habe ich realisiert, grad nachdem ich es abgeschickt habe und darum habe es schon geändert.
    Ich hab aber nicht damit gerechnet, dass das jemand so schnell liest.
    HG Pucki
    Dafür hab´ich jetzt in meinem Beitrag einen Tippfehler gefunden

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Ich habe mal mit Neurofeedback gearbeitet.

    Es stimmt, der Preis ist exorbitant und kann über Krankenkassenbeiträge nie hereingeholt werden.

    Wir haben das Gerät dann einem Neurologen/Psychiater weiterverkauft.

    Man kann Muskelspannungen messen und Puls und weitere Dinge. Man sieht schnell, wo man verspannt ist und was man tun muss um zu entspannen. Sehr interessant! Man kann auch seine Temperatur im Finger steuern lernen.

    Ca. 10 Sitzungen à 1h sind nötig um einen Erfolg zu erzielen, der haften bleibt.

    Frag mich, wenn ihr mehr wissen wollt, ich habe das Gerät damals durchgetestet.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Hallo Selenia, kannst du bitte noch mehr Infos über das Gerät geben? Wo hast du es gekauft und wie teuer war es? Wie funktionierte der Einsatz und mit welcher Altersgruppe hast du gearbeitet? Warum hast du es wieder verkauft? Hat es sich nicht so bewährt, wie du gehofft hast? Hast du es nur bei deinem Kind eingesetzt oder hattest du Vergleichsmöglichkeiten? Ich habe mich neulich auch sehr intensiv mit diesem Gebiet beschäftigt - es gibt tolle Emtwicklungen - ich schreibe euch gerne demnächst mehr, wenn ihr Interesse habt, bin aber im Moment etwas in Eile.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Hallo Bali,

    ich freue mich, wenn Du weitere Informationen hast -

    Erstmal möchte ich mehr über die Methode erfahren - und das möglichst nicht über eine Firma, die die Geräte vertreibt.

    Und wenn: ich würde mir gerne einen "hometrainer" anschaffen

    Grüße

    von pingpong
    Bali schreibt:
    Hallo Selenia, kannst du bitte noch mehr Infos über das Gerät geben? Wo hast du es gekauft und wie teuer war es? Wie funktionierte der Einsatz und mit welcher Altersgruppe hast du gearbeitet? Warum hast du es wieder verkauft? Hat es sich nicht so bewährt, wie du gehofft hast? Hast du es nur bei deinem Kind eingesetzt oder hattest du Vergleichsmöglichkeiten? Ich habe mich neulich auch sehr intensiv mit diesem Gebiet beschäftigt - es gibt tolle Emtwicklungen - ich schreibe euch gerne demnächst mehr, wenn ihr Interesse habt, bin aber im Moment etwas in Eile.

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Zukunft des Neurofeedback

    Hm.. wir haben es über eine österreichische Firma gekauft, und inkl. Kursen ca. 10 000Fr. bezahlt.
    Wir - meine Chefin ist eine Chiropraktorin und ich haben die Kurse besucht und das Gerät zur Entspannung der Nackenmuskeln und Kopfschmerz"muskeln" und zur Bestimmung der Höhe von Einlagen eingesetzt. Weiter konnten wir es leider nicht einsetzen.
    Ich hatte keine Zeit die Patienten entsprechend zu betreuen und die Patienten waren nicht bereit 10 Stunden einzusetzen. Der Spieltrieb und der Schmerzpegel waren nicht genügend hoch.

    Das Gerät war eine nette Spielerei, hat aber in einer Chiropraxis wenig verloren. Ausserdem war es schwierig einen Tarif zu finden über den wir abrechnen konnten.

    Ich persönlich würde das Gerät nicht kaufen um es privat einzusetzen. Aber ich denke, es gibt einige Gebrauchtgeräte auf dem Markt *smile, die dann etwas günstiger sind.

    Grundsätzlich ist es ein gutes Instrument um seinen Körper besser kennenzulernen. Wenn es unter die 1000-Euro-Grenze fällt, warum nicht? Ansonsten gibt es weitere Methoden um ähnliche Effekte zu erreichen.. Yoga, Atemtherapie, autogenes Training, sich die Blutstöme im Körper vorzustellen und sie fliessen zu lassen (ich weiss gerade nicht wie das heisst).

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 28.08.2009, CH-8091 Zürich: Neurofeedback Symposium
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 19:22
  2. Artikel: Neurofeedback hilft bei ADHS
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 13:42

Stichworte

Thema: Zukunft des Neurofeedback im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum