Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #11
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Matatabi schreibt:
    Wenn du zu Zeit und Lust hast kannst du ja mal diesen Test machen. (der bezieht auch AD(H)S mit ein) Ich finde den toll. So schöne viele Zahlen und Tabellen
    Aspie-quiz
    Ich habe jetzt den Test auch mal gemacht und da kommt bei mir raus:
    Dein Aspie-Wert: 157 von 200
    Dein neurotypischer (nicht-autistischer) Wert: 59 von 200
    Du bist sehr wahrscheinlich ein Aspie


    Das Diagramm habe ich in mienem Profil abgespeichert.
    Nun kann ich mit dem Ganzen nicht viel anfangen. Außer, dass es sein kann, das sich am Asperger-Syndrom leiden könnte.

    Ich habe demnächst einen Termin inner Spezialambulanz für ADHS. Sollte ich da was von einer Asperger-Verdachtsdiagnose verlauten lassen, oder das lieber für mich behalten? (Ich schieße immer ziemlich schnell und dann sagen andere wieder, ich hätte völlig überreagiert. )

    Auf die Idee, autistische Züge zu haben, bin ich noch gar nicht gekommen. (Na gut, hatte mich ja auch noch nie damit befasst...)

  2. #12
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Übrigens finde ich mich im Großen und Gnazen überhaupt nicht in den Beschreibungen von Earendil wieder, außer die Lernschwierigkeiten und Gedächtnisprobleme.

    Sonst bin ich vom völlig entgegengesetzten Schlag, zumindest gewesen, weil ich heute immer mehr den Rückzug wähle, nachdem ich so oft gemerkt habe, dass ich immer rausfalle aus der Masse und auf Unverständnis stoße.

    Ich kann trotzdem schon ziemlich nachempfinden, wie du, Earendil, dich fühlst. Jedenfalls habe ich beim Lesen sehr gut verstanden, wie es dir gehen mag...

  3. #13
    Matatabi

    Gast

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Schnarchnase schreibt:
    Übrigens finde ich mich im Großen und Gnazen überhaupt nicht in den Beschreibungen von Earendil wieder, außer die Lernschwierigkeiten und Gedächtnisprobleme.

    Sonst bin ich vom völlig entgegengesetzten Schlag, zumindest gewesen, weil ich heute immer mehr den Rückzug wähle, nachdem ich so oft gemerkt habe, dass ich immer rausfalle aus der Masse und auf Unverständnis stoße.

    Ich kann trotzdem schon ziemlich nachempfinden, wie du, Earendil, dich fühlst. Jedenfalls habe ich beim Lesen sehr gut verstanden, wie es dir gehen mag...
    Ich habe weniger Punkte als du als hyperaktive ADHSlerin mit Asperger Autismus und ich finde mich auch überhaupt nicht in der Beschreibung von Earendil wieder. Aber wie gesagt meinen Partner sehr wohl und sein Autismus ist deutlich stärker ausgeprägt als bei mir. Aber es gibt zwischen Frauen und Männern mit Asperger Autismus große Unterschiede. Es gab schon die Aussagen aus der Asperger Forschung, dass der Asperger Autismus bei Frauen eine eigene Unterkategorie sein müsste eben weil er so verschieden ist. Möchte das ganze jetzt aber hier nicht zu Offtopic werden lassen, sollte man noch mehr darüber diskturieren wollen sollten wir uns wohl lieber ins entsprechende Unterforum verziehen.

    Asperger Autismus und AD(H)S liegen extrem dich beieinander und sollten daher sowieso in eine Diagnostik in einer Spezial Ambulanz mit einfließen. Entweder weil ein Verdacht auf beides besteht und man sich weiter testen lassen soll oder alleine schon um auszuschließen das die Symptome eben durch Asperger Autismus und nicht durch eine AD(H)S hervor gerufen werden.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Kann ja sehr gut sein. Denn, falls ich tatsächlich ADS haben sollte, gibt es ja solche und solche Typen, und die können vollkommen verschieden sein, aber deren einziger aber wichtiger Verbindungspunkt eben die Lern- und Gedächtnisprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten sowie die Probleme des Zeitmanagements und genereller Lebensstrukuktur..

    Für mich ist Hyperaktivität auch eine VOLLKOMMEN fremde Sache.. kann mir aber aufgrund der sonstigen Übereinstimmungen einigermaßen ein Bild machen.

    Und Schnarchnase, ich kann leider noch keine PN schreiben und will auch nicht zu konkret werden, aber hast du den Termin in der Spezialambulanz in deinem Wohnort? Wenn es soweit ist, kannst du ja mal sagen wie es war.. das wäre wohl auch eine mögliche Anlaufstelle für mich dann.

    Ich denke dort werden aufjedenfall auch andere psychische Störungsbilder mit in die Diagnosefindung enbezogen

  5. #15
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Matatabi schreibt:
    Möchte das ganze jetzt aber hier nicht zu Offtopic werden lassen, sollte man noch mehr darüber diskturieren wollen sollten wir uns wohl lieber ins entsprechende Unterforum verziehen.
    Das ist aich eines meiner großen Probleme: Wenn ich mich hier durch irgendetwas angesprochen fühle (auch wenn ich gar nicht gemeint war), fange ich sofort an, drauflos zu hämmern. Meine Gedanken müssen dann einfach raus.

    Und schon isses passiert: Ich nehme dem armen Themenstarter die Zuwendung, indem ich sie auf mich ziehe.
    Das tue ich nicht mit Vorsatz. Es passiert einfach und ich habe dann hinterher ein schlechtes Gewissen.

    Also: Ich mache mich dann hier vom Acker, damit das eigentliche Problem von Earendil Thema bleiben kann!

  6. #16
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    earendil schreibt:

    Und Schnarchnase, ich kann leider noch keine PN schreiben und will auch nicht zu konkret werden, aber hast du den Termin in der Spezialambulanz in deinem Wohnort? Wenn es soweit ist, kannst du ja mal sagen wie es war.. das wäre wohl auch eine mögliche Anlaufstelle für mich dann.

    Ich denke dort werden aufjedenfall auch andere psychische Störungsbilder mit in die Diagnosefindung enbezogen

    Noch mal zurückflitze...

    Neee, ich muss leider weeeeiiiiiiit fahren, da ich ja aus einer strukturarmen Gegend komme.

    Aber ist mir inzwishcen egal. Ich will das jetzt unbedingt wissen. Und wahrscheinlich habe ich mehr davon, zu richtigen Fachleuten zu gehen als zu jemandem, der es zwar auch kann, aber nicht soooo die Erfahrung hat!

    Ich kann dir auf jeden Fall gern Bescheid geben, wenn es soweit ist. Allerdings weiß ich natürlich nicht, ob dir meine Anlaufstelle dann geografisch was nützt?!


    So, jetzt aber. Muss in die Kiste...

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Das ist aich eines meiner großen Probleme: Wenn ich mich hier durch irgendetwas angesprochen fühle (auch wenn ich gar nicht gemeint war), fange ich sofort an, drauflos zu hämmern. Meine Gedanken müssen dann einfach raus.

    Und schon isses passiert: Ich nehme dem armen Themenstarter die Zuwendung, indem ich sie auf mich ziehe.
    Das tue ich nicht mit Vorsatz. Es passiert einfach und ich habe dann hinterher ein schlechtes Gewissen.
    Halb so wild. Alles gut.
    Habe ich nicht als störend empfunden.

    @Matatabi

    Ähm, ich bin jetzt nach der drölfzigsten Ablenkung zu einem Ergebnis gekommen, schon überraschend...

    Dein Aspie-Wert: 70 von 200
    Dein neurotypischer (nicht-autistischer) Wert: 137 von 200
    Du bist sehr wahrscheinlich neurotypisch

    Was heißt das jetzt? Ich bin sehr wahrscheinlich nicht autistisch?

  8. #18
    Matatabi

    Gast

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Das heißt erstmal nur, dass der Test nicht zu dem Ergebnis kommt. Daher kann man eher sagen du bist wohl nicht autistisch oder es spricht nicht so viel dafür.

    "Sehr wahrscheinlich" finde ich bei einem Test zu extrem gesagt. Es ist und bleibt eben nur ein Test der eine Richtung weisen kann.

  9. #19
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Hallo.

    Ich kann dich so gut verstehen und nachvollziehen.......
    Tue ich ja nicht, weil es einfach nicht mehr geht. Ich habe das Gefühl, dass die Informationen einfach nicht in meinen Kopf passen.
    Wie komme ich –jetzt- dadrauf? Ich nehme momentan, um überhaupt irgendetwas zu schaffen, Ritalin. Das macht vieles einfacher, aber es ist nicht ganz das wahre. Aber ich will das nicht.
    Ich will, dass mir jemand hilft, und ernst nimmt, was ich sage. Ich will vernünftig behandelt werden.. aber wenn man vor Menschen nie formulieren kann, was man im Kopf hat..

    Aber ich habe so Angst, durch die Maschen zu rutschen. Ich habe Angst, nie in meinem Leben ein Mensch mit klarem Kopf und starkem Willen zu sein.
    Ich weiß nicht was ich tun soll, an wen ich mich wenden soll und ich weiß vorallem nicht was ich habe.


    Klare strukturierte Hilfe, das wünsche ich mir auch so sehr............... ich hätte so gerne das Gefühl ernst genommen, verstanden zu werden, aber so eine Hilfe
    habe ich nach über 6 Monate suche nicht gefunden......



    LG AP

    P.S Wenn ich solche Tests mache, bin ich eine Mischung aus allen Dingen, die man nicht wahrhaben und/oder sehen möchte/kann...................


    P.P.S. Für meine Tochter, 11 Jahre, habe ich auch noch nichts vernünftiges gefunden, was umso bittere ist da da Leben doch in diesen
    jungen Jahren so prägend ist ! :-(
    Geändert von AntePortas (26.01.2014 um 15:46 Uhr)

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los?

    Hallo Earendil,

    Ich habe deine Geschichte mit großer Betroffenheit gelesen.


    Zitat:
    Aber ich habe so Angst, durch die Maschen zu rutschen. Ich habe Angst, nie in meinem Leben ein Mensch mit klarem Kopf und starkem Willen zu sein.

    Ich weiß nicht was ich tun soll, an wen ich mich wenden soll und ich weiß vorallem nicht was ich habe.


    Am besten an jemanden der ganz viel Erfahrung in der Diagnostik und Therapie der ADHS hat.
    Was sagt eigentlich dein behandelnder Therapeut zur ADHS?
    Oder kennt er sich da gar nicht aus.

    Ich glaube die Jahre haben ganz schöne Spuren in deiner Psyche hinterlassen. Wenn ich sehe, was du geleistet hast: Hut ab! Und das noch mit einem Handycap! Du guckst da aber gar nicht richtig hin. Da wird ein Therapeut auch noch riesige Arbeit damit haben deine Fähigkeit zur Selbsteinschätzung aufzupäppeln.

    Der Verdacht auf den Aspie der hier geäußert wurde, kann auch eine simple Reizfilterschwäche sein. Auch ich ziehe mich zurück, wenn ein Overflow droht. Weil, ich kann das alles was von außen auf mich einprasselt ja nicht abstellen. Also muss ich mich aus der SItuation rausziehen.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass je nachdem wie das Umfeld ist, daraus im Laufe der Jahre eine Sozialphobie entstehen kann.

    Deshalb ist es wichtig, dass eine ganz genaue Diagnose gestellt wird. Denn je nachdem gibt es ja unterschiedliche Behandlungsansätze. Sowohl medikamentös wie auch therapeutisch.
    Allerdings:

    Zitat:
    ... Ich habe Angst, nie in meinem Leben ein Mensch mit klarem Kopf und starkem Willen zu sein....


    Ist das für dich so unbedingt erstrebenswert? Ich meine, ADSler haben ja auch ihre Qualitäten . Auch wenn es andere sind: Kreativität, Fähigkeit zum Querdenken, manche von uns sind hypersensibel und können total gut mit Menschen umgehen, andere wiederum die idealen Krisenmanager...
    Dagegen ist Struktur oft nicht so unser DIng. *seufz*
    Das Geheimnis ist, herauszufinden welches deine Stärken sind und dir in den Bereichen in denen du schwach bist, Hilfe zu besorgen. Beispielsweise im Kampf gegen Spinnwebenschwaden oder Papiertiger ;-). Mensch muss nämlich nicht alles können müssen und auch nicht alles selber machen.
    Den starken Willen hast du mit deinen Lebenslauf auf jeden Fall bewiesen *grins*

    Kopf hoch und liebe Grüße
    tumme

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Anzeichen? Quälende Gedankenströme,seltsame Hobbies
    Von C.elegans im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 5.03.2013, 00:07
  2. Quälende Langeweile! Tipps?
    Von Bulme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:30
  3. sorry ich hab da mal ne frage ???
    Von hexe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 18:56
  4. Hab da ma ne Frage ;-)
    Von zaz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 20:40

Stichworte

Thema: Die quälende Frage - Was ist nur mit mir los? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum