Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Krankenversicherung nach Bundeswehr im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    Unglücklich Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Hallo liebe Mitleidenten,

    viele mögen sich denken, dass meine Frage einfach zu beantworten wäre. Doch lest bitte erst die kurze beschreibung meiner Situation durch:

    Ich habe am 31.12.2013 nach 8 Jahren Dienstzeit die Bundeswehr verlassen. Somit muss ich mich selbst krankenversichern.

    Leider habe ich festgestellt, dass keine Anwartschaftsversicherung bei mir existiert (ich ging vor 8 Jahren davon aus, dass sie im Rahmen des "Rahmenvertrages" exisstieren würde).

    Somit nimmt mich keine gesetziche Krankenkasse, weshalb ich mich privat versichern muss.

    Dies versuche ich schon bereits seit über einen Monat, doch leider werde ich aufgrund der ADHS und vermutlich auch wegen eines Rückenleidens, dass ich mir bei der Bundeswehr zugeogen habe offensichtlich auch von keiner privaten Krankenversicherung versichert.

    Habe ich denn überhaupt noch eine Chance krankenversichert zu werden?

    So langsam bekomme ich wirklich kalte Füße, da ich bereits seit 01.01.2014 ohne Krankenversicherung bin.

    Den kleinen Schnupfen den ich gerade hinter mir bringe, konnte ich noch wunderbar selbst behandeln. Doch was ist wenn ich mal vom Pferd falle und mir etwas breche (ich fahre morgen übers Wochenende in den Reiterurlaub!)?

    Ich muss sagen mir gehen so langsam die Ideen aus und ich bin ziemlich frustriert. Vielleicht hat jemand einen guten Rat für mich.



    Viele Grüße RainbowDash

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Hallo.

    Eines ist für mich noch nicht ganz klar:

    RainbowDash schreibt:
    Somit nimmt mich keine gesetzliche Krankenkasse.
    Hast du dies bereits versucht?

    Im Falle einer Ablehnung: Was war der genannte Grund?

    RainbowDash schreibt:
    Dies versuche ich schon bereits seit über einen Monat, doch leider werde ich aufgrund der ADHS und vermutlich auch wegen eines Rückenleidens, dass ich mir bei der Bundeswehr zugezogen habe offensichtlich auch von keiner privaten Krankenversicherung versichert.
    Das ist dagegen klar.

    Auch ohne Rückenleiden und "nur" aufgrund der AD(H)S.




    LG,
    Alex

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Hallo Alex, vielen Dank für Deine Antwort.

    Ja, das war das erste was ich versucht habe. Bis letzten Monat bin ich noch davon ausgegangen, dass eine Krankenversicherung pflicht wäre in Deutschland oder zumindest, dass man ein Recht darauf hätte.

    Leider ist dem nicht so. Ich habe lange und ausführlich mit der TKK diskutiert. Ohne Erfolg. Im Internet habe ich dann danach "gegoogled" und die Antworten waren eindeutig:

    Ich hätte eine Anwartschaftsversicherung zu Dienstbeginn bei einer gesetzlichen Krankenkasse abschließen müssen, um nach meiner Zeit bei der Bundeswehr mich auch dort versichern lassen zu können.

    Soviel habe ich aber leider zu Dienstbeginn nicht gewusst. Es gab zwar einen Unterricht bei der Bundeswehr in dem uns nahegelegt wurde eine solche Versicherung abzuschließen - jedoch bin ich davon ausgegangen dass die automatisch mit dem Abschluss des Rahmenvertrages geschieht. Leider hat die Anwartschaftsversicherung mit dem Rahmenvertrag nichts zu tun.


    Gruß RainbowDash

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Hallo RainbowDash,

    hatte vor 3 Jahren ein ähnliches Problem...nur bin ich von der freien Welt zur Bundeswehr gewechselt und musste mich nun als Beamter privat versichern.
    Freiwillig gesetzlich versichert war echt sauteuer.....also blieb nur privat.
    Also einige Kassen angeschrieben...natürlich gab es auch Absagen...muss vielleicht erwähnen das ich Feuerwehrbeamter bin und körperlich gesund und fit bin...bis auf das Softwareproblem

    Von einer Kasse-bei der ich dann letztendlich gelandet bin-kam der Hinweis das die Kassen jeden nehmen müssen der als Quereinsteiger eine Beamtenlaufbahn einschlägt.So wie in meinem Fall...
    Dieses Privileg kann man sich mit 30% Risikoaufschlag erkaufen...damit sind dann Vorerkrankungen abgedeckt...

    Natürlich kann man jetzt diskutieren ob privat besser ist oder nicht.....der einzige grosse Vorteil den ich bis jetzt habe ist der das sowohl Beihilfe als auch die PKV einen Teil meines MPH bezahlen.
    Bei der gesetzlichen war das bis dato undenkbar.....
    Leider weiss ich nicht ob dieser Pasus auch gilt wenn du dich zwar privat versichern musst aber kein Beamter bist.Kann mir aber gut vorstellen das dein Rückenproblem ein grösseres Problem ist wie das ADHS..

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen

    grissu253

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Hallo grissu253,

    danke für deine Antwort. Denke bei mir ist das ein wenig schwieriger. Den einzigen Weg den ich kenne wäre, dass ich Fernstudkum und Abendgymnasium abbreche und mir eine Vollzeitbeschäftigung suche. Somit würde ich wohl automatisch in die Gesetzliche reinrutschen. Dann wären meine Zukunftspläne und das ganze Geld, dass ich in meine Umschulung gesteckt habe umsonst.

    Werde es hier auf jeden Fall schreiben, wenn sich etwas tut.


    Gruß RainbowDash

  6. #6
    Matatabi

    Gast

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Bist du durch das Fernstudium kein offizieller Student?

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Nein. Aber durch die Tatsache, dass das Abendgymnasium länger als 21 Stunden pro Wochen in Anspruch nimmt, kann es sein dass dies als Vollzeitschule angesehen wird. Somit wäre ich Schüler bzw Student.

  8. #8
    ellipirelli

    Gast

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    hallo- das scheint mir ein echter "Spezialfall"..
    ich hatte heute ähnliches- wegen einer "nicht belegten Beitragszeit" von 5 Wochen innerhalb 36jähriger Beitragzahlung droht mir wesentliches zu entgehen..


    Evtl kannst du über "Beratungsfehler" beim damaligen Abschluss der Krankenversicherung noch was bewirken- du sagst ja, man hat dich nicht auf die "Anwartschaft" hingewiesen.
    Such dir bitte unbedingt Hilfe bei einem Sozialverband (VDK oder SVD).. Mitgliedsbeiträge kosten nicht die Welt
    Oder bei der Verbraucherzentrale- die müssten sich auch auskennen..

    PS: >15 Stunden wird zumindest in Bezug auf Selbständigkeit bei der KK als Vollzeit angesehen..

    Hier zu fragen ist alles nicht rechtsverbindlich - sieh zu, das du das mit professionellen Helfern/Stellen klärst

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    Ist jetzt vielleicht eine doofe Frage....aber lässt sich Vollzeitbeschäftigung und Studium nicht kombinieren?

    In meiner Lehrzeit war das so das viele Handwerksgesellen ihren Meister in der Abendschule gemacht haben....

    Ok-handwerk ist jetzt vielleicht kein Vergleich mit Studium....

    Aber was mir gerade einfällt...diese Gesundheitsprüfungen gibt es meines Wissen nur bei den privaten.....also ist die Frage ob eine gesetzliche dich überhaupt ablehnen können..

    Man sagt ja das die AOK alle nimmt.....

  10. #10
    Matatabi

    Gast

    AW: Krankenversicherung nach Bundeswehr

    So ich war sogar noch mit zu alten Infos versorgt. Nach denen müssen sich Stunden eh pflichtversichern. Aber das ist ja sogar ausgeweitet worden und damit hast du das Recht in einer Krankenkasse aufgenommen zu werden, egal wie sehr die das Gegenteil behaupten.
    Sollte das in einer gesetztlichen nicht möglich sein, müssen dich private Krankenkassen zum Basistarif versichern.

    Schließe mich ansonsten ellipirelli an, dass du da dich da sicherlich an entsprechende Fachstellen wenden musst um da wirklich endgültig weiter zu kommen.

    Krankenversicherung in Deutschland

    Mit dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) vom 26. März 2007 wurde bereits zum 1. April 2007 in der gesetzlichen Krankenversicherung für Personen eine Versicherungspflicht eingeführt, die nicht anderweitig abgesichert sind und zuletzt gesetzlich krankenversichert waren bzw. weder gesetzlich noch privat krankenversichert sind, außer sie sind selbständig oder aus anderen Gründen gemäß § 6 SGB V versicherungsfrei („Auffangversicherung“ nach §5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V).[1][2] Für die Krankenkassen besteht damit eine Aufnahmeverpflichtung für diese der gesetzlichen Krankenversicherung zugeordneten Personen. Seit 1. Januar 2009 besteht gemäß § 193 III VVG die Allgemeine Krankenversicherungspflicht. Alle Personen (von Ausnahmen abgesehen) mit Wohnsitz in Deutschland müssen sich bei einem in Deutschland zugelassenen Krankenversicherer gegen Krankheitskosten versichern. Für die privaten Krankenversicherungsunternehme n besteht hinsichtlich der nicht in einer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversicherten Personen eine Aufnahmeverpflichtung im Basistarif.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bewerbung bei der Bundeswehr
    Von Paschulke im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 01:08
  2. Bundeswehr und ADS?
    Von tugy92 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 9.08.2013, 02:38
  3. Bundeswehr und ADS
    Von ADD im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 20:54
  4. Private Krankenversicherung mit ADHS / ADS
    Von focus1234 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 22:39
Thema: Krankenversicherung nach Bundeswehr im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum