Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Suchen Sie sich Ihren eigenen Weg im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 45

    Suchen Sie sich Ihren eigenen Weg

    Hallo zusammen,

    ich hatte die Tage ein ganz komisches Arzterlebnis:

    Ich nehme seit 3 Wochen das Medikinet langsam erhöht auf 20 mg/20 mg/0.

    Außer Nebenwirkungen (brauche länger zum einschlafen, Bauchweh kurz nach der Einnahme) passiert nichts.
    Zu beginn, als ich nur 5/0/0 nahm, hatte ich zumindest etwas bessere Laune.

    Nun sagte mir der Arzt: Das Rezept für das Medikament bekomme ich ab sofort vom Hausarzt und ich soll mir meinen eigene Weg suchen.
    Soll einfach selbst schauen, was ich für eine Tablettendosis brauche. Dann sagte er mir noch die Maximale Menge, die ich auf einmal nehmen darf.
    Am besten wäre es mal nur 5 mg zu nehmen, vielleicht hilft mir die Tatsache, bessere Laune zu haben bei allem.
    Ansonsten schauen, was für mich das richtige ist. Sei es Selbsthilfegruppe, Bücher oder dieses Forum.
    Tatsächlich helfen die 5 mg jetzt nachdem ich bereits auf 40 war nichts mehr.

    Ist das bei Euch auch so? Test machen und dann schau wo Du bleibst?

    Bei mir ist ja das Thema Reizüberflutung ganz vorn. Diese ist bei mir wohl doppelt so hoch, als bei einem normalen ADHSler.
    Dadurch extreme Kopfschmerzen. Das treibt mich in den Wahnsinn.

    Wie soll ich selbst herausfinden, was das Richtige für mich ist?

    Sicher, ich weiß seit 9 Jahren nun endlich woher meine Schmerzen kommen, aber wie kriege ich diese Reizüberflutung in Griff?
    Laut Arzt mit dem Medikament. Aber wenn es nicht wirkt?

    Ich dachte eigentlich wenn man die Diagnose hat, dass man dann vom Arzt betreut wird, regelmäßig Termine hat und so langsam
    herausfindet, welche Dosis die richtige ist.

    Oder bin ich einfach nur in der falschen Praxis?

    Danke für Eure Antworten

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Suchen Sie sich Ihren eigenen Weg

    Hi,

    kurze Frage..was für Medikinet ?

    banjo

  3. #3
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Suchen Sie sich Ihren eigenen Weg

    Hey torstend,
    ich schlucke meine Medikinet adult Glückspillen immer nach den Mahlzeiten oder woher stammt Dein Bauchweh? Ablenkungen sind für mich der Nachweis meiner ADS-Diagnose,
    ich fange gern mit ´nem Sudokospiel an, weil ich dann gerade meine Auf- und Umräumaktion unterbrechen kann - freut sich mein ADS und lacht sich eins oder andauernd

    mit anderen Worten, mir hilft die Glückspille, um dann tatsächlich meine Auf- und Umräumaktion zu beenden und zwar nicht mein gesamter Wohnbereich, sondern ein Teil davon,

    das ist meine Arbeitsteilung und erst dann nehme ich mir Zeit, zum Beispiel Musik zu hören, dann habe ich keine Reizüberflutung.

    Ich soll mich selbst nicht überfordern, damit meine Depression keine neue "Nahrung" erhält und ich dann als nächstes meine ADS-Symptome pflege, beim Sitzen und Sinnen

    und ... "nicht in die Gänge komme", mit anderen Worten, ich bin auf meinem Weg und ich kenne mich gut, denn ich nutze gern "Fluchtpunkte", um mich selbst von meiner Arbeit/

    Aufgabe abzulenken, eben ADS-like, damit ich mich weiter in meiner Depressionsspirale aufhalte und nicht Zeit nah aussteige. Jeden Tag eine zusätzliche Aufgabe zu meinem

    Tagesablauf - meiner Tagesstruktur zu erledigen, reicht mir - zurückliegende Verhaltensweisen drängen sich natürlich ebenfalls in den Vordergrund - mache ich morgen ist

    so ein Scherz, damit ich dann morgen noch mehr Druck verspüre, diesen Druck mache ich mir selbst und andere Spaßnasen in meinem persönlichen Umfeld bemerken ebenfalls,

    das ich mich verändere und scheinbar hindern sie mich an meiner Veränderung, weil ich dann ihre bisherigen Erwartungen an mich, nicht mehr erfülle. Ich nehme mir bewußt eine

    Pause zu ehemaligen Kontakten, weil sie mir bei meiner Änderung leider nicht helfen. Ich habe mir jetzt abgewöhnt, Bekannte immer mal wieder anzurufen, um mit denen in

    Kontakt zu bleiben, eine Kontaktaufnahme ist nicht einseitig. Ich habe jetzt Zeit, wieder für mich neue Menschen kennen zu lernen, mit denen ich die Depression und das ADS

    teile, weil sie in einer vergleichbaren Lebenssituation sind, ich bin nicht mehr in der "Erklärsituation", die fällt jetzt flach, damit nutze ich für mich für mich neue Möglichkeiten

    und nehme mir Zeit, meine Aufgabe (-en) zu erfüllen und mit meiner Leistung zufrieden zu sein und das dauert eben Zeit ohne Zeitlimit, wieso muß ich mich unter Druck setzen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Suchen Sie sich Ihren eigenen Weg

    soooo, ich bin wieder da.

    Ich war ja für ein paar Stunden mit einigen Unterbrechungen im Keller, Altlasten entsorgen.

    @TE Handelt es sich bei Dir um Medikinet Adult ?

    Da finde ich es schwer selber einen Weg zu finden.
    Ich habe dieses Präparat nicht vertragen und für mich war die Wirkung unkalkuierbar, hat mit meiner chronischen Gastritis zu tun.

    Mit unretardiertem Methylphenidat von 1A Phrma komme ich besser klar und auch die Dosierung ist für mich einfach, bzw. ich merke genau wann die Wirkung nachlässt, und konnte so meine Einnahmezeiten anpassen.

    Bauchweh deutet vielleicht auf so eine Unverträglichkeit hin.

    Frag Deinen Arzt nochmal. Dich so halbherzig eingestell auf Dich selber zu verlassen halte ich nicht für sinnvoll.

    @Zoppo , ich habe Deinen Beitrag mal wieder genossen...Du machst das genau richtig, und bist mit Deiner Glücklichkeit regelrecht ansteckend


    Grüssle
    banjo

    achja

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an eigenen Fähigkeiten
    Von Sally im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 21:07

Stichworte

Thema: Suchen Sie sich Ihren eigenen Weg im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum