Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Traumatisiert oder doch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Traumatisiert oder doch AD(H)S?

    Verstehe ich das richtig ? Der Ergotherapeut schliesst aus dem EEG bei EEG-Neurofeedback bzw. qEEG auf eine Traumatisierung ?

    Das ist schon echt mutig bzw. eigentlich verantwortungslos.

    Natürlich ist es eine hoch interessante Fragestellung, wie eine ADHS-Konstitution zu einer erhöhten Stressempfindsamkeit bzw die Reizoffenheit und die Umgabungsbedingungen mit emotionaler Invalidisierung bzw. Gewalterfahrung zu Traumata / Dissoziationen führen. Nicht umsonst gibt es hier ja einen ellenlangen Thread zu diesem Thema...https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...ation.html#top

    - - - Aktualisiert - - -

    Verstehe ich das richtig ? Der Ergotherapeut schliesst aus dem EEG bei EEG-Neurofeedback bzw. qEEG auf eine Traumatisierung ?

    Das ist schon echt mutig bzw. eigentlich verantwortungslos.

    Natürlich ist es eine hoch interessante Fragestellung, wie eine ADHS-Konstitution zu einer erhöhten Stressempfindsamkeit bzw die Reizoffenheit und die Umgabungsbedingungen mit emotionaler Invalidisierung bzw. Gewalterfahrung zu Traumata / Dissoziationen führen. Nicht umsonst gibt es hier ja einen ellenlangen Thread zu diesem Thema...https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erwachsenen/17661-adhs-dissoziation.html#top

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.248

    AW: Traumatisiert oder doch AD(H)S?

    vermutlich hat er auf einer schulung die verschiedenen eeg-frequenzen gelernt ...

    man kann zwar von alpha, beta, gamma, etc sprechen, doch man kann das anscheinend auch anders einteilen und eine bestimmte frequenz als trauma-frequenz identifizieren.

    was man ihm vorwerfen kann ist, dass er kein blatt vor den mund genommen hat.

    doch ich bin ihm eher dankbar dafür, dass er es mir gesagt hat. nun, vielleicht hat er auch erst meine persönlichkeit eingeschätzt und überlegt ob er es mir sagen kann oder nicht, und traute es sich und mir dann zu so eine aussage zu machen.

    dennoch ist mir klar geworden, dass seit meiner psychotherapie vor 10 jahren nicht einfach alles im Lot ist, und es noch viel Handlungsspielraum gibt.

    witzigerweise bin ich mir oft bewusst, wenn ich gewisse Entscheidungen treffe: Beispiel heute morgen. Ich fand die HaarBürste nicht, bin nur notdürftig gekämmt. Fühl micht nicht ganz wohl darin. Ich sag mir zwar, OK ich bin ein Nerd, doch anderseits rennen hier 300 Verwaltungsleute im Anzug rum. Also heute im Job auf Toilette, ich bin fertig, höre ich Schritte auf dem Flur drausen. Was mach ich? Ich geh nicht sofort raus, sondern warte 2 Sekunden, und freu mich dass derjenige dann abgebogen ist und ich ihm nicht unter die Augen muss. Ich denke, da könnte ich souveräner mit umgehen und sehe einen Zusammenhang mit Sozialphobie bzw Sozialtrauma. Anderseits hatte ich heute Sitzung mit vertrauten Kollegen, da ist dann ok so.

  3. #23
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Traumatisiert oder doch AD(H)S?

    Hallo Gisbert,

    Mit Neurofeedback bin ich eine weile dabei und es hilft sehr! Nun, ich mache nur 1 Sitzung/Woche und muss nur 30 minuten bis dort fahren. Ich begriffe schon dass so eine Zeitaufwand wie du hättest ein bisschen viel ist.

    Es gibt Therapieen von Trauma wo eine bewusste Errinerung nicht umbedingt erforderlich ist, da der Körper sich ehe daran errinert und ehe Symptomen zeigt und dort gibt es auch Möglichkeiten.

    lg

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Amphetamin oder doch MPH?
    Von knoevenagel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 18:58
  2. ADS oder doch nur komisch und faul? ;)
    Von Tobibär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 11:28
  3. ADS oder doch was anderes?
    Von Wotemer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:15
  4. Oder nicht oder doch?
    Von bluebird im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 13:55

Stichworte

Thema: Traumatisiert oder doch AD(H)S? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum