Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Fachgerechte Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 72

    Fachgerechte Diagnose

    Hallo zusammen,

    da ich inzwischen Unmengen an Fragebögen ausgefüllt und zurückgeschickt habe und in kurzer Zeit der Anamnesetermin ansteht, bin ich etwas ins Zweifeln gekommen, wie aussagekräftig die Diagnose sein wird. Laut dem Sticky Thread "Was gehört zu einer fachgerechten ADHS-Diagnostik bei Erwachsenen?" von Alex ist eine sichere Diagnose ja quasi nie zu stellen, weil man nie alles andere ausschließen kann. Zumindest nicht in unserem Gesundheitssystem. Hat nach dieser Aufstellung denn überhaupt jemand von Euch eine hinreichend "fachgerechte Diagnose"?

    Mir wurde ja die Praxis von Frau Neuhaus ausdrücklich empfohlen und auch sonst ist hier eine gute Resonanz zu ihr zu lesen. Soweit ich mich recht erinnern kann, hat irgendwo auch web4health sie zu den Guten gezählt. Und ich muss sagen, die ersten Kontakte waren sehr positiv!

    Jetzt gibt es bei ihr aber, soweit ich das richtig verstanden habe, keine Fremdanamnese. Es gab die Fragebögen, einen IQ-Test, einen Aufmerksamkeitstest und ein ca. einstündiges Anamnesegespräch. Ein paar Wochen später dann das Diagnosegespräch mit Frau Neuhaus selbst. Auf meine Nachfrage, ob ich denn zumindest meine Schulzeugnisse mitbringen solle, da hier doch recht deutliche Hinweise zu finden sind, wurde mir gesagt, diese könne ich ja in Kopie mitbringen, wenn ich wollte.

    Mache ich mir mal wieder zu viele Gedanken?

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Fachgerechte Diagnose

    Hallo Dubioso,

    du bist mir ja einer!

    Fachgerechte Diagnose! Wir dürfen froh sein, dass es noch nicht möglich ist, jeden Menschen genau zu untersuchen, sein
    Genmaterial auf Abweichungen zu überprüfen und dann einzuteilen in "Alpha-plus bis Gamma-Minus" à la "Schöne neue Welt"
    von Aldous Huxley. (Soll übrigens eine neue Überetzung geben.)

    Bei uns Menschen spielt noch ein bisschen mehr mit, und wenn sie sich nicht total verändert hat in den letzten paar Jahren, -
    Cordula Neuhaus hat neben dem ganzen Testprogramm ein starkes Gespür für ADHS, so ungefähr wie der Mannschaftsarzt
    von Bayern München Muskelveränderungen mit den Händen ertasten kann.

    Freu dich auf den Termin und wenn du doch ein "Normalo" bist, was dann?

    Du darfst mich in jedem Fall schlagen, wenn du wider Erwarten Cordula Neuhaus nicht toll findest!

    Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße
    Gretchen


    P.S. Hoffentlich hast du wenigstens eine schlechte Handschrift, wenn deine Zeugnisse vielleicht "zu gute" Noten
    für eine ADHS-Diagnose enthalten sollten.
    Geändert von Gretchen (25.11.2013 um 16:55 Uhr) Grund: noch einen Gedanken angehängt

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Fachgerechte Diagnose

    Ich hatte ja etwas Bedenken nach dem posten, ob der Thread bitter aufstoßen könnte. Zu meinem Glück hast Du ne gute Portion Humor.

    So gut waren meine Noten nicht, sonst hätte man mich ja nicht als faul bezeichnet. Und meine Handschrift ist katastrophal. Bei jedem Buchstaben ändern sich die Richtung und Größe. Vor allem in der Eile sieht es eher nach Steno aus, so viele Zeichen wie fehlen. Und in allen Textteilen meiner Zeugnisse (1. - 5.) Sind Kommentare zur Aufmerksamkeit usw. drin.

    Sent from my HTC One using Tapatalk

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Fachgerechte Diagnose

    Na dann hast du ja gute Karten!

Ähnliche Themen

  1. Gute Diagnose?-schlechte Diagnose?
    Von Manfredo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 14:30
  2. Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?
    Von patricks im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 11:16

Stichworte

Thema: Fachgerechte Diagnose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Alles rund um ADS / ADHS-Diagnose, Diagnoseverfahren für ADHS / ADS und nicht-medikamentöse Therapieverfahren wie Psychotherapie, Neurofeedback, Biofeedback, Soziotherapie, Ergotherapie und andere
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum